Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher Upgrade

+A -A
Autor
Beitrag
Fred_Clüver
Stammgast
#1 erstellt: 26. Apr 2011, 18:11
Hallo
Habe ja derzeit Phonar P40 IIs an Leema Pulse .
Da ich meine Schwester und ihren Mann nun auch auf etwas hochwertigere Hifi anstatt Kompaktanlagen bewegen konnte würde ich ihnen diese zum Einstieg vermachen.

Da ich denn neue brauche wollte ich von 1600 Euro das Paar , was die Phonar kosteten so auf maximal 3000 Euro wertige Lautsprecher wechseln.

Musikrichtung ist Rock , Pop , leichtes Metall (Volbeat , Metallica aber auch Dire Straits usw).

Ich empfand die Phonar als nicht "Mainstream" , so wie KEF oder BW (Viel Werbung etc pp ) . Also eher als Preis-Leistungstip . Solche suche ich auch wieder. Anstatt viel Geld in Werbung zu stecken möchte ich lieber LS , in denen viel Qualität steckt .

Würde auch gute gebrauchte in Erwägung ziehen , die aber auch befeurt werden müssen von meinem Verstärker , weil dort ist ein Upgrade ausgeschlossen . (Habe ihn ja erst seit kurzem - hrhr.)

Danke für Tips
Tricoboleros
Inventar
#2 erstellt: 26. Apr 2011, 21:16
Hier kommt nur ein Tip:

Bei deinem Budget mach dir einen Hörtermin in einem Fachgeschäft. Ich bin mir allerdings sicher, dass du das schon wußtest.

Ist doch klar, dass du dir da was anhören mußt, und wenn möglich ausleihen kannst. Zu Hause klingt das alles nochmal anders.

Wie gesagt, Fachgeschäft,vorführen lassen, mit nach Hause nehmen,anhören, behalten oder zurückgeben.
Hifi-Tom
Inventar
#3 erstellt: 27. Apr 2011, 09:35
Hallo,

letzten Endes ist natürlich alles eine Frage des persönlichen Hörgeschmacks sowie der Raumgröße u. Aufstellmöglichkeiten. Für das veranschlagte Budget würde ich mir z.B. die M5 von Quadral od. die Wotan & Orkan aus der Aurum-Serie anhören. Auch die neue GX-200 von Monitor Audio ist sicherl. interessant in diesem Preisbereich. Beides sind zumindest keine typischen Mainstreamprodukte. Auch interessant wäre die Odeon Rigoletto.
Fred_Clüver
Stammgast
#4 erstellt: 27. Apr 2011, 17:23
Danke .
Mir ging es ja erst mal darum Produkte bzw Firmen genannt zu bekommen , die halt nicht in den einschlägig bekannten Zeitschriften auftauchen aber doch halt richtig gut sind .

Hat schon mal jemand die Leema Xeta gehört ?


[Beitrag von Fred_Clüver am 27. Apr 2011, 17:26 bearbeitet]
Hifi-Tom
Inventar
#5 erstellt: 28. Apr 2011, 08:13

Hat schon mal jemand die Leema Xeta gehört?


Ja, das sind auf jeden Fall auch sehr gute Lautsprecher.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 28. Apr 2011, 09:47
Moin

Wenn Dich Phonar begeistert hat, kannst Du dir ja mal die Veritas P7 anhören!

http://www.phonar.de/veritas_p7.php

Saludos
Glenn
Fred_Clüver
Stammgast
#7 erstellt: 30. Apr 2011, 15:01
Was haltet ihr von den Elac 249 ?
Könnten die auch was für meine engere Wahl sein ? Liegen etwas drüber aber könnten grade noch so in mein Budget passen .
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 30. Apr 2011, 15:18

Fred_Clüver schrieb:

Was haltet ihr von den Elac 249 ?
Könnten die auch was für meine engere Wahl sein ?


Das kannst letztendlich nur Du beantworten, Modelle von Elac die ich gehört haben spielen mir ein wenig zu kühl.
Die FS249 ist mir aber nicht bekannt, der Raum, die Aufstellung und die Hörgewohnheiten spielen ebenfalls noch eine Rolle.

Saludos
Glenn
Fred_Clüver
Stammgast
#9 erstellt: 30. Apr 2011, 15:30
Jupps bin halt erst mal weiter kräftig am sammeln von Informationen um dann meine kleine Runde zu drehen .
Fred_Clüver
Stammgast
#10 erstellt: 10. Mai 2011, 23:33
Hat jemand noch ein paar Tips für "audiophile" Lautsprecher ?
Also die Orkan hat mir schon mal recht gut gefallen . Ein Bekannter fand sie etwas zu "knackig" , aber ich muss sie mir ja zulegen.

Danke
Hifi-Tom
Inventar
#11 erstellt: 11. Mai 2011, 08:27

Fred_Clüver schrieb:
Hat jemand noch ein paar Tips für "audiophile" Lautsprecher ? Also die Orkan hat mir schon mal recht gut gefallen . Ein Bekannter fand sie etwas zu "knackig" , aber ich muss sie mir ja zulegen.

Danke


Das ist ja das Dilemma, andere Ohren hören anders, andere Menschen haben andere Anforderungen, Ansprüche, einen anderen Hörgeschmack. Daher würde ich auch verstärkt ans Probehören gehen. Hast ja schon einige Kandidaten genannt bekommen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welchen Verstärker für Lautsprecher Phonar P40-IIs?!?
richi-droelf am 29.05.2011  –  Letzte Antwort am 08.12.2014  –  5 Beiträge
Kef, ALR, Phonar
Ewatz2 am 25.01.2007  –  Letzte Antwort am 27.01.2007  –  14 Beiträge
Welche Phonar Lautsprecher für meine Räumlichkeit?
DeadRamones am 03.06.2015  –  Letzte Antwort am 05.06.2015  –  3 Beiträge
Phonar P5 Veritas Ausstellungsstücke
thanatos511 am 04.08.2011  –  Letzte Antwort am 08.08.2011  –  25 Beiträge
Phonar Veritas P5 an NAD C356 BEE
Stephan001 am 28.01.2012  –  Letzte Antwort am 06.02.2012  –  27 Beiträge
Phonar Veritas P3 Angebotsprüfung
Osti92 am 10.12.2015  –  Letzte Antwort am 14.12.2015  –  22 Beiträge
Neuer Verstärker für meine Phonar Volume II
Elwood am 03.11.2004  –  Letzte Antwort am 06.11.2004  –  4 Beiträge
Standlautsprecher : Phonar P30 oder Monitor Audio RS8 ?
len73 am 07.06.2006  –  Letzte Antwort am 12.06.2006  –  7 Beiträge
Magnat Vector 77 Millenium Editon zugunsten Phonar P30s tauschen?
Tassilo85 am 20.11.2013  –  Letzte Antwort am 21.11.2013  –  5 Beiträge
Vorverstärker für Phonar A 505
jk_ am 19.03.2014  –  Letzte Antwort am 20.03.2014  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Goldring

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedNico2607
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.042