Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Evtl. Umstieg von Surround auf Stereo .

+A -A
Autor
Beitrag
Happajoe
Stammgast
#1 erstellt: 06. Aug 2012, 17:12
Hi,

Ich betreibe momentan folgendes Setup :
5.1 bestehend aus :
Klipsch RF-82ii , RC-52ii , RS-42ii und Sub ist ein Rel R 328
Verstärker ist ein Anthem MRX 500
Bd-Player : Oppo BDP 93

Kostenpunkt für alles zusammen : 5500 Euro.

Zuvor hatte ich auch schon ein 5.1 Setup jedoch in geringer wertiger Ausführung.

Seitdem ich nun hier ein Setup stehen habe das auch in Stereo wirklich sehr gut klingt haben sich meine Hörgewohnheiten jedoch etwas geändert...
Zuvor gab es im Musikbereich für mich nur mp3 ...
Ich habe wieder angefangen mir CD´s zu kaufen und auch mein Musikgeschmack hat sich erweitert.
Es macht einfach verdammt viel Spaß in solch guter Qualität Musik zu hören.....

Bei meinem Händler habe ich kürzlioch angefragt was denn im Stereobereich noch zu machen wäre ... Evt. den Anthmem mit nem Stereoverstärker zu ergänzen ... etc ...

Nach ein Paar Tagen meldete er sich nochmals zurück....
Er könnte mir ein paar ZU - Audio Soul Superfly anbieten mit einem Röhrenamp der Firma Mastersound. Welcher nun genau hab ich nicht auswendig im Kopf.
Die Front würde er mir zurücknehmen .. also die RF 82ii ... die ZU´s bekäme ich für 3500 das Paar.... würde effektiv 2500 für die Zu´s zahlen. Den Mastersound bekomme ich für 800 ( Gebrauchtgerät .... Liste 2000 ).
Also wäre ich insgesamt für 3300 Euro.

In anbetracht was ich bisher schon ausgegeben habe wäre mir das aber momentan einfach zu viel. Ich könnte halt hiermit super gut Heimkino hören und erstklassig Stereo.

Für mich gibt es jetzt 3 Möglichkeiten...
Entweder ich belasse einfach alles so wie es ist ....
Oder ich finde mit ihm zusätzlich zum Heimhino eine Stereoaufwertung die etwas preisgünstiger ausfällt ....
Oder ich gebe mein komplettes Heimkino zurück und steige ganz auf Stereo um....

Und da bin ich beim eigentichen Punkt.
Haben Leute von euch das selbe durch ?? Also dem Umstieg von Sourround auf Stereo ? Habt ihr es bereut ?

Das Heimkino bei mir zu Hause geht zwar wirklich saumäßig gut .... Aber im Endeffekt .... wie oft nutze ich es ?
Ich kaufe mir nciht jeden Tag ne Blu Ray oder leih mir eine aus ....
Sicher kommen im TV auch Sendungen in 5.1 ... was aber dann auch klanglich wiederum nicht an eine Blu Rray rankommt.
Andererseits höre ich seitdem ich die SAchen hierstehen habe viel mehr Musik ....

Auf gut Deutsch ...
Ich hätte wirklich gern die Kombi die er mir angeboten hat .. nur ist es mir zuätzlich einfach zu viel Geld nochmals draufzulegen.

Ich weiß das mir hier keiner genau sagen kann was für mich das Beste ist .... aber ich wäre für ein paar Meinungen und vor allem Erfahrungen dankbar.

Mit freundlichen Grüßen
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 06. Aug 2012, 17:44
Hallo Happajoe,

ich hatte mit meinen 5 Cabasse IO2 + Santorin 25 eine ähnlich große Materialschlacht betrieben wie Du, habe aber inzwischen meine für HIFI-Stereo eher ungeeigneten Front-IOs gegen zwei für mich geeignete Stereolautsprecher getauscht.

Dann habe ich meinen Stereo-Oldie von Luxman über einen AMP-Umschalter an meine Frontlautsprecher angeschlossen und bin sehr zufrieden. Ich schalte nun also vollständig zwischen 5.1 und 2.0 um.

D.h., Du könntest versuchen, deine Frontlautsprecher gegen gute HIFI-Lautsprecher zu tauschen die Dir gefallen und es erstmal mit deinem Athem versuchen, der vermutlich auch im Stereobetrieb eine gute Figur machen wird.

Wenn der Anthem Dich im Stereobetrieb an anderen/besseren Front-LS nicht überzeugt, kannst Du immer noch einen AMP-Umschalter + Stereo(Oldie)-Amp anschaffen.

Der Rest deiner LS wird im Mehrkanalbetrieb seinen Job wie immer machen. Du must nur neu einmessen. Da die Klipsch zumindest keinen Dynamikmangel haben, werden die im Effektbetrieb mit Frontfremdfabrikaten vermutlich garnicht unangenehm auffallen. Wie sich der Center macht ... ausprobieren

Du solltest erstmal losziehen und hören gehen. Rausfinden welche LS Dir bei deiner Musik besser gefallen als deine Klipsch, diese ausleihen und im bestehenden Setup gegen die bisherigen Speaker austauschen(+einmessen).

Das dein Händler Dir sehr teurere LS verkaufen möchte, ist verständlich. Ich kenne einige LS unter 1.000 Euro die mir mit meiner Musik - viel - besser gefallen als deine Klipsch. Das ist bei Dir sicher ganz anders. Ich will damit sagen, Du must nicht unbedingt nach extra teuren LS schauen, damit Du einen guten Stereoklang bekommst.

LG Michael


[Beitrag von michaeltrojan am 06. Aug 2012, 17:59 bearbeitet]
XdeathrowX
Inventar
#3 erstellt: 06. Aug 2012, 17:54
Ich steige jetzt mal bei dem ein, was dir der Händler ans Herz gelegt hat - den er kennt dich und eine Hörgewohnheiten bestimmt besser.

Sollte dich eine Röhre in Kombination mit einem Breitbänder reizen, muss es nicht unbedingt die teure Zu Audio Soul Superfly sein. Auch mit der wesentlich günstigeren Omen wirst du ein anderes Sounding erleben als mit den Klipsch.

Aber wie michaeltrojan schon meinte, schlendere einfach mal durch ein paar Läden und höre zur Probe.

Darf ich noch fragen, welche Musik du bisher gehört hast und welche Genre du grade neu erfährst?
weimaraner
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 06. Aug 2012, 20:16
Hallo,

aus deinem ersten Post geht nicht genau hervor ob du die ZUs schon mit der Röhre gehört hast,
beschreib doch mal bitte deine Höreindrücke dazu,
die ZUs sind jetzt schon was ganz anderes wie gehabt,
besser gesagt würde ich den ZUs nicht jede Musikrichtung zumuten wollen,
bzw. mit den Klipsch wollte ich mir auch nicht alles anhören.

Dein Händler leiht dir die Kombi Zu/Röhre nach Hause aus?
Dann ist eine mögliche Entschiedung meist viel einfacher,
wenn es dich so überzeugt verkaufst du eben den Rest,
der gute Anthem findet sicher einen Freund,
wenn die Röhre sich durchsetzen sollte.

Auch die Klipsch haben viele Anhänger,
das sollte doch an den Mann zu bringen sein,
dann wäre ja kaum noch zu investieren

Auch ob der Sub mit den schnellen ZUs harmoniert,
weiss man erst sicher beim Hören in deinem Raum.

Gruss
Happajoe
Stammgast
#5 erstellt: 06. Aug 2012, 21:06
Die Omens hätte ich mir auch gerne angehört ... da sie auch günstiger sind.
Die hat er aber nicht mehr im Laden ...

Ich gehe morgen früh hin und höre mir diese Kombi mal an.

Mein Musikgeschmack ist weitreichend.
Hauptsächlich Rock ... wobei nicht unbehingt Heavy.

Ich habe CD´s von Sade, Nils Lofgren, Dire Straits, Nadek Raven , The Verve ...., Elektronisches ... Kalkbrenner etc ... und von der Freundin läuft eben auch RNb und sowas mit .... aber das ist nebensächlich ... für sie hört sich eh alles gleich an

Die Sache mit " an den Mann bringen " ist kein Thema, da er mir alles zurück nimmt. Hab auch alles komplett bei ihm gekauft. Für meine RF 82 würd er mir noch 800 bieten, sind in etwa ein halbes Jahr alt.

Rein Preislich und rechnerisch wäre natürlich der Komplett Tauch am günstigsten.

Werde sie mir aber auch noch an anderern Amps anhören die Zu´s.

Als ich meinen Anthem holte baute er gerade ein großes Heimkino von Zu in Kombi mit Primare auf ...

Da hat er nur mal so die Rearspeaker von Zu .. sind recht große Kompakte an einem Winzigen Chord mir vorgespielt .... und das klang wirklich schon hammermäßig.

Wie die Zu mit meinem Anthem spielen würde das müsste ich eben testen. Was ich bisher so gelesen habe sollen die Zu´s aber am Besten mit kleinen Röhren klingen ....
Aber wie gesagt, das ich habe ich nur schon des öfteren gelesen ..... überzueugen muss ich mich selbst davon.

Das ich mir die Sachen bei ihm ausleihe ist gar kein Thema, dazu hat er mir ohnehin schon immer geraten.
Happajoe
Stammgast
#6 erstellt: 07. Aug 2012, 17:17
Sooo ... War heute Probehören.

Wie gesagt die ZU Audio Soul Superfly an einer Unison Röhre. Bitte fragt mich nicht genau welche da ich mit Röhren bisher nichts zu tun hatte. Röhre bekäme ich für 800 da Gebrauchtgerät ... normal laut Liste 1800 ca.

Danach hörte ich mir die Zu´s an einer Chord Combi an aus der Chordette Serie. Gefiel mir besser. Die Röhre klang zwar wärmer und obenraus etwas luftiger, der Chord klang für meinen Geschmack etwas kräftiger .. Gitarren gefielen mir hiermit besser. Wahnsinnig fein auflösend, super luftig, Bühne sehr breit und tief ....
Als ich dann die Preise für die Chord Kombi ( Vorverstärker , DAC, Endverstärker ) erfahren habe verging es mir aber dann auch gleich wieder. Diese 3 winzigen Dinger kosten zusammen etwa 4600 Euro. Klang zwar irrsinnig gut ... aber ok ... ist mit meinem Geldbeutel einfach nicht drin.
Man bedenke das ich für die Zu´s ja bei ihm auch noch 3500 hinlegen muss.

Die Röhre kommt aber im Endeffekt auch nicht in Frage da sie nicht fernbedienbar ist. Dazu bot er mir dann eine Melody Röhre an ..... Neugerät ... Kostenpunkt 1900 Euro ... + 3500 für die LS wäre ich bei 5.400.

Mein Komplettset würde er mir alles zurücknehmen.
Also RF 82ii , RC 52ii , RS42ii , REL R328 ( wobei er mir rät den zu behalten ) , und den Anthem MRX 500.
Für alles zusammen bekäme ich 4000 und müsste somit also noch 1500 auf den Tisch hauen.

Und jetzt stellt sich für mich eben die Frage was ich machen soll .
Mein komplettes Heimkino auflösen ... nochmals 1500 Euros aufn Tisch legen .. ( obwohl die Sachen erst im Mai gekauft wurden für 5 Scheine ) ...das ich dann nur noch Stereo hierstehen habe - was aber auch Stereomäßig nochmal ne gute Nummer besser klingt als meine RF 82ii mit dem MRX 500.

Die Zu´s haben Bassöffnungen nach unten, was sie aufstellungsunkritischer machen würde ... ich könnte sie gut an die Wand rücken... meine Klipschen stehen so halb im Wohnzimmer drin ...

Ich könnte höchstens noch versuchen mein komplettes Heimkino übers Netz an den Mann zu bringen... da bekäme ich dann wohl mehr als er mir bietet.
Leider kann ich hier im Forum noch nichts inserieren da ich noch keine 100 Beiträge habe und über Ebay ist mir das Geschiss dann auch wieder zu groß ....

Schwierige Sache
weimaraner
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 07. Aug 2012, 17:37
Hallo,

entscheiden kannst nur du...

Ich als alter Stereofreund bräuchte nicht lange überlegen,
aber das ist hier nicht das Thema.

Nach Hause mit dem Zeug,
Vergleichshören,
auch mit dem guten REL, da hat dein Händler gar nicht so Unrecht.
Falls dir die ZUs im Bassbereich Zuhause zuwenig machen,behalten,
ansonsten zurück damit.

Hier im Forum ein Komplettset für +4k€ zu verkaufen ist schwierig,
die 100 Beiträge kannst du bestimmt bald knacken,
einfach im Klipsch Thread deine Erfahrungen posten,
im Bilder meiner Anlagen Thread deine jetzige Anlage vorstellen usw..

Gruss
Happajoe
Stammgast
#8 erstellt: 07. Aug 2012, 17:48
Ich gib dir da völlig Recht.
Letztendlich ist es für mich nur eine reine preissache.

meine Kompletten Sachen für die ich vor paar Monaten schon 5k hingelegt habe zurückgeben, " nur " 2 Lautsprecher und ne Röhre mitnehmen und dafür dann nochmal 2 k drauflegen ....

Muss mir das einfach nochmal durchn Kopf gehen lassen ....
Wärs jetzt nur n Tausender ok ....

Dazu muss ich sagen das ich die 2k drauflege wenn ich den REL MIT zurückgebe ... wenn ich ihn behalte bin ich schon bei über 3 Scheinen.


Vom Klang her brauch ich da selbst auch nicht viel überlegen ... Die Zu´s mit der Röhre legen Stereomäßig schon nochmal ordentlich was drauf.
Tricoboleros
Inventar
#9 erstellt: 07. Aug 2012, 18:07
Na, da will aber jemand die Entscheidung abgeben . Kann ich verstehen, habe selbst in den letzten 5 Jahren bestimmt 10 mal von Surround auf Stereo gewechselt. Wenn man unzufrieden ist und dieser Unzufriedenheit auch noch Platz gibt, dann muß eine Veränderung her.

Aber, du mußt die neuen Sachen unbedingt direkt gegenhören, dann kann man auch beruhigt eine Entscheidung treffen.

Ich hatte mal nen thread aufgemacht, da ging es darum, dass ich viel entspannter meine Musik an meiner Küchenanlage hören konnte, als an der Hauptanlage. Man stellt halt Erwartungen die nicht immer erfüllt werden, stellt man keine Ansprüche an die Anlage, ist man(manchmal)positiv überrascht.

Viel Glück bei deiner Entscheidung.
Happajoe
Stammgast
#10 erstellt: 07. Aug 2012, 18:11
Entscheidung abgeben .. naja .. :-D

Man möchte sich eben Meinungen einholen ... aber entscheidung muss man doch selbst . Das kann einem per Internet keiner abnehmen ;-)

Außerdem trifft die Entscheidung letzendlich mein Geldbeutel .... :-D
Meine Ohren haben heute Mittag schon entschieden
Happajoe
Stammgast
#11 erstellt: 07. Aug 2012, 18:13
Hat denn jemand evtl. ne Ahnung wo man die Omen bestellen kann ?
Würde sie gerne mal der Superfly gegenhören ... weiß nicht ob da soooo viel Unterschied dazwischen ist.
Dann würde die Rechnung schon wieder ganz anders aussehen.

Die Omen bei meinem Händler zu hören ist leider nicht möglich.
XdeathrowX
Inventar
#12 erstellt: 07. Aug 2012, 18:55
Ich hatte damals Kontakt mit dem deutschen Vertrieb - nach Hause schicken und Probe hören ohne Probleme. Ich muss den Namen mal raussuchen...

Edit
TCG GmbH | Zu Germany
Döppers Esch 7
48531 Nordhorn
Deutschland

www.zu-audio.de
www.tcg-gmbh.de

info@tcg-gmbh.de
ed@tcg-gmbh.de

+49(0)5921.7275.79
+49(0)5921.78849.27


[Beitrag von XdeathrowX am 07. Aug 2012, 18:58 bearbeitet]
Happajoe
Stammgast
#13 erstellt: 07. Aug 2012, 19:07
Kann Jemand was zum Vergleich Omen und Superfly erzählen ?
XdeathrowX
Inventar
#14 erstellt: 07. Aug 2012, 22:14
Na hoffentlich du in ein paar Tagen
jd17
Inventar
#15 erstellt: 08. Aug 2012, 07:46
ich verstehe ehrlichgesagt nicht so ganz, wie dieser thread verläuft.

du stellst das ganze hier so da, es gäbe es:
1. nur Zu oder Klipsch
2. Zu NUR mit neuem superteurem amp

wieso?

wir sprechen hier von lautsprechern für 3500€ - ist es da nicht in deinem interesse mal zu schauen, was es sonst so auf dem markt gibt? du hast jetzt EIN PAAR gehört was dir besser gefällt als deine Klipsch.
glaubst du es ist das einzige paar?
wie wärs wenn du etwas deinen hoizont erweiterst und einfach mal 10+ paar lautsprecher anhörst zwischen 1000€ und 4000€?
nimm dir zeit mit der entscheidung und vergleiche vernünftig! dann ist es im nachhinein auch viel leichter ein bisschen geld auszugeben bzw. die entscheidung fällt nicht so schwer, weil man eben vernünftig verglichen hat.

zum thema surround ja/nein - ich sehe auch nicht was dagegen spricht, neue frontlautsprecher zu kaufen und trotzdem surround zu behalten.
verstärkerklang ist ein sehr kontroverses thema und ich will garkeine debatte starten. aber vielleicht hilft es wenn man dir sagt, dass viele hier im forum überhaupt keine unterschiede durch verstärker hören - solange diese vernünftig konstruiert sind und genug leistung für die gewünschten pegel zur verfügung stellen. exoten wie röhren mal außen vor, diese KÖNNEN minimal vom linealglatten frequenzgang abweichen.
die unterschiede zwischen verstärkern, die man beim händler hört, kommen fast immer von unterschiedlichen pegeln. gleicht man die pegel ab und hat keine klangmanipulation ala bass/treble etc. aktiviert, sollte man eigentlich keine unterschiede hören können.
das unterbewusstsein trickst einen nur gern aus, wenn man weiß welches gerät gerade spielt und vor allem wenn man weiß, wieviel es kostet.

was ich damit sagen will - behalte wenn möglich den Anthem AVR. das ist nicht nur ein sehr gutes gerät, im zweifelsfall bringt es dir auch große vorteile durch die hervorragende raumkorrektur, die ein normaler stereoverstärker nicht bietet.
den klang machen nämlich in erster linie lautsprecher und raum.

vielleicht findest du auch ein paar frontlautsprecher, die für garnicht so viel geld einen subwoofer für dich überflüssig machen - dann könntest du diesen und die Klipsch front verkaufen.


wenn du ein paar hörtipps haben möchtest sag bescheid, du bekommst hier zahlreiche.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Umstieg von Surround auf Stereo
Tycoon am 13.10.2004  –  Letzte Antwort am 18.10.2004  –  12 Beiträge
Umstieg von Surround auf Stereo Anlage.
arvalond am 14.11.2006  –  Letzte Antwort am 17.11.2006  –  21 Beiträge
Umstieg von Dolby Surround auf Stereo?
raffaello78 am 15.12.2015  –  Letzte Antwort am 07.01.2016  –  9 Beiträge
Günstiger Umstieg von Surround zu Stereo?
lixe am 17.10.2014  –  Letzte Antwort am 17.10.2014  –  8 Beiträge
Evtl. Umstieg auf Aktiv Boxen
Highente am 17.07.2010  –  Letzte Antwort am 18.07.2010  –  20 Beiträge
Umstieg von Surround auf Stereo so gut wie sicher!
tony_rocky_horror am 12.09.2007  –  Letzte Antwort am 31.10.2007  –  76 Beiträge
Umstieg von Surround auf Stereo - LE 109 tauglich?
Hotsauce am 03.07.2011  –  Letzte Antwort am 25.09.2011  –  8 Beiträge
Umstieg auf Stereo, Verstärker gesucht
My_Fidelity am 16.07.2008  –  Letzte Antwort am 19.07.2008  –  19 Beiträge
Umstieg von AV-Receiver auf Stereo Verstärker
cryptochrome am 03.02.2013  –  Letzte Antwort am 05.02.2013  –  25 Beiträge
Umstieg von Mehrkanal auf Stereo...
Flesh777 am 22.04.2005  –  Letzte Antwort am 22.04.2005  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • REL
  • Oppo
  • Cabasse

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.195
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.792