Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kleine Beratung gefällig: Reloop 1000 MK2

+A -A
Autor
Beitrag
SEdelmann
Neuling
#1 erstellt: 15. Okt 2009, 04:41
Hallo zusammen,

ich hab mal eine Frage, hoffe dass ich mit meinem Anliegen hier direkt richtig bin:

Ich bin eigentlich digital auflegender Deejay. Also mit Numark Total Controll, Maya 44, Laptop und Virtual DJ-Pro...

DOch habe jetzt ein Angebot bekommen für 80€ 2x Turntables Reloop 1000MK2 zu bekommen inkl. paar älterer Vinyls!

Ich weiß zwar, dass die Riemenangetrieben sind, doch die einen sagen, dass dies für den Anfang ok ist und die anderen sagen dass man die gegen die Wand werfen kann und sie dabei besseren Sound von sich geben?!

Schicken die für den Anfang und kann man damit gute Erfahrung sammeln um später aufzurüsten?
Wie stehts mit Preis/Leistung (sind natürlich gebraucht)?
Und welchen Mixer würdet ihr mir für den Anfang empfehlen?

Vielen lieben Dank schonmal für ein paar Hilfreiche Antworten
NikWin
Stammgast
#2 erstellt: 15. Okt 2009, 05:31
Ein DJ Plattenspieler hat nunmal Direktantrieb, ohne den kann man auch nicht scratchen. (ohne richtige Nadel übrigens auch nicht)
Hab mal nach dem Reloop gegoogelt, scheint wohl nicht grad der ruhigste (gleichlaufendste) zu sein. Vielleicht kannst du den Spieler vorher mal probehören, der Preis ist auf jeden Fall ok. Sind die mit Originalnadel?
SEdelmann
Neuling
#3 erstellt: 15. Okt 2009, 05:47
Ja, sind mit original Nadeln, soweit ich weiß...
SEdelmann
Neuling
#4 erstellt: 15. Okt 2009, 09:25
Habe grad noch ein Angebot eingeholt. Was haltet ihr von einem neuen Stanton T-60? Kostenpunkt: 139€ pro TT. Also zusammen für rund 280€?!
kadioram
Inventar
#5 erstellt: 15. Okt 2009, 09:31
Hi,

sagen wir es so, wenn du es schaffst, mit den Rellop-Teilen einen passablen Mix zustande zu bringen, dann schaffst du es mit jedem anderen danach auch. Zum Erlernen der Basics tun sie´s schon. Ist zwar peinlich das zuzugeben, aber ich hab vor zich Jahren links einen Thorens TD 105 und rechts einen Dual 6** irgendwas stehen gehabt, dazwischen ein HAMA-Line-Mischpult, und los ging´s.

Hier gilt eben, wie im Handwerk auch, das Prinzip:
Schaffst du mit billigen Mitteln etwas gut, dann schaffst du mit besserem Werkzeug noch besser, kannst aber im Nofall auch mal improvisieren.
LaLaPatrick
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 16. Okt 2009, 08:49
Als ich angefangen habe zu mixen, hatte ich zuerst ein kleines 3 Kanal Reloop Mischpult, einen ziemlich schäbigen Reloop-Plattenspieler (von ebay) und den alten Telefunken meiner Eltern als zweiten Plattenspieler - der hatte nen recht starken Motor und zwei Drehpotis zum pitchen.
Um rauszubekommen, ob man überhaupt Spaß dran hat und um erste Erfolgserlebnisse zu kommen OK, aber ab dem Punkt, wo ich dann zwei Technics 1210er hatte und ein gutes Mischpult (zuerst Vestax, dann später Pioneer) haben meine Mixe einen riesigen Qualitätssprung gemacht! Die Unterschiede in der handhabung sind wirklich enorm! Ich habe einfach gespart und mir dann über ca. 2-3 Jahre Stück für Stück bei ebay gebraucht gekauft und nach und nach gegen die Notlösungen ausgetauscht.

Wenns drum geht, hin und wieder ein Vinyl in den Digital-Mix einzubauen, oder mal in die Vinyl-Welt zu schnuppern - OK. Aber wenn du viel mixt und überlegst, komplett auf Vinyl, oder auf ein Timecode-Vinyl System (Final Scratch und Co.) umzuschwenken, wirst du vielleicht bald was besseres wollen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Omnitronic EDP / Reloop D
Doc-Brown am 20.09.2011  –  Letzte Antwort am 29.06.2012  –  20 Beiträge
Wer hat einen Reloop RP-2000 MK2 ?
Copter am 22.09.2004  –  Letzte Antwort am 23.09.2004  –  5 Beiträge
Komponentenzusammenstellung Beratung gesucht
Kaischnuffel am 05.06.2006  –  Letzte Antwort am 05.06.2006  –  3 Beiträge
Plattenspieler f. Boxenpaar (Chinch) gesucht - Reloop und Co.
ernie0123 am 03.04.2009  –  Letzte Antwort am 03.04.2009  –  6 Beiträge
Noob braucht Beratung für Partyanlage
windwind12 am 19.10.2004  –  Letzte Antwort am 19.10.2004  –  8 Beiträge
Beratung Verstärker für Teufel Ultima 40 mk2
NiklasR am 26.11.2016  –  Letzte Antwort am 29.11.2016  –  5 Beiträge
Speaker Beratung um 1000 Euro
Klingklang221 am 13.02.2016  –  Letzte Antwort am 08.03.2016  –  17 Beiträge
Brauche Beratung beim Verstärker kauf
TheThing95 am 13.02.2010  –  Letzte Antwort am 07.04.2010  –  81 Beiträge
Kleine Beratung zu Edifier S530D
Roysu am 06.04.2016  –  Letzte Antwort am 07.04.2016  –  2 Beiträge
Sub Beratung
chrisme88 am 02.02.2014  –  Letzte Antwort am 03.02.2014  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Stanton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 120 )
  • Neuestes MitgliedWaui001
  • Gesamtzahl an Themen1.346.028
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.686