Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neue Anlage - Grundsatzfragen

+A -A
Autor
Beitrag
catachanfighter
Neuling
#1 erstellt: 01. Mrz 2010, 12:15
Hallo liebe Forumsuser,

wir ziehen demnächst in unser erstes Haus ein.
Da wir hier so einiges erneuern wollen, dachten wir auch an eine neue HiFi Anlage.
Nun zu meinem Problem:
Ich habe mir vor ungefähr 15 Jahren folgende Anlage zugelegt: Einen klassischen Verstärker von Sony, dazu ein Sony CD-Player. Boxen sind ebenfalls zwei so rießen altmodische Dinger in meinem Wohnzimmer. Über die Jahre kam noch ein Radiospieler (Tuner) und ein billig DVD Spieler hinzu. Das Ganze sieht dementsprechend alt aus, hat einen Rießenkabelberg und ist glaube ich auch nicht mehr ganz zeitgemäß.
Ich habe mich seit dem damaligen Kauf nicht mehr mit HiFi beschäftigt, d.h. ich weiss nicht einmal recht warum die klassischen Verstärker den Recievern gewichen sind usw.
Ich suche nun eine neue erschwingliche HiFi Anlage die Folgendes können sollte:
-CDs abspielen
-Radio abspielen
-DVDs abspielen
-evtl DVD Recorder
-keine Wohnzimmerschränke als LAutsprecher sondern auch diese kleinen Surround (?) Lautsprecher
-erschwinglicher Preis
-Fernseher sollte angeschlossen werden

Mich interessieren im ersten Moment keine konkreten Marken (wenn natürlich jemand hier gute Tipps hat sind diese gerne willkommen). Ich bin eher daran interessiert, welche Komponententypen oder welche Art von Anlage für mich die nützlichste ist.

Vielen Dank für eure Unterstützung!

Grüße


[Beitrag von catachanfighter am 01. Mrz 2010, 12:15 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 01. Mrz 2010, 15:43
Hallo,

Grundsätzlich hat sich an der Hifi-Technik nicht allzuviel in den letzten Jahren getan. Wenn deine Geräte noch funktionieren, gibt es aus technischer Sicht nicht unbedingt einen Grund sie zu tauschen. Kabelsalat gibt es bis heute und um größere Räume mit guten Sound zu füllen, bedarf es immer noch eines gewissen Volumens und einer gewissen Membranfläche. Diese kleinen Sub-Sat-Systeme mit ihren quakenden Tischhupen und einem wild gewordenen Schuhkarton der sich Subwoofer schimpft, klingen meist recht verboten. Auch bei dem Hersteller der mit "B" anfängt....

Wenn Du in neue Räumlichkeiten ziehst, werden evtl eh neue Lautsprecher fällig, weil die alten evtl schlicht nicht mit der Raumakustik klar kommen. Daher wäre es am sinnvollsten zu warten bis ihr den Umzug überstanden habt und dann passend zu Raum, Ohr, Geschmack und Geldbeutel die Lautsprecher zu suchen die euch gefallen. Anschließend kann man dann evtl über den Tausch der Elektronik passenden zu den neuen Lautsprechern nachdenken...

Gruß
Bärchen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 01. Mrz 2010, 15:44 bearbeitet]
m_c
Stammgast
#3 erstellt: 01. Mrz 2010, 16:13
yamaha pianocraft dvd-receiver 710 oder 810c - wundervoll! mehr braucht kaum jemand.
beipacklautsprecher können weg über ebay,die anlage ist gut genug für lautsprecherseitige aufrüstung bis in 4stellige bereiche- garantiert!
alexlein
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 01. Mrz 2010, 18:49
Hallo,
welchen Preisbereich hättest du denn gedacht?
ein erschwinglicher Preis ist ansichtssache.

Sollte die neue Anlage Stereo oder Surround sein?
Bitte genauere Angaben, dann können hier auch mehr helfen
weimaraner
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 01. Mrz 2010, 20:34
Hallo,

vllt ist das die Richtung welche du einschlagen möchtest:

Für Radio,CD,DVD,Verstärker,
alles in einem ,daher auch kein Kabelberg mehr:
http://www.nad.de/produkte/viso2.php

Für mich kleine,
aber den fast kompletten Frequenzbereich abdeckende Lautsprecher:
http://www.german-maestro.de/DE/linead.htm (Die MD F-One)

(die von dir angestrebten kleinen Surrounddinger sind für Musik grauenhaft,bitte nicht).

Da du dein Budget nicht genannt hast weiss ich allerdings nicht ob das da rein passt.

Eine Möglichkeit,nicht die Einzige.

Gruss


Edith sagt,
der Fernseher kann natürlich auch angeschlossen werden.


[Beitrag von weimaraner am 01. Mrz 2010, 20:36 bearbeitet]
m_c
Stammgast
#6 erstellt: 03. Mrz 2010, 07:08
nad receiver-kombi ist sicher sinnvoll in deinem fall.zumindest das konzept - also kleine paket-konzepte finde ich gut, wenn man nicht auf der jagd nach dem absolut besten ist , es eh nicht finden wird und meint, alle paar jahre oder monate müsste man an der anlage herumbasteln.
von teac gibt es auch eine dvd-receiver anlage, die fein sein soll.ich vertraue da auf fairaudio.de und ihre mannen.
die anlage ist nicht ganz billig, aber eine investition in stille zufriedenheit und komfortablem hören , bei langer lebensdauer und überdurchschnittlich gutem klang, der einzelkomponenten in der preisklasse eigentlich überflüssig macht.

zumindest wenn man kein jäger und sammler ist ...


[Beitrag von m_c am 03. Mrz 2010, 07:10 bearbeitet]
Peter1
Stammgast
#7 erstellt: 03. Mrz 2010, 13:55

catachanfighter schrieb:
... wir ziehen demnächst in unser erstes Haus ein.

Mich interessieren im ersten Moment keine konkreten Marken ...

Ich bin eher daran interessiert, welche Komponententypen oder welche Art von Anlage für mich die nützlichste ist.

Hi,

Da Deine Vorstellungen Stereo- als auch Surround-Aspekte enthalten und ein neuer Raum ansteht, hängt ein für Dich sinnvolles Konzept hauptsächlich von folgenden Faktoren ab:

1. Anforderungen/Erwartungen an Klang?
2. Schwergewicht auf Stereo oder Surround?
3. Raumakustik?
4. Raumgrösse/Stellmöglichkeiten?

Es ist hilfreich, sich zuerst über diese Punkte Klarheit zu verschaffen, bevor man sich in Hardware-Evaluationen stürzt und so möglicherweise das Ziel aus den Augen verliert!

Gruss Peter
m_c
Stammgast
#8 erstellt: 05. Mrz 2010, 18:40
wie recht peter hat. das glaubt man als hifi-laie eben nicht,man denkt man kauft eben "einfach" was gutes und alles ist "heile".
sturzflugschneisen werden jäh vom erdbodenklatscher unterbrochen.

in der hinsicht galt mein rat zu einer yamaha-receiver-anlage.
ich meinte die ansprüche,erwartungen,vorstellungen,einsatzzwecke einschätzen zu können,ohne dass sie in expressis vom threadersteller formuliert worden wären.

die besten entscheidungen traf ich immer mit dem bauch, und da gehört vorher ne menge kopfarbeit zu, die sich viele ersparen wolen.

ich bin da konsequent stur.
erst wenns weh tut, rühr ich mich.


- aber die frage ob surround auch sein muss/soll ist definitv - vorher besserlich - zu klären.-
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neue Lautsprecher? - Grundsatzfragen
rt78 am 01.10.2012  –  Letzte Antwort am 02.10.2012  –  5 Beiträge
Neue Anlage
wolle am 16.07.2002  –  Letzte Antwort am 23.07.2002  –  7 Beiträge
neue Anlage
franzpoppig am 06.07.2002  –  Letzte Antwort am 15.07.2002  –  8 Beiträge
neue Anlage
06.07.2002  –  Letzte Antwort am 07.12.2005  –  6 Beiträge
Neue Anlage.
MHReplica am 06.11.2002  –  Letzte Antwort am 07.11.2002  –  9 Beiträge
Neue Anlage
dulki am 15.05.2003  –  Letzte Antwort am 18.05.2003  –  6 Beiträge
neue Anlage
Christian23 am 07.07.2003  –  Letzte Antwort am 08.07.2003  –  9 Beiträge
Neue Anlage
devilpatrick88 am 21.10.2003  –  Letzte Antwort am 21.10.2003  –  2 Beiträge
Neue Anlage
mrdhz am 21.10.2003  –  Letzte Antwort am 22.10.2003  –  2 Beiträge
Neue Anlage?
VerdammteAxt am 02.11.2003  –  Letzte Antwort am 05.02.2004  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Genelec

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder816.305 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitglied242Alex
  • Gesamtzahl an Themen1.362.245
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.946.996