Neue Wohnung-->Neue Anlage

+A -A
Autor
Beitrag
Bumbe
Neuling
#1 erstellt: 12. Mrz 2005, 21:16
Hallo Leute,
habe mich gerade hier angemeldet, weil ich persönlich leider niemand kenne der mir meine Fragen beantworten kann.

Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen, es geht um folgendes:

Ich ziehe bei meinen Eltern aus und in meine erste eigene Wohnung. In dieser werde ich folgende Geräte haben:

-TV (70 cm Diagonale, evtl. 16:9)
-DVB-T
-DVD-/Videorekorder-Kombination
-PC

Ich möchte diese Dinge so verbinden, dass ich alles über gemeinsame Lautsprecher laufen lassen kann. Außerdem sollen in Bad, Küche und Schlafzimmer jeweils ein Lautsprecher installiert werden damit man weiterhören kann wenn man in ein anderes Zimmer geht.

Ich lege keinen Wert auf Heimkino-Atmosphäre oder Doldy-Surround. Im Wohnzimmer sollen einfach 2 Boxen sein aus denen qualitatitiv guter Klang kommt und in Küche, Bad und Schlafzimmer jeweils ein kleiner Lautsprecher an den ich nicht viel Ansprüche habe was den Klang betrifft.

Jetzt meine Fragen:
1.) Was brauche ich für ein Gerät dafür und welche Ein-und Ausgänge muss es haben?

2.) Auf welche Ein- und Ausgange muss ich beim Kauf des TV, DVB-T, DVD-/Videorekorder und PC achten?

3.) Muss ich Kabel in Bad, Küche und Schlafzimmer verlegen oder gibt es Lautsprecher mit Funk?

4.) Habe eine kleine Kompaktanlage mit 2 Ausgangen für Cinch und 2 Ausgängen für normale Kabel. Kann ich die auch noch mit drüber laufen lassen? Wenn nicht brauche ich auf jeden Fall einen integrierten Radio in dem Gerät.


Für Tips bin ich sehr dankbar, wenn ich was unverständlich erklärt habe, fragt einfach nach.

Ich danke euch schonmal!

Gruß Bumbe


[Beitrag von Bumbe am 12. Mrz 2005, 21:19 bearbeitet]
zwittius
Inventar
#2 erstellt: 12. Mrz 2005, 21:46
Erst mal einen guten Stereoreceiver(ca.300Euro,neu)besorgen und ein Lautsprecherumschaltpult für 4 Paare(ca 30 Euro)!
dann kannst du in jedem Raum 2 Lautsprecher laufen lassen!
oder je nach dem in jedem Raum die LS ausschlaten!
Bei Conrad gibt es für 30 Euro so ein Umschaltpult!
das komplizierte ist das du Kabel durch die ganze Wohnung verlegen musst! da brauchst du viel Kabel und um die diese verschwinden zu lassen musst du noch Leisten anbringen!

Manu
zwittius
Inventar
#3 erstellt: 12. Mrz 2005, 21:50
Für Funkboxen musst du schon ordentlich geld hinblättern !
frag mich nicht wie viel!!!
Joey911
Inventar
#4 erstellt: 13. Mrz 2005, 00:22
Dieses Umschaltpult braucht er doch eigentlich auch nicht... Er will doch in Bad/Kpüche nur 1 LS stehen haben, d.h. es reicht ein Reciever, der 2 LS-Paare ansteuern kann.

Ich denke Funk ist wirklich nicht die beste Lösung. DAnn brauchst du also noch 4 Boxen. Ich denke beim PC musst du auf nichts achten und am DVB-T auch nicht.

Den DVB-T schließt man doch ans TV an, oder? D.h. vom TV geht dann ein Kabel in den Reciever und auch eins vom PC. Das heißt der Reciever braucht 2 Eingänge (haben die meisten). Radio willst du ja ganz normal analog hören, oder? Also über Kabel/Haus-/Zimmerantenne, oder? Das müsste soweit alles gehen.

Als Reciever werfe ich mal den Yamaha RX-496RDS in die Runde. Hat auch eine Metallfront und ist recht günstig zu haben...schätze mal er wird so 250 Euro kosten und hat alles was du braucht. Bei den Boxen musst du nur darauf achten, dass ale mindestens 8 Ohm Boxen sind, sonst wirds kompliziert, aber auch das weiß ich nicht genau. Da muss noch einer helfen...

Gruß
Joey


[Beitrag von Joey911 am 13. Mrz 2005, 00:24 bearbeitet]
Wilder_Wein
Inventar
#5 erstellt: 13. Mrz 2005, 11:26
Guten Morgen,

ich kann mich Joey911 nur anschließen, der Yamaha RX-496RDS ist für seinen Preis wirklich sehr gut. Er wird auch all Deine Anprüche erfüllen, zumindest was die Anschlüsse anbelangt. Diesen gibts in Titan und Schwarz und zudem ist er sehr günstig!

http://www.hirschill...344&products_id=3104

Hier kannst Du ihn Dir genauer ansehen:

http://www.yamaha-hifi.de/index.php?lang=g&country=DE&idcat1=2

Gruß
Didi


[Beitrag von Wilder_Wein am 13. Mrz 2005, 11:34 bearbeitet]
zwittius
Inventar
#6 erstellt: 13. Mrz 2005, 12:40
ja aber mit dem Umschaltpult (was ja wirklich nicht teuer ist kann) kann er halt übersichtlich in jedem raum die boxen an- oder ausschalten wie er will!

ich hab mal aber ne frage wie viele Boxen kann man an den yamaha RX-496RDS anschließen??
zwittius
Inventar
#7 erstellt: 13. Mrz 2005, 12:44
Außerdem will er ja 2 Boxen im Wohnzimmer
und jeweils eine in Bad,Küche und Schlafzimmer

das heißt insgesamt 5 LS!!!!!
da reichen 2 LS-paare nicht am Verstärker!
Bumbe
Neuling
#8 erstellt: 13. Mrz 2005, 15:45
Hi Leute,

Danke erstmal für die Antworten.

Also so ein Umschalt-System wäre nicht schlecht finde ich. Da kann ich die Lautsprcher ausschalten für die Räume in denen ich nicht bin bzw. anschalten wenn ich z.B. beim Duschen MTV weiterhören will.

Ja sollten auf jeden Fall 2 Lautsprecher im Wohnzimmer sein.
Also je 2 Lautsprecher in Küche, Bad und Schlafzimmer sind eigentlich nicht nötig, jeweils einer reicht aus.
Wenns vom Preis nicht viel ausmacht könnens natürlich auch jeweils 2 sein.

Habt ihr noch paar konkrete Modelle die ihr empfehlen könnt?


Gruß Bumbe


[Beitrag von Bumbe am 13. Mrz 2005, 15:52 bearbeitet]
zwittius
Inventar
#9 erstellt: 13. Mrz 2005, 22:00
also im Bad würde ich auf jeden fall wasserresistente LS empfehlen!
willst du richtige Boxen hinstellen oder Deckenlautsprecher einbauen?
Bumbe
Neuling
#10 erstellt: 14. Mrz 2005, 11:01
Nein in die Decke will ich nichts einbauen. Will nicht so ein Aufwand betreiben, weil ich wie gesagt nicht so Riesenansprüche an die anderen Räume stelle.

Habe an ganz normale Lautsprecher gedacht, möglicht klein und kompakt, damit man sie auf die Fensterbank, Kommode, etc. stellen kann.

Ratet ihe mir also von Funk ab? Dann muss ich schon sehr bald anfangen die Kabel zu verlegen, weil am Wochenende das Laminat verlegt wird. Wollte die Kabel dann in den Boden legen und das Laminat dann drüber, geht das? Kann es Probleme geben wenn die Kabel an Heizungsrohren entlanglaufen die unter Umständen heiß werden können?

Und das wichtigste: Welche Kabelstärke empfehlt ihr mir?


Sorry, dass ich euch mit Fragen überschütte aber ich hab nunmal leider wenig Ahnung von der Sache und bin auf eure Hilfe angewiesen.


ICH DANKE EUCH
zwittius
Inventar
#11 erstellt: 14. Mrz 2005, 12:36
also direkten kontakt mit der heizung ist nicht gut da die Gumierung um das kabel schmelzen könnte!
wie weit sind die Strecken denn zu jedem Zimmer?
Da du wenig Platz unterm Laminat hast würde ich mich mal nach Flachlautsprecherkabel umsehen!
Da du nicht so hohe ansprüche an die LS ind Küche,Bad und Schlafzimmer hast würde ich nicht soo dickes Kabel nehmen das kostet nur geld!
ich weiß nicht ob es normale kompaktboxen gibt die Wsserdicht sind? weil im sich im Bad ja feuhtigkeit bildet also da musst du dich noch mal erkundigen!

Manu
Bumbe
Neuling
#12 erstellt: 14. Mrz 2005, 14:05
Ja ich werd mich darüber erkundigen.

Welche Stärke meinst du mit "nicht soo dickes Kabel"?

Die Strecken sind jeweils ca. 5 Meter.
Joey911
Inventar
#13 erstellt: 14. Mrz 2005, 17:21
Da reicht wohl 2,5 mm²

Gruß
Joey
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Erste Anlage für neue Wohnung
Kwashiorkor am 28.08.2009  –  Letzte Antwort am 28.08.2009  –  2 Beiträge
Neue Wohnung, neue Lautsprecher
pollux81 am 31.08.2007  –  Letzte Antwort am 31.08.2007  –  13 Beiträge
Neue Lautsprecher für meine neue Wohnung
siuwik am 04.05.2012  –  Letzte Antwort am 19.05.2012  –  82 Beiträge
Neue Wohnung, neue Kette
kalexm am 11.03.2004  –  Letzte Antwort am 11.03.2004  –  2 Beiträge
Kauf einer Stereoanlae für neue Wohnung
xrayy1 am 22.07.2014  –  Letzte Antwort am 22.07.2014  –  4 Beiträge
Neue Wohnung, Neue Technik /\ Budget ~800?
PLUSPUNKT- am 24.07.2012  –  Letzte Antwort am 25.07.2012  –  6 Beiträge
Stereo Anlage (ca 2.000EUR) für neue Wohnung | Kauf in München
hom3r am 05.03.2008  –  Letzte Antwort am 25.03.2008  –  13 Beiträge
Lautsprecher für die neue Wohnung
lioneyes am 23.08.2009  –  Letzte Antwort am 27.08.2009  –  12 Beiträge
Neue Anlage für die neue Wohnung
*jule* am 07.12.2010  –  Letzte Antwort am 10.12.2010  –  6 Beiträge
Lautsprecher Empfehlung für neue Wohnung
-Mina- am 25.03.2015  –  Letzte Antwort am 05.04.2015  –  36 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Heco
  • Denon
  • DALI

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder822.320 ( Heute: 37 )
  • Neuestes MitgliedÄnna
  • Gesamtzahl an Themen1.373.936
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.167.825