Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Umstieg von Dolby Surround auf Stereo?

+A -A
Autor
Beitrag
raffaello78
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 15. Dez 2015, 11:05
Hallo Leute,

ich überlege, was ich mit meiner Einsteiger-Surround-Anlage von 1997 (Receiver Kenwood KR-V6090 + CD-Spieler Kenwood DP 3090 + Kenwood Tapedeck KX 3080, im Jahr 2004 ist noch noch ein Plattenspieler von Project dazugekommen) machen soll, um wieder auf den Stand der Zeit zu kommen. D. h. ich will Internetradio hören und Musik vom NAS (Synology) wiedergeben können. Außerdem muss ich vorweg dazu sagen, dass ich genannten Receiver nicht mehr am Fernseher angeschlossen habe und auch nur noch Musik in Stereo damit höre. Ich höre vor allem klassische Musik, falls das relevant sein sollte. Die Plastik-Haptik der Kenwood-Komponenten sagt mir auch nicht mehr so ganz zu, was im Falle einer Neuanschaffung berücksichtigt werden sollte.

Was würdet ihr für einen guten Kompromiss aus Budget (bis ca. 1000 EUR) und Klangqualität machen?

Alternative 1: Anlage behalten, was den Vorteil hätte, dass die Systemfernbedienung zumindest für Receiver, CD-Spieler und Tape-Deck weiter funktioniert und, Variante 1a, einen Bluetooth-Empfänger wie den Harman/Kardon BTA 10 dazu kaufen und die Musik über das iPad abspielen (Klang?), oder dann doch lieber Variante 1b, einen Netzwerkspieler nehmen. Wenn ja, welchen? Allgemeine Zusatzfrage: hat der Stereobetrieb des Surround-Receivers Nachteile hinsichtlich des Stromverbrauchs gegenüber einem reinen Stereoverstärker/-receiver, oder werden die beiden nicht benötigten Kanäle (Center, Rear) für Stereo einfach nur abgeschaltet?

Alternative 2: (Teilweise) neue Stereoanlage mit Netzwerkfähigkeit. Variante 2a: Receiver mit Netzwerkanschluss wie z. B: Yamaha R-N602 oder Pioneer SX-N30, Verwendung des vorhandenen CD-Spielers etc. Oder Variante 2b: Lieber doch keinen Receiver, sondern einen Stereo-Verstärker wie den Yamaha A-S501 und dazu einen Netzwerkfähigen CD-Spieler (z. B. Yamaha CD-N301). Tuner brauche ich ja eigentlich nicht mehr, wenn ich über das Internet Radio höre, oder? Ansonsten z. B. Yamaha T-D500 (DAB+ für den Fall dass BR Klassik UKW doch abgeschaltet wird).
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 15. Dez 2015, 11:32
falls du die anlage behalten möchtest würde ich für ipad und synology auf airplay setzen und nicht auf BT-adapter.
das könntest du mit einer airport express für ca. 80,- erledigen und der welt des streamings steht nichts im wege.
mit dem ipad kannst du die musik auf der NAS steuern und per airplay streamen, natürlich auch direkt von ipad.

bei der variante 2 würde ich den R-N602 bevorzugen. der CD-N301 kann kein gapless.
raffaello78
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 15. Dez 2015, 13:03
Ah, danke für die Hinweise, eine unterbrechungsfreie Wiedergabe ist mir schon wichtig und Airplay scheint mir jetzt auch (nach schneller Recherche) die beste Lösung zu sein, falls ich bei meinem Receiver bleibe. Bei Mediamarkt hatte man mir übrigens so einen Bluetooth-Adapter empfohlen, soviel wieder einmal zu deren "Beratung".


[Beitrag von raffaello78 am 15. Dez 2015, 15:07 bearbeitet]
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 15. Dez 2015, 13:59
leute die selbst keine apple produkte nutzen wissen es meistens nicht anders
die neuen receiver haben meistens airplay intergriert.
raffaello78
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 15. Dez 2015, 14:32
Ja, bei den ganzen neuen Technologien blicke ich leider momentan noch gar nicht durch, ich fühle mich echt alt. Allein schon der Overkill an Technologie-Logos, z. B. vom genannten Yamaha R-N602:
Technologien Yamaha R-N602
(Quelle: Yamaha)

Leider scheint es noch kein Logo für "gapless play" zu geben ;-)


[Beitrag von raffaello78 am 15. Dez 2015, 15:07 bearbeitet]
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 15. Dez 2015, 14:51
wenn man direkt antwortet, muss man nicht zitieren.
raffaello78
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 16. Dez 2015, 14:16
Jetzt habe ich doch noch eine Frage: Auf der Internetseite von Yamaha zum R-N602 steht zur Unterstützung der lückenlosen Wiedergabe "Kompatibel mit WAV, FLAC, AIFF und ALAC Formate". D. h. AAC und MP3-Dateien werden vermutlich, wie beim CD-N301 mit Unterbrechungen abgespielt. Kann das hier jemand bestätigen?


[Beitrag von raffaello78 am 16. Dez 2015, 14:23 bearbeitet]
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 16. Dez 2015, 14:51
wenn du per airplay von synology oder ipad streamst wird alles lückenlos abgespielt.
wie die interne app und der player von yamaha ist kann ich nicht sagen, man braucht sie aber nicht.
raffaello78
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 07. Jan 2016, 15:20
So, es ist letztendlich der R-N602 von Yamaha geworden und er tut im Großen und Ganzen das, was ich erwartet habe: Streaming über Bluetooth und Airplay, Zugriff auf Musikdaten vom NAS oder USB-Stick und hat dabei noch genug Anschlüsse für die vorhandenen alten Zuspielgeräte (Plattenspieler, CD-Spieler, Tapedeck und Tonbandgerät). Ich habe aber noch nicht alle Funktionen getestet, insbes. die Fähigkeiten von der MusicCast-App jenseits der bloßen Fernbedienung des Receivers. Damit kann ich also noch kein endgültiges Fazit abgeben. Kleinere, bereits entdeckte Mankos will ich aber auch nicht verschweigen:

- vTuner lässt auf dessen Internetseite kein nachträgliches Umsortieren der favorisierten Sender zu. Überhaupt ist es ungünstig, dass man für das integrierte Internetradio auf einen externen Dienst angewiesen ist (was ist, wenn der eines Tages abgeschaltet wird?) und nicht einfach eine Senderliste mit den zugehörigen Stream-URLs aus einer Text-Datei vom USB-Stick importieren kann.

- Die MusicCast-App bietet von sich aus keine Galerieansicht im Stil von iTunes und Konsorten für die Alben auf dem Datenträger/NAS, sondern zeigt nur die Verzeichnisstruktur an.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Umstieg von Surround auf Stereo
Tycoon am 13.10.2004  –  Letzte Antwort am 18.10.2004  –  12 Beiträge
Umstieg von Surround auf Stereo Anlage.
arvalond am 14.11.2006  –  Letzte Antwort am 17.11.2006  –  21 Beiträge
Evtl. Umstieg von Surround auf Stereo .
Happajoe am 06.08.2012  –  Letzte Antwort am 08.08.2012  –  15 Beiträge
Günstiger Umstieg von Surround zu Stereo?
lixe am 17.10.2014  –  Letzte Antwort am 17.10.2014  –  8 Beiträge
Umstieg von 5.1 auf Stereo
digges am 31.10.2013  –  Letzte Antwort am 31.10.2013  –  2 Beiträge
Umstieg von Dolby auf Stereo. jetzt mit Wohnzimmer Skizze
skid79 am 25.10.2011  –  Letzte Antwort am 17.06.2012  –  13 Beiträge
Umstieg von Surround auf Stereo so gut wie sicher!
tony_rocky_horror am 12.09.2007  –  Letzte Antwort am 31.10.2007  –  76 Beiträge
Umstieg von Surround auf Stereo - LE 109 tauglich?
Hotsauce am 03.07.2011  –  Letzte Antwort am 25.09.2011  –  8 Beiträge
Umstieg auf Stereo, Verstärker gesucht
My_Fidelity am 16.07.2008  –  Letzte Antwort am 19.07.2008  –  19 Beiträge
Umstieg von AV-Receiver auf Stereo Verstärker
cryptochrome am 03.02.2013  –  Letzte Antwort am 05.02.2013  –  25 Beiträge
Foren Archiv
2015
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Pioneer
  • Kenwood

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 72 )
  • Neuestes Mitglied/Benjamin/
  • Gesamtzahl an Themen1.345.973
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.880