Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neue Wohnung, Neue Technik /\ Budget ~800€

+A -A
Autor
Beitrag
PLUSPUNKT-
Neuling
#1 erstellt: 24. Jul 2012, 11:04
Hallo zusammen,

ich werde demnächst meine Wohnung wechseln und möchte mich von meiner ca. 20-25 Jahre alten Anlage trennen

Technisch kenne ich mich auf dem Gebiet kaum/garnicht aus, daher bräuchte ich folgende Hilfe:

- Wahl des AV-Receivers (Vorschlag: Yamaha RC-V 473)
- Wahl der LS (Vorschlag: Nubert nuBox 381) Interessant fand ich jedoch auch die Dali Zensor 1 (?!) von denen ich in einem anderen Thread gelesen habe
- Standort der LS im Wohnzimmer

Genutzt werden die Geräte also für Musik und TV/Film.

Musikrichtungen sind Charts/Rock/Jazz... sagen wir einfach mal Queerbeet ^^

Mein Budget beträgt hierfür erstmal ca. 800 €. Daher kommt auch kein 5.1 in Frage, weil ich lieber Qualität möchte und vll irgendwann mal erweiter.

Die Wohnzimmer-Ecke hat eine Größe von ca. 14m², das ganze Wohnzimmer ca 22m²

Gerne würde ich auch Wissen, wo die LS am besten Platziert werden.
Hierfür stelle ich euch mal einen Grundriss mit möglicher Möblierung zur Verfügung

Wohnzimmer v2

Danke für eure Hilfe
raindancer
Inventar
#2 erstellt: 24. Jul 2012, 21:37

PLUSPUNKT- schrieb:
und möchte mich von meiner ca. 20-25 Jahre alten Anlage trennen


welche Anlage? warum davon trennen?

aloa raindancer
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 24. Jul 2012, 22:10
Hallo PLUSPUNKT,

schön wäre es, wenn Du zwei Standlautsprecher oder Kompakte auf Ständern links und rechts vom TV unterbringen könntest, ohne dass sie sehr eingeengt sind. Gibt es diese Möglichkeit?

Was ist das Dunkelblaue rechts neben dem TV?

LG Michael
PLUSPUNKT-
Neuling
#4 erstellt: 25. Jul 2012, 07:36
@raindancer:

Die Anlage besteht aus einem Verstärker meiner Mutter und (wohl damals) teuren Boxen meines Vaters, welche aber sehr groß sind (ca 40-50cm breit und 70-80 cm hoch). Die Marken dieser sind mir gerade nicht bekannt.

Der Klang ist aber nicht gut. Sehr Dumpf und Einstellungen bringen da auch nicht viel.

@michaeltrojan

Standboxen werden wohl etwas groß sein. Bisher ist die Wohnung jedoch nicht eingerichtet, daher kann ich auch nur vom Grundriss und nicht von der Optik einschätzen.
Die blaue Fläche hat sich dort wohl eingeschlichen. Fakt ist, das Dort TV Möbel stehen sollen + z.B. Regalbretter an der Wand.

Wieviel Platz benötigt ein LS nach hinten ca? Oder brauchen die auch nach links/rechts Platz?
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 25. Jul 2012, 07:58
Raumakustisch optimal wäre es, wenn links und rechts von den Lautsprechern jeweils identische räumliche Verhältnisse (z.B. seitliche Wandabstände) vorhanden sind.

Zwischen den LS sollte sich optimalerweise nichts befinden, was einer räumlichen/stereo Darstellung "im Wege" steht.

Optimale Wandabstände nach hinten hängen von den Lautsprechern ab.

Wenn Du Qualität mit Kompaktlautsprechern auf Ständern haben willst (ca. 10 cm Wandabstand nach hinten) und auf viel Tiefbass verzichten kannst, wäre die Cabasse Minorca eine gute Möglichkeit. Die funktioniert mit jedem Verstärker, auch bei ungünstigen Raumverhältnissen und somit auch mit dem bereits vorhandenen Verstärker.

Diese LS bekommst Du etwa für 800 Euro Paarpreis im Fachhandel.

Schön wäre es, wenn Du uns die genauen Bezeichnungen der vorhandenen Geräte durchgeben würdest.

Die Zensor 1 ist ein kleiner dynamischer sehr gut klingender Lautsprecher, der direkt an die Wand gehängt werden sollte (mit der integrierten Aufhängevorrichtung). Basswunder sind von diesem kleinen LS - auch direkt an der bassbegünstigenden Wand - nicht zu erwarten!

Dies ist natürlich nur meine ganz subjektive Meinung, die nicht aus der Dali- und Cabasse-Werbung stammt, sondern selbst erhört wurde.

LG Michael
raindancer
Inventar
#6 erstellt: 25. Jul 2012, 08:10

PLUSPUNKT- schrieb:
Der Klang ist aber nicht gut. Sehr Dumpf und Einstellungen bringen da auch nicht viel.

Das kann von Defekt bis Bedienerfehler vieles sein. Wenn du dich nicht damit auseinander setzen willst ist das auch ok, aber ev ersetzt du Oberklassehifi durch Einsteigerplärren.

aloa raindancer
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Musikanlage für neue wohnung
Freaky_styley am 03.03.2014  –  Letzte Antwort am 03.03.2014  –  4 Beiträge
neue anlage! 800?
shoctopus am 05.08.2009  –  Letzte Antwort am 05.08.2009  –  8 Beiträge
neue Wohnung --> neue Audioanlage, aber was? Budget 1500 ?
mcben79 am 04.04.2013  –  Letzte Antwort am 04.04.2013  –  7 Beiträge
Neue (1.richtige) Anlage - für neue Wohnung
astiwasti am 23.02.2009  –  Letzte Antwort am 03.03.2009  –  32 Beiträge
Neue Wohnung, neue Kette
kalexm am 11.03.2004  –  Letzte Antwort am 11.03.2004  –  2 Beiträge
Neue Wohnung-->Neue Anlage
Bumbe am 12.03.2005  –  Letzte Antwort am 14.03.2005  –  13 Beiträge
Neue Wohnung, neue Lautsprecher
pollux81 am 31.08.2007  –  Letzte Antwort am 31.08.2007  –  13 Beiträge
Neue Wohnung - Neue Ansichten
honda99 am 19.05.2014  –  Letzte Antwort am 02.06.2014  –  25 Beiträge
Erste Anlage für neue Wohnung
Kwashiorkor am 28.08.2009  –  Letzte Antwort am 28.08.2009  –  2 Beiträge
Neue Bude, Neue Anlage
MG28 am 05.10.2013  –  Letzte Antwort am 08.10.2013  –  44 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Nubert
  • Lenco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.195
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.792