Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Spendor s8e oder ProAc studio 140?

+A -A
Autor
Beitrag
Gelscht
Gelöscht
#1 erstellt: 29. Jul 2010, 11:25
Hallo liebe Leute im HiFi-Forum!

Ich bräuchte mal euren Rat...

Die LS sollen in einem 20 qm² Raum an Arcam A85 + Arcam P85 spielen (biampingBetrieb)und meine Audio Physic "Spark" ersetzen.



Ich kann leider beide LS nicht ausprobieren.

Meine Frage: Welcher der beiden Kandidaten ist als hochwertiger einzustufen?


besten Dank,

Thomas
Johnny__Footballhero
Stammgast
#2 erstellt: 29. Jul 2010, 13:20
Boah, das sind beides hervorragende Lautsprecher, aber klanglich völlig verschieden. Die Pro Ac ist eher hoch auflösend und nüchtern, die Spendor eher warm und mit punch.
-Vintage-Fan-
Inventar
#4 erstellt: 29. Jul 2010, 16:27
Geschmacksfrage !!

Stundenlanges,ermüdungsfreies Hören : Spendor
Rock,Metal mit Punch aber leicht anstrengend : ProAc

Cheers !!
Gelscht
Gelöscht
#5 erstellt: 29. Jul 2010, 16:34

Boah, das sind beides hervorragende Lautsprecher, aber klanglich völlig verschieden. Die Pro Ac ist eher hoch auflösend und nüchtern, die Spendor eher warm und mit punch.


Danke Footballhero, das ist ja schonmal eine Ansage!

und führt mich in eine Bredouille: Die ProAc scheint ja dann der Spark tonal näher zu stehen, wenngleich Sie wahrscheinlich einen tieferen Bass widergeben kann als die Spark, und das ist ja kein Kunststück.

Ich bin auf der Suche nach einem Speaker, der sich Biampen läßt und in meinem rel. kleinen Zimmer (4x5m) nich
mulmt, d.h. für mich, sich wandnah aufstellen läßt.
Ich schätze mal, die ProAc ist mit einer downfiring BR-öffnung Aufstellungsunkritischer als die Spendor?

Macht es nicht mehr Sinn eine 2,5 Wege-System (ProAc) zu Biampen als ein 2-Wege System (Spendor)?
Johnny__Footballhero
Stammgast
#6 erstellt: 29. Jul 2010, 16:48
Also mit dem Bi-Ampen sehe ich bei beiden kein Problem.

Wende dich mal an Volker "klingtgut" von www.best-of-british-hifi.de Der hat Arcam, die Spendor und die ProAc im Programm und kann dir sicherlich mehr auskunft geben wie die Boxen zu händeln sind. Ich persönlich kann mir die Spendor Wandnah nicht vorstellen. Die ProAc mit Arcam müßte gut funktionieren und dürfte im Hochton sanft bleiben.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
ProAc Lautsprecher Studio 148
*Kato* am 22.02.2016  –  Letzte Antwort am 27.02.2016  –  2 Beiträge
Rogers Studio 1a, Spendor, BBC
plingplang am 27.06.2005  –  Letzte Antwort am 27.06.2005  –  3 Beiträge
ProAc, Harbeth, Spendor, Usher, Triangle, Canton ich bekomme die Krise
kaiserm am 10.06.2008  –  Letzte Antwort am 13.06.2008  –  29 Beiträge
B&W oder SPENDOR?
DickyWest am 14.01.2009  –  Letzte Antwort am 16.01.2009  –  3 Beiträge
ninka oder majik 140
kairon am 17.11.2007  –  Letzte Antwort am 17.11.2007  –  2 Beiträge
LS 3/5a (Spendor/Rogers)
bulu am 03.05.2010  –  Letzte Antwort am 19.11.2011  –  2 Beiträge
Hifi oder Studio Boxen??
->Tonmeister am 27.12.2003  –  Letzte Antwort am 27.12.2003  –  4 Beiträge
PA-, Studio- oder Heimamp??
fubbe am 18.04.2004  –  Letzte Antwort am 18.04.2004  –  2 Beiträge
Studio Monitore oder Alternative?
EcxaByte am 14.04.2016  –  Letzte Antwort am 17.04.2016  –  8 Beiträge
proac response 1 sc / jamo concert 803
steve009 am 11.07.2009  –  Letzte Antwort am 20.09.2009  –  22 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 114 )
  • Neuestes Mitgliedsharequest
  • Gesamtzahl an Themen1.345.646
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.129