Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Tascam-Set vs. Teufel Motiv 2

+A -A
Autor
Beitrag
Backgroundworld
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 18. Nov 2009, 14:51
Hallo,

wollte mir eigentlich das Motiv 2 von Teufel kaufen.
Doch nun habe ich mir überlegt, man könnte auch eine 2.1-Kombi machen, die wie folgt aussehen würde:

2x Tascam VL-A5
1x LF-S8

Würde das besser klingen als das Teufel Motiv 2? Es würde nur am PC verwendet werden, also im Nahfeld.

Und einen zweiten Sub kann man auch noch nachkaufen, der Subwoofer hat Anschluss für einen zweiten. Außerdem kann man ja auch bei bedarf noch 5.1 nachrüsten, was ich auch ganz gut finde.
Aber eigentlich geht es nur um den Klang.

Der Bass soll schön tief ghen, über den Frequenzganz des Teufel-Subs konnte ich bisher noch nichts lesen.

Vielen Dank im Voraus,

Backgroundworld


[Beitrag von Backgroundworld am 18. Nov 2009, 14:57 bearbeitet]
Hüb'
Inventar
#2 erstellt: 18. Nov 2009, 14:54
Hi,

ungehört wage ich die Behauptung: JA!

Grüße
Frank
Backgroundworld
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 18. Nov 2009, 14:58
Vielen Dank erstmal für deine schnelle Antwort!

Würde der Bass auch sehr tief gehen?
Er sollte nicht dröhnen, aber schon hörbar sein . Er sollte sehr gut klingen.
Tests über den Tascam-Sub habe ich noch nicht gelesen.


[Beitrag von Backgroundworld am 18. Nov 2009, 15:00 bearbeitet]
Hüb'
Inventar
#4 erstellt: 18. Nov 2009, 15:01
Hi,

das lässt sich schwer sagen.
Aufgrund des deutlich größeren Volumens sind sowohl die Haupt-LS, als auch der Sub des Tascam-"Sets" den Lautsprechern des Teufel-Sets in Sachen Pegelfestigkeit und Basstiefe aller Wahrscheinlichkeit nach überlegen.

Miniaturisierung kostet immer Klangqualität.

EDIT: Die Subs sind annähernd gleichgroß.
Ohne Messwerte lässt sich ein Vergleich leider schwerlich ziehen.

Grüße
Frank


[Beitrag von Hüb' am 18. Nov 2009, 15:04 bearbeitet]
Backgroundworld
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 18. Nov 2009, 15:07
Nochmals vielen Dank .

Dann werde ich die Kombi wahrscheinlich nehmen (obwohl sie viiel schlechter aussieht als das Motiv 2 ).

Aber wenn sie besser klingen... (und das ist ja die Hauptsache).
Meinst du, bei dem Set lohnt sich nochmal irgendwann ein zweiter, gleicher Subwoofer?

Und sind die Monitore für alle Genres geeignet?
Ich persönlich höre am meisten Rock und Pop.

EDIT:
Dann sollte ich vielleicht noch mal etwas intensiver gucken nach Tests.

Vielen Dank für Alles ersteinmal.
Nico


[Beitrag von Backgroundworld am 18. Nov 2009, 15:09 bearbeitet]
Hüb'
Inventar
#6 erstellt: 18. Nov 2009, 15:12
Hi,

ob ein zweiter Sub lohnt, das wage ich im Nahfeld doch sehr zu bezweifeln. Da das aber sehr stark raumabhängig ist, wirst Du im Zweifel um ein Ausprobieren nicht herumkommen.

Die Tascam sollten für alle Musikarten geeignet sein.

Grüße
Frank
Backgroundworld
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 18. Nov 2009, 15:16
Hallöle!
Danke nochmals .

Du hast mir wirklich sehr geholfen, und dann auch noch so schnell. In 20 Minuten war meine Frage geklärt .

Dann werde ich bald diese Kombi bestellen.

Im Moment habe ich nämlich ein G51 von Logitech, wo gerade der Bass sehr schlecht ist. Und da ich eh nicht zocke/nur mit Kopfhörer, ist das sehr dumm.

Eine Frage habe ich aber noch:
Kommen die Mitten auch gut bei aktiven nahfeldmonitoren zur Geltung?


Vielen Dank nochmals !



[Beitrag von Backgroundworld am 18. Nov 2009, 15:18 bearbeitet]
Hüb'
Inventar
#8 erstellt: 18. Nov 2009, 15:18
Hallo,

ich würde mich freuen, wenn Du hier nach Erhalt kurz Deine Eindrücke schildern würdest.

Grüße
Frank
Backgroundworld
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 18. Nov 2009, 15:31
Hi,

werde ich machen.
Muss ich mir nur aufschreiben, sonst vergess ichs .

Viele Grüße,
Nico


[Beitrag von Backgroundworld am 18. Nov 2009, 15:44 bearbeitet]
Backgroundworld
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 18. Nov 2009, 17:23
Oder sollte man doch eher einen AV-Receiver und dazu ein paar Magnat Monitor Supreme 2000 nehmen?

Die gehen sogar bis 18Hz runter - ohne zusätzlichem Subwoofer.
Hüb'
Inventar
#11 erstellt: 18. Nov 2009, 17:25

Die gehen sogar bis 18Hz runter - ohne zusätzlichem Subwoofer.

Hm, im Raum gemessen und bei -15 dB im Vergleich zum Bezugspegel, sprich: never ever.

AV-Receiver und dazu ein paar Magnat Monitor Supreme 2000

Da ist grundsätzlich die Frage, was Du willst und auch vernünftig aufstellen kannst.
Wie groß ist denn der Raum und wie laut soll gehört werden?

Grüße
Frank
Backgroundworld
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 18. Nov 2009, 17:35
Der Raum selbst ist um die 20m², der Bereich, wo aber gehört werden soll, ist nur so 10m².

Auf Zimmerlautstärke sollte gehört werden. Manchmal leiser, manchmal aber auch lauter.

Der Bass ist aber trotzdem ganz gut, oder ? Ansonsten könnte man sich noch einen SW kaufen, der LAUT MAGNAT (:D) auf 16Hz kommt (was er real dann aber wohl auch nicht erreichen wird) .

Viele Grüße und danke mal wieder,
Nico


[Beitrag von Backgroundworld am 18. Nov 2009, 17:35 bearbeitet]
Hüb'
Inventar
#13 erstellt: 18. Nov 2009, 17:36
Dann bleib bei dem Tascam-Set.
Die Klangqualität ist sicher besser und Deine Lautstärkebedürfnisse werden - auch im Bass - deutlich übertroffen werden.
Backgroundworld
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 18. Nov 2009, 17:50
Hmmm... muss ich dann ja wohl machen .

Obwohl ich Standlautsprecher viel lieber mag als andere.. na ja, wenn das besser sein soll, dann werd ich wohl doch das kaufen .

Danke!
Kann man an die aktiven Nahfeldmonitore eigentlich auch andere Subs anschließen?ich suche mal eben einen.


[Beitrag von Backgroundworld am 18. Nov 2009, 17:52 bearbeitet]
Hüb'
Inventar
#15 erstellt: 18. Nov 2009, 17:52
Klar geht Letzteres - notfalls via Adapter(-kabel).
Backgroundworld
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 18. Nov 2009, 17:53
Ok, danke . Dann könnte ich auch einen Subwoofer, der weiter nach unten geht (laut Daten) nehmen.

Kann ich den eigentlich parallel zum LF-S8 benutzen?
ZB den http://www.thomann.de/de/fostex_pm05sub_mkii.htm .
oder den http://www.musicstor...r/art-DJE0002960-000 .


[Beitrag von Backgroundworld am 18. Nov 2009, 17:56 bearbeitet]
Hüb'
Inventar
#17 erstellt: 18. Nov 2009, 17:55
Ja, könntest Du.
Ich würde aber nicht unbedingt zu 2 verschiedenen Aktiv-Subwoofern raten.
Und die Angabe des Tiefgangs ist erfahrungsgemäß nicht zu gebrauchen, da
a) vom Hersteller kommend und
b) extrem raum-, aufstellungs- und Hörpositionsabhängig

Grüße
Frank
Backgroundworld
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 18. Nov 2009, 18:01
Ich dachte nur, weil ich ja jetzt einen Subwoofer kaufen würde, der eher minderwertig ist und ich später einen besseren dazukaufen wollte.

Okay, die Daten sind immer schlecht . Aber ein doppelt so teurerer wird wohl besser sein als ein halb so teurer .

Vielen Dank nochmals,
Nico
Hüb'
Inventar
#19 erstellt: 18. Nov 2009, 18:04
Hallo,

einen vermeintlich minderwertigen Sub kannst Du später - Zwecks Upgrade - immer noch wieder veräußern.

Aber grundsätzlich ist auch ein Betrieb zweier verschiedener (Aktiv-!) Subs in Kombination möglich.

Grüße
Frank
Backgroundworld
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 18. Nov 2009, 18:22
Entschuldige, dass ich erst jetzt antworte, ich musste noch telefonieren.

Okay, das stimmt mit dem Veräußern.
Das würde ich dann eher nicht machen (also dass ich zwei gleichzeitig betreibe).

Und sollte ich noch eine neue Soundkarte (Asus Xonar D1) kaufen oder bei meinem Onboardchip bleiben (Realtek ALC888)?


[Beitrag von Backgroundworld am 18. Nov 2009, 18:23 bearbeitet]
Hüb'
Inventar
#21 erstellt: 18. Nov 2009, 18:26
Da frag' mal unter "Hifi+PC" nach.
Ich kann Dir da keine vernünftige Antwort geben.
Backgroundworld
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 18. Nov 2009, 18:30
Okay, werde ich tun.

Eine letzte Frage noch:

Hier im Benutzerhandbuch (http://www.tascam.de/docs/VL-A_Benutzerhandbuch.pdf) steht, dass man die aktiven Nahfeldmonitore auch als 5.1-Set verwenden kann.

Wie schließt man alles an? Also Center, Sub...
Der Sub hat zwei Ausgänge, die zu den Monitoren gehen. Sollte man daran den Center anschließen und die anderen 4 direkt an die Soundkarte per Klinke-Cinch-Adapter anschließen? Dann wäre der eine Output vom Subwoofer aber ungenutzt.

Es wäre ersteinmal rein aus Interesse, vielleicht rüstet man später ja noch auf.

Vielen Dank immer noch,
Nico


[Beitrag von Backgroundworld am 18. Nov 2009, 18:38 bearbeitet]
Backgroundworld
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 18. Nov 2009, 19:43
Oder ich nehme die ESI Near05, die sollen sehr gut sien.
Besser als die Tascams? Der Bassbereich würde ja eh wegfallen.


[Beitrag von Backgroundworld am 18. Nov 2009, 19:49 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Teufel Motiv 2 vs GLE 407
beatmypain am 13.05.2009  –  Letzte Antwort am 16.05.2009  –  5 Beiträge
Teufel Motiv 2 vs. Yamaha Pianocraft
123Micha am 27.02.2007  –  Letzte Antwort am 27.02.2007  –  2 Beiträge
Teufel Motiv 2 vs Heco Victa + Verstärker
Zikonov am 03.08.2008  –  Letzte Antwort am 09.09.2008  –  14 Beiträge
Teufel Theater 2 vs. NuBox 311 Set
rex777 am 16.10.2009  –  Letzte Antwort am 17.10.2009  –  3 Beiträge
Teufel Motiv 2 - Erfahrungsberichte
DerWombat am 25.07.2007  –  Letzte Antwort am 28.07.2007  –  6 Beiträge
Teufel Concept S vs. Numark 5.1 Set
Ozi87 am 13.01.2010  –  Letzte Antwort am 13.01.2010  –  4 Beiträge
Tivoli vs. Teufel
LongDongLude am 08.10.2007  –  Letzte Antwort am 08.10.2007  –  2 Beiträge
Teufel Motiv 2 oder Denon/nubert
Gazbane am 31.05.2007  –  Letzte Antwort am 01.06.2007  –  7 Beiträge
Suche Alternative zum Teufel Motiv 2
datatest am 15.08.2008  –  Letzte Antwort am 24.08.2008  –  3 Beiträge
Teufel Motiv 2 auch ohne pc verwendbar?
teufel? am 05.07.2009  –  Letzte Antwort am 05.07.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Teufel
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 92 )
  • Neuestes MitgliedCenterxo
  • Gesamtzahl an Themen1.345.438
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.456