Kaufempfehlung Lautsprecher gebraucht

+A -A
Autor
Beitrag
One_Wing_Angel
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 04. Okt 2009, 11:48
Hallo, ich suche für meine HIFI Raritäten günstige gute Leistungsstarke Lautsprecher.
Ich meine die LS können schon ein paar Jahre alt sein da ich sie mit Komponenten der 80er betreiben will. Sie sollten Stand oder auch Regalboxen sein. Außerdem > 100 Watt Sinus haben. Vieleicht kann man ja etwas aus der Bucht fischen?!
Gruß
hifijc
Inventar
#2 erstellt: 04. Okt 2009, 11:53
hallo wie viel wielst du den ausgeben

One_Wing_Angel
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 04. Okt 2009, 14:10
Preis natürlich so gering wie möglich.
Ich würde mal sagen für LS aus den 80ern max. 100 Euro aus der Bucht.
Kann ja aber auch dann sein das die mal viele hundert DM in den 80ern gekostet haben.
Kommt mir halt darauf an nach welchen Marken un Modellen ich Ausschau halten sollte.


[Beitrag von One_Wing_Angel am 04. Okt 2009, 14:13 bearbeitet]
One_Wing_Angel
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 06. Okt 2009, 08:40
Hat nich doch jemand eine Kaufempfehlung für Standlautsprecher aus den 80er/90ern die zu empfehlen sind und auch Preislich ein Geheimtipp sind?
dpl2000
Stammgast
#5 erstellt: 06. Okt 2009, 08:55
schau dir die mal an, finde ich sehr interessant, ich bin nicht der Verkäufer, http://www.hifi-foru...+superior&postID=0#0


[Beitrag von dpl2000 am 06. Okt 2009, 08:56 bearbeitet]
kadioram
Inventar
#6 erstellt: 06. Okt 2009, 13:27
Hi,

ich hab im Keller noch ein Paar I.Q Gent (ohne L,M oder S mit hinten dran) stehen, sind geschlossene 3-Wege-Standlautsprecher.
Die könnt ich dir günstig überlassen, technisch sind sie 100% in Ordnung, leistungsstark ebenso und ziemlich aufstellungsunkritisch. Nur optisch ...
...will heißen, dass sie der Vorbesitzer (also nicht ich) sie in Silber gesprüht hatte. Ich habe sie vor längerer Zeit mal als "Beifang" zu einem NAD-Receiver in der Bucht miterworben und seitdem in meinem Wohnzimmer stehen gehabt. Aber da dort nun neue stehen -> ab in den Keller.

Bei Interesse kannst du mich ja mal per PM kontaktieren.

EDIT: Diese I.Q. sind nicht zu verwechseln mit aktuellen Lautsprechern von I.Q. I.Q. war damals noch eine eigenständige Marke.


[Beitrag von kadioram am 06. Okt 2009, 13:30 bearbeitet]
One_Wing_Angel
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 15. Okt 2009, 11:32
Vielen Dank aber das ist irgendwie nicht das was ich mir vorstelle.
Ich suche nicht eine billige aber auch nicht high end LS.
Wie sieht es denn mit Selbstbau LS aus.
Ich habe ja schon einemal in einem anderen Beitrag hier geschrieben dass ich ein paar Universum Boxen geschenkt bekommen habe. Die Sicken sind defekt und das lohnt wohl nicht mehr die zu reparieren. Mann könnte jedoch das Gehäuse mit neuen Komponenten bestücken?
Ich eine 3 Wege Box aus den 70ern 80ern.


[Beitrag von One_Wing_Angel am 16. Okt 2009, 08:49 bearbeitet]
kadioram
Inventar
#8 erstellt: 15. Okt 2009, 12:56
Hi,

meine LS sind weder billig noch HighEnd, soviel dazu.

Aber welche Universum-LS hast du denn genau (Typen-Nr.)? Hab auch welche von Universum und die sind alles andere als Schrott (Universum Hifi LED 1800), v.a. bei älteren Universum-Sachen stehen häufig ganz passable Hersteller dahinter. Universum ist nämlich nur eine Handelsmarke, die Sachen haben bauen lassen und nur ihr Label draufgeklebt haben.

Falls es diese hier sind, dann unbedingt behalten und reparieren (lassen). Allerdings bin ich skeptisch, da diese Gummi-Sicken haben
Mach am besten mal ein Bild.

Neue Sicken und Kleber bekommst du u.a. bei goodhifi.com, Kosten incl. Versand dürften dann in deinem Fall bei ca. 25 Euro liegen.
visir
Inventar
#9 erstellt: 15. Okt 2009, 13:09

One_Wing_Angel schrieb:
Ich habe ja schon einemal in einem anderen Beitrag hier geschreiebn dass ich ein paar Universum Boxen geschenkt bekommen habe. Die Sicken sind defekt und das lohnt wol nicht mehr die zu reparieren. Mann könnder jedoch das Gehäuse mit neuen Komponenten bestücken?
Ich eine 3 Wege Box aus den 70ern 80ern.


Abgesehen von den anderen Antworten dazu...
Einfach "irgendwas" in ein gegebenes Gehäuse reinschrauben ist Lotteriespiel bzw. Pfusch. Das Gehäusevolumen muss genau auf den (Bass)treiber abgestimmt sein. Ist es eien Bassreflex-Box? Dann ist die Abstimmung noch heikler.
Genau genommen würdest Du einen gesamten LS (inklusive Frequenzweiche) konzipieren, bei dem das Gehäusevolumen schon gegeben ist. Das ist kein sinnvoller Ansatz.
Nicht ganz so schlimm wäre der Ansatz, wenn Du einen Bausatz findest, der zufällig genau dieses Gehäusevolumen benötigt... dann ist aber auch noch die Frage, ob es das Gehäuse wert ist, da was Sinnvolles reinzuschrauben.

Dann eher in der Bucht fischen.

lg, visir
kadioram
Inventar
#10 erstellt: 15. Okt 2009, 13:17

visir schrieb:

One_Wing_Angel schrieb:
Ich habe ja schon einemal in einem anderen Beitrag hier geschreiebn dass ich ein paar Universum Boxen geschenkt bekommen habe. Die Sicken sind defekt und das lohnt wol nicht mehr die zu reparieren. Mann könnder jedoch das Gehäuse mit neuen Komponenten bestücken?
Ich eine 3 Wege Box aus den 70ern 80ern.


Abgesehen von den anderen Antworten dazu...
Einfach "irgendwas" in ein gegebenes Gehäuse reinschrauben ist Lotteriespiel bzw. Pfusch. Das Gehäusevolumen muss genau auf den (Bass)treiber abgestimmt sein. Ist es eien Bassreflex-Box? Dann ist die Abstimmung noch heikler.
Genau genommen würdest Du einen gesamten LS (inklusive Frequenzweiche) konzipieren, bei dem das Gehäusevolumen schon gegeben ist. Das ist kein sinnvoller Ansatz.
Nicht ganz so schlimm wäre der Ansatz, wenn Du einen Bausatz findest, der zufällig genau dieses Gehäusevolumen benötigt... dann ist aber auch noch die Frage, ob es das Gehäuse wert ist, da was Sinnvolles reinzuschrauben.

Dann eher in der Bucht fischen.

lg, visir


Volle Zustimmung, wollte eigentlich auch darauf eingehen, hab es aber vergessen
One_Wing_Angel
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 16. Okt 2009, 08:46
@radioram, Hallo, das mit billige und High End habe ich nicht auf Dein Angebot bezogen, tut mir leid wenn das so verstanden worden ist.
Aber die Antwort von "visir" sehe ich genau so.
Die Universum LS sind einfache 3 Wege LS ohne ein Bezeichnung, wie sie klingen kann ich leider nur ohne den Tiefbass LS testen, und deren klang ist nicht so berauschend.
Mit den Selbstbau habt Ihr meine Idee schon gleich verstanden, ich dachte es gäbe einen ähnlichen Bausatz von z.B. Visaton der für meine Abmessungen zu 90% gepasst hätte.
Dann hätte man die LS Gehäuse weiterverwenden können.
Ansosten sehe ich das auch so das es ein Lotterispiel ist irgend welche Teile dort einzubauen.
Ich versuch mal hier ein Bild hochzuladen, dann könnt Ihr Euch ja mal ein "Bild" von der Sache machen.
Gruß
kadioram
Inventar
#12 erstellt: 16. Okt 2009, 08:59
Hi,

@radioram, Hallo, das mit billige und High End habe ich nicht auf Dein Angebot bezogen, tut mir leid wenn das so verstanden worden ist.


Passt schon ...

Steht denn nichts auf dem LS drauf? HAst du mal die Tieftöner (TT) ausgebaut und geschaut, ob da evtl. was verwertbares draufsteht?

Und wg. einem "Ersatzchassis":
Abgesehen davon, dass es natürlich Unfug ist, einfach Chassis x-beliebig zu tauschen (aber ds hatten wir schon), dürfte es sehr schwer sein, ein Basschassis in genau dieser "Viereckform" zu finden.

Dem Gehäuse nach würde ich die LS eher Ende 80er/Anfang 90er Jahre einordnen.
One_Wing_Angel
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 19. Okt 2009, 13:18
@kadioram Viereckform: wenn du die Viereckigen Aussparungen meinst, das sind nur Öffnungen die durch schwarzes Schaustoff geschlossen sind.
Sind also demnach 3 Runde Chassis. Werde mal Bilder und die Abmessungen sowie die genau Bezeichnung die nächsten Tage einstellen. Vielleicht kann man doch noch was machen ???
One_Wing_Angel
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 24. Okt 2009, 12:47
So hier mal die Bilder von der Universum Box gemacht.
Dann kann man sich einen Eindruck machen ob die Reperatur lohnt ober ob man einen Ersatz Tieftöner dafür finden kann.
Gruß




kadioram
Inventar
#15 erstellt: 25. Okt 2009, 15:17
Hi,

Die TT stammen von Nokia, es sind OEM-Chassis, d.h. für die industrielle Fertigung beim entspr. Hersteller produzierte Chassis. Viele Hersteller haben auf diese "günstigen" Chassis, was nicht unbedingt "schlecht" bedeutet, zurückgegriffen, u.a. auch Magnat.

Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass deine LS eben von Magnat gebaut wurden, check mal, ob der HT von Philips stammt.

Ersatzsicken kosten incl. Kleber und Versand max. 30 Euro. Vorher aber exakt ausmessen.


Falls diese LS von Magnat gefertigt wurden, würde ich erwägen sie zu reparieren. Zwar hat Magnat auch viel Schrott produziert, aber mit 30 Euro Investition dürftest du in diesem Fall im Endeffekt bessere LS erhalten als ansonsten für diesen Betrag am Gebrauchtmarkt erhältliche.
One_Wing_Angel
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 01. Nov 2009, 19:05
Hallo und schönen Sonntag,

habe mal die Hochtöner und die Mitteltöner ausgebaut.
Fotos siehe unten.

HT


MT:


Lohnt sich das bei den LS?
Oder besser bei epay für 10 Euro TT bestellen?
http://cgi.ebay.de/M...26po%3DLVI%26ps%3D54

Gruß
One_Wing_Angel
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 09. Nov 2009, 16:25
Hat keiner mehr einen Tipp für mich?
kadioram
Inventar
#18 erstellt: 09. Nov 2009, 19:37
Hi,

Weiche, Gehäuse und Bass-Chassis sind aufeinander abgestimmt, und zwar anhand der TSPs. Wenn du nun gänzlich andere Bässe mit anderen TSPs hineinbaust, würde ich das als "Verschlimmbesserung" bezeichnen, da dann deine Abstimmung beim Teufel ist. Es wird zwar was aus den LS rauskommen, aber tollen Sound darfst du nicht erwarten.

Die von dir verlinkten Bässe habe ich in der 12"-Version in alten Party-LS am laufen gehabt. Deren TSP sind in etwa so, dass sie nur in einem Gehäusevolumen von ca. 170Liter betrieben werden können. Und glaub mir, die sind echt nicht der Hit, bestenfalls zum Krachmachen ausreichend.

Reparier lieber deine alten, kommt längerfristig billiger.
One_Wing_Angel
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 10. Nov 2009, 12:43
Danke für die Empfehlung eines Fachkundigen.
Jetzt kann ich dann weitere Schritte einleiten.
Muss zum reparieren ersteinmal genaue Abmessungen der TLS ermitteln.
Gruß
kadioram
Inventar
#20 erstellt: 10. Nov 2009, 13:09
Hi,

ein paar Tips noch:

miss so genau wie möglich und zwar am besten wie auf goodhifi angegeben:


(Bild von www.goodhifi.com)


Das, was du ausgemessen hast, vergleichst du dann am besten mit dieser Liste. Wenn ein oder zwei Werte +/- 1mm sein sollten, ist das nicht so tragisch, achte aber darauf, dass du "foam-", also Schaumstoffsicken wählst. Falls jedoch gar keine der aufgeführten Sicken deinen Maßen entsprechen sollte, dann schreib den Leuten einfach eine email, die haben mehr Sicken auf Lager als sie hinschreiben.

Und den Sickenkleber für Schaumsicken! nicht zu vergessen!

Sonstiges notwendiges Material für die Sickenreparatur:
- bekommst du billig in der Apotheke: ein kleines Fläschen Isopropanol (70-100%) und ein Skalpell, beides zusammen ca. drei Euro.

Und du brauchst einen "Sinunsgenerator", der einen Sinunston mit ca. 30Hz erzeugt. Klingt zwar kompliziert, ist es aber nicht. Du kannst dir z.B. Audacity gratis runterladen, ist zwar egtl. ein Aufnahme und Audio-Bearbeitungsprogramm, aber es hat auch die Funktion, beliebige Sinunsschwingungen in beliebiger Länge zu erzeugen.
Nötig ist dieser Sinunston, um die Membran mit der bereits aufgeklebten Sicke beim Verkleben mit dem Korb zu zentrieren.


Wenn du weitere Hilfe brauchst, sag bescheid.


EDIT: Da auf dem TT und MT "Made in W.-Germany" steht, sind diese Chassis denk ich noch von ITT. Diese wurden später dann von Nokia aufgekauft. Chassis von ITT findest du in vielen LS, auch in teureren wie z.B. den Beovox M75 von Bang&Olufsen. Erst kürzlich habe ich herausgefunden, dass meine Universum-LS von WIGO stammen ( hier mehr zu Universum )


[Beitrag von kadioram am 10. Nov 2009, 13:21 bearbeitet]
One_Wing_Angel
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 10. Mrz 2010, 13:11
Nach langer Zeit habe ich jetzt mir die Sickenreparatur beschäftigt.
Die maße für den LS sind

Maße:
A=238 mm
B=218 mm
C=185 mm
D=165 mm
Schaumstoff


Leider bekomme ich für diese Maße keine Ersatzsicken.
Habe schon diverse Anbieter durch.

Problem macht der kleine Duchmesser D=165mm. Die Sicken die ich bislang gefunden habe haben D=173, und dann klebt die Sicke innen nur n och auf 5 mm das ist mir zu wenig.

Villeicht hat jemand noch ne Idee?

Viele Grüße


[Beitrag von One_Wing_Angel am 10. Mrz 2010, 13:13 bearbeitet]
One_Wing_Angel
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 23. Mrz 2010, 12:42
Um den Bericht jetzt zum abschluss zu bringen.
Habe bei http://www.goodhifi.com/ entsprechende Sicken reordert und die LS in den letzten Tagen repariert.
Gestern habe ich sie das erste mal getestet.
Und, es war eine gute Entscheidung die LS zu reparieren, auch wenn es "nur" Universum" LS sind, hören die sich richtig gut an, ich meine auf jedenfalls besser als die Boxen die bei MM für 100Euro verkauft werden.

Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche möglichst günstige Stand LS die man ohne Sub betreiben kann
Mad-Cow am 20.08.2009  –  Letzte Antwort am 25.08.2009  –  30 Beiträge
Suche Kleine jedoch sehr Leistungsstarke Lautsprecher
Herbi_777 am 18.01.2010  –  Letzte Antwort am 23.01.2010  –  9 Beiträge
Suche gute günstige PC Lautsprecher
allore am 04.01.2016  –  Letzte Antwort am 04.01.2016  –  3 Beiträge
Suche gute günstige Lautsprecher
Headcrash_one am 11.03.2011  –  Letzte Antwort am 11.03.2011  –  2 Beiträge
Ich suche gute boxen die auch ruhig gebraucht sein können
niki41297 am 06.09.2011  –  Letzte Antwort am 08.10.2011  –  46 Beiträge
Günstige laute lautsprecher
energy771 am 16.12.2012  –  Letzte Antwort am 29.12.2012  –  29 Beiträge
Suche gebrauchte Stand- oder Regalboxen!
Gammler89 am 10.05.2009  –  Letzte Antwort am 11.05.2009  –  6 Beiträge
Suche gute regallautsprecher um die 300? können auch gebraucht sein
asdfjklö am 28.09.2005  –  Letzte Antwort am 29.09.2005  –  8 Beiträge
Suche Lautsprecher für 500?/Paar
Helfari am 26.08.2007  –  Letzte Antwort am 27.08.2007  –  4 Beiträge
Ich suche gute lautsprecher
Denonfreaker am 17.03.2003  –  Letzte Antwort am 18.03.2003  –  13 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Jamo
  • Sony
  • Speaka

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.723 ( Heute: 45 )
  • Neuestes MitgliedKaizerBeelzebub
  • Gesamtzahl an Themen1.376.598
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.220.075