Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung für einen Plattenspieler

+A -A
Autor
Beitrag
paddmo
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Dez 2009, 13:44
Hi Leute,

erstmal vorweg, ich hoffe ich bin im richtigen Bereich.

Ich habe zu Weihnachten nen Plattenspieler bekommen.
Jedoch ist das so ein "all-in-One" ding, was ich nicht wirklich brauche.

Habe auch schon ein Problem mit diesem Teil:
http://www.hifi-foru...m_id=84&thread=16764

Aus diesem Grund schicke ich das Teil zurück und würde mir gerne einen neuen Spieler holen.

Ich bin absolut neu in diesem Gebiet!


Ich brauche auf keinen Fall so ein Super-High-End Teil.
Mir reicht ein ganz normaler Spieler, der seinen Zweck erfüllt.

Was er unbedignt haben soll:
- einen Ausgang damit ich ihn an meinen Onkyo TX-SR576 anschließen kann
- es sollten sich die Nadeln nachkaufen lassen
- evtl ausgang für Kopfhöhrer
- evtl die Möglichkeit die Platten als Wave auf USB zu speichern
- max 150€ (wenn möglich von amazon, MediaMarkt, Saturn, Conrad)

Denke mit diesen Angaben lässt sich schon was anfangen.

Hier mal noch drei, die mir optisch gefallen:

http://www.amazon.de...id=1261831250&sr=8-9

http://www.amazon.de...d=1261831289&sr=8-36

http://www.amazon.de...d=1261831264&sr=8-19


Gruß und Danke


[Beitrag von paddmo am 26. Dez 2009, 13:46 bearbeitet]
germi1982
Moderator
#2 erstellt: 26. Dez 2009, 17:25
Sorry, aber die Geräte sind alle grenzwertig...für diese Preisvorgabe bekommst du neu nichts ordentliches. Plattenspieler sind kein Massenprodukt, Elektronik ist zwar im Laufe der Jahre immer billiger geworden, und dementsprechend auch die Hifi-Geräte, aber für einen Plattenspieler ist das wichtigste die Mechanik. Die muss stimmen, die Lagerung des Tonarmes muss ordentlich ausgeführt sein. Die Drehzahl muss kontiuierlich gehalten werden etc. Letzteres kann man auch elektronisch regeln, aber ersteres nicht. Platte ist halt eine rein mechanische Abtastung, und deswegen ist es wichtig das die Lager des Tonarmes absolut spiel- und reibungsfrei funktionieren. Und ordentliche Mechanik kostet Geld! Und das ist nicht zu ersetzen dadurch dass man das Gerät vollstopft mit Elektronik.

Ein Plattenspieler ist wie ein Hammer, der ist seit Jahrhunderten gleich von der Konstruktion und absolut optimal. Die Konstruktion hat sich seitdem auch nicht mehr wesentlich verändert, die Plattenspieler in den 70ern waren schon so optimal, dass es besser eigentlich überhaupt nicht mehr geht in der Abtastung der Schallplatte! Und komme keiner mit Tangentialspielern, die gabs zu der Zeit auch schon, wurden aber erst in den 80ern erschwinglich.

Ich erzähle dir mal wie man das richtig macht. Du kaufst dir ein gebrauchtes Laufwerk aus der Hochzeit der Schallplatte, also den 70ern bzw. Anfang der 80er. Neues Tonabnehmersystem oder Nadel musst du mit einrechnen. Den klemmst du an die Anlage. Und an der Anlage gehst du am "Tape Out oder evt. auch Record" benannten Anschluss raus an den PC.

Das hat den Vorteil das du nicht eingegrenzt bist an der Auswahl der Plattenspieler oder der Tonabnehmersysteme. So mache nicht nur ich das. Und wenn ich digitalisieren will hänge ich das Notebook an die Anlage. Mein Plattenspieler ist übrigens ein Direktantrieb von Dual Bj. 1975...damaliger Neupreis ca. 1000 Mark, heute würde der Inflationsbereinigt 1600€ kosten, nur damit du mal eine Hausnummer hast. Ich habe den für um die 100€ bekommen...

Und ich würde dir einen alten Dual-Plattenspieler empfehlen mit zusätzlich einzubauendem, deswegen Dual die hatten einen Vorverstärker/Entzerrer zum direkten Einbau, Vorverstärker/Entzerrer, denn deine Anlage hat keinen Phonoanschluss wenn ich das richtig sehe.

Alternativ ein anderer Hersteller, es gab so viele Modelle, auch passend zur Anlage von Onkyo. Da brauchts du aber auf jeden Fall einen externen Phonovorverstärker/Entzerrer.

Plattenspieler:

http://cgi.ebay.de/D...?hash=item4a9d34c3b2

Der Vorverstärker:

http://cgi.ebay.de/D...?hash=item563816b5d9

Der Vorverstärker wird in den Plattenspieler eingebaut, wird auch von dem mit Strom versorgt. Wie man den anklemmt ist auch kein Problem, Gebrauchsanweisung kann ich bei Bedarf verlinken.


[Beitrag von germi1982 am 26. Dez 2009, 17:37 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Plattenspieler
atroxoxics am 11.05.2009  –  Letzte Antwort am 11.05.2009  –  2 Beiträge
Kaufberatung Plattenspieler
schallplatte am 13.05.2004  –  Letzte Antwort am 13.05.2004  –  2 Beiträge
Kaufberatung Plattenspieler
Soeren71 am 06.01.2006  –  Letzte Antwort am 13.01.2006  –  24 Beiträge
Kaufberatung Plattenspieler
Janis. am 12.12.2014  –  Letzte Antwort am 16.01.2015  –  27 Beiträge
Kaufberatung Plattenspieler
moguai2k am 08.12.2005  –  Letzte Antwort am 08.12.2005  –  3 Beiträge
Plattenspieler - Kaufberatung
GP-Torsten am 17.11.2006  –  Letzte Antwort am 18.11.2006  –  4 Beiträge
Kaufberatung Plattenspieler
hangout am 12.11.2011  –  Letzte Antwort am 20.11.2011  –  5 Beiträge
Kaufberatung für Plattenspieler
wonti am 25.08.2005  –  Letzte Antwort am 31.08.2005  –  9 Beiträge
Kaufberatung Anlage bzw. Plattenspieler
mse13 am 23.07.2015  –  Letzte Antwort am 26.07.2015  –  24 Beiträge
Kaufberatung Plattenspieler Dual/Technics
Ribbeck am 12.05.2014  –  Letzte Antwort am 12.05.2014  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Omnitronic
  • Advance Acoustic

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedSoorGenKiit_
  • Gesamtzahl an Themen1.344.988
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.994