Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche PA-Verstärker für Skytec 200Watt Boxen

+A -A
Autor
Beitrag
Jugendtreff-Reuth
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 31. Jan 2010, 14:27
Hallo alle zusammen.
ich bin leiter eines Jugendtreffs größe ca. 50qm
nachdem wir uns jetzt shcon zum 2. mal neue boxen gekauft haben wollte ich mal auf eine PA-Anlage umsteigen da diese ja robuster sein soll.
Ich wollte folgende Boxen verwenden da sie relativ klein sind

2x Skytec Boxen 200Watt
so dass ich 4 boxen habe 2 vorne 2 hinten
und diesen aktiv subwoofer Skytec Aktiv Subwoofer

Meine Frage ist ob die Boxen Robust sind also das sie nicht bei 10 Stunden Dauerbelastung gleich kaputt gehen. und welchen PA-Verstärker ich am besten dafür benötige. (Skytec wäre mir am liebsten. bugget beträgt noch ca. 150€)

ich bedanke mich für eure mühe und hoffe das ich schnelle antworten bekomme
MadeinGermany1989
Inventar
#2 erstellt: 31. Jan 2010, 15:00
das gehört wohl eher in den Pa Bereich, und was man da von Skytec hält, das kann ich dir sagen, nämlich gar nichts! Der Klang soll nicht gut sein und die belastbarkeit, die angegeben ist, entspricht meistens nicht der Realität( beispiel auna oder hollywood, ähnliche marken, wo die Boxen angeblich xxxxwatt vertragen aber mit einem normalen Hifi-verstärker schon überlastet werden). Wenns zur Installations ein soll, könnte ich sowas hier empfehlen: http://www.thomann.de/de/ev_evid_32_weiss_02.htm . Diese Lautsprecher sind aktiv, also wird kein Verstärker benötigt, und Electro Voice ist sicher nicht umsonst eine der bekanntesten Firmen die Pa-Lautsprecher herstellt, was ich von denen bisher gehört habe fand ich nicht schlecht. Ansonsten könnte man auch 2 oder 4 passive Tops nehmen, aber bitte nicht so "billigteile" wie auna, Hollywood, Skytec, Raveland usw. , es gibt "richtige" Pa lautsprecher auch schon für um die 100€, die werden sicher mehr aushalten als sowas, fragt sich nur wie dass dann klingt. Günstige verstärker die auch was taugen gibts z.b. bei thomann( t.amp)
Jugendtreff-Reuth
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 31. Jan 2010, 21:12
ok dann bedanke ich mich schonmal für die schnelle antwort.
könntest du mir sagen was so vergleichsweise gut wäre also

- pa verstärker
- 4 kleine pa boxen
- aktiver subwoofer

auf dieser thoman seite.
ich hab leider sehr wenig verständis wenns um impedanz, watt oder rms geht. vielen dank
Jugendtreff-Reuth
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 31. Jan 2010, 21:18
ach ja mein bugget beträgt 300€ für eine komplette anlage
bzw für den verstärker, boxen, subwoofer
halo_fourteen
Stammgast
#5 erstellt: 31. Jan 2010, 21:29
http://www.speakertr...I.S.%202.0%20MK%20II
viel mehr geht nicht mit 300€.
Ich würde auf mindestens 600€ sparen oder versuchen gebraucht ein Schnäppchen zu finden.
Jugendtreff-Reuth
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 31. Jan 2010, 22:05
des problem is die boxen wo immoment drinen sind sind beide geschossen. wir haebn von unserer gemeinde mal raveland boxen geschenkt bekommen naja und die sind jetzt hinüber also volles kratzen und scheppern wegen dem bass. aber wir haben nen relativ guten verstärker glaub ich. ich werd morgen mal die bezeichung rausfinden und mal schaun obs evtl für den verstärker gute boxen gibt. dann schreib ich euch. danke nochmal
Jugendtreff-Reuth
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 01. Feb 2010, 17:27
ok ich hab heute mal geschaut wir haben den

Yamaha RX V 457

verstärker in unserem jugendtreff.

könntet ihr mir da ein paar hoch wertige boxen empfehlen
am liebsten wären mir 4 boxen + 1 subwoofer

des wichtigste ist eigentlich das sie sehr viel aushalten also nicht nach ein paar mal voll aufdrehen kaputt gehen. und die boxen sollten klein sein vieleicht so 40x 20 cm wenns sowas gibt. danke schomal für eure mühe
MadeinGermany1989
Inventar
#8 erstellt: 01. Feb 2010, 21:03
ein av-receiver zur Partybeschallung? Naja, das is eher suboptimal. vielleicht wären da 4 JBL control 1 passend, da lösen sich allerdings die sicken wohl nach 10-12 jahren auf, also falls gebraucht dadrauf dann aufpassen.
Jugendtreff-Reuth
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 01. Feb 2010, 22:20
ja den haben wir von nem musik händler gesponster bekommen allerdings hat der zu gemacht.

ok dann werd ich mich mal nach den jbl umschaun. was haben denn die so bass technisch drauf oder noch lieber nen passiv sub kaufen
MadeinGermany1989
Inventar
#10 erstellt: 02. Feb 2010, 14:04
dazu brauchst du einen sub wenn du richtigen Bass haben willst, die control 1 sind halt sehr bekannt, die sind sehr robust und haben als überlastungsschutz eine glühbirne drin( gibts auch bei bose), tiefe bässe können sie aber nicht wiedergeben und klanglich sind sie auch nicht die renner aber für den verwendungszwecke ausreichend.
Jugendtreff-Reuth
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 02. Feb 2010, 16:09
ok danke also für die jbl hab ich mich jetzt entschieden.

jetzt kommt die nächste frage welchen sub würdet ihr emfpehlen
Jugendtreff-Reuth
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 02. Feb 2010, 21:43
ok war heut wieder einbisschen googlen bezüglich subwoofer.

also nochmal zusammengefasst ich besitze

- Yamaha RX V 450 Vertsärker
- (demnächst) 2x JBL Controll One

Subs habe ich folgende gefunden würde mir aber gernde die meinung von ein paar anderen noch anhören

Subwoofer 1
Subwoofer 2

also erstmal die frage welcher is besser bzw welcher is empfehlenswerter.
dannach folgen weiter fragen bezüglich anschlüsse.
was ist mit Tops / und High Out..... gemeint
halo_fourteen
Stammgast
#13 erstellt: 03. Feb 2010, 18:16
Keiner von beiden, du brauchst eine Aktivsubwoofer, also mit integriertem Verstärker.

Das wäre bei Thomann diese Kategorie.

edit: bzw. es würde gehen da beide eine passive Frequrnzweiche haben und man an ihnen die Tops (deine Control 1, i.a. Lautsprecher für Mittel/Hochton.Subwoofer -> Bass, Tops -> der Rest) anschließen kann. Jedoch ist dafür dein Verstärker zu schwach.


[Beitrag von halo_fourteen am 03. Feb 2010, 18:20 bearbeitet]
Jugendtreff-Reuth
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 03. Feb 2010, 18:28
aber ich hab doch an meinem verstärker einen subwoofer ausgang warum kann ich den nicht verwenden?
RocknRollCowboy
Inventar
#15 erstellt: 03. Feb 2010, 18:36
Weil dieser nur ein Vorverstärkersignal liefert, das dann noch verstärkt werden muß. Darum aktiv Subwoofer(Verstärker ist in der Lautsprecherbox eingebaut)

Schönen Gruß
Georg
Jugendtreff-Reuth
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 04. Feb 2010, 09:09
ahja ok alles klar.

also dann hab ich mir mal einen rausgesucht vom thoman ich bäuchte nur noch eine meinung von einem experten

Subwoofer 1

Subwoofer 2

Subwoofer 3

Subwoofer 4
MadeinGermany1989
Inventar
#17 erstellt: 04. Feb 2010, 13:20
der letzte ist ein autosubwoofer, für deine Zwecke also nicht zu gebrauche, nr.2 und 3 sind hifi subwoofer und nur der erste ist ein Pa subwoofer, wobei da jetzt nicht zwingend ein pa-sub hingestellt werden muss.
Jugendtreff-Reuth
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 04. Feb 2010, 13:43
ok danke dann werdfe ich mich für den ersten entscheiden. taugt der was? robustheit? bass? ...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Skytec Boxen
FeL!x am 07.10.2009  –  Letzte Antwort am 19.10.2009  –  19 Beiträge
Verstärker für Skytec SMW18 1000w
Shaddi* am 22.06.2016  –  Letzte Antwort am 23.06.2016  –  6 Beiträge
Kaufberatung SKYTEC 960W DJ PA STEREO 19" ENDSTUFE
nikobo88 am 09.09.2009  –  Letzte Antwort am 09.09.2009  –  3 Beiträge
Kaufberatung Low-Budget Boxen für 2x 200Watt Verstärker.
Benni- am 01.06.2016  –  Letzte Antwort am 06.06.2016  –  40 Beiträge
Skytec DJ PA Verstärker Endstufe Amplifier 1600W
Deltacontrol am 01.06.2009  –  Letzte Antwort am 04.06.2009  –  10 Beiträge
Welchen PA-Verstärker für Musiksessel?
rocker^^ am 17.03.2011  –  Letzte Antwort am 05.12.2014  –  80 Beiträge
Pa-Boxen für Schlagzeughintergrund?
Otacon am 07.07.2006  –  Letzte Antwort am 07.07.2006  –  5 Beiträge
Kaufberatung für pa boxen
G-bald am 15.09.2012  –  Letzte Antwort am 16.09.2012  –  5 Beiträge
Robuster Verstärker für "Hütten-PA" gesucht
free_shit am 14.11.2009  –  Letzte Antwort am 15.11.2009  –  11 Beiträge
PA boxen für 2*100 watt verstärker!
Reitrok am 05.11.2004  –  Letzte Antwort am 05.11.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Bose
  • Yamaha
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 26 )
  • Neuestes MitgliedToni_No.1
  • Gesamtzahl an Themen1.345.692
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.100