Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Boxenkauf - aber WIE???

+A -A
Autor
Beitrag
rolly65
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 28. Jun 2004, 15:18
Hallo allerseits,

ich suche Boxen zu einem Korsun v8i. Bin auch super zufrieden, weiß aber, dass meine alten HECO Superior 750 nicht das Gelbe vom Ei dafür sind.
Wenn ich hier lese habe ich aber immer das Problem, dass wohl sehr viele Leute entweder professionell mit High-End zu tun haben oder aber derart viel Zeit für ihr Hobby opfern wie ich es nicht kann oder auch nicht will. Ich möchte einfach gute Musik hören. Ich kenne mich technisch nicht aus, habe aber als Berufsmusiker funktionierende Ohren.
Wenn ich nach Tips zum Lautsprecherkauf frage bekomme ich - absolut zu Recht - die Antwort: Höre es dir zu Hause an. Ist ja auch in Ordnung.
AAABER: Bei der Vielzahl der Lautsprecher auf dem Markt weiß ich absolut nicht, wie ich eine ERSTE EINGRENZUNG der Auswahl vornehmen soll, so dass ich vielleicht noch 3-4 Lautsprecherpaare übrig habe, zwischen denen ich mich dann - nach eingehender Prüfung in meinem Wohnzimmer - entscheide. Kann mir dazu jemand Tips geben? Wie schafft ihr es, eine vernünftige VORAUSWAHL zu treffen.
Nach dem Forum traue ich keinen Testberichten mehr. Ich habe nur mein Budget von ca. 3000 EUR, meinen (fast quadratischen) Raum von ca. 36 qm..... Wie gehe ich nun an das Kapitel heran?

Wäre wirklich sehr, sehr dankbar für Tips, um eine gewisse EINGRENZUNG des Möglichkeitenbereichs vornehmen zu können.
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 28. Jun 2004, 15:20
Hallo,

zuerst solltest du Boxen für deinen Raum suchen. Nicht für die Korsun. Dann würde ich sicherlich ein wenig auf den Wirkungsgrad schielen, um die Suche sinnvoll einzugrenzen.

Was gefällt/missfällt dir denn an deiner Heco?

Markus
rolly65
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 28. Jun 2004, 15:36
Mir gefällt die im Verhältnis zum Kaufpreis doch sehr präzise Wiedergabe z. B. von Streichern. Allerdings klingt mir die HECO dabei auch oft ein wenig zu scharf oder schrill. Habe das Gefühl, dass sie die Höhen ein wenig überbetont. Ferner würde ich mir ein wenig mehr räumliche Darstellung und Ortbarkeit wünschen, so dass das Gefühl des "großen Raumes" besser aufkommt. Bei modernerer Musik fehlt mir das "zwingende" Gefühl, mich auf die Musik einzulassen. Die Box klingt dann ein wenig "hohl". Etwas mehr "Wärme" würde manchmal gut tun.

Tut mir leid, dass ich das alles nicht professioneller und vielleicht sogar begrifflich sogar etwas falsch ausdrücken kann. Aber so in etwa sind meine Empfindungen beim Hören.
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 28. Jun 2004, 15:37
Hallo,

das braucht dir nicht leid zu tun...ich würde mir mal Produkte von Quad, ProAc anhören. Eventuell noch Monitor Audio, da aber speziell die Gold Reference 20
Markus
TheNiceMan
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 28. Jun 2004, 15:45
hi,

schau dir auf jeden fall auch die nuline120 / nuwave125 von
www.nubert.de an. evtl. auch eine gebrauchte kef reference 203. gibt es immer mal wieder bei www.audiomarkt.de .

habe selbst die nuwave125 in einen 26m² raum und bin mehr als zufrieden. die kef reference 203 hab ich mal in einem 36m² raum gehört. ein sehr schöner lautsprecher. exzellente verarbeitung. vielleicht etwas bassschwach. (jedenfalls im vergleich zur nubert.)

gruß stefan
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 29. Jun 2004, 22:24


schau dir auf jeden fall auch die nuline120 / nuwave125 von
www.nubert.de an. evtl. auch eine gebrauchte kef reference 203. gibt es immer mal wieder bei www.audiomarkt.de .


Hallo,

das sind aber zwei ganz unterschiedliche Ligen. Sowohl preislich als auch klangcharakterlich!....

*kopfschüttel*

Markus
rolly65
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 30. Jun 2004, 08:15
könnte man sich (als vorwiegender Klassik-Hörer, ca. 70%, Rest moderne Musik) auch eine Sonus Faber Grand Piano Home oder eine Piega (P-Serie) vorstellen? Habe beide Boxen mal bei Bekannten gehört und finde, dass sie eine sehr gute Auflösung hatten. Fand sie außerdem auch ganz nett im Aussehen, was mir die Kommunikation mit meiner Frau erleichtern dürfte ;-) Was meint ihr dazu?

Aber auf jeden Fall schon mal vielen Dank! Werde auf jeden Fall nächste Woche eine "Hörtour" machen und die genannten Lautsprecher anhören.
John_Bowers
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 30. Jun 2004, 08:29

Mir gefällt die im Verhältnis zum Kaufpreis doch sehr präzise Wiedergabe z. B. von Streichern. Allerdings klingt mir die HECO dabei auch oft ein wenig zu scharf oder schrill. Habe das Gefühl, dass sie die Höhen ein wenig überbetont. Ferner würde ich mir ein wenig mehr räumliche Darstellung und Ortbarkeit wünschen, so dass das Gefühl des "großen Raumes" besser aufkommt. Bei modernerer Musik fehlt mir das "zwingende" Gefühl, mich auf die Musik einzulassen. Die Box klingt dann ein wenig "hohl". Etwas mehr "Wärme" würde manchmal gut tun.


Deinem Anforderungsprofil wird mit hoher Wahrscheinlichkeit eine B&W 703 (Paarpreis 2.998 Euro) oder B&W 704 (Paarpreis 2.198 Euro) entsprechen. Noch günstiger wären die Auslaufmodelle CDM 9NT bzw. CDM 7NT zu bekommen (z.B. über ebay, Vorteil bei B&W: Du erhältst auch als Gebrauchtkäufer den Rest der 10-Jahre-Garantie).
peter63
Stammgast
#9 erstellt: 30. Jun 2004, 09:23

....präzise Wiedergabe z. B. von Streichern...klingt HECO ein wenig zu scharf oder schrill....mehr räumliche Darstellung und Ortbarkeit....mehr "Wärme"...
bei dieser Beschreibung wirst Du wohl fast zwangsläufig bei KEF oder B&W landen. Die zwei unterscheiden dann noch vorwiegend in der räumlichen Darstellung/Ortbarkeit.
Aber mit diesen Angaben kannst Du auch hervorragend einen HiFi-Händler füttern, um Dir auch andere, unbekannte Sachen vorführen zu lassen.

Sonus Faber Grand Piano Home oder eine Piega
diese zwei Marken könnten Dein Budget möglicherweise etwas sprengen.
Allerdings würde ich Dir den Tip geben, Dein gewünschtes Budget NUR als Obergrenze zu sehen, da es oft in der gleichen Preisklasse viel Schrott, dagegen aber ein oder zwei Klassen tiefer, auch wunderschön aufspielende Exemplare gibt. IMHO kaufen viele Leute zu sehr nach Preis, hör es Dir lieber an, behalt das Maximum im Auge und falls es gut klingt kann es nicht verkehrt sein, wenn es im Endeffekt preiswerter wird.


[Beitrag von peter63 am 30. Jun 2004, 09:27 bearbeitet]
TheNiceMan
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 30. Jun 2004, 09:36
@markus_p

wieso *kopfschüttel*

ne gebrauchte kef reference 203 kostet rund 2500-3000 euro. ist also preislich nun wirklich nicht weit entfernt von einer nuline 120 oder ner nuwave 125.

ob die kef203 klanglich in einer anderen liga spielt wage ich mal stark zu bezweifeln. sicherlich ist die haptik etwas besser als bei der nubert. aber klanglich, neee mein lieber, da irrst du dich.

gruß stefan
rolly65
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 30. Jun 2004, 10:04
Bin wirklich sehr dankbar für eure Tips. Habe nun schon bei 2 anerkannten High-Endern Hörtermine ausgemacht, um mir den Großteil der von euch genannten LS anhören zu können. Werde danach hier berichten.

Die Sonus Faber und die Piega sprengen nicht mein Budget. Die von mir gehörten Exemplare liegen im vorgesehenen Preisbereich (ca. 1300-1450 € p. St.). Hat jemand mit diesen Exemplaren Erfahrungen gemacht?

Schon mal danke für eure Hilfsbereitschaft!!
Finglas
Inventar
#12 erstellt: 30. Jun 2004, 10:43
Hallo rolly,

zur Piega kann ich nichts sagen, aber die Sonus Faber hatte ich
kuerzlich das Glueck gehabt hoeren zu koennen (bei einem
kleinen neugierigen Ausflug in Gefilde, die ueber meinem
derzeitigen Budget liegen).

Gehoert hatte ich sie im Vergleich zur etwa preisgleichen HGP
Mandola. Mein Eindruck: Schoenes warmes Klangbild, voller
Grundtonbereich, keine laestigen Hoehen. Ein Lautsprecher,
mit dem man sicher lange entspannt hoeren kann. Aufloesung
war gut, schoene raeumliche Abbildung, losgeloest vom LS.
Die Mandola hatte im Vergleich dazu etwas ausgepraegtere
Hoehen, was ihr etwas mehr Aufloesungsvermoegen gab, aber
in akustisch eher hellen Raeumen koennte das auf die Dauer
laestig werden. Im Grundtonbereich kam sie mir ein ganz klein
wenig schlanker vor als die Sonus Faber.

Ich wuerde sie bei einem Kauf auf jeden Fall mit in Betracht
ziehen! Und optisch macht sie ja wirklich auch was her

Cheers
Marcus
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 30. Jun 2004, 20:44

@markus_p

wieso *kopfschüttel*

ne gebrauchte kef reference 203 kostet rund 2500-3000 euro. ist also preislich nun wirklich nicht weit entfernt von einer nuline 120 oder ner nuwave 125.

ob die kef203 klanglich in einer anderen liga spielt wage ich mal stark zu bezweifeln. sicherlich ist die haptik etwas besser als bei der nubert. aber klanglich, neee mein lieber, da irrst du dich.

gruß stefan


Hallo Stefan,

ich glaube nicht das ich mich irre! Ich habe ja nicht gesagt in einer höheren Liga. Es ist eine vollkommen andere Klangcharakteristik, mein Lieber II.

Markus
TheNiceMan
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 05. Jul 2004, 17:20
hmmm

das macht doch nix. beide klingen doch trotzdem gut. ich weiß ja nicht was der kollege bevorzugt. deshalb verschiedene tipps.

na, ist ja auch egal.

gruß stefan
Phish
Stammgast
#15 erstellt: 03. Sep 2004, 08:33
Moin, moin !


TheNiceMan schrieb:
schau dir auf jeden fall auch die nuline120 / nuwave125 von
www.nubert.de an.[/url].
habe selbst die nuwave125 in einen 26m² raum und bin mehr als zufrieden.


Bei mir läuft die nuWave 125 (mit ABL) am Korsun v8i und ich habe das Empfinden, daß die beiden wie geschaffen füreinander sind!
Die extrem neutrale nuWave mit leichtem Hang zum analytischen Klang harmoniert mit dem seidenweichen Sound des Korsun.
Hab' 'nen Bericht unter http://www.nuforum.d...highlight=korsun+v8i geschrieben.
Aber vermutlich hast Du inzwischen die geeigneten Boxen gefunden?

GrEeTz

G. Warnecke
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Boxenkauf
OneTwo am 22.03.2006  –  Letzte Antwort am 23.03.2006  –  14 Beiträge
Ultimative Tips zum Boxenkauf
han999 am 29.10.2009  –  Letzte Antwort am 03.11.2009  –  11 Beiträge
Brauche Hilfe beim Boxenkauf
quio am 07.03.2004  –  Letzte Antwort am 10.03.2004  –  9 Beiträge
Tips zum Boxenkauf erwünscht
Stefan_Essen am 31.08.2006  –  Letzte Antwort am 01.09.2006  –  16 Beiträge
Boxenkauf bis 800? !
steph_v2 am 29.03.2009  –  Letzte Antwort am 04.04.2009  –  24 Beiträge
Hilfe beim Boxenkauf !
Harry_58 am 25.01.2011  –  Letzte Antwort am 25.01.2011  –  3 Beiträge
Ohmsche Frage Receiver/Boxenkauf
Peter_H am 12.08.2003  –  Letzte Antwort am 22.08.2003  –  2 Beiträge
Beratung für Boxenkauf
mirtor am 20.09.2008  –  Letzte Antwort am 24.09.2008  –  6 Beiträge
Brauche Hilfe bei Boxenkauf
PhIL_28 am 24.03.2009  –  Letzte Antwort am 25.03.2009  –  20 Beiträge
boxenkauf
crixxx am 10.10.2004  –  Letzte Antwort am 10.10.2004  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Phonocar

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 33 )
  • Neuestes Mitgliedspacefrog110
  • Gesamtzahl an Themen1.345.376
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.245