Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welcher Subwoofer für Sony Mini Hifi Anlage?

+A -A
Autor
Beitrag
5MVP5
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 21. Mrz 2010, 20:08
Hi

Ich habe mir vor ca. 3 Wochen die Sony MHC-GT444 gekauft.

Ich bin mit den Lautsprechern und mit der Anlage selbst total zufrieden.

Das einzige was mich etwas stört ist der etwas schwache Subwoofer.
Er ist nicht schlecht, aber er wird erst bei hoher Lautstärke aktiv.

Jetzt will ich ich mich mal ganz unverbindlich informieren, wie man diesen subwoofer eventuell verstärken könnte, oder ob es einen anderen subwoofer gibt den ich da anschließen kann?

Bräuchte ich einen aktiven oder passiven Subwoofer?
Mein Budget liegt leider bei maximal 100€.

Der Subwoofer muss kein teures Designerstück sein, er sollte einfach einen schönen runden, kräftigen Bass haben.

Vielleicht könnt ihr mir ein paar gute empfehlen.

grüße


[Beitrag von 5MVP5 am 21. Mrz 2010, 20:09 bearbeitet]
Haiopai
Inventar
#2 erstellt: 21. Mrz 2010, 20:25
Moin , wird dir wahrscheinlich nicht gefallen was ich schreibe , aber das was du vor hast klappt gar nicht .

Ich mich eben mal ein wenig durch BDA bzw. technischen Daten gelesen .
Der Subwoofer hängt getrennt an der Anlage ,die Sats haben eigene Ausgänge , alles passiv ,zwar mit Spezialsteckern an denen aber nur normale Lautsprecherkabel hängen .

D.H mit hoher Wahrscheinlichkeit , das die Übergangsfrequenz in der Kompaktanlage geregelt wird ,im Sub wird keine Frequenzweiche sein .
Sony gibt diese Übergangsfrequenz auch nicht an in den technischen Daten .

Sprich selbst wenn du einen aktiven Subwoofer mit Lautsprecher Eingang an die Anlage hängst indem du das original Kabel zum Sub durchschneidest und mit den offenen Enden an den neuen Sub anschließt , wird dir immer die interne Frequenzweiche der Anlage im Weg sein .

Ein passiver Sub scheidet auch aus ,weil alles stärkere die Endstufen einer solchen Mini Anlage überfordern könnte ,was im ungünstigstem Fall zu Schäden führen kann .

Gruß Haiopai
5MVP5
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 21. Mrz 2010, 21:37
Du meinst also es gibt gar keine Chance einen anderen Subwoofer an die Anlage ranzuhängen?

Wenn bei einem aktiven Subwoofer die frequenzweiche stufenlos einstellbar ist, könnte man da nicht die frequenzweiche so einstellen, das sie mit der von der Anlage übereinstimmt?

Einen passiven Subwoofer könnte man ja anschließen solange er nicht mehr als 150 Watt RMS hat?
Ich denke ein hochqualitätiver Subwoofer mit 150 Watt hat einen weitaus besseren sound als mein jetziger.

Ich hab noch eine Frage:
Kann man eigentlich meinen jetzigen Subwoofer mit einer art Verstärker noch verstärken?
Haiopai
Inventar
#4 erstellt: 21. Mrz 2010, 21:51

5MVP5 schrieb:
Du meinst also es gibt gar keine Chance einen anderen Subwoofer an die Anlage ranzuhängen?


Keine die Sinn machen würde .



5MVP5 schrieb:

Wenn bei einem aktiven Subwoofer die frequenzweiche stufenlos einstellbar ist, könnte man da nicht die frequenzweiche so einstellen, das sie mit der von der Anlage übereinstimmt?


Erstens kennst du diese nicht ,zweitens wird die wahrscheinlich so hoch liegen ,das ein anderer Subwoofer dort auch kein vernünftiges klangliches Ergebnis mehr bringt und drittens sind die Sats auf den vorhandenen Sub mit abgestimmt .
Ein besserer Sub würde dann das Klangbild dominieren .



5MVP5 schrieb:

Einen passiven Subwoofer könnte man ja anschließen solange er nicht mehr als 150 Watt RMS hat?
Ich denke ein hochqualitätiver Subwoofer mit 150 Watt hat einen weitaus besseren sound als mein jetziger.

Ich hab noch eine Frage:
Kann man eigentlich meinen jetzigen Subwoofer mit einer art Verstärker noch verstärken?


Vergiss diese Wattzahlen , wenn deine Anlage mehr als 20 Watt Dauerleistung pro Kanal bringt würde mich das sehr wundern .
Der Sub hat übrigens keine Wattzahlen sondern er kann kurzeitig damit belastet werden , was aber nichts über Wirkungsgrad und Leistungsbedarf aussagt um bestimmte Pegel zu erreichen .

Ich kann dir nur raten lass es , setz das System lieber bei Ebay rein und kauf dir gebraucht eine vernünftige Anlage , ansonsten probierst du jetzt nur rum , ohne ein befriedigendes Ergebnis zu erhalten .

Für die 100 Euro , die du jetzt bereit währst für einen Sub zu investieren ,bekommst du mit etwas Geduld schon gebraucht eine Anlage , die deiner um Längen voraus ist .
Käme der erzielte Preis für die noch oben drauf , so das du vielleicht bei 200 Euro bist ,geht da schon ganz gut was .

Gruß Haiopai
5MVP5
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 21. Mrz 2010, 22:08
Ich finde meine Anlage ja bis auf den Subwoofer großartig.
Deswegen will ich mir auch keine andere kaufen.

Gibt es vielleicht eine möglichkeit meinen jetzigen Subwoofer zu verstärken?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Mini-Hifi Anlage für Ipod
papa5 am 01.12.2014  –  Letzte Antwort am 01.12.2014  –  5 Beiträge
Welcher Subwoofer an zukünftiger Hifi-Anlage?
Dudi1995 am 10.07.2013  –  Letzte Antwort am 08.10.2013  –  2 Beiträge
Mini HiFi Anlage - Empfehlung
Optima am 07.03.2006  –  Letzte Antwort am 08.03.2006  –  3 Beiträge
Mini Sub für Mini Hifi Anlage
Adaptiz am 29.11.2011  –  Letzte Antwort am 07.12.2011  –  13 Beiträge
Mini HiFi-Anlage gesucht
FlashNico am 11.03.2016  –  Letzte Antwort am 13.03.2016  –  8 Beiträge
Empfehlung für Mini Hifi Anlage
Mr.X123 am 14.04.2004  –  Letzte Antwort am 14.04.2004  –  4 Beiträge
Mini HiFi Anlage mit CD/DVD USB
pangaea am 25.02.2007  –  Letzte Antwort am 26.02.2007  –  3 Beiträge
Mini Anlage
Breakfish am 26.08.2005  –  Letzte Antwort am 02.09.2005  –  29 Beiträge
HiFi-Verstärker mit Mini - Abmessungen
harubang am 09.12.2007  –  Letzte Antwort am 10.12.2007  –  8 Beiträge
Internetradio für Hifi Anlage
flienchen am 19.09.2012  –  Letzte Antwort am 29.09.2012  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sony

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder811.323 ( Heute: 139 )
  • Neuestes MitgliedSwissi82
  • Gesamtzahl an Themen1.352.163
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.781.635