Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Vorstufe zur Alesis RA-500

+A -A
Autor
Beitrag
Oberhenne
Stammgast
#1 erstellt: 24. Mrz 2010, 14:01
Hallo,

ich bin auf der Suche nach einer passenden Vorstufe für die Alesis RA-500 Endstufe.

Es soll ein Paar "The Voice 2"-LS befeuert werden und das sowohl mal moderat und leise, als auch mal mit einer mehrstündigen Pegelorgie.

Das Budget ist leider recht begrenzt, so dass ich entweder auf ein billiges Neugerät, oder eine Gebrauchtgerät zurückgreifen muss. Also Budget rufe ich mal 350 Euro aus.

Für andere ALternativeb bin ich ebenfalls dankbar.
baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 24. Mrz 2010, 14:07
Hallo,

als Vorstufe kann auch ein einfacher DJ Mixer Dienen gibt es ab 35 Euro...

Wenn es unbedingt eine Hifivorstufe sein soll

dan guck mal bei Onkel ebay nach gebrauchten von Rotel oder NAD

Gruß
Bärchen
kadioram
Inventar
#3 erstellt: 24. Mrz 2010, 14:23
Hi,

ich poste mal meine per PM an dich gesandten Vorschläge, damit die anderen auch ihre Meinungen/Erfahrungen dazu liefern können:

- NAD 910 AV

- ROTEL RSP 970

Wie ich schon in der PM geschrieben hatte, gibt egtl. keine "billigen" neuen Vorstufen, die technisch einer Gebrauchten um das gleiche Geld gegenüber irgendeinen Vorteil hätten.

Evtl. solltest du noch erwähnen, dass dir eine Garantie (s. Händler) wichtig wäre, oder andersrum:
Welche Erfahrungen haben andere User hier mit gebrauchten (Marken-)Vorstufen in deinem Budgetrahmen von Händlern hinsichtlich Service, Qualität etc. gemacht?


Grüße
Max
CarstenO
Inventar
#4 erstellt: 24. Mrz 2010, 15:27

Oberhenne schrieb:
ich bin auf der Suche nach einer passenden Vorstufe für die Alesis RA-500 Endstufe.... Also Budget rufe ich mal 350 Euro aus.


Hallo Oberhenne,

seit Kurzem wieder auf dem deutschen Markt sind die Produkte von AMC. Die Vorstufe "XP" könntest Du sogar gemeinsam mit der RA 500 in ein Rack einbauen. Wirklicher Vorteil: Symmetrische Verkabelung!

Die AMC XP kostet 350,00 EUR.

http://www.visonik.de/downloads/AMC_Katalog_www.pdf

Carsten
Oberhenne
Stammgast
#5 erstellt: 25. Mrz 2010, 11:19
Hallo Carsten,

weiss man etwas über die Lebensdauer und Robustheit der ENdstufe? Weil 350 Euro erscheinen mit recht wenig, wenn man sieht, dass der Einstiegspreis bei Entstufen überwiegend beim doppelten bis dreifachen liegt.
CarstenO
Inventar
#6 erstellt: 25. Mrz 2010, 12:55

Oberhenne schrieb:
Hallo Carsten,

weiss man etwas über die Lebensdauer und Robustheit der ENdstufe? Weil 350 Euro erscheinen mit recht wenig, wenn man sieht, dass der Einstiegspreis bei Entstufen überwiegend beim doppelten bis dreifachen liegt.


(Ich nehme an, Du meinst die Vorstufe. Als Endstufe hast ja die Alesis.)

Nein. Ich fand sie nur klanglich preisunabhängig sehr gut.
Oberhenne
Stammgast
#7 erstellt: 25. Mrz 2010, 16:19
Stimmt natürlich, ich mein die Vorstufe.

Ich versuch mich mal weiter im Internet nach der AMC um.

Bis dahin wäre ich für weitere Ratschläge dankbar.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 25. Mrz 2010, 18:32
Hi

Der Tipp von Carsten ist genial, ich hatte vor langer Zeit mal einen CVT 3030 (der hieß damals schon so) Röhrenvollverstärker.
Die Marke ist bei Insidern aber nicht unbekannt, der CVT 3030 war zu seiner Zeit ein echter Renner was das PLV betrifft, google mal!
Ich hatte den so ca. 2 Jahre ohne irgentwelche Ausfälle im Betrieb, dann musste er leider weichen, weil ich mehr Leistung benötigte!
Das Gerät konnte ich sogar noch für einen sehr guten Preis verkaufen und die Nachfrage war echt groß, soweit ich mich erinnern kann.

Die Vorstufe hat sogar noch eine gute Ausstattung, nur die FB fehlt, aber mal ehrlich, welche neue Alternativen bleiben für das Geld?

Saludos
Glenn
Oberhenne
Stammgast
#9 erstellt: 25. Mrz 2010, 20:43
N´abend,

Eine Option wäre eben eine gebraucht, ältere Vorstufe zu kaufen.

Wenn es eine neue ist, muss ich eben sicher sein, dass sie ebenso wie die Endstufe längere Pegelrogien durchhält.

Klär mich bitte kurz auf, wofür FB steht.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 25. Mrz 2010, 21:26

Oberhenne schrieb:
N´abend,

Eine Option wäre eben eine gebraucht, ältere Vorstufe zu kaufen.

Wenn es eine neue ist, muss ich eben sicher sein, dass sie ebenso wie die Endstufe längere Pegelrogien durchhält.

Klär mich bitte kurz auf, wofür FB steht.


Du redest von Lebensdauer sowie Robustheit und ziehst jetzt eine ältere gebrauchte Vorstufe in Erwägung?

Was hat denn eine Pegelorgie mit der Vorstufe zu tun, die Hauptarbeit muß die Endstufe leisten, oder wie jetzt?

FB = Fernbedienung!

Saludos
Glenn
CarstenO
Inventar
#11 erstellt: 26. Mrz 2010, 06:29

Oberhenne schrieb:
Eine Option wäre eben eine gebraucht, ältere Vorstufe zu kaufen.


Das wäre für mich keine Option. Egal, ob das Gebrauchtgerät vom Privatverkäufer oder vom Händler stammt, hat es in Sachen Verschleiß immer einen "Vorsprung" gegenüber der Neuware.


Oberhenne schrieb:
Wenn es eine neue ist, muss ich eben sicher sein, dass sie ebenso wie die Endstufe längere Pegelrogien durchhält.


Das klingt für mich verdreht. Sorry, Oberhenne.

Falls Dir 350,00 EUR dann doch zu viel sind, sag´ es doch einfach und Du erhältst bestimmt auch Tipps für Gebrauchte, nämlich

NAD 1300 Monitor
Rotel RC 971
Vincent
Adcom

Gruß, Carsten

p.s.: Bin raus.
kadioram
Inventar
#12 erstellt: 26. Mrz 2010, 10:49
Hi,

also eine Vorstufe hat mit einer Pegelorgie ansich wenig zu tun, die gibt ein Signal von (ich nehm mal meine als Vergleich) max. 6 Volt ab.

Wie Glenn schon sagt, bei einer Pegelorgie hat die meiste Arbeit die Endstufe, in Prozent würd ich mal sagen >95%.



CarstenO schrieb:

Oberhenne schrieb:
Eine Option wäre eben eine gebraucht, ältere Vorstufe zu kaufen.


Das wäre für mich keine Option. Egal, ob das Gebrauchtgerät vom Privatverkäufer oder vom Händler stammt, hat es in Sachen Verschleiß immer einen "Vorsprung" gegenüber der Neuware.


Gruß, Carsten

p.s.: Bin raus.


Wo ist denn z.B. bei einer gebrauchten Marken-Vorstufe (Rotel/NAD) groß was an Verschleiß zu finden (außer am Gehäuse)?
Meine über 30 Jahre alte (passiv gekühlte) Endstufe hat jedenfalls nur welchen an der Frontseite, keine neuen Elkos oder Transistoren (und wurde mal als PA-Amp für die Mitten gebraucht).



@ Oberhenne:

mit 100%iger Sicherheit kann dir absolut niemand irgendetwas garantieren, auch bei Neuware.

Und Neugeräte, v.a. wenn sie so "günstig" sind, würde ich persönlich mit mehr Argwohn betrachten als jahrelange bewährte solide Technik eines renomierten Herstellers, die trotz ihres "Alters" gebraucht fast genausoviel kostet. (Die AMC gibt´s auch für 300 Neu)

Ist aber nur meine Subjektive Meinung, da ich über AMC im Prinzip gar nichts weiß. Wie "gut" diese Marke baut entzieht sich meiner Kenntnis.

Zu AMC solltest du am besten mal den User klingtgut befragen, er ist Hifi-Händler, u.a. auch für AMC-Produkte, der kann dir sicherlich auch Hintergrundinfos zu dieser Marke geben.


Grüße
Max


[Beitrag von kadioram am 26. Mrz 2010, 10:50 bearbeitet]
stoneeh
Inventar
#13 erstellt: 26. Mrz 2010, 15:40
wieso will man den toll neutralen sound einer endstufe mit einem vorverstärker killen?

die alesis hat doch eh einen lautstärkeregler - häng deine quellen direkt dran


grüsse
stoneeh
kadioram
Inventar
#14 erstellt: 26. Mrz 2010, 16:50
Hi Henne,

als günstigste Neuwaren-Variante fällt mir noch die Decoderstation 5 von Teufel ein, ca. 180 Euro.

Hat eine Fernbedienung, du kannst digital mit deiner Konsole rein etc.

Nur die Meinungen darüber sind etwas geteilt.

Grüße
Max
Oberhenne
Stammgast
#15 erstellt: 29. Mrz 2010, 11:23
Hallo kadio,

die Decoderstation wäre natürlich preislich sehr interessant und mit teufel habe ich persönlich zumindest gute erfahrungen gemacht.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bezugsquelle ALESIS RA-500
peryair am 12.02.2010  –  Letzte Antwort am 14.02.2010  –  5 Beiträge
Welche Endstufe? Alesis RA-500 oder PAS-2002PCA
turbomorph am 31.03.2010  –  Letzte Antwort am 01.03.2015  –  49 Beiträge
Alesis RA-500 versus Behringer A 500 versus ART SLA-2 versus .
jmalcolm am 03.01.2011  –  Letzte Antwort am 04.01.2011  –  3 Beiträge
Alesis RA-300 Endstufe
jabber am 31.12.2003  –  Letzte Antwort am 16.01.2004  –  4 Beiträge
Endstufen Alternativen zu Alesis RA 300 gesucht,
OldMansChild am 05.02.2010  –  Letzte Antwort am 05.02.2010  –  4 Beiträge
Stereo Vorstufe bis 500?
Akalazze am 14.01.2010  –  Letzte Antwort am 14.01.2010  –  4 Beiträge
Reicht der Alesis ra150?
Mithril am 20.02.2004  –  Letzte Antwort am 12.05.2004  –  2 Beiträge
Suche Vorstufe
btsv am 17.01.2008  –  Letzte Antwort am 17.01.2008  –  5 Beiträge
Kaufberatung Vorstufe
Eminenz am 16.11.2009  –  Letzte Antwort am 17.11.2009  –  5 Beiträge
Welche LS und Endstufe kombinieren m. ELAC EL 60 und ALESIS RA-150?
Christian_R. am 26.09.2008  –  Letzte Antwort am 27.09.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Alesis
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedNico2607
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.042