Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Vollverstärker für Monitor Audio!

+A -A
Autor
Beitrag
kingickongic
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 19. Mrz 2004, 11:34
Hallo!

Habe seit einigen Wochen MA Silver S8, welche derzeit an einem Pioneer VSX-1011 hängen.

Da mir aber hochwertige Stereowiedergabe zunehmend wichtger wird muß in den nächsten Monaten ein neuer Verstärker her.

Die S8 ist wirklich ein hervorragender Lautsprecher und nicht aufgrund des Preises zu unterschätzen.

Gehört habe ich die S8 an einer Audio Agile Kette (Step Amp, Power Suply und Step CD). IMHO der absolute Hammer.
Da stimmt eigentlich Alles.
Vor allem sind die Aufrüstmöglichkeiten von AA in dieser Preisklasse wirklich einzigartig.
Und das ist auch der springende Punkt. Ich könnte mir den Step Amp holen und nach Bedarf aufrüsten, auch wenn ich mir in 5-6 Jahren die Gold Reference von MA holen würde, hätte ich mit AA keine Probleme, da diese auch mit GR ganz hervorragend aufspielen , und müsste nicht komplette Elektronik wechseln.

Was die MA's brauchen ist absolute Basskontrolle und einen Verstärker der neutral bis leicht warm abgestimmt ist.

Bühnenbreite und Tiefe ist mir auch sehr wichtig ohne daß das Ganze verwaschen wirkt.

Jetzt werden sich einige fragen warum ich weiter auf der Suche bin, wenn AA alle Punkte erfüllt.

Die Antwort ist ganz einfach: Es geht um sehr viel Geld und ich habe gar nicht verglichen um ganz sicher zu gehen, schließlich gibt es auch andere Hersteller die es können.

Würde mir in weterer Folge CD-Player kaufen, Vorzugsweise vom gleichen Hersteller (wenn der Amp nicht zu teuer wird, dann gleichzeitig!!!)

Wie ist Creek, Arcam, Unison Unico, Rotel, LUA, Arcus verglichen mit AA????

Der Raum ist 30qm groß.

Preisvorstellung: EUR 700.- bis 3.000.- für den AMP.

Freue mich auf eure Vorschläge!


Gruß Romeo
Moonlightshadow
Inventar
#2 erstellt: 20. Mrz 2004, 23:01
Hi,

zwischen 700-3000EUR gibts ne Menge guter Verstärker. Creek, Lua und Arcam sind sehr gut.

Wenn du dein Budget aber ausreizen willst, dann fährst du IMHO mit einer Vor-End-Kombi, vor allem, was die Basskontrolle angeht, deutlich besser. Linn, Naim oder Crimson sind im 3000,-- Preissegment IMHO auf jeden Fall einen Vergleich mit AA wert.
kingickongic
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 22. Mrz 2004, 10:53
Hi!

Ich weiß die riesen Spanne ist unsinnig.

700.- habe ich deswegen angegeben, weil der ARCUS First Class um 700.- zu haben ist und von Allen in den Himmel gelobt wird.
Kann er mit AA mithalten, oder sind die Werbesprüche und Testberichte einfach nur heiße Luft.
Laut dem Vertriebschef orientieren sie sich an doppelt so teurer Konkurenz!!!!!!

Eigentlich denke ich an den Bereich von 1.500.- EUR mit der Möglichkeit, diesen Amp auch etwas länger verwenden zu können auch für höherwertigere Lautsprecher, oder eben diesen wie bei AA aufrüsten zu können.

Gruß Romeo
Leisehöhrer
Inventar
#4 erstellt: 22. Mrz 2004, 14:30
Hallo,

auch wenn er preiswerter ist so möchte ich Dir den Cambridge A 500 empfehlen probezuhören.
Das ist ein Vollverstärker für 410 Euro welcher auch als Vorverstärker nutzbar ist. Kann auch eine Endstufe angeschlossen werden. Vom Klang her ist der leicht warm und hat einen eher schlanken kontrollierten Bass.
Ich finde ja die Unterschiede bei Verstärker nicht so gross aber zur feinabstimmung bringt es auch meiner Meinung nach ettwas. Ich habe vieleicht auch noch nicht genug Verstärker gehört. Der Cambridge ist für meinen Geschmack schön und das mögliche Silber finde ich auch hübsch. Meiner ist schwarz was ich noch besser finde.
Die Wattangaben bei Cambridge sind RMS was wohl deutlich mehr sein soll wie die Angaben von z.B Yamaha.

Gruss leisehörer
kingickongic
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 22. Mrz 2004, 14:42
Hi Leisehörer!

Konnte den Cambridge noch nicht hören, denke aber, daß dieser deutlich unterdimensioniert ist für die S8.

Trotzdem danke für den Tip!

Die Unterschiede zwischen Verstärkern hört man IMHO deutlich.

Gruß Romeo
Leisehöhrer
Inventar
#6 erstellt: 22. Mrz 2004, 14:48
Was meinst Du mit unterdimensioniert ?
kingickongic
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 22. Mrz 2004, 14:59
Daß ich mit diesem Amp nicht das mögliche Potenzial dieses Lautsprechers nutze.

Gruß Romeo
klingtgut
Inventar
#8 erstellt: 22. Mrz 2004, 16:08

Hi Leisehörer!

Konnte den Cambridge noch nicht hören, denke aber, daß dieser deutlich unterdimensioniert ist für die S8.

Gruß Romeo
:prost


Hallo Romeo,

ich hatte am Wochenende eine relativ lange Vorführung unter anderem auch mit der S 8.Der neue Cambridge Azur 540 (der kleinere von beiden !!)harmonierte deutlich besser mit den S 8 als der Arcus Amp von daher wäre ich mit der Aussage unterdimensioniert vorsichtig.An den Arcus angeschlossen wirkte die S 8 eher nervig und spitz während sie am Cambridge musikalisch und harmonisch aufspielte...

Viele Grüsse

Volker
super602
Stammgast
#9 erstellt: 22. Mrz 2004, 17:20
Hi,

wie wärs mit Rotel ??

Gruß
super602
kingickongic
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 22. Mrz 2004, 18:49


Hi Leisehörer!

Konnte den Cambridge noch nicht hören, denke aber, daß dieser deutlich unterdimensioniert ist für die S8.

Gruß Romeo
:prost


Hallo Romeo,

ich hatte am Wochenende eine relativ lange Vorführung unter anderem auch mit der S 8.Der neue Cambridge Azur 540 (der kleinere von beiden !!)harmonierte deutlich besser mit den S 8 als der Arcus Amp von daher wäre ich mit der Aussage unterdimensioniert vorsichtig.An den Arcus angeschlossen wirkte die S 8 eher nervig und spitz während sie am Cambridge musikalisch und harmonisch aufspielte...

Viele Grüsse

Volker :)


Klingt Interessant!

Dann habe ich wohl die Cambridge Amp's ein wenig unterschätzt!!!

Wenn der kleinere so gut harmoniert, wie sieht es dann mit dem größerem aus!?

Kann mir irgendwie nicht vorstellen, daß die Cambridge Geräte mit der S8 gleich gut aufspielen wie Audio Agile!!!??

Gruß Romeo
kingickongic
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 22. Mrz 2004, 18:51

Hi,

wie wärs mit Rotel ??

Gruß
super602


Weiß ich nicht? Rotel habe ich nur an KEF und B&W gehört.

Gruß Romeo
klingtgut
Inventar
#12 erstellt: 22. Mrz 2004, 20:35



Klingt Interessant!

Dann habe ich wohl die Cambridge Amp's ein wenig unterschätzt!!!

Wenn der kleinere so gut harmoniert, wie sieht es dann mit dem größerem aus!?

Kann mir irgendwie nicht vorstellen, daß die Cambridge Geräte mit der S8 gleich gut aufspielen wie Audio Agile!!!??

Gruß Romeo
:prost


Hallo Romeo,

den größeren konnte ich noch nicht an der S 8 hören.Ich müsste den 640er aber in den nächsten Tagen wieder bekommen dann kann ich dazu mehr sagen.
Zu Audio Agile kann ich leider nichts sagen da ich die Geräte noch nicht gehört habe.

Viele Grüsse

Volker
deornoth
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 22. Mrz 2004, 21:15
Im Preisrahmen bis 3000EUR würde ich mich auch mal nach Vollröhrenamps umschauen. Vieleicht bekommt man ja bereits ein Gerät von Einstein für diesen Preis!?
olibar
Stammgast
#14 erstellt: 22. Mrz 2004, 21:42


Hi,

wie wärs mit Rotel ??

Gruß
super602


Weiß ich nicht? Rotel habe ich nur an KEF und B&W gehört.

Gruß Romeo
:prost



Hallo,

meine Rotel-Vor-Entscheidung traf ich an einer Monitor-Audio (Bronce 2?), die von der Architektur meinen Elac-Boxen recht ähnlich sind (Alu-Sandwich-Tieftöner) und auch ähnlich klingen, nämlich gut (nach meinem Geschmack!)

Gruß

Oliver
Peter99
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 23. Mrz 2004, 08:53
Ich kann Dir die Kombination Monitor Audio und Audionet empfehlen.

Hab selbt die Monitor Audio Studio 50 mit einem Audionet SAM und bin sehr zufrieden. Vor allem bekommst Du den SAM immer wieder mal gebraucht für ca. 1.500,-- EURO, oftmals sogar weniger.

Gerade der SAM, der neutral und trotzdem lebendig spielt ist in Kombination mit den MA Lautsprechern grandios.

Gerade der SAM bietet Dir auch Aufrüstmöglichkeiten für die Zukunft, einerseits das Erweitern mit einer Endstufe oder Monoblöcken, andererseits eine D/A-Platine und eine Phono-Platine.

LG

Peter
kingickongic
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 23. Mrz 2004, 11:35

Ich kann Dir die Kombination Monitor Audio und Audionet empfehlen.

Hab selbt die Monitor Audio Studio 50 mit einem Audionet SAM und bin sehr zufrieden. Vor allem bekommst Du den SAM immer wieder mal gebraucht für ca. 1.500,-- EURO, oftmals sogar weniger.

Gerade der SAM, der neutral und trotzdem lebendig spielt ist in Kombination mit den MA Lautsprechern grandios.

Gerade der SAM bietet Dir auch Aufrüstmöglichkeiten für die Zukunft, einerseits das Erweitern mit einer Endstufe oder Monoblöcken, andererseits eine D/A-Platine und eine Phono-Platine.

LG

Peter


Audionet SAM ist zu diesem Preis sicherlich eine sehr gute Alternative zu Audio Agile.
Habe diesen Amp leider noch nie gehört,werde ich auf jeden Fall nachholen!

Gruß Romeo
Rollei
Inventar
#17 erstellt: 23. Mrz 2004, 11:46
Hi,

habe selber die Gold Reference Serie. Damals beim hören, beim Händer war auch eine Audio Agile Kette dran. Kann nur sagen. War begeistert - hatte noch nie beim hören Gänsehaut. Also könnte schon sehr gut passen.

MFG
Rollei
kingickongic
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 23. Mrz 2004, 12:27

Hi,

habe selber die Gold Reference Serie. Damals beim hören, beim Händer war auch eine Audio Agile Kette dran. Kann nur sagen. War begeistert - hatte noch nie beim hören Gänsehaut. Also könnte schon sehr gut passen.

MFG
Rollei
:*


Genauso ging es mir auch!

Wir haben einige MA bis zur MA GR60 an Audio Agile gehört, einfach traumhaft!

Passen tut es auf jeden Fall! Nur Alternativen anhören schadet nie.

Gruß Romeo
Rollei
Inventar
#19 erstellt: 23. Mrz 2004, 12:30
Hallo Romeo,

das stimmt, habe mittlerweile eine Tag Vorstufe dran mit Primare Endstufe. Einfach klasse.

Viel Glück bei der auswahl.

Rollei
kingickongic
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 23. Mrz 2004, 12:57

Hallo Romeo,

das stimmt, habe mittlerweile eine Tag Vorstufe dran mit Primare Endstufe. Einfach klasse.

Viel Glück bei der auswahl.

Rollei
:prost


Auch nicht übel!

Gruß Romeo
kingickongic
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 13. Apr 2004, 15:14
So!

Meine Testkandidaten bis jetzt:

1) Audio Agile Step Amp
2) Exposure 3010


Habe beide Geräte an der S8 gehört, allerdings in verschiedenen Räumen und großem zeitlichem Abstand.

Gefallen haben mir beide, AA habe ich etwas besser in Erinnerung.

Für eine Vorauswahl IMHO zuwenig!

Würde mir diese und noch 2 weitere nach Hause holen und testen.

Gruß Romeo
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 14. Apr 2004, 08:37
Hallo,

und welche?
Cambridge Audio und Arcam oder was?

Markus
kingickongic
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 14. Apr 2004, 08:54
Hi Markus!

1)Audio Agile Step
2) Exposure 3010

Gruß Romeo
klingtgut
Inventar
#25 erstellt: 14. Apr 2004, 12:24
Hallo Romeo,

ich w[rde mir an Deiner Stelle auf jeden Fall auch noch den Naim Audio NAIT 5 I anhoeren...

Viele Gruesse

Volker
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 14. Apr 2004, 13:01

Hi Markus!

1)Audio Agile Step
2) Exposure 3010

Gruß Romeo
:prost


Hallo,

du schriebst noch von zwei weiteren....die wollte ich wissen. Nicht die bereits erwähnten.

Markus
klingtgut
Inventar
#27 erstellt: 14. Apr 2004, 13:36
Hallo Markus,

ich glaube die zwei weiteren weiß er selbst noch nicht so genau deswegen mein Tipp mit dem Naim...

Viele Grüsse

Volker
kingickongic
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 14. Apr 2004, 13:56

Hallo Markus,

ich glaube die zwei weiteren weiß er selbst noch nicht so genau deswegen mein Tipp mit dem Naim...

Viele Grüsse

Volker


Genauso ist es!!

Danke für den Tipp, nur das Design . Die Geräte sollten in Silber erhältlich sein.

Gruß Romeo
kingickongic
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 23. Apr 2004, 11:28
So!

Würde mir noch den Pathos Classic One als vierten Kandidaten bei mir anhören. Diesen und Exposure bekomme ich bei einem Händler gleich um die Ecke.

Kennt jemand dieses Gerät? Positives? Negatives?
Wie sieht es mit Röhrenverstärkern in der Praxis aus???

Gruß Romeo
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 23. Apr 2004, 11:33
Hallo,

mit Exposure funktioniert die S8 sehr gut. Klanglich natürlich Geschmackssache, aber die passt dazu.
Die Pathos Sachen kenne ich an Monitor Audio nicht. sorry.

Markus
Enthusiastenhirn
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 23. Apr 2004, 21:35
Hallo Romeo,

ich empfehle dir einen ASR Emitter 1 Plus, der ist zwar bei 4.000 Euro - ist aber im Handel durchaus für unter 3.000 Euro zu kriegen.

Da haste was Anständiges für deine Boxen und der klingt einfach souverän und kann später mal, wenn du andere Boxen kaufst oder im Lotto gewinnst aufgerüstet werden.

Die Emitter sind voll updatefähig, haben reichlich Saft und sind einfach ohne Konkurrenz!"

Liebe Grüße
Werner
Schärfer_mit_Senf
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 24. Apr 2004, 06:03

Die Emitter sind voll updatefähig, haben reichlich Saft und sind einfach ohne Konkurrenz!"


Da haben wir es wieder. Der Herr schreibt zwar nicht, daß alle anderen AMPs Mist sind, aber doch alle weiter unten rangieren.

@ Romeo

Natürlich gibt es noch Konkurrenz, sicher auch über dem Emitter, jedoch mit Tunnelblick bekommt man die nicht vors Auge (Ohr).

Wie schrieb doch der Gutste in einem anderen Thread:

auch ich bin nicht allwissend. Und 20 Jahre Erfahrung in Hifi kreuzten nicht die Wege aller Hersteller, ich bin kein Guru. Es gibt sogar Verstärker, die ich noch nicht gehört habe! Wie soll ich auch alles kennen? Da müßte ich ja so alt werden wie Metuschaleh.


Hier liest du Widersprüche, da solltest du (Romeo) dich lieber selbst auf deine Ohren und Geschmack verlassen.

Meine Empfehlung:

- Audionet SAM V2
- AVM Insp. A6 (gebraucht)

allerdings hat der AVM Schaltnetzteil, da solltest du auf einen nicht so zerklüfteten Impedanzverlauf bei den LS achten (am besten nicht so weit unter 4 Ohm). Der SAM ist da unkritischer.

- Symphonic Line

solltest du auch in Betracht ziehen, der RG 9 ist immer noch ein Klasse AMP, ansonsten ein gebrauchter 10er.

Diese Angaben sind wie immer ohne Gewähr.

Gruß
BERND


[Beitrag von Schärfer_mit_Senf am 24. Apr 2004, 06:04 bearbeitet]
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 24. Apr 2004, 09:35
Hallo,

das was ihr schreibt ist übrigens nicht in der avisierten Preisklasse. Schön wie man die Wünsche des Users respektiert.....

In den genannten Gefilden gibt es noch sehr sehr viel (Musical Fidelity, Audio Refinement, Accustic Arts, McIntosh und viele viele mehr....)

Bitte wieder zur Ursprungspreisklasse zurück.

Markus
Schärfer_mit_Senf
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 24. Apr 2004, 13:03

das was ihr schreibt ist übrigens nicht in der avisierten Preisklasse. Schön wie man die Wünsche des Users respektiert.....



Die avisierte Preisklasse sollte bis 3000 EURO gehen, und das ist berücksichtigt worden.

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil.

Gruß
BERND
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#35 erstellt: 24. Apr 2004, 21:51
Hallo,

SAM V2 und Emitter liegen aber drüber....oder? (Es ist ja ein grosses Spektrum angegeben, somit sollte man nicht von "nur 349.-EUR mehr oder so ausgehen..
Aber du hast natürlich recht, das das Spektrum sehr viele Möglichkeiten zulässt, besonders wenn man gebraucht in Betracht ziehen könnte (leider sind dei Hörmöglichkeiten vor dem Kauf massiv eingeschränkt)

Markus
kingickongic
Hat sich gelöscht
#36 erstellt: 26. Apr 2004, 08:35
HI!

Danke für eure Hilfe und die zahlreichen Antworten.

Teilweise sind die vorgeschlagenen Geräte wirklich sehr teuer .
Da bekomme ich schon schlechtes Gewissen!!!

Außerdem bekomme ich Audionet,AVM, ASR und co. weder beim Händler vor Ort noch beim Thomas W. in München, kenne zwar noch weitere Händler die auch diese Geräte haben, allerdings möchte ich nicht bei Jedem (Service!!!!, Sympathie) einkaufen.

Hätte noch die Möglichkeit die ARCUS FIRST CLASS zu hören, da hat Volker aber bereits abgewunken, da diese an der S8 spitz klingen sollen, dieses Gefühl hatte ich auch ein wenig mit Exposure.

Ich habe mich entschlossen entweder einen AMP um die EUR 1.500.- mit nachträglicher Aufrüstmöglichkeit (Audio Agile Step-zusätzliches Netzteil und, oder Endstufe, Exposure-zusätzliche Endstufe), Pathos als Alternative (Röhre) um EUR 2.000.- ohne aufzurüsten als endgültige Lösung auch für hochwertigere Lautsprecher, oder eine günstige Cambridge AZUR-Kombi als Einstieg (falls diese wirklich befriedigend klingt????) welche später in einem getrennten Raum den Anfang einer wirklich guten Stereokette dienen soll und schlussendlich im Kinderzimmer mit der S1 landet.

Also nocheinmal meine Kandidaten:

1.CA AZUR A640/C640
2.Audio Agile Step Amp
3.Exposure 3010
4.Pathos Classic One

Was haltet Ihr von meinem komplizierten Vorgehen?

p.s. Hoffe bin nicht zu anstrengend!!!

Gruß Romeo
martin
Hat sich gelöscht
#37 erstellt: 26. Apr 2004, 08:41
Hallo Romeo,

ein Freund betreibt eine 80er Jahre 'Kultanlage': Monitor Audio Monitor 1 an Mission Cyrus + PSX. Der schwört auf diese Kombination. Gebe ich einfach mal unkommentiert weiter.

Grüße
martin
nullchecker
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 26. Apr 2004, 10:58
Ich weiss, ja nicht (na gut, von einem nullchecker kann man ja nichts anderes erwarten), warum gerade dieser oder jener Amp Romeo an den MAs zu gefallen hat, doch meine Meinung:
Ein Audio Agile Step Amp (mag ich im Gegensatz zu den CDPs/DACs nicht so besonders) oder Audionet SAM ist ganz was anderes als ein Pathos Classic One (benutze ich selbst).
--> es hilft eben nur das eigene Hoeren.
Zudem: Der Pathos ist kein Roehrenamp, sondern hat nur eine Roehrenvorstufe und ist durchaus erweiterbar, durch den Kauf eines zweiten Geraetes (also einfach brueckbar), wobei dann IMHO das P/L-Verhaeltnis nicht mehr stimmt (dann kan man sich gleich den Twin Tower zulegen ...).
NC
kingickongic
Hat sich gelöscht
#39 erstellt: 27. Apr 2004, 06:13

Hallo Romeo,

ein Freund betreibt eine 80er Jahre 'Kultanlage': Monitor Audio Monitor 1 an Mission Cyrus + PSX. Der schwört auf diese Kombination. Gebe ich einfach mal unkommentiert weiter.

Grüße
martin


Hi Martin!

Habe Cyrus noch nie gehört, gesehen aber schon , einfach nur häßlich.

Gruß Romeo
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vollverstärker f. Monitor Audio-RS1
lxr am 19.12.2005  –  Letzte Antwort am 23.12.2005  –  34 Beiträge
Vollverstärker für Monitor Audio GS 10
Just_Blaze am 02.02.2010  –  Letzte Antwort am 28.03.2012  –  8 Beiträge
Britischer Vollverstärker für Monitor Audio Silver RS8 gesucht
Tycoon am 14.06.2012  –  Letzte Antwort am 17.06.2012  –  28 Beiträge
Passender Verstärker für Monitor Audio RX6?
powderhausen am 24.03.2011  –  Letzte Antwort am 24.03.2011  –  3 Beiträge
Verstärker für MONITOR AUDIO S1 ??
szczur am 26.04.2005  –  Letzte Antwort am 28.04.2005  –  62 Beiträge
Verstärker für Monitor Audio RS8
stepsl am 28.09.2006  –  Letzte Antwort am 03.10.2006  –  23 Beiträge
versorgung für monitor audio gr10
sayrum am 11.12.2008  –  Letzte Antwort am 12.12.2008  –  3 Beiträge
Verstärker für Monitor Audio RS8
nickname12 am 20.08.2010  –  Letzte Antwort am 28.08.2010  –  9 Beiträge
Verstärker für Monitor Audio BX2
-daniel- am 16.01.2011  –  Letzte Antwort am 21.01.2011  –  3 Beiträge
Verstärker für Monitor Audio RX8
heu-beats am 18.05.2011  –  Letzte Antwort am 18.05.2011  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Agile
  • Fatman

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedPanza85
  • Gesamtzahl an Themen1.345.800
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.197