Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


McIntosh MXA60

+A -A
Autor
Beitrag
patek
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Jan 2011, 19:25
Hallo,
was haltet ihr von der neuen McIntosh mini Kompaktanlage? Ich finde sie sieht zumindest super genial aus. Der Preis ist ja nicht ganz ohne mit ca. 9000 Euros.
Meint ihr die Anlage ist ihr Geld wert? Was wäre denn vergleichbar?
Vielleicht hat ja auch jemand hier die Anlage oder hat sie schon einmal gehört und kann was darüber schreiben. Was sie klanglich so her gibt, wie sie verarbeitet ist usw....
I.q-Freund
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 12. Jan 2011, 19:29
Die McIntosh MXA60 ist ihr Geld bestimmt Wert da McIntosh eine sehr,sehr gute Marke ist. Ich würde mir aber lieber eine Anlage mit größeren Lautsprecher kaufen!
patek
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 12. Jan 2011, 19:53
Das könnte man ja noch nachrüsten. Nur ich möchte zur Zeit keine Standboxen. Wirkt mir neben dem Fernseher zu wuchtig....soviel Platz habe ich nicht.Nur ein wenig Bass sollten die Lautsprecher schon auch haben.
I.q-Freund
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 12. Jan 2011, 21:30
Du kannst dir aber auch Regallautsprecher kaufen die werden dan auch wahrscheinlich mehr Bass haben!
<gabba_gandalf>
Stammgast
#5 erstellt: 12. Jan 2011, 21:55
Ich habe die McIntosh zwar noch nicht gehört, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass da viel (Tief)bass rauskommt ... die LS sehen sehr schlank aus, ich denke nicht, dass die Treiber so groß sind.

Von daher würde ich eher auf Fullsize-Komponenten mit Kompaktlautsprechern zurückgreifen ... kann ja auch von McIntosh kommen.

Einen gebrauchten McIntosh Verstärker und CD-Player insgesamt vielleicht für 5000€, dann wären immer noch 4000€ für Lautsprecher übrig.

Wenn du aber nicht irgend einen Faible für McIntosh hast, dann gäbe es natürlich auch noch günstigere Verstärker und CD-P's, die nicht unbedingt schlechter sind, dafür könntest du aber mehr für die Lautsprecher ausgeben.

Gruß
iKorbinian
Stammgast
#6 erstellt: 12. Jan 2011, 21:58
Mcintosh in Ehren – aber 9k für eine Kompaktanlage ist eindeutig nicht gerechtfertigt.

Wenn du dir für 9000 Euro eine Stereoanlage ohne Standboxen zusammenstellen willst, dann könntest du sehr wohl einen kleinen Mc Verstärker + CD Spieler (vielleicht gebraucht?) erstehen. Dazu nimmst du kompakte Boxen (vielleicht Dynaudio, B&W,...?) und fertig ist eine stetig erweiterungsfähige Anlage!
I.q-Freund
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 12. Jan 2011, 22:35
Als Regallautsprecher kannst du dir ja die B&W 805 Diamond
(für 4500 Euro) oder die Elac 330CE (für 3600 Euro) kaufen.
Bei McIntosh Verstärkern würd es dan natürlich teuer.Bei Verstärkern kannst du auch mal nach den Marken Lua oder ein güstiges Model von Accuphase E-250 (4100 euro) gucken.
patek
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 13. Jan 2011, 09:03
Hallo,
also die McIntosh Lautsprecher sehen schon deutlich kleiner aus als die von B+W oder von Elac....
Ich möchte mir eigentlich auch nichts gebrauchtes kaufen. Über McIntosh ließt man halt fast nur sehr gutes. Soll wohl noch alles in Handarbeit in den USA hergestellt werden. Das gibts ja heut zu tage recht selten. Außerdem sollen die McIntosh Geräte recht wertbeständig und top verarbeitet sein.
Ich würde auf die Anlage auch noch 20% bekommen. Dann würde ich nicht mehr als in den USA bezahlen...
iKorbinian
Stammgast
#9 erstellt: 13. Jan 2011, 16:56
Hast du die Anlage überhaupt angehört?

Wenn nicht, dann würde ich das schleunigst nachholen. Vielleicht gefällt dir der Klang ja überhaupt nicht – oder eben doch. Du solltest bei deinem recht hohen Budget auf jeden Fall verschiedene Produkte hören. Versuche auf jeden Fall die neuen 805er Boxen von B&W.
patek
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 14. Jan 2011, 10:24
Hallo,
ich habe die Anlage angehört auch gleich gekauft...
Sowas habe ich überhaupt noch nie gehört. Man kann sich nicht vorstellen was diese kleinen Lautsprecher für einen Sound zimmern. Soviel Bass und Druck hatte ich selbst bei Standlautsprechern noch nie. Ich war ja echt skeptisch was Regallautsprecher angeht. Hatte mal ein Paar Sonus Faber und eins von T+A.
Danach wollte ich keine Regallautsprecher mehr. Hatte mir dann ein Paar Kef Standlautsprecher geholt. Bis ich nun eben auf dieses McIntosh Ding gestoßen bin. Ich muß echt sagen, daß stellt alles in den Schatten was ich bisher so gehört habe. Da will man nix mehr anderes haben bzw. hören. Einfach irre dieses System. Mal ganz abgesehen von der Verarbeitung. Da ist wirklich nichts aus Plastik. Alles Metall oder Glas, sogar die Fernbedienung....Da können sich andere Firmen mal eine Schreibe davon abschneiden. Ich denke da an Kef, die ja fast nur noch in China produzieren....
Klar die McIntosh kostet ne Stange Geld. Dafür ist aber alles Handmade in USA und eine Anlage, die ein Leben hält bzw. die man im Leben nicht mehr her gibt.
iKorbinian
Stammgast
#11 erstellt: 14. Jan 2011, 10:36
Viel Spaß mit deinem neuen System!

Aber trotzdem hätte ich mir zumindest die B&W 805er im Vergleich angehört. Denn geschadet hätte es nicht.
patek
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 14. Jan 2011, 11:04
kann ich ja immer noch machen. die lautsprecher am system kann ich ja tauschen. wobei ich mir nicht vorstellen kann, daß die besser als die mcintosh teile sind. zumal noch bei der größe....die macs sind ja echt winzig.
<gabba_gandalf>
Stammgast
#13 erstellt: 14. Jan 2011, 13:47
Hallo,

rein aus Interesse:
Wie groß sind denn die Chassis der Lautsprecher?
Hast du zufällig die Möglichkeit, mal den Frequenzverlauf nachzumessen?
Würde mich echt interessieren.
Aber viel Spaß damit, ein Upgrade der Lautsprecher ist ja immer noch möglich.
Aber wenn die Lautsprecher wirklich so gut sind (was ich mir im Hoch/Mitteltonbereich auch vorstellen kann ... der von dir als "druckvolle" Sound kann rein theoretisch auch durch eine Anhebung des Oberbasses kommen ... gerade deswegen würden mich Frequenzgang und Größe der Chassis interessieren) würde ich auch den Kauf eines Subwoofers für die tiefen Töne in Betracht ziehen, würde EVTL mehr bringen, als ein Kauf neuer Kompaktlautsprecher.

Gruß
patek
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 14. Jan 2011, 18:56
Hallo,
also die Chassis haben einen Durchmesser von ca. 10cm. Die Lautsprecher sind ca. 13cm breit. Recht klein also...
An der Anlage kann man die Bässe und Höhern verstellen. Habe ich aber alle auf 0 stehen....
Man kann aber an der Anlage einen Autobass on/off wählen. Den habe ich auf on stehen. Das macht sich schon sehr bemerkbar. Auch im off Modus ist der Bass schon recht knackig, aber im on Modus schlägt er alles. Das muß man gehört haben. Da wird jeder überrascht sein, was da an Bass und Raum rauskommt...is irre.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Mcintosh?
blackblade85 am 04.06.2007  –  Letzte Antwort am 06.06.2007  –  30 Beiträge
Was haltet ihr von den Boxen?
hio am 23.02.2008  –  Letzte Antwort am 25.02.2008  –  5 Beiträge
Was haltet ihr von Bose ??
ein_neuer am 07.11.2005  –  Letzte Antwort am 10.11.2005  –  28 Beiträge
McIntosh
Gotenkoenig am 24.10.2004  –  Letzte Antwort am 24.10.2004  –  2 Beiträge
Was haltet ihr von Harman Kardon / Elac
gimme-bass am 16.03.2006  –  Letzte Antwort am 18.03.2006  –  10 Beiträge
Yamaha AS 2000 oder McIntosh 6300
UGR am 16.11.2009  –  Letzte Antwort am 01.12.2009  –  21 Beiträge
Was haltet ihr davon.....
pheenix am 12.06.2005  –  Letzte Antwort am 12.06.2005  –  2 Beiträge
Neue Anlage, was haltet ihr von: .
Fux84 am 21.06.2006  –  Letzte Antwort am 23.06.2006  –  7 Beiträge
Hilfe Anlagekauf, was ist sein Geld Wert?
Chillritter am 24.03.2009  –  Letzte Antwort am 05.04.2009  –  16 Beiträge
Mcintosh - Experten gesucht
de757 am 17.12.2011  –  Letzte Antwort am 18.12.2011  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.662
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.419