Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Boxenkauf: Expertenmeinung?

+A -A
Autor
Beitrag
Raziel_20
Neuling
#1 erstellt: 11. Dez 2002, 23:11
Hallo!

Folgendes ist mein Problem: Bin kein Experte auf dem Gebiet HiFi, möchte mir jedoch nun "gute" Boxen (Surround System mit aktivem Subwoofer) für bis zu 1400,-€ kaufen.

Angaben zu meiner Anlage:
Kenwood KRF-X9060D (Dobly 6.1 Anlage: THX Surround EX, Dolby Digital, Dolby Digital EX, DTS, DTS-EX...)
Sony CDP-CX235 (200-fach CD-Wechsler)
Toshiba SD 210 E (DVD-Player)

Lege großen Wert auf guten Klang, da Musik mein größtes Hobby ist. Auf der anderen Seite sollten DVD´s auch gut wegkommen (wenn man schon ne´ 6.1 Anlage hat will man bei Star Wars ja auch alle Effekte mitbekommen).

Im Media M. wurde mir das Acoustimass 15 Home Cinema Speaker System von Bose empfolen (1700€). Hat jemand Erfahrung mit diesem System und kann mir sagen ob es sein Geld wert ist???

Vielen Dank im vorraus...
Markus
Inventar
#2 erstellt: 12. Dez 2002, 07:08
Hallo Raziel,

bitte aktiviere mal die Suchfunktion in diesem Forum und gib "Bose" als Suchbegriff ein. Da wirst Du sicher einiges finden.

Meine persönliche Meinung ist, dass bei hochwertigem Musikgenuss alles andere besser ist als Bose.

Gruß,

Markus.
Analogfan
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 12. Dez 2002, 11:53
Hallo Raziel,

ich kann Dir nur empfehlen verschiedene LS-Sets auszuprobieren.
Es gibt nette Händler, die Dir gerne LS zur Probe ausleihen.
Am besten Du probierst Lautsprecher aus der Vorführung, die schon gelaufen (eingespielt) sind.
Fabrikneue Boxen klingen anfangs doch arg bescheiden!

;-) gruss

Thomas

p.s Lass die Finger von Bose, das Zeug ist Teuer und sehr mittelmässig. Zu Bose gibt´s viele, viele bessere Alternativen!
Raziel_20
Neuling
#4 erstellt: 12. Dez 2002, 17:12
Danke für den Tip. Tja, offensichtlich kommt Bose hier nicht gut weg.
Frage: Wo liegen denn die Mängel bei Bose und zu welchem Komplettsystem würdet ihr mir raten?

Möchte einfach nur ein paar Empfehlungen in der von mir angegebenen Preisklasse haben, die ich dann überprüfen kann. Bitte um genaue Angaben, nicht nur nen´ Firmennamen!
Markus
Inventar
#5 erstellt: 12. Dez 2002, 17:26
Hallo Raziel,

Bose baut Lautsprecher-Systeme, die auf einem hohen Anteil an Diffusschall basieren mit der Begründung, in einem Konzert mache der Diffusschall ebenfalls einen Großteil des Höreindrucks aus. Vergessen wird dabei leider, dass das Hören im Konzert und die Simulation dieses Eindrucks auf der Stereo- oder Surround-Anlage zwei völlig unterschiedliche Paar Stiefel sind. Wer einmal die Probleme von zu hohem Diffusschallanteil gehört hat (verzerrte Stereo-Perspektive, falsche Klangfarben etc.), wird dies sofort einsehen.

Bose wirbt für "volles, weitreichendes Klangbild überall im Raum", dahinter steckt allerdings ein Klangteppich, der zwar überall im Raum nahezu identisch ist, der aber eine Ortung im Sinne einer scharfen Abbildung so gut wie unmöglich macht.

Hinzu kommt die problematische Abstimmung der Satelliten auf den Sub. Ich weiß nicht, ob Bose das inzwischen verbessert hat, aber vor nicht allzu langer Zeit klaffte da ein riesen Loch im Frequenzgang, da die Mini-Satelliten nicht in der Lage waren, genügend Tiefgang zu liefern.

Für den von Dir genannten Preis würde ich mal bei Canton, Teufel oder Nubert schauen. Dort wirst Du mit Sicherheit glücklicher als bei Bose. Eine konkrete Empfehlung macht keinen Sinn, da diese sicherlich subjektiv von meinen Hörgewohnheiten und -vorlieben geprägt wäre.

Gruß,

Markus.
Tantris
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 12. Dez 2002, 17:56
Hallo Raziel,

Ergänzung zu Bose:

Neben dem Problem der absichtlichen Diffusschallerzeugung ("Klangmatsch im ganzen Raum statt Stereo") baut Bose einfach Satellitenlautsprecher, die rein physikalisch zu klein sind, nämlich Mitteltöner/Breitbänder von ca. 3-5cm Durchmesser. Damit sind Frequenzen von ca. 100 Hz (oberer Baßbereich) nicht vernünftig zu übertragen.

Das ist übrigens KEIN Lautstärkeproblem, die Bose-Satelliten verzerren schon bei geringsten Pegeln in diesem Frequenzbereich. Um das zu lindern, werden die Trennfrequenzen so hoch gesetzt, daß der Sub ortbar und die Wiedergabequalität weiter verschlechtert wird (200-300 Hz), und oft wird dieser Frequenzbereich noch ordentlich leiser gemacht, damit man das Plärren nicht so stark hört. Die Subwoofer sind oft nach dem Mehrkammer-Bandpaß-Prinzip gebaut, was für ordentliche Wirkungsgrade, aber enorm lang nachschwingenden Baß sorgt. Bei den typischen Bose-Subs hörst Du nie einen sauberen, tiefen Baßschlag, sondern immer das typische Ein- und langsame Ausschwingen, statt "Bummm" eher "dröööööÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖööööööööööhhhhnnnn..."...

Also: Wenn Du unbedingt kleine Satelliten haben willst, dann achte insbesondere darauf, daß die enthaltenen Mitteltöner allermindestens 10 cm Durchmesser, besser 13cm haben. Ganz davon abgesehen sollte das Lautsprechersystem natürlich auch neutral reproduzieren (gerader Frequenzgang).

Im genannten Preissegment kann ich Dir eines empfehlen:

Syrincs HS5.1 klick mal auf www.syrincs.de

Kostet ca. 1400 EUR (5 Satelliten + Aktivsub) und bietet eine Klangqualität, die um Lichtjahre besser ist als bei allen Bose-Systemen. Trotzdem sind die Satelliten relativ klein und gut aufzubauen (ca. 12x15 cm Grundfläche). Angesichts der Größe steht ordentlich Membranfläche zur Verfügung (in jedem Sat 2x10 cm Mitteltöner bei Trennfrequenz 100 Hz), außerdem bieten diese Satelliten eine im Hochton gerichtete Schallabstrahlung, das wirst Du bei keinem anderen System dieser Preisklasse finden. Dadurch kommt weniger indirekter Schall beim Hörer an, die Stereoabbildung wird besser und das Klangbild "klarer".

Gruß,

M.
Raziel_20
Neuling
#7 erstellt: 12. Dez 2002, 22:43
Wie ist denn die Meinung zu "Theater 4 Cinema Set 5a" von Teufel (Cinema-Set 6.1 EX mit 3 Front/Rearlautsprechern M410FR, 1 Centerlautsprecher M410C, 2 Surround-Lautsprechern M410D und 1 Aktiv-Subwoofer M3100SW, je 1.420,- EUR; http://www.teufel.de/fra_theat4.htm)?

Wäre dies sowohl für Musik als auch für DVD das passende?
Hat jemand Erfahrung mit diesem System bzw. kann mir jemand Links mit Tests dazu geben?
Oliver
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 12. Dez 2002, 22:48
Hallo zusammen,
ich habe mal ein Bose System aus einem Pup repariert. Die Subwoofer waren kaputt. Das Set war zwar schon 8 Jahre alt hat aber trotzden 1500 Mark gekostet (zwei Cupspeaker+Sub). Ich muß sagen ich war nicht begeistert was Bose da baut. Das Subwoofergehäuse was aus einfachen Presspahnplatten (nix MDF) und die Bassreflexrohre aus Pappe. Also ich würde da für 1500 Mark mehr erwarten.

Gruß Oliver
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo oder Dolby Surround/Digital?
axel81 am 04.02.2008  –  Letzte Antwort am 05.02.2008  –  6 Beiträge
Surround Empfehlung für Sony Anlage
Chakaa am 15.10.2004  –  Letzte Antwort am 16.10.2004  –  4 Beiträge
Triangle Esprit Esw Altea Ex
rocabo am 03.01.2009  –  Letzte Antwort am 08.06.2009  –  3 Beiträge
Umstieg von Dolby Surround auf Stereo?
raffaello78 am 15.12.2015  –  Letzte Antwort am 07.01.2016  –  9 Beiträge
Kleine Hifi/DVD Anlage
oliver-prince am 19.05.2009  –  Letzte Antwort am 20.05.2009  –  22 Beiträge
JVC EX-A10 richtige Wahl?
gasr64 am 04.11.2006  –  Letzte Antwort am 23.03.2007  –  15 Beiträge
Hifi Anlage bis 130?
vis0r am 22.09.2006  –  Letzte Antwort am 22.09.2006  –  5 Beiträge
Guten Preis/Leistungs Verstärker mit Dolby Surround Unterstützung
The_RipperGER am 15.04.2009  –  Letzte Antwort am 20.04.2009  –  7 Beiträge
Anlage für hauptsächlich Musik
Hauser_TV am 16.04.2009  –  Letzte Antwort am 21.04.2009  –  13 Beiträge
Stereo-Anlage mit Surround-Erweiterung
Curse81 am 02.10.2009  –  Letzte Antwort am 02.10.2009  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2002

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bose
  • Sony
  • Toshiba

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 37 )
  • Neuestes Mitgliedk4540
  • Gesamtzahl an Themen1.345.844
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.121