Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher für Yamaha RX-396RDS

+A -A
Autor
Beitrag
skorpion2910
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 09. Mai 2011, 13:38
Hallo an alle!

Ich suche für meinen Verstärker Yamaha RX-396RDS neue Lautsprecher.

Leider hab ich davon gar keine Ahnung und deshalb wollte ich jetzt hauptsächlich mal wissen auf was ich achten muß (Watt? Ohm? usw...)?

Die Lautsprecher kommen in einen sehr kleinen Raum (ca. 2,5m x 3,5m; 2,5m hoch)

Da das ganze möglichst günstig sein soll (unter 100€ sollte es bleiben), werde ich wohl Gebrauchte nehmen.

Und da der Raum winzig ist sollten die Dinger möglichst handlich sein oder ich muß sie an die Decke befördern.


Edit: Zur Zeit hab ich sowas hier: http://kleinanzeigen.../musikboxen/26800904


[Beitrag von skorpion2910 am 09. Mai 2011, 16:23 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 09. Mai 2011, 17:53

skorpion2910 schrieb:

Edit: Zur Zeit hab ich sowas hier: http://kleinanzeigen.../musikboxen/26800904



Aua!


Hallo,

der Hochtöner sollte normalerweise auf Ohrhöhe,
ich frage mich allerdings ob die Lautsprecher nicht im Nahfeld neben dem PC Monitor stehen,
da wären auch Nahfeldmonitore angebracht.

Für 100€ passive Kompaktlautsprecher ,
bei diesem kleinen Raum für deinen Verstärker kein Problem.

Kannst du die gewünschte Grösse genauer beziffern??

Klein ist bei mir z.B. so etwas:
http://cgi.ebay.de/M...&hash=item4aaaf3e1b5

Gruss

Wie viel Platz haben die Lautsprecher zu den Wänden,zum Hörplatz,zueinander???
skorpion2910
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 09. Mai 2011, 18:03
Auf was muß ich achten bei so Sachen wie Nennbelastbarkeit und Impulsbelastbarkeit usw. Wie hoch sollten die bei meinem Verstärker sein?

Welche Marken empfehlt ihr so? Heco und Canton hab ich hier schon gelesen, was ist mit Magnat?

Das Budget von 100€ könnte ich ja eventuell auch in den nächsten Monaten noch etwas aufstocken.

@weimeraner:

comp_20101230 004

Da hinten an der kleinen Wand auf dem Bild soll alles stehen (inkl. Aktenschränke), mein "Arbeitsplatz" ist der, der quer im Raum steht.

Ich hoffe das Bild hilft etwas.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 09. Mai 2011, 18:23
Hallo,

also neben den Heizkörper kommt ein Aktenschrank,
darauf dann die Kompaktlautsprecher,
sehe ich das so richtig??

Das mit der Nennbelastbarkeit oder Impulsbelastbarkeit ist bei dem kleinen Raum zu vernachlässigen,
mit 1 Watt Leistungszufuhr werden die meisten Lautsprecher hier (deutlich)über Zimmerlautstärke spielen.

Da die Lautsprecher eher wandnah stehen werden,
vltt kannst du dir bei einem Händler einfach mal einen Lautsprecher anhören(einen Neuen),
z.B. die KEF C 1,
diese brauchen eine Wand im Rücken sonst gibt es keinen Bass.

Wenn das Budget ein bißche gestreckt werden darf dann würde ich mir die KEF IQ 10 mal schicken lassen (oder auch vorher anhören),
wäre jetzt mein Tip in Bezug auf die Aufstellung,Abstände.
http://www.die-4-helden.de/kef-iq10_detailinfo.html

Heco,Canton,Magnat und viele andere haben früher und immer noch auch die Einstiegsklasse bedient,
nicht immer zur Freude der Ohren.
Man sollte daher genau abwägen welches Modell da in Frage kommen könnte,
oder von welchem man lieber Absatnd nimmt.



Gruss


[Beitrag von weimaraner am 09. Mai 2011, 18:25 bearbeitet]
skorpion2910
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 09. Mai 2011, 18:45
comp_20110509

Ok, hab mal die Kamera gesucht und ein aktuelles Bild gemacht.

Ich denke es wird wohl dabei enden, daß ein Lautsprecher im Schrank rechts verschwindet und zum Musik hören muß ich dann die Tür offen lassen (wehe es lacht einer! Ich hab halt nicht mehr Platz).
Der zweite muß irgendwo in das dunklen Regal zur Anlage.


Edit: Auch wenn es ganz gewaltig mein jetziges Budget sprengt, was ist denn mit sowas? http://www.kalaydo.d.../?kalaydonr=19049378


[Beitrag von skorpion2910 am 09. Mai 2011, 18:57 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 09. Mai 2011, 18:57
hallo,

tut mir leid,
habs mir echt nicht verkneifen können

Sitzt du auf dem Stuhl beim Hören(den im letzten Bild)


Mal was grundsätzliches:

Musik sollte von vorne kommen,

die Lautsprecher sollten mit dem Hörplatz dann ein sogenanntes Stereodreieck bilden (gleichschenkliches Dreieck),

der Hochtöner der Lautsprecher sollte in etwa auf Ohrhöhe im Bezug auf den Sitzplatz/Hörplatz.

sind die Lautsprecher unter 2m entfernt zu Nahfeldmonitoren wechseln.


Das was du da hinter deinem Rücken vorhast ist Hintergrundbeschallung/berieselung,
so verschenkst du viel Potenzial.

Überleg dir mal die Situation,
könntest du Nahfeldmonitore neben dem PC Monitor aufstellen(wenn du dort Musik hören willst)?

Gruss
skorpion2910
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 09. Mai 2011, 19:04
Hm, ok, ich sagte ja ich hab keine Ahnung. DU kannst ja sehen wo ein Lautsprecher zur Zeit steht, der andere ist unterm Schreibtisch, ich war ja schon froh, daß ich überhaupt nochmal nen Platz gefunden hab um das Geraffel unter zu bringen.

Auf dem Schreibtisch will ich nix mehr stehen haben, der ist jetzt schon zu voll!

Ok, neuer Plan: Da wäre ja noch die gegenüberliegende Wand! Da müßte ich die Lautsprecher dann aber aufhängen und entsprechend ausrichten. 2m kommt dann etwa hin, sogar ziemlich genau. Vielleicht ist das die bessere Lösung?


Hast du den Link im Post oben noch gesehen?


[Beitrag von skorpion2910 am 09. Mai 2011, 19:05 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 09. Mai 2011, 19:25
Hallo,

vergiss deinen Link zu dem Bose Geraffel,
ich dachte du wolltest Musik hören??

Mach mal ein Bild von der Wand gegenüber.

Ist bestimmt um Einiges besser,
schaun wir dann mal was passen könnte.

Gruss
skorpion2910
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 09. Mai 2011, 19:34
comp_20110509 001

Der Arbeitsplatz von meinem Mann ist für die Planung egal, ich darf eh nur Musik hören, wenn er nicht da sitzt.

Die Lautsprecher müssen dann aber auf die Höhe der Oberlichter (Da kommen noch fenster rein), rechts und links an die Wände in die Ecken.


Hab da noch was gefunden: http://cgi.ebay.de/C...&hash=item415971c40d

Von Canton haben meine Eltern auch welche am gleichen Verstärker und sind zufrieden.
klausjuergen
Stammgast
#10 erstellt: 09. Mai 2011, 20:05
Ich würde dringend andere empfehlen.
Die MB Quart vom Weimaraner sind doch gut.
Wenn Canton, dann vielleicht so was:
http://cgi.ebay.de/C...&hash=item1c1b953b0a
skorpion2910
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 09. Mai 2011, 21:54
Die von Weimeraner sind ja auch schon längst gemerkt, aber ich will mich jetzt auch nicht direkt festlegen und hab noch die Hoffnung, daß mir in näherer Zukunft vielleicht noch ein Schnäppchen über den Weg läuft.

129€ muß ich auch est mal von meinem Mann "genehmigen" lassen. Wenn's nach dem geht sind nicht mehr als 25€ drin, der hat einfach nix für Musik übrig.

Ach so, und Tante Edit hätte gerne gewußt, ob es möglich ist aus Autolautsprechern was für die heimische Anlage zu basteln?
Auch wenn ich für die frage jetzt wahrscheinlich Schläge kassier.


[Beitrag von skorpion2910 am 09. Mai 2011, 22:05 bearbeitet]
scater
Stammgast
#12 erstellt: 10. Mai 2011, 07:47
Wie wärs mit JBL Control One (NEU) für 88,99€
http://cgi.ebay.de/J...&hash=item3f09caec44


Oder 1 Paar Magnat Monitor Supreme 100 (NEU) für
45,19€
http://cgi.ebay.de/M...&hash=item5643003089


Oder 1 Paar Heco Victa 200 in kirsche (NEU) für 61€.
http://cgi.ebay.de/H...&hash=item2c5c330735

Evtl. auch Infinity Primus 150 für 39€ das Stück bei amazon über hifi3000


[Beitrag von scater am 10. Mai 2011, 14:57 bearbeitet]
skorpion2910
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 10. Mai 2011, 13:06
Ok, werde mich dann mal über alle empfohlenen Lautsprecher informieren. Tausend Dank, für die Tipps.
Heco soll es auch im örtlichen "ich bin doch nicht blöd"-Markt geben, da kann man dann vielleicht mal ein bißchen probehöhren.
In jedem Fall sind die jetzt mal alle auf meiner Merklist.


[Beitrag von skorpion2910 am 10. Mai 2011, 13:07 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 10. Mai 2011, 17:25
Hallo,

ganz ehrlich,

ich gehe jetzt einfach mal davon aus das du mit den von scater verlinkten JBL Control One den besten Kompromiss eingehst,
das ist solide Ware,
nicht so audiophil wie die MB Quart,
dafür neu,mit Wandhalterung,
dadurch sparst du nochmal separate Halterungen welche auch Geld kosten würden.

Bei der Anbringung der Lautsprecher in den oberen Ecken muss es eigentlich nichts hochwertigeres sein,
ich denke mal die einfache Hintergrundbeschallung wird hier im Vordergrund stehen.

Kannst du die Lautsprecherkabel dort oben platzieren vom Standpunkt des Verstärkers aus?
Ansonsten wären die JBL auch Wireless zu haben,
nennt sich dann JBL Control One 2.4g,
ein Lautsprecher braucht dann Stromanschluss(Steckdose),
untereinander werden die Lautsprecher mit Lautsprecherkabel verbunden.

Nur damit du Bescheid weisst.

Gruss
flob83
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 09. Nov 2011, 21:38
Hallo Leute,

ich greife diesen Thread mal auf...

Ich habe auch einen RX-396RDS, jetzt benötige ich noch ein paar Standlautsprecher. Es sollten Standlautsprecher sein, da für Regalboxen kein Platz vorhanden ist, klingt komisch, ist aber aber so!

Mein Budget liegt bei ca. 200-250 € / Paar, gerne auch gebraucht!

Ich hatte mal die Quantum 605 an einem VSX-920 (aber nur Stereo) laufen, die gefielen mir ganz gut. Wäre der Yamaha mit diesen Lautsprechern überfordert?

Habt Ihr evtl. andere Ideen, der Receiver wird nur für Musik und TV genutzt.

Vielen Dank an die "fleißigen Helferlein"
flob83
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 12. Nov 2011, 13:59
Vielleicht weiß ja jemand von euch am Wochenende etwas mehr
weimaraner
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 12. Nov 2011, 14:08
Hallo,

wie gross ist dein Raum,
welche Musikrichtungen,
laut oder leise,
wie wandnah stellst du die Lautsprecher auf,
persönl. Hörgeschmack,

usw...

Hier im Bietebereich vllt was interessantes für dich:

http://www.hifi-foru...m_id=171&thread=7390

Gruss
flob83
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 12. Nov 2011, 14:59
Danke für deine Antwort, die Lautsprecher stehen nicht an der Wand, bzw der Abstand beträgt ca 50cm.

Der Raum misst in etwa 25 - 30 qm, mein Musikgeschmack geht so in die Richtung Rock/Pop, meistens Radio und der TV soll darüber laufen. Gehört wird lediglich in Zimmerlautstärke.

Ich hatte mal Canton GLE xxx angehört, die waren mir zu höhenlastig und etwas anstrengend zu hören.

Die Victa 700 hatte ich schon gesehen, allerdings gibts die Victa im Netz ab 120€/Stk.

Meine größte Sorge ist, dass der Receiver zu wenig Leistung für solche LS hat :-(
flob83
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 12. Nov 2011, 15:01
Oh ich sehe gerade das sind die Metas...
weimaraner
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 12. Nov 2011, 16:00
Hallo,

der Yamaha ist durchaus geeignet sämtliche Lautsprecher hier auch noch über Zimmerlautstärke hinaus anzutreiben.

Bei deinem Raum,
dem möglichen Wandabstand,
dem Beschreiben deines klanglichen Geschmacks,


nenne ich die Magnat Quantum 607.


Gruss
apartment32
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 12. Nov 2011, 16:05

flob83 schrieb:


Die Victa 700 hatte ich schon gesehen, allerdings gibts die Victa im Netz ab 120€/Stk.



oder man spaart noch etwas und holt sich dann gebrauchte celan 500 oder ähnliches..
flob83
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 12. Nov 2011, 17:04
Danke euch für die Ideen, wenn der Yamaha erstmal ausreichend ist, bin ich zufrieden :-)

Ich gucke/höre mir jetzt erstmal die Quantum's an. Wo ist denn der Unterschied bei den 605 und den 607 bzw den Unterschied zu den 555?
weimaraner
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 12. Nov 2011, 17:07
Die 607 sind im Bassbereich wesentlich stärker,
bei freier Aufstellung wie du sie planst und der Raumgrösse ist sie die richtige Wahl.

Die 605 wäre bei Wandnähe der bessere Deal.

Gruss
flob83
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 12. Nov 2011, 17:48
Evtl besorge ich mir beide und entscheide dann, je nachdem welche mir besser gefällt :-)
flob83
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 14. Nov 2011, 01:38
So...

Lautsprecher sind nun die Victa 700 geworden. Ich habe jetzt die Möglichkeit auf einen Denon AVR-1610 zu switchen. Jedoch werde ich auf keine 5.1 Anlage umbauen sondern bleibe im Stereo Betrieb.

Was macht jetzt mehr Sinn, den RX-396 zu behalten oder umsteigen auf den Denon?!
flob83
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 14. Nov 2011, 11:27
Niemand eine Empfehlung?
yahoohu
Inventar
#27 erstellt: 14. Nov 2011, 11:31
Moin,

was willst Du dann mit nem AVR?

Der Yamaha ist für Deinen Zweck top.

Gruß Yahoohu
flob83
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 14. Nov 2011, 11:38
Ich dachte, dass der Yamaha mit den LS überfordert sei, so liest man immer wieder im Netz, aufgrund der geringen Leistung und den AVR könnte ich jetzt fast geschenkt bekommen, der hat doch auch mehr Leistung...
yahoohu
Inventar
#29 erstellt: 14. Nov 2011, 11:50
Moin,

wenn ich richtig liege, hat der Yamaha 2 x 55 Watt an 4 Ohm.

Die Heco hat 91 db Wirkungsgrad. Da kommt der Yamaha super mit klar.

Gruß Yahoohu
flob83
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 14. Nov 2011, 11:52
You made my day!

Dann behalte ich den Yamaha und wenn der irgendwann mal den Geist aufgibt, ist das halt so

Dank dir!!!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha: CDX 396 & RX 396RDS für 149??
H_Singhoff am 05.01.2004  –  Letzte Antwort am 06.01.2004  –  15 Beiträge
Yamaha RX-396RDS + Magnat Monitor 220
R@lfi am 27.06.2006  –  Letzte Antwort am 06.01.2010  –  9 Beiträge
Yamaha RX-396RDS mit Heco Victa 200
leo_mj am 08.12.2009  –  Letzte Antwort am 24.01.2010  –  6 Beiträge
yamaha rx 396rds mit nubert boxen?
manuelbohn am 04.01.2008  –  Letzte Antwort am 06.01.2008  –  7 Beiträge
RX-396RDS ausmustern ?
co am 02.10.2005  –  Letzte Antwort am 02.10.2005  –  3 Beiträge
Yamaha RX-396RDS oder RX-496RDS ?
Dirk_ am 30.07.2006  –  Letzte Antwort am 30.07.2006  –  6 Beiträge
Yamaha RX-396RDS vs. RX-V361
Camillus am 27.03.2008  –  Letzte Antwort am 28.03.2008  –  4 Beiträge
LS für einen RX-396RDS
Walgo am 16.12.2009  –  Letzte Antwort am 18.12.2009  –  5 Beiträge
Lautsprecher für Yamaha RX 797?
pentachord am 14.11.2006  –  Letzte Antwort am 28.02.2008  –  4 Beiträge
Lautsprecher für Yamaha RX v557
Torginho am 31.08.2007  –  Letzte Antwort am 31.08.2007  –  5 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Canton
  • JBL
  • Infinity
  • Denon
  • Yamaha
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 93 )
  • Neuestes MitgliedLopa
  • Gesamtzahl an Themen1.344.870
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.434