Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Aktivboxen für Schülerbudget

+A -A
Autor
Beitrag
plapperkäfer
Neuling
#1 erstellt: 25. Jul 2011, 16:15
Bin Schülerin und suche gute Aktivboxen für wenig Geld. Könnt ihr mir einen Tip geben, welche sich wirklich lohnen? lohnen sich gebrauchte Boxen? kann bis 50 € ausgeben oder soll ich noch sparen?
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 25. Jul 2011, 16:27
Sparen,
tut mir leid.
baerchen.aus.hl
Inventar
#3 erstellt: 26. Jul 2011, 07:32
Nun, ich würde sagen, es kommt darauf an wie hoch man seine Ansprüche schraubt.

High End Hifi bekommt man für dein Geld sicher nicht, aber es ist nicht so, das es für dein Budget nichts gäbe

http://www.thomann.de/de/behringer_ms16.htm

Aber auf etwas besseres sparen ist sicher nicht verkehrt....
HifiTux
Stammgast
#4 erstellt: 26. Jul 2011, 07:43
Bin selbst Schüler und rate dir zu sparen, am besten einen Schülerjob anzunehmen. Es macht einfach mehr Spaß mit was Besserem. Wenn du erstmal das 10 fache Ausgeben kannst wirds schon deutlich besser

lg
Hifi-Tom
Inventar
#5 erstellt: 26. Jul 2011, 09:35

baerchen.aus.hl schrieb:
Nun, ich würde sagen, es kommt darauf an wie hoch man seine Ansprüche schraubt.

High End Hifi bekommt man für dein Geld sicher nicht, aber es ist nicht so, das es für dein Budget nichts gäbe

http://www.thomann.de/de/behringer_ms16.htm

Aber auf etwas besseres sparen ist sicher nicht verkehrt....



Das sind eher Speaker die man links u. rechts neben den Bildschirm, Laptopp stellt. Auch ich rate zum sparen u. dann eventuell eine kleine Adam anzuvisieren. Für relativ wenig Geld gibt es diese sehr interessante Option, ADAM A3X B-STOCK siehe auch folgenden Link:

http://www.thomann.de/de/adam_a3x_b_stock.htm


[Beitrag von Hifi-Tom am 26. Jul 2011, 09:36 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#6 erstellt: 26. Jul 2011, 10:03

Das sind eher Speaker die man links u. rechts neben den Bildschirm, Laptopp stellt.


Woanders als mit dem PC/Laptop als Quelle dürften Aktivboxen bei einem Schüler der heutigen Zeit kaum zum Einsatz kommen.....

Ich habe nur zum Ausdruck gebracht, das es für das Budget des TE durchaus etwas gibt, das bescheidenen Ansprüchen durchaus gerecht wird.

Aber auch


baerchen.aus.hl schrieb:
Aber auf etwas besseres sparen ist sicher nicht verkehrt....
weimaraner
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 26. Jul 2011, 10:24

baerchen.aus.hl schrieb:

Ich habe nur zum Ausdruck gebracht, das es für das Budget des TE durchaus etwas gibt, das bescheidenen Ansprüchen durchaus gerecht wird.




plapperkäfer schrieb:
Bin Schülerin und suche gute Aktivboxen





Es ist halt so ,

entweder die Anforderungen zurücknehmen,
oder das Budget etwas anpassen,

Gruss
Hifi-Tom
Inventar
#8 erstellt: 26. Jul 2011, 10:33
Da kann man sich die überflüssige Rechthaberei eigendl. sparen, genaugenommen schrieb er suche gute Aktivboxen für wenig Geld

Die Behringer sinds nicht, die von mir verlinkten Adams schon eher, das Budget muß dazu zwingend aufgestockt werden.
baerchen.aus.hl
Inventar
#9 erstellt: 26. Jul 2011, 11:15

Da kann man sich die überflüssige Rechthaberei eigendl. sparen, genaugenommen schrieb er suche gute Aktivboxen für wenig Geld


Nun da stellt sich zunächst die Frage wer hier wiedermal den Thread entert, mir das Wort im Mund umdreht und Rechthaberei betreibt....

Zweitens müsste man sich zunächst erstmal mit dem TE darüber einig werden wie er "gut" definiert und wie viel er denn in absehbarer Zeit realistisch sparen kann.

Denn nur das zählt. So lange wir das nicht wissen ist auch der Tipp mit der 370 Euro/Paar B-Stock ADAM wertlos. Denn für einen Schüler mit wenig Taschengeld, könnten selbst die 370 Euro jenseits aller Möglichkeiten sein.
Aldin
Stammgast
#10 erstellt: 26. Jul 2011, 13:35
und beim Weiterverkauf klick macht man ja nicht soo viel Geld kaputt

Und man hat schon mal Grundlage zum Vergleich


[Beitrag von Aldin am 26. Jul 2011, 13:37 bearbeitet]
Hifi-Tom
Inventar
#11 erstellt: 26. Jul 2011, 13:44

Nun da stellt sich zunächst die Frage wer hier wiedermal den Thread entert, mir das Wort im Mund umdreht und Rechthaberei betreibt....


Gerade was dies anbelangt, einen Thread zu entern wäre ich an Deiner Stelle sehr vorsichtig, denn genau darin bist Du mitunter Spezialist, eine Verlinkung spare ich mir außer Du bestehst darauf. Und auch das letzte Wort mußt Du nicht immer zwangshaft haben, geh mal ein wenig selbstkritisch in Dich.
blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 26. Jul 2011, 13:47

Hifi-Tom schrieb:

Nun da stellt sich zunächst die Frage wer hier wiedermal den Thread entert, mir das Wort im Mund umdreht und Rechthaberei betreibt....


Gerade was dies anbelangt, einen Thread zu entern wäre ich an Deiner Stelle sehr vorsichtig, denn genau darin bist Du mitunter Spezialist, eine Verlinkung spare ich mir außer Du bestehst darauf. Und auch das letzte Wort mußt Du nicht immer zwangshaft haben, geh mal ein wenig selbstkritisch in Dich.


ich würde sagen keiner steht dem anderen in was nach.

könnt ihr bitte trotzdem per pm klären. man muss ja nicht jeden neuling verschrecken...
Hifi-Tom
Inventar
#13 erstellt: 26. Jul 2011, 13:50

Zweitens müsste man sich zunächst erstmal mit dem TE darüber einig werden wie er "gut" definiert und wie viel er denn in absehbarer Zeit realistisch sparen kann.

Denn nur das zählt. So lange wir das nicht wissen ist auch der Tipp mit der 370 Euro/Paar B-Stock ADAM wertlos. Denn für einen Schüler mit wenig Taschengeld, könnten selbst die 370 Euro jenseits aller Möglichkeiten sein.


Der Tipp ist nie wertlos, denn es gibt auch andere Suchende, die dadurch einfach eine mögl. Option erhalten. Jeder muß dann selber entscheiden, ob er sie ziehen will od. nicht, auch der TE. Aber die Adam ist für das Geld aller Ehren wert, daß sage ich, obwohl ich kein Adam Händler bin.
baerchen.aus.hl
Inventar
#14 erstellt: 26. Jul 2011, 13:52

Hifi-Tom schrieb:

Nun da stellt sich zunächst die Frage wer hier wiedermal den Thread entert, mir das Wort im Mund umdreht und Rechthaberei betreibt....


Gerade was dies anbelangt, einen Thread zu entern wäre ich an Deiner Stelle sehr vorsichtig, denn genau darin bist Du mitunter Spezialist, eine Verlinkung spare ich mir außer Du bestehst darauf. Und auch das letzte Wort mußt Du nicht immer zwangshaft haben, geh mal ein wenig selbstkritisch in Dich.



Tom ich habe den Thread in keinster weise geentert oder sonst etwas. Wir wurde mal wieder das Wort im Mund umgedreht...

Und wenn einer mal Selbstkritik üben sollte dann Du. Kein anderer rasselt so oft mit anderen Usern zusammen wie Du....
baerchen.aus.hl
Inventar
#15 erstellt: 26. Jul 2011, 13:56

Hifi-Tom schrieb:

Der Tipp ist nie wertlos, denn es gibt auch andere Suchende, die dadurch einfach eine mögl. Option erhalten.


Hier geht es aber nicht um andere, sondern zunächst nur um den TE.


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 26. Jul 2011, 13:57 bearbeitet]
Hifi-Tom
Inventar
#16 erstellt: 26. Jul 2011, 13:58
Hier wurde niemandem das Wort im Munde umgedreht ich habe meine Meinung zu dem Vorhaben abgegeben u. eine interessante Alternative genannt mehr nicht u. jetzt belassen wir es dabei, da alles andere OT ist.
baerchen.aus.hl
Inventar
#17 erstellt: 26. Jul 2011, 14:10

Hifi-Tom schrieb:
Hier wurde niemandem das Wort im Munde umgedreht


Sehe ich anders,.....

Aber es ist tatsächlich OT
plapperkäfer
Neuling
#18 erstellt: 27. Jul 2011, 10:28
vielen Dank für die guten tips. Ich werde dann mal sparen
Hifi-Tom
Inventar
#19 erstellt: 27. Jul 2011, 10:34
Viel Erfolg wenn schon Geld investieren, dann in etwas an dem man länger Freude hat Qualität macht sich immer bezahlt.
music_is_everywhere
Stammgast
#20 erstellt: 28. Jul 2011, 15:16
da du (wie auch ich :D) noch Schüler bist wird dir ein Logitech System auch gut reichen
gebraucht für 50 Euro bekommst du passablen Sound mit Bumms
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Aktivboxen?
schmidtskatze am 07.07.2006  –  Letzte Antwort am 13.07.2006  –  14 Beiträge
Suche gute AKtivboxen fürs Notebook
Logital am 03.02.2008  –  Letzte Antwort am 03.02.2008  –  6 Beiträge
suche, gute, laute Aktivboxen
farawee am 28.06.2011  –  Letzte Antwort am 28.06.2011  –  6 Beiträge
gebrauchter Verstärker+Boxen oder Aktivboxen?
Horst-Schlemmer1987 am 18.04.2009  –  Letzte Antwort am 19.04.2009  –  3 Beiträge
Suche neue gute Boxen für wenig Geld!
Metalking am 28.06.2006  –  Letzte Antwort am 07.07.2006  –  28 Beiträge
CD-Receiver für Aktivboxen
am 05.11.2009  –  Letzte Antwort am 09.11.2009  –  2 Beiträge
Lautstärkeregler für Aktivboxen
Darth_Ban3 am 10.08.2014  –  Letzte Antwort am 15.08.2014  –  35 Beiträge
Aktivboxen bis 500 ?
Kooper am 16.10.2009  –  Letzte Antwort am 28.10.2009  –  22 Beiträge
Aktivboxen oder Verstärker+Boxen für den "Dual CS 505-4" ?
reispiri am 13.06.2011  –  Letzte Antwort am 13.06.2011  –  4 Beiträge
Lohnen sich neuer Lautsprecher??
ludilein am 08.12.2005  –  Letzte Antwort am 19.12.2005  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 59 )
  • Neuestes MitgliedPowerGamer1337
  • Gesamtzahl an Themen1.345.402
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.810