Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Yamaha AX-550 RS - Kaufen oder nicht kaufen

+A -A
Autor
Beitrag
Fl4sh3r
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Jan 2010, 00:52
Hallo zusammen!

Ich habe die Möglichkeit einen gebrauchten Yamaha AX-550 RS Verstärker für rund 150€ zu erstehen und wollte mal fragen ob sich das lohnt bzw. ob das ein gutes Gerät ist. Laut "Verkäufer" hat das Teil sogar noch ein Jahr lang Restgarantie/Gewährleistung. Hier mal ein Link zum "Datenblatt":

http://www.hifi-wiki.de/index.php/Yamaha_AX-550

Es sollen etwas ältere Magnat Lautsprecher damit bewegt werden - folgendes steht hinten drauf:

Art.-Nr. 144 414
3-way Bass Reflex
170/340W 4-8 Ohm
19-35.000 Hz, Sensivity 91 dB


Ist das ein brauchbares Angebot bzw. ist der Verstärker passend zu den LS?

Grüße und ein frohes Neues

Michael
CarstenO
Inventar
#2 erstellt: 02. Jan 2010, 07:42
Hallo Michael,

der Yamaha AX 550 ist nach meinen Erfahrungen ein ordentlich klingendes Gerät, vor allem im Phono-Betrieb mit MC-Systemen.

Ein Highlight ist er m.E. für 150,00 EUR jedoch nicht. Zum einen reicht er klanglich nicht an preislich in seine Nähe rückende Neugeräte wie den Denon PMA-500 AE/510 AE heran. Zum anderen stellt sich bei diesem Gerät der Eingangswahlschalter als problematisch dar. Es beginnt recht frühzeitig mit Kanalausfällen, die zunächst durch eine Reinigung beseitigt werden können. Ein kostspieliger Austausch schließt sich aber an.

Sicher eine solide Wahl sind Kenwood-Geräte wie KA 4020, 5020, 7020, sowie 5010, 7010.

Die Angaben zu den Lautsprechern (keine Angabe zu einer Modellserie) deuten für mich eines jener Modelle hin, die in den 90ern über Elektrofachmärkte zu "Sensationspreisen" verkauft wurden. Beim Zusammenspiel zwischen Boxen und Verstärker kann ich jedoch nicht weiterhelfen. Ggf. zeigst Du uns ein Photo der Boxen mit geöffneter Front.

Gruß, Carsten
Fl4sh3r
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 02. Jan 2010, 12:56
Danke für deine Antwort. Hier mal ein Bild meiner LS.



Inwiefern ist der Eingangswahlschalter problematisch - was meinst du mit Kanalausfällen? Sind dann andere Input Quellen nicht mehr anwählbar?

Wenn ich einen Blick bei Ebay reinwerfen, dann sind ist das Yamaha Gerät preislich in einer Region zwischen 160 und 180€. Da ist das Angebot für 150€ zwar kein Schnäppchen, aber zumindest etwas günstiger als in der Bucht.
CarstenO
Inventar
#4 erstellt: 02. Jan 2010, 16:23

Fl4sh3r schrieb:
Inwiefern ist der Eingangswahlschalter problematisch - was meinst du mit Kanalausfällen? Sind dann andere Input Quellen nicht mehr anwählbar?


Ich meine damit, dass Kontaktprobleme bestehen, die nicht nur während der Bedienung auftreten, sondern auch von selbst. In der weiteren Entwicklung geht dann mal der eine, mal der andere Stereokanal weg. Natürlich sind dann - mit den gleichen Einschränkungen - die anderen Quellen anwählbar.

Nicht vergessen: Der AX 550 ist etwa 18 Jahre alt und kostete "nur" rund 350 EUR neu.

Carsten
Fl4sh3r
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 02. Jan 2010, 16:33

CarstenO schrieb:

Fl4sh3r schrieb:
Inwiefern ist der Eingangswahlschalter problematisch - was meinst du mit Kanalausfällen? Sind dann andere Input Quellen nicht mehr anwählbar?


Ich meine damit, dass Kontaktprobleme bestehen, die nicht nur während der Bedienung auftreten, sondern auch von selbst. In der weiteren Entwicklung geht dann mal der eine, mal der andere Stereokanal weg. Natürlich sind dann - mit den gleichen Einschränkungen - die anderen Quellen anwählbar.

Nicht vergessen: Der AX 550 ist etwa 18 Jahre alt und kostete "nur" rund 350 EUR neu.

Carsten


Hmm ok - gut zur Not müsste ich dann die Garantie in Anspruch nehmen. Aber wie sieht es aus, wenn ich den Verstärker mit meinen Boxen (s.o.) paare. Kann da ordentlicher Klang rauskommen?
CarstenO
Inventar
#6 erstellt: 02. Jan 2010, 16:38
Das kann ich nicht beurteilen, da ich die Boxen nicht kenne.
-Problemchild-
Stammgast
#7 erstellt: 30. Okt 2011, 13:58
was ist der ax 550 heute noch wert?
was wäre ein angemessener Preis?

(ich weiß der thread ist älter)
CarstenO
Inventar
#8 erstellt: 30. Okt 2011, 15:43
Da die wahrscheinlich anstehende Reparatur zwischen 70 und 90 EUR kosten kann, würde ich nicht mehr als 40 oder 50 EUR dafür ausgeben. Was er wert ist, kann ich Dir nicht sagen.
Peter_Steele
Neuling
#9 erstellt: 30. Okt 2011, 19:48
Hatte den Yamaha auch bis vor wenigen Jahren und war damit sehr zufrieden. Nochmals würde ich den wohl nicht mehr verkaufen.
Leistung und Qualität sind gut, meist über den vergleichbaren Verstärkern aus der damaligen Zeit und dem Kaufpreis von 700 DM.

Den heutigen Wert kann man nur schwer bestimmen. Kommt auf die Anforderungen, bzw. Verwendung an. Weiterhin sollte man auf die oben angesprochene Problematik achten.

Im guten Zustand sind 120 Euro meiner Meinung nach ein durchaus angemessener Preis.

Schöne Feiertage noch
-Problemchild-
Stammgast
#10 erstellt: 30. Okt 2011, 19:57
Zum einen reicht er klanglich nicht an preislich in seine Nähe rückende Neugeräte wie den Denon PMA-500 AE/510 AE heran..
Peter_Steele
Neuling
#11 erstellt: 30. Okt 2011, 20:07
Du kennst klanglich also beide Geräte? Oder woher nimmst du dieses Wissen?

Pauschale Aussagen zu treffen, dass der ein oder andere Verstärker generell besser sind halte ich für vage. es gibt so viele Faktoren, welche man berücksichtigen muss. jedes teil der kette bestimmt doch mit. was nützt dir der beste verstärker wenn du boxen vom aldi hast, überspitzt gesagt.

dann kommt es auch darauf an, wie oft wie lange und mit welchen komponenten du die verstärker getestet hast. nicht alle teile einer kette harmonisieren miteinander. dann noch deine bevorzugte musikrichtung und und und.

viele namhafte hersteller bauen gute geräte, aber pauschalisieren ist fehl am platze.

Wichtig, dies ist nur meine persönliche Meinung dazu! Du musst dir im klaren darüber sein, was dir der musikalische genuss wert ist.
-Problemchild-
Stammgast
#12 erstellt: 30. Okt 2011, 20:24
muss wohl ein Hammer Gerät gewesen sein das du es vor paar Jahren verkauft hast.

wie viel hattest eig. damals dafür bekommen gehabt?


[Beitrag von -Problemchild- am 30. Okt 2011, 20:30 bearbeitet]
Peter_Steele
Neuling
#13 erstellt: 30. Okt 2011, 20:37
Es war kein Hammergerät, das hab ich nie behauptet. Ich fand es damals preis und leistungsangemessen!

Bin komplett auf Surround umgestiegen und kaufte mir anschliessend einen Pioneer Receiver, den VSX-LX51. Das war 2008. Der LX51 ist auch wieder verkauft, bin nun eher auf Denon umgestiegen. AAAAABEr, mittlerweile überlege ich mir erneut einen Pioneer zu kaufen, den VSX-921. Ist nicht DAS Übergerät, aber in der PReislage super und echt klasse ausgestattet.

Ach ja, damals hab ich für den AX550 noch 170 oder 180 Euro bekommen, bin mir nicht mehr sicher. Hab den damals per Ebay verkauft.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha ax 550 RS
shenmue1234 am 12.07.2003  –  Letzte Antwort am 14.07.2003  –  3 Beiträge
Yamaha Ax 550 Rs Lautsprecher gesucht
xXracer am 28.06.2009  –  Letzte Antwort am 28.06.2009  –  5 Beiträge
Suche Lautsprecher für Yamaha AX 550
MX250 am 17.01.2014  –  Letzte Antwort am 17.01.2014  –  2 Beiträge
"Yamaha AX-500" oder "AX-496/396"
SirF am 08.09.2003  –  Letzte Antwort am 08.09.2003  –  2 Beiträge
kaufen oder nicht kaufen?
DUJr am 01.11.2003  –  Letzte Antwort am 03.11.2003  –  34 Beiträge
yamaha verstärker AX-496??
nikeldin am 23.02.2005  –  Letzte Antwort am 24.02.2005  –  7 Beiträge
Yamaha ax-870
RiSkSiX am 05.11.2007  –  Letzte Antwort am 05.11.2007  –  2 Beiträge
Neuer CD Player oder Yamaha MCR-550?
Max85 am 15.11.2012  –  Letzte Antwort am 24.11.2012  –  8 Beiträge
Yamaha AX-497
Mine1003 am 11.02.2015  –  Letzte Antwort am 12.02.2015  –  4 Beiträge
Standlautsprecher für Yamaha AX-550 ?
dan0r am 13.11.2009  –  Letzte Antwort am 16.11.2009  –  6 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Kenwood
  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 24 )
  • Neuestes MitgliedHolzi77
  • Gesamtzahl an Themen1.345.515
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.030