Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hilfe bei Verstärkerwal

+A -A
Autor
Beitrag
Faramier
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Jul 2010, 16:44
So da sich die Vertigstellung meiner 2 Bass Hörner dem Ende nähert brauche ich nun Verstärker für die die Anlage, die aus 2 Basshörnern und 2 Breitbandhörnern besteht. Alle Hörner sind BL-Hörner.
Da ich Student bin ist das Budget auf 600€ limitiert.
Angeschlossen wird das Ganze an meine Soundkarte.(Cinch Ausgänge)
Und wens möglich ist möchte ich es Aktiv trennen.(Aktive Frequenzweiche)

Ich bitte um Vorschläge weil jedes mal wen ich was zussammenstelle bin ich ca bei 2000€


mfg Alex


[Beitrag von Faramier am 13. Jul 2010, 16:45 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 13. Jul 2010, 17:12
Hi

Mein Tipp für ein aktiviertes System um 600€:

Vorverstärker:
http://amc-hifi.de/p...amc-xp&zusatzbild=57

Aktive Frequenzweiche:
http://www.thomann.de/de/behringer_cx2310_super-x_pro.htm

Endstufe Highpass:
http://www.thomann.de/de/tamp_s100.htm

Endstufe Lowpass:
http://www.thomann.de/de/tamp_s150.htm

Gesamtpreis: ca. 611€

Saludos
Glenn
Faramier
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 13. Jul 2010, 18:09
danke erstmal für di Antwort an die PA sachn dachte ich auch schon aber sind die nicht extrem schlecht von der Tonqualität?
bzw. ein Freund von mir sagte ich sollte die finger davon lassen!


mfg Alex
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 13. Jul 2010, 18:31

Faramier schrieb:

danke erstmal für di Antwort an die PA sachn dachte ich auch schon aber sind die nicht extrem schlecht von der Tonqualität?
bzw. ein Freund von mir sagte ich sollte die finger davon lassen!


mfg Alex


Na ja, wenn Du dich der Meinung deines Kollegen unwissentlich anschliessen möchtest, ohne eigene Erfahrungen zu sammeln, bitte schön.
Das sogenannte PA Zeugs, was aber auch im Studiobereich Anwendung findet, liegt vom PLV deutlich über dem üblichen Hifi-Mainstream.
Für kleines Geld mit großen Vorstellungen wirst du kaum besseres finden, auf edle Optik (außen hui, innen pfui) muss man aber verzichten.

Hier mal ein Bild der S 150:

http://img81.imageshack.us/i/endstufe0011ji.jpg/

Im HF findest Du so einiges wissenswertes über die o.g. Geräte, benutze doch mal die SuFu.
Die Marke AMC ist sogar in den sogenannten High-End-Kreisen bekannt, z.B. mit Röhrenamps.

Saludos
Glenn
baerchen.aus.hl
Inventar
#5 erstellt: 13. Jul 2010, 18:31
Nun, das sind noch nicht unbedingt PA-Geräte, sondern eher Geräte für Tonstudios. Auch dort gibt es gute und preiswerte Geräte aber auch Schrott. Die T-Amps sind zwar nichts berühmtes aber auch nicht schlecht. Wenn es etwas teurer sein darf kämen für den Hifi-Einsatzauch z.B. noch die Amps aus dem Hause Alesis in betracht....
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 13. Jul 2010, 18:38

baerchen.aus.hl schrieb:

Wenn es etwas teurer sein darf kämen für den Hifi-Einsatzauch z.B. noch die Amps aus dem Hause Alesis in betracht....


Qualitativ auch nicht über den T. Amps angesiedelt....

Saludos
Glenn
jottklas
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 13. Jul 2010, 18:46
Mal 'ne ganz blöde Frage:

ist ein Verstärkerwal größer als ein Pottwal?

Klugscheißerischen Gruß
Jürgen
baerchen.aus.hl
Inventar
#8 erstellt: 13. Jul 2010, 18:46

GlennFresh schrieb:

Qualitativ auch nicht über den T. Amps angesiedelt....


Meinst ja?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 13. Jul 2010, 18:54

baerchen.aus.hl schrieb:


GlennFresh schrieb:

Qualitativ auch nicht über den T. Amps angesiedelt....


Meinst ja?


Yep, mein ich schon, allerdings haben die Alesis etwas mehr Dampf.

Faramier
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 13. Jul 2010, 19:01
[/quote]

Na ja, wenn Du dich der Meinung deines Kollegen unwissentlich anschliessen möchtest, ohne eigene Erfahrungen zu sammeln, bitte schön.

[/quote]
drum frag ich ja hier im Forum um andere Meinungen bzw von erfahreren Leuten einzuholen.

Ja aber werd mich wahrscheinlich eh für die T-amps entscheiden.

mfg Alex
Faramier
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 13. Jul 2010, 19:06

jottklas schrieb:
Mal 'ne ganz blöde Frage:

ist ein Verstärkerwal größer als ein Pottwal?

Klugscheißerischen Gruß
Jürgen


ups hab mich wohl verschrieben xD
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 13. Jul 2010, 19:08

Faramier schrieb:


drum frag ich ja hier im Forum um andere Meinungen bzw von erfahreren Leuten einzuholen.

Ja aber werd mich wahrscheinlich eh für die T-amps entscheiden.

mfg Alex


Na ja, Deine Antwort klang aber wenig überzeugend und wie kommt jetzt der Sinneswandel?

Egal, Du hast ja bei Thomann 30 Tage Rückgaberecht.

Saludos
Glenn
Faramier
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 13. Jul 2010, 19:16
Nun ja ich hatte genau dies Combo schon im Sinn die du vorgeschlagen hast aber da mein Freund als ich ihn um seine Meinung frage hat er sich ziemlich über die T-amps ausgelassn. Deswegn dachte ich frag ich nach vl weis wer ne andere combo!


(sorry für die vielen fehler aber haber mit einer aufgeschnittenen hand lassts sich scheise schreibn ..)
mfg Alex
Faramier
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 13. Jul 2010, 21:07
Was haltet ihr eigentlich von dem da http://www.thomann.de/de/the_tamp_d4500.htm

der würde mir die 2 Endstufen Ersetzen und hätte sogar noch mehr Leistung und weniger platz würde er auch brauchen!

mfg Alex
Fidelity_Castro
Inventar
#15 erstellt: 13. Jul 2010, 22:07
Wenn du mit den Lüftern leben kannst dann nimm den 4500er...

Ehrlich, es gibt eigentlich bis auf die Optik keinen Grund die s150 nicht zu nehmen, und selbst die Optik kann man anapassen indem man sich eine neue Frontplatte anfertigen lässt ( Schaeffer ag ) und sich die Schalter beim Conrad zb. holt.

In einem anderen Forum wurde die s150 schon genau unter die Lupe genommen und für gut befunden ( Input = Output ). Sogar einer der renomiertesten LS Entwickler aus Deutschland führt mit den s150 seine High End LS vor obwohl er noch ganz andere Verstärker Kaliber dort stehen hat, würden die Amps nur ansatzweise nichts taugen würde er wohl kaum seine LS den Kunden daran vorführen
Faramier
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 14. Jul 2010, 11:06
Die Optik ist mir eigentlich egal mir gets nur umd den Sound bzw. Preis Leistung

Aber nochmal zu dem D4-500 Mehrkanal Verstärker. Hab mir durchgelesen was die Kunden so zu dem Teil so schreiben nun ja die einen sagen es ist Leise die andern sagn es is Laut und man sollte sich das nicht ins Haus stellen.

Nun ja kan mir jetzt einer sagen wie Laut der wirklich jetzt ist ? z.b im vergleich zu einem Laptop oder Computer bei dem die Lüfter Voll aufgedreht sind ist der dan Lauter oder Leiser ?

mfg Alex
Fidelity_Castro
Inventar
#17 erstellt: 14. Jul 2010, 12:01
Wie ich von anderen gehört habe sollen es mindestens 30db sein, wie ein billiger DLP Beamer in etwa oder ein 0815 Lüfter im PC auf Hochturen. Das dumme ist dass bei nem Lüftertausch im 4500er die Garantie flöten geht. Manche die die leistung eh nicht benötigen betreiben die Endstufe mit abgeklemmtem Lüfter passiv.

Ich hätte an deiner Stelle 2 s150 genommen...
Faramier
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 14. Jul 2010, 12:16
Nun ja den selben Gedanken habe ich auch mit zwei S150 weil falls mir die Leistung zu wenig ist kan ich di ja Brücken. Brächte dan zwar noch nen 3ten Verstärker aber egal.

Aber ich glaube das ich mit 85 Watt genügend Leistung für ein 15" BL Horn habe oder? Weil laut Simulation habe ich ja bei 1W auf 1m bei 60HZ 105 DB das is ja eh schon nicht wenig
oder hab ich da das Diagramm falsch gelesen ?

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
2.1 Verstärker für Hörner bis 200 Euro
paramorph am 14.12.2008  –  Letzte Antwort am 24.12.2008  –  7 Beiträge
Anlage um ca. 500 - 600 ? HILFE
sxdqösd am 02.09.2007  –  Letzte Antwort am 03.09.2007  –  3 Beiträge
WAS FÜR EINEN VERSTÄRKER BRAUCHE ICH?
basti-2909 am 22.09.2013  –  Letzte Antwort am 23.09.2013  –  10 Beiträge
Brauche bitte Hilfe für Erweiterung meiner Anlage
Buddz am 16.12.2011  –  Letzte Antwort am 18.12.2011  –  10 Beiträge
Jericho Hörner mit Yamaha AX-497 ?
-Xan- am 14.03.2008  –  Letzte Antwort am 15.03.2008  –  2 Beiträge
Hilfe bei Verstärkerwahl für Horn System
Faramier am 04.06.2010  –  Letzte Antwort am 06.06.2010  –  8 Beiträge
Brauche Hilfe bei Lautsprechersuche
Tigertante am 31.01.2016  –  Letzte Antwort am 05.02.2016  –  19 Beiträge
Bitte um Hilfe bei neuer Anlage
jema am 16.01.2012  –  Letzte Antwort am 20.01.2012  –  15 Beiträge
Brauche Hilfe bei Kompaktlautsprechern
stevlund208 am 11.03.2010  –  Letzte Antwort am 12.03.2010  –  11 Beiträge
Brauche Hilfe bei Lautsprechern
Funky.Faby am 18.09.2013  –  Letzte Antwort am 18.09.2013  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Bose
  • Yamaha
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 43 )
  • Neuestes Mitgliedkhu
  • Gesamtzahl an Themen1.345.849
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.240