Onkyo TX SR 507 ?

+A -A
Autor
Beitrag
boep
Inventar
#1 erstellt: 16. Jan 2010, 17:51
Moinsen

Bin grade auf der Suche nach nem neuen Receiver der meinen Sony STR-GX 211* ablösen soll. Da dieser mir mit seinen 2x 60W RMS mittlerweile etwas zu schwach auf der Brust ist. Zudem stört mich, dass er keinen Sub Pre Out hat.

Habe maximal 300€ Budget.

Habe bei Amazon den Onkyo TX SR 507 ** entdeckt.

Was haltet ihr davon? Von der Ausstattung her der Hammer für das Geld, hat auch durchweg gute Kundenbewertungen.

Ich werde den Receiver vorest nur Stereo betreiben. Bei einem solchen Receiver würde ich mir dann aber evtl nen schicken Center LS dazu kaufen. Und ich halte mir so die 5.1 Option für die Zukunft offen.

Weiß jemand was zu dem Teil hinsichtlich Klang? Man hört ja oft, dass die Good'Old' Marken nicht mehr das sind was sie mal waren, daher möchte ich einen Fehlkauf vermeiden. Sicher habe keine Highend Ansprüche aber klingen solls schon. Dem Preis entsprechend versteht sich.

Edit: Bei dem Teil ist ein Mikrofon zur automatischen Einstellung dabei. Weiß jemand ob das nur die Lautstärke der einzelnen LS zueinander abstimmt oder ob auch der Frequenzgang korrigiert wird?

LG

Sony STR-GX 211 * http://hifi-leipzig....ae34335efcd4d40f1f71


Onkyo TX SR 507 ** http://www.amazon.de...id=1263653113&sr=8-1


[Beitrag von boep am 16. Jan 2010, 17:52 bearbeitet]
xxstadtkindxx
Neuling
#2 erstellt: 17. Jan 2010, 03:25
Im Saturn Wiesbaden gibts den TX SR 607 für 369€ in Silber, das ist nen Hammerangebot zumal das Gerät doch klassen besser ist als der 507.

Ruf doch mal an die Verschicken auch soviel ich weiß gegen überweisung.

061116662164
boep
Inventar
#3 erstellt: 17. Jan 2010, 12:26
Danke, aber
1. gibts den für 333€ im Internet
2. Hat der auf den erste Blick keine Nennenswerten Vorteile zum 507er
3. Sprengt er eh mein Budget. Es gibt immer was besseres, wenn ich so denke komm ich nie zum Kauf. "Ach 607er sind nur 100€ Unterschied, ok. Uhu der 707er sind ja wieder nur 80€ Unterschied ok. Mhhh jetzt isses zum 807er nur 100€ Unterschied."

Kann jemand was zu dem von mir genannten Receiver sagen? Zuschlagen? Oder lieber was gebrauchtes fürs Geld?
CarstenO
Inventar
#4 erstellt: 17. Jan 2010, 21:49

xxstadtkindxx schrieb:
TX SR 607 ... klassen besser ist als der 507.


Sicher nicht. Der 607 erreicht nicht einmal das Niveau des Vor-Vorgängers 605.

Boep, verrätst Du uns noch, welche Boxen Du betreibst? Das wäre für eine Antwort auf Deine Frage nicht ganz unwichtig.

Für den Betrieb eines Subwoofers benötigst Du keinen Subwoofer Pre Out, sondern lediglich einen High Level Input am Subwoofer. Ist klanglich die bessere Variante.

2 x 60 Watt RMS reichen nicht aus? Was erwartest Du von einem AV-Receiver unter 300 EUR, den der Hersteller bei 5 x 100 Watt sieht?

Carsten
boep
Inventar
#5 erstellt: 18. Jan 2010, 02:10
Hiho Carsten!

Lautsprecher sind momentan noch Eigenbau (ca. 300€ Chassis - als Hausnummer), werden aber was in Richtung Heco Mythos 700.

Ich versteh nicht wozu das wichtig sein soll?

Jau man könnte den Subbie als B-Paar am Receiver betreiben, dann würden die LS aber mit dem Sub in Reihe geschaltet und so bei ner mir zu hohen Ohmzahl rauskommen. Ist verschenkte Leistung sowas.

Ja 2x 60W RMS sind in der Tat etwas wenig. Naja wenn ich schon Onkyo kaufe und 135W draufsteht, dann wird wohl auch annähernd das selbe drin sein. Schließlich kaufe ich hier kein Tevion o.Ä. Aber lässt sich ja alles nachweisen: Multimeter an den Ausgang und gucken was der so ausspuckt, wenns zu stark abweicht kriegt Amazon den postwendend zurück.

LG
scater
Stammgast
#6 erstellt: 18. Jan 2010, 12:15
Ich habe den 507er von Onkyo und hatte bis Samstag die Heco Mythos 700 und muß sagen das war nicht das wahre. Selbst an einem reinen Vollverstärker mir 2x120W Sinus haben mich die Hecos nicht überzeugt.
CarstenO
Inventar
#7 erstellt: 18. Jan 2010, 18:39

boep schrieb:
Lautsprecher sind momentan noch Eigenbau (ca. 300€ Chassis - als Hausnummer), werden aber was in Richtung Heco Mythos 700.

Ich versteh nicht wozu das wichtig sein soll?


Nicht jeder Verstärker/Receiver stellt mit jedem Lautsprecher eine ideale Kombination dar.


boep schrieb:
Jau man könnte den Subbie als B-Paar am Receiver betreiben, dann würden die LS aber mit dem Sub in Reihe geschaltet und so bei ner mir zu hohen Ohmzahl rauskommen. Ist verschenkte Leistung sowas.


Unfug, sorry. Der Subwoofer wird mit an Gruppe A angeschlossen und läuft parallel zu den Boxen.


boep schrieb:
Ja 2x 60W RMS sind in der Tat etwas wenig.


Das hängt vom Wirkungsgrad der Boxen ab.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Regallautsprecher für Onkyo TX SR 507 ?
Ajax am 08.12.2009  –  Letzte Antwort am 09.12.2009  –  12 Beiträge
Kompaktlautsprecher für 20m2 / Onkyo TX SR-507
Bbonn am 05.04.2012  –  Letzte Antwort am 05.04.2012  –  4 Beiträge
Onkyo TX-SR 507 - Decodiert dieser das HDMI Signal?
pcpanik am 12.09.2009  –  Letzte Antwort am 12.09.2009  –  3 Beiträge
Hilfe dringend Onkyo TX-SR 507 mit Philips 42PFL9732D?
geierle86 am 18.11.2009  –  Letzte Antwort am 18.11.2009  –  2 Beiträge
Heco Victa 700 im Zusammenspiel mit Onkyo TX SR 507 ?
Keaninski am 25.12.2009  –  Letzte Antwort am 25.12.2009  –  4 Beiträge
Onkyo tx sr 313
musicman67 am 23.09.2013  –  Letzte Antwort am 24.09.2013  –  10 Beiträge
Verstärker Onkyo TX-SR 804
Zebra777 am 06.12.2006  –  Letzte Antwort am 07.12.2006  –  7 Beiträge
Onkyo TX NR801E vs. Onkyo TX-SR 607
dapoppa am 12.02.2010  –  Letzte Antwort am 13.02.2010  –  7 Beiträge
Unterschied Onkyo TX-SR 600E u 601E ?!?
MIC2003 am 11.12.2003  –  Letzte Antwort am 12.01.2004  –  2 Beiträge
Onkyo TX-SR 701 oder 702
HiFi-sch am 19.12.2004  –  Letzte Antwort am 23.12.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Stax
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder822.182 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedLoFey
  • Gesamtzahl an Themen1.373.580
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.161.687