Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


DAC für Denon DVD Player?

+A -A
Autor
Beitrag
Forrest-Taft
Stammgast
#1 erstellt: 13. Mrz 2011, 08:06
Hallo,

besitze für meine codefree DVDs einen Denon DVD 2930, einen CDP habe ich nicht. Würde es Sinn machen den Denon mit einem DAC etwa dem Cambridge klanglich zu verbessern? Ich könnte mir für die Summe sicher auch einen guten CDP kaufen, allerdings möchte ich auf die SACD/DVD Audio Fähigkeit nicht verzichten. Macht sich der DAC dann eigentlich auch beim SACD Signal bemerkbar?
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 13. Mrz 2011, 09:47

Forrest-Taft schrieb:
Hallo,

besitze für meine codefree DVDs einen Denon DVD 2930, einen CDP habe ich nicht. Würde es Sinn machen den Denon mit einem DAC etwa dem Cambridge klanglich zu verbessern?


Hallo,

ich denke da kannst du getrost dein Geld dort lassen wo es ist,

der Denon ist da keinesfalls zu verachten.

Wenn s dir aber keine Ruhe lässt dann leih dir den einen oder anderen DAC aus,
aber dann ruhig auch mal über den Cambridge hinaus umsehen/hören.

Zudem würde ich um für die Zukunft gesichert zu sein (Musik auf PC,Laptop,Festplatte) die asynchrone USB Geschichte dabei nicht ausser acht lassen,
das wäre mir dabei wichtig.

Gruss

Gruss
CarstenO
Inventar
#3 erstellt: 13. Mrz 2011, 10:00

Forrest-Taft schrieb:
Hallo,

besitze für meine codefree DVDs einen Denon DVD 2930, einen CDP habe ich nicht. Würde es Sinn machen den Denon mit einem DAC etwa dem Cambridge klanglich zu verbessern?


Hallo Forrest-Taft,

ja, den Denon DVD-2930 kannst Du sehr gut mit einem externen D-/A-Wandler veredeln. Den Cambridge Audio DAC Magic halte ich da eher nicht für so prickelnd. Mit dem Beresford TC-7520 (279,00 EUR) oder dem Atoll DAC-100 (550 EUR, z.T. ab 480 EUR) könntest Du nach meinen Erfahrungen bessere klangliche Ergebnisse erzielen.


Forrest-Taft schrieb:
Ich könnte mir für die Summe sicher auch einen guten CDP kaufen, allerdings möchte ich auf die SACD/DVD Audio Fähigkeit nicht verzichten. Macht sich der DAC dann eigentlich auch beim SACD Signal bemerkbar?


Nein. Die SACD- und DVD-Audio-Wiedergabe bleibt weiter auf dem Niveau des Einbauwandlers, weil deren Signal gar nicht (SACD), bzw. nicht in für die meisten externen Wandler verständlichem Format (Dolby Digital) ausgegeben wird. An Stelle eines DAC Magic könntest Du Dir als CD-Player den für diesen Preis meiner Meinung herausragend klingenden Pioneer PD-D6J Mk II anhören. Dadurch würde die CD- und die SACD-Stereo-Wiedergabe klanglich einen Schritt nach vorn machen.

Gruß, Carsten


[Beitrag von CarstenO am 13. Mrz 2011, 10:03 bearbeitet]
Forrest-Taft
Stammgast
#4 erstellt: 13. Mrz 2011, 10:24
Hallo,

danke soweit. Nun ich habe den Denon ja nur über Stereo Cinch angeschlossen, sprich darüber läuft ja auch die SACD Wiedergabe. Logischerweise würde daran ja der DAC kommen, was passiert dann genau wenn ich eine SACD abspiele? Was ist von dem Musical Fidelety V-DAC zu halten, preislich zumindest interessant. Das Problem beim Pio ist die fehlende DVD Audio Wiedergabe. Ich habe ca. 40 DVD Audios, die will ich nicht missen, deswegen ja auch der Denon und kein reiner SACD CDP
weimaraner
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 13. Mrz 2011, 10:40
hallo,

wenn du den DAC nutzen willst musst du aber digital verbinden,
wenn du analog aus dem DVD rausgehst ist die Wandlung ja schon vollzogen,
da brauchst du keinen DAC mehr.
CarstenO
Inventar
#6 erstellt: 13. Mrz 2011, 10:54

Forrest-Taft schrieb:
Was ist von dem Musical Fidelety V-DAC zu halten, preislich zumindest interessant.


Er kostet das Gleiche wie der Beresford TC-7520 und kann diesem m.E. nicht das Wasser reichen.


Forrest-Taft schrieb:
Das Problem beim Pio ist die fehlende DVD Audio Wiedergabe. Ich habe ca. 40 DVD Audios, die will ich nicht missen, deswegen ja auch der Denon und kein reiner SACD CDP


Ich kenne den DVD-2930 von Denon. Mein Vorschlag ging in die Richtung:

"Spiele so viel wie möglich mit dem Pioneer PD-D6J Mk II ab wie es geht und behalte für den Rest den Denon DVD-2930."

Carsten
Forrest-Taft
Stammgast
#7 erstellt: 13. Mrz 2011, 11:13

Forrest-Taft schrieb:
Hallo,

danke soweit. Nun ich habe den Denon ja nur über Stereo Cinch angeschlossen, sprich darüber läuft ja auch die SACD Wiedergabe. Logischerweise würde daran ja der DAC kommen, was passiert dann genau wenn ich eine SACD abspiele? Was ist von dem Musical Fidelety V-DAC zu halten, preislich zumindest interessant. Das Problem beim Pio ist die fehlende DVD Audio Wiedergabe. Ich habe ca. 40 DVD Audios, die will ich nicht missen, deswegen ja auch der Denon und kein reiner SACD CDP


ja klar stimmt. Also wird dann die SACD weiterhin analog angeschlossen und bleibt vom DAC unberührt, ok.


Er kostet das Gleiche wie der Beresford TC-7520 und kann diesem m.E. nicht das Wasser reichen.


Was hat es da mit dem LS Regler auf sich? Stelle ich mir etwas nervig vor, wenn man die LS am DAC UND am Verstärker regeln kann.
CarstenO
Inventar
#8 erstellt: 13. Mrz 2011, 16:04
Lautstärkeregler am Beresford TC-7520


Forrest-Taft schrieb:
Was hat es da mit dem LS Regler auf sich?


Der Beresford TC-7520 hat einen eingebauten Kopfhörerverstärker und sowohl einen Analogausgang mit festem, als auch einen mit variablem Pegel. Der Lautstärkeregler ist also für den Kopfhörerausgang und den variablen Ausgang.


Forrest-Taft schrieb:
Stelle ich mir etwas nervig vor, wenn man die LS am DAC UND am Verstärker regeln kann.


Diese Anschlussweise käme für Dich ja auch nicht in Frage, sondern die mit dem festen Pegel. Die Verwendung des variablen Ausgangs wird für die Nutzer von Aktivboxen interessant sein.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon DVD-Player?
don_bol am 06.12.2003  –  Letzte Antwort am 07.12.2003  –  3 Beiträge
Denon SACD-Player?
shanni am 04.02.2004  –  Letzte Antwort am 04.02.2004  –  2 Beiträge
DVD- oder CD-Player
Marlowe_ am 05.12.2003  –  Letzte Antwort am 10.12.2003  –  9 Beiträge
Kaufempfehlung Player für DAC-Anschluss- günstige eierlegende Wollmilchsau?
#Bass-Peter# am 21.11.2014  –  Letzte Antwort am 23.11.2014  –  23 Beiträge
Denon DVD 2900 als High End-Uni Player?
moonchild1967 am 23.12.2004  –  Letzte Antwort am 25.12.2004  –  7 Beiträge
Beresford DAC oder Denon Schlachtschiff
Saber-Rider am 28.08.2011  –  Letzte Antwort am 28.08.2011  –  2 Beiträge
kaufberatung! dvd oder cd player?
hahansi am 16.09.2008  –  Letzte Antwort am 18.09.2008  –  10 Beiträge
DVD-Player
Alec_Tronic am 22.11.2003  –  Letzte Antwort am 24.11.2003  –  3 Beiträge
DVD Player
1ikonti1 am 07.05.2009  –  Letzte Antwort am 08.05.2009  –  5 Beiträge
DVD Player mit CDP Qualität
England am 28.01.2006  –  Letzte Antwort am 28.01.2006  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 72 )
  • Neuestes MitgliedListen2TheSound
  • Gesamtzahl an Themen1.345.418
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.095