Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Günstige laute lautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
energy771
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Dez 2012, 17:07
Hi,
Ich bin auf der suche von 2 lauten basskräftigen lautsprecher !! Was eigenet sich da am besten ?? Regallautsprecher , pa , standlautsprecher ,...
Ich wollte nur 50-100 euro ausgeben für alle 2 !!! Ich weiß es ist ein sehr knappes budget aber sie dürfen ja auch gerne gebraucht sein danke schonmal
Ps: ich hatte schon mal so einen skytec schrott!! War nacht 2 tagen kaputt
Hardwell
Inventar
#2 erstellt: 16. Dez 2012, 18:09
Guck dir mal die JBL Control One an , sind fürs Geld ganz OK.
LG
weimaraner
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 16. Dez 2012, 18:11

energy771 schrieb:

Ps: ich hatte schon mal so einen skytec schrott!! War nacht 2 tagen kaputt :)


Vllt solltest du einfach dann dein Budget deinen Anforderungen anpassen.....sonst geht das noch 10 weitere Mal so.....

PA geht lauter als Hifi Equiqment,
aber auch das kostet Geld.

gutgemeinter Gruss
Cole_Phelps
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 16. Dez 2012, 18:12
Hallo,

dein Budget ist sehr niedrig aber den ersten Schritt hast du hinter dir, nämlich die Registrierung hier im Forum.
Meiner Meinung nach kommen die Denon SC-M39 infrage, da sie einen bemerkenswerten Bass haben. Ich besitze sie selber und bin glücklich Das Paar kostet 120 €.

EDIT: Hast du denn überhaupt einen Verstärker und wenn ja welchen?


[Beitrag von Cole_Phelps am 16. Dez 2012, 18:13 bearbeitet]
peacounter
Inventar
#5 erstellt: 16. Dez 2012, 18:17
neu geht das imo nicht.

such nach gebrauchten oder bau was selber.
energy771
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 16. Dez 2012, 19:10
Danke für die schnellen Antworten aba jbl controll kenn ich und ich find die haben zu wenig dampf fürs geld vertärker hab ich nen ganz alten aber meiner meinubg nach einen recht guten klang und leistung (studio standart by fisher rs-909 ) ist der gut??
peacounter
Inventar
#7 erstellt: 16. Dez 2012, 19:19
nix besonderes afaik.

dass du damit die skytec gehimmelt hast, ist kein wunder.

wenn du den an den anschlag drehst, clippt der und das brät die schwingspulen.
auch mit zu schwachen verstärkern kann man boxen töten!

schau mal nach "das viech".
das ist ein selbstbaulautsprecher für sehr kleines geld, der an kleinen verstärkern enorm pegel macht.
der bass geht nicht sehr tief, aber er ballert und manchmal kriegst du fertig gebaute (auch hier im forum) für nen hunni oder weniger.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 16. Dez 2012, 19:22
Hallo,

vllt solltest du dir einfach ein Paar vom "Viech" bauen.

Wenn auch das nichts ist,
http://www.ebay.de/i...&hash=item56502675e2

Gruss
energy771
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 16. Dez 2012, 19:24
also is der verstärker jetzt gut?? oder zu schwach?? und was wäre nen guter günstiger stereoverstärker??
energy771
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 16. Dez 2012, 19:25
die sehen auch geil aus habe ja keinen plan ob die gut klingen! was kosten die dann ??
Cole_Phelps
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 16. Dez 2012, 19:29
Wo wohnst du denn? Ich wohne in Bremen und du könntest mal vorbeikommen und meine LS probehören
energy771
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 16. Dez 2012, 19:30
oh ich wohne bei nürnberg ! bischen zu weit
Cole_Phelps
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 16. Dez 2012, 19:34
Das ist schon eine Ecke Wie geschrieben, die Denon SC-M39 sind sehr bassstark und mit dem richtigen Verstärker ordentlich laut. Du könntest die dir mal bestellen und falls sie dir überhaupt nicht zusagen, dann schicksten sie einfach wieder zurück.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 16. Dez 2012, 20:17
Hallo,
die Denon haben eine Oberbassbetonung,
aber die können weder richtig laut, noch richtig Bass....

Man kann mit ihnen recht gut Musik hören,keine Frage,

aber ich weiss ja auch nicht was der TE unter laut und bassstark versteht.....
da haben verschiedene Personen eben auch verschiedene Ansichten was laut und was bassstark ist.....

Der Verstärker und das Viech haben eigentlich gar kein Problem miteinander

Gruss
Cole_Phelps
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 16. Dez 2012, 20:36
Definiere laut und bassstark Ein Verwandter kam gestern zur Geburtstagsfeier zu mir und hat meinen Verstärker gesehen und er reißt erstmal den Lautstärkeregler voll auf, sodass ich mir die Ohren zuhalten musste und auch etwas sauer war. Den Bass spüre ich und empfinde ihn als sauber aber ich kenne sonst nichts!

Ich wage mal zu behaupten, dass der TE von den Denon nicht enttäuscht sein wird, da er labbrige 50 bis 100 € für das Paar ausgeben möchte. Was erwartet man da?
weimaraner
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 16. Dez 2012, 20:42

Cole_Phelps schrieb:
Was erwartet man da? :)


viele erhoffen sich Wunder........
Hardwell
Inventar
#17 erstellt: 16. Dez 2012, 20:47
Ich würd mal hier gucken : http://www.ebay.de/i...9f2b96#ht_500wt_1414
Cole_Phelps
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 16. Dez 2012, 20:52
Es kommt auch auf die Hörgewohnheiten an. Aus was für Lautsprecher hört man täglich Musik oder guckt Filme und wie findet man diesen Klang? Ich bin dafür wohl ein perfektes Spiel. Ich kannte nur den Klang meines Flachbildfernsehers, den ich für einen Flachbildfernseher als gut empfinde, ein 2.1 System von Thompson für 39,99 € und meines Headsets Beyerdynamic MMX 2 (ein echt geiles Teil). Deshalb empfinde ich die Denon als Klassen besser, als alles andere und bin aktuell damit sehr glücklich.

Stell dir mal vor, wie ich reagieren würde, wenn man bei mir Standlautsprecher für 1000 € stehen habe. Was müssen die für einen Klang haben (vorausgesetzt, dass sie richtig positioniert sind).
Ich denke, dass du ein bisschen erfahrener bist (:)) Wieviele verschiede Lautsprwcher hast du schon gehört?

Die Frage richtet sich auch an den TE, dass würde uns auch helfen.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 16. Dez 2012, 21:22

Cole_Phelps schrieb:
Deshalb empfinde ich die Denon als Klassen besser, als alles andere und bin aktuell damit sehr glücklich.


Das ist auch in Ordnung und sei dir gegönnt, ganz ehrlich.


Cole_Phelps schrieb:
Wieviele verschiede Lautsprecher hast du schon gehört?

Einige Hundert.......

Gruss
Cole_Phelps
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 16. Dez 2012, 21:25
Mit "als alles andere" meine ich natürlich das, was ich bisher hatte. In zehn Jahren werde ich dann wohl auf anders über die Denon urteilen, zumal es dann auch wieder was neues gibt.
peacounter
Inventar
#21 erstellt: 16. Dez 2012, 21:55
uiuiuiui...

es gibt leute, die 1000,- euro für standlautsprecher ausgeben?


energy771
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 29. Dez 2012, 21:21
Danke an euch, dass ihr so schnell vorschläge gemacht habt habe mir die denon angehört und muss sagen dass diese einen sehr guten klang haben (auch bass) aber im lauteren bereich ein wenig übersteuern als ich im elektrofachmarkt vergleichbares gesucht habe bin ich auf MAGNAT SOUNDFORCE 1200 gestoßen diese haben mich sehr überzeugt in BASS & LAUTSTÄRKE!!!!!
was haltet ihr davon?
Ingo_H.
Inventar
#23 erstellt: 29. Dez 2012, 21:25
Der letzte Schrott sind die! Ehrlich!
energy771
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 29. Dez 2012, 21:26
warum?? hast du selbst damit erfahrungen gemacht?? ich hatte nämlich schon skytec und als ich die hörte dachte ich mir: was für ein haaaaammmmer sound!! D:
Ingo_H.
Inventar
#25 erstellt: 29. Dez 2012, 21:33
Nein, nur probegehört. Sind was für Partys in Hobbyräumen da die laut können und nicht so empfindlich sind, haben aber definitiv wenig Bass und klingen wie Blechdosen und sind zum Musikhören in der Wohgnung völlig ungeeignet.
Hardwell
Inventar
#26 erstellt: 29. Dez 2012, 22:00
Vielleicht wäre Klipsch was für dich !
Haiopai
Inventar
#27 erstellt: 29. Dez 2012, 22:02
Wenn du mir PM verrätst , wo man Klipsch Lautsprecher für 50-100 € Paarpreis bekommen kann ,
könnte man über ne Bestechung reden
germi1982
Moderator
#28 erstellt: 29. Dez 2012, 23:56

Haiopai schrieb:
Wenn du mir PM verrätst , wo man Klipsch Lautsprecher für 50-100 € Paarpreis bekommen kann ,
könnte man über ne Bestechung reden :D



Eben, selbst die kleinsten Regalboxen von Klipsch kosten pro Stück mehr als der Threadstarter für ein Paar ausgeben will....
Hardwell
Inventar
#29 erstellt: 29. Dez 2012, 23:59
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Knappes Budget für Verstärker+Lautsprecher
Tropso am 22.09.2016  –  Letzte Antwort am 02.10.2016  –  12 Beiträge
2 Regallautsprecher für 50 Euro?
n3oth3on3 am 08.03.2011  –  Letzte Antwort am 09.03.2011  –  19 Beiträge
2 Standlautsprecher (Budget 400?)
MrBrain2611 am 11.09.2010  –  Letzte Antwort am 13.09.2010  –  24 Beiträge
Suche 2 Lautsprecher + Verstärker
fappy am 01.09.2012  –  Letzte Antwort am 02.09.2012  –  5 Beiträge
Suche 2 Lautsprecher
mafiaente am 06.03.2005  –  Letzte Antwort am 08.03.2005  –  16 Beiträge
Suche PA-Verstärker für Skytec 200Watt Boxen
Jugendtreff-Reuth am 31.01.2010  –  Letzte Antwort am 04.02.2010  –  18 Beiträge
sehr laute mobile Bluetooth Lautsprecher
DJ_pablo am 07.12.2015  –  Letzte Antwort am 07.12.2015  –  2 Beiträge
Verstärker für +-100 Euro gesucht - gerne gebraucht und alt
litchblade am 02.06.2009  –  Letzte Antwort am 02.06.2009  –  4 Beiträge
Lautsprecher für Werkstatt bis 100 Euro
o.f.2003 am 05.09.2014  –  Letzte Antwort am 07.09.2014  –  4 Beiträge
Günstige Standlautsprecher
-Felix am 07.06.2010  –  Letzte Antwort am 08.06.2010  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL
  • Denon
  • Yamaha
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 76 )
  • Neuestes Mitgliedruwank
  • Gesamtzahl an Themen1.345.273
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.329