Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Soundkarte oder CD Player ~100€

+A -A
Autor
Beitrag
Arkalon
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Sep 2011, 13:43
Hallo,

Ich habe mir vor ca. 1 Jahr einen Receiver (Yamaha RX 397) und 2 Magnat Quantum 603 LS gegönnt.

War bisher auch sehr zufrieden, jedoch habe ich bisher nur über meinen PC Muskik gehört, und deswegen wollte ich wissen ob es sich lohnt einen günstigen, gebrauchten CD Player zu kaufen oder eine neue, gute Soundkarte anzuschaffen.

Mehr als ca. 100€ würde ich ungerne ausgeben.

Gruß, Arkalon

PS: Ich hoffe das ist das richtige Unterforum dafür
Exiton
Neuling
#2 erstellt: 24. Sep 2011, 14:30
Soundkarten sind shcon was feines falls du dich für eine entscheidest kann ich dir nur Creative empfehlen
Sind wirklich top
mightyhuhn
Inventar
#3 erstellt: 24. Sep 2011, 14:43
die frage ist er ob du sie brauchst wie wird der sound übertragen ?
AudioTrip
Stammgast
#4 erstellt: 24. Sep 2011, 14:48
Von Creative würde ich eher abraten.
Zu viele Spielerein.
disco_stu1
Inventar
#5 erstellt: 24. Sep 2011, 15:24
Kann meinem Vorredner nur zustimmen. Bei einem Budget von nur 100 Euro würde ich mir eine soundkarte aussuchen, die sich wirklich auf das wesentliche beschränkt und das dafür ordentlich macht.

Eine andere Frage ist natürlich , was du dir davon klangtechnisch versprichst. Ob du große sprünge mit einer anderen Quelle machen wirst solltest du evtl vorher testen.


[Beitrag von disco_stu1 am 24. Sep 2011, 15:27 bearbeitet]
Arkalon
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 24. Sep 2011, 15:26

mightyhuhn schrieb:
die frage ist er ob du sie brauchst wie wird der sound übertragen ?

um ehrlich zu sein keine ahnung
bin ein völliger neuling, ich weiß nur dass ich meinen pc via cinch-klinke mit meinem verstärker verbunden habe !?

Meine Hauptfrage liegt darin, was sich klanglich besser macht. Ob eben ein günstiger "von vor 10 Jahren" CD-Player klanglich mehr rausbringt mit den selben CD's als wenn ich diese in mein CD-Laufwerk des PC's legen und sie eben dort abspielen würde.

Variante 1: CD-Player
Variante 2: Bessere Soundkarte


gruß, Arkalon


[Beitrag von Arkalon am 24. Sep 2011, 15:30 bearbeitet]
disco_stu1
Inventar
#7 erstellt: 24. Sep 2011, 15:34
Wenn dein pc über einen optischen oder digital coaxialen Ausgang verfügt solltest du vielleicht über einen dac nachdenken.und dir die soundkarte / cd Player sparen.

Da machst du in meinen Augen klanglich den deutlich größeren sprung. Aber letztendlich wird der klang im wesentlichen immer durch die vorhandenen LS limitiert


[Beitrag von disco_stu1 am 24. Sep 2011, 15:50 bearbeitet]
Arkalon
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 24. Sep 2011, 16:38
disco_stu1
Inventar
#9 erstellt: 24. Sep 2011, 16:54
Genau. Bei Amazon hast du ja noch den Vorteil, dass es leicht umzutauschen ist, falls es nicht gefällt.

Müsstest dann nur noch rausfinden, wie man das tonsignal über USB ausgibt, bin nicht so der pc Kenner
mightyhuhn
Inventar
#10 erstellt: 25. Sep 2011, 06:44
aknn dir von diesen geräte nur dringends abraten !!!


Dabei wird das Musiksignal über den integrierten D/A Wandler von Delta Sigma mit 16-bit Genauigkeit und 44,1 KHz gewandelt und an den Cinch Ausgängen zur Verfügung gestellt.


eine sound karte kostet deutlich weniger:

bulk http://geizhals.at/deutschland/375339

retail http://geizhals.at/deutschland/375339

aber die digitale übertragung kommt bei dir wohl noch deutlich billiger weg

Yamaha RX 397 hat dieses geräte einen hdmi eingang und kann bild durchschleifen ?

wenn ja was für eine grafikkarte verwendet dein rechner.

klingt komisch ist aber wichtig für die sound übertragung
Arkalon
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 25. Sep 2011, 10:12
Rückseite RX 397
Nein, kein HDMI Eingang...

Grafikkarte:
Nvidia Gforce 9600 GT
disco_stu1
Inventar
#12 erstellt: 25. Sep 2011, 10:46
Wieso dringest abraten? Der dac von project ist in der preisregion sicherlich nicht der schlechteste oder hast du den im Vergleich zur Karte gehört. Nur weil dac auf der Karte drauf steh und sie 30 Euro günstiger ist , ist sie nicht automatisch besser und gerade bei dem dac sehe ich noch die größte Möglichkeit für ihn den klang zu verbessern wenn die LS bleiben.


[Beitrag von disco_stu1 am 25. Sep 2011, 11:09 bearbeitet]
mightyhuhn
Inventar
#13 erstellt: 25. Sep 2011, 12:04
16bit/44.1kHz mehr kann sie nicht!!

hersteller link:
http://box-designs.com/main.php?tech=usbbox&cat=source&lang=de

die creative oder auch die asus xanor haben mindetens 24bit/96khz

die gelinkte sogar 24/192

ob man dies braucht seie mal dahin gestellt allerdings hat jede dvd hat 48khz und wäre schon nicht mehr in in ramen und müste resampled werden bds sidn da schon bei ganz anderen werten.

der ounkt ist warum 100 euro für ein geräte aus geben das NUR denn cd standart entspricht die besagte person wird doch sicher ihrgeht wann vielelicht auch mal was anderes mit diesen produkt anhören.

es wird sich viel über die creative und xanor beschwert aber NICHT wegen der sound quali sonder wegen der traiber die einwenig "liebe" benötigen wenn man sie in ganzen umfang nutzen möchte was ja alles andere als nötig ist.

und ist ist schlicht und einfach günstiger.

ich glaube nicht das der thread ersteller gut beraten ist mit einen teuren und nur für cd ausgelegt d/a wandlerm für 100 € auch wenn dieses geräte theoretisch denn anforderungen genügen würde
disco_stu1
Inventar
#14 erstellt: 25. Sep 2011, 12:25
Also ich kenn leider den Vergleich nicht, aber dennoch glaube ich das der Te nur wenige DVD Audio CDs in 24 Bit zuhause rumstehen hat und dann komme ich zu dem Schluss lieber 16 Bit in hoher Qualität als irgendwelche Allrounder die Funktionen haben, die er eh nie nutzen wird.Du kaufst dir ja auch eigentlich keinen 7.1 Receiver wenn du nur Stereo hören willst,weil du bei gleichem Budget mit einem reinen stereo vollverstärker einfach besser fährst.

Mann kann man nur zu dem Schluss kommen, das er sich beides bei Amazon bestellen soll und dann selber hören muss,was ihm am besten gefällt.


Wieso ist der dac nur für cd ausgelegt? Er kann doch jede beliebige Audio Datei von seinem pc damit wiedergeben. 24 Bit hat sich nunmal einfach nicht durchgesetzt und den großen blu Ray Audio only Markt kenne ich leider auch nicht.

Du musst das doch auch Verhältniss zu seiner Anlage sehen. Ich denke nicht das er in Zukunft bei Linn, Grammo oder Naim die 24 Bit Alben ziehen wird um sie mit seinen 200€ LS zu hören.


Sollte sein Anspruch irgendwann so weit steigern 24 Bit zu hören wird er sich auch nicht so ein billig Zeug kaufen sondern vielleicht einen naim dac oder weiss dac - aber sicherlich nicht mit dem jetzigen Set up


[Beitrag von disco_stu1 am 25. Sep 2011, 12:56 bearbeitet]
mightyhuhn
Inventar
#15 erstellt: 25. Sep 2011, 13:25
44.1 khz =! 48 khz
cd dvd

kann man leicht übersehn.

pc spiele sind auch in 48 khz.


Sollte sein Anspruch irgendwann so weit steigern 24 Bit zu hören wird er sich auch nicht so ein billig Zeug kaufen sondern vielleicht einen naim dac oder weiss dac. Dann aber sicherlich nicht mit dem jetzigen Set up


sieht du das da nicht ein bissel zuheikel ?

es gibt für denn pc keine besseren internen soundkarten (die man bezahlen kann) als die mit den x-fi chip oder halt die asus xanor

eine solche soundkarte kauf man sich für viele viele jahre.
diese soudnkarten haben umzählige kritiken massig tests.

ich kann auch nur empfehlen die bulk zukaufen da fehlt nix wichtiges die karte und treiber mehr braucht man ehh nciht da ist man locker bei unter 60 € und es gibt auch noch alternative karten für andere preise asus hat dort auch sehr gute in angebot
disco_stu1
Inventar
#16 erstellt: 25. Sep 2011, 13:39
Also ich bin bei weitem kein soundkarten Experte ,mir ging es auch im wesentliche um den dac und die Wandlung muss ja nicht zwangsläufig im Rechner stattfinden, wenn er einen digitalen Ausgang besitzt.

Und der dac ist in dem Fall entscheidend für die klangqualität, deshalb soll er es einfach mal testen


[Beitrag von disco_stu1 am 25. Sep 2011, 13:41 bearbeitet]
mightyhuhn
Inventar
#17 erstellt: 25. Sep 2011, 13:54

Also ich bin bei weitem kein soundkarten Experte ,mir ging es auch im wesentliche um den dac und die Wandlung muss ja nicht zwangsläufig im Rechner stattfinden, wenn er einen digitalen Ausgang besitzt


des wegen habe ich nach der grafikkarte und denn reciver gefragt um zu überprüfen ob hdmi möglich ist.

ist ist nur mit einen extra kabel bei der grafikkarte möglich und der reciver kanns ehh nicht.

da optical und coaxial spdif auch nicht vorhanden ist wird es wohl auf eine soundkartehinnauslaufen.

möglich wären auch media boxen usw aber ich bin ziehmlich sicher das er die beste soundquali mit einer reinen soundkarte erreicht. zumindest in diesen preissigment.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Soundkarte oder Verstärker + CD Spieler
r0bser am 01.06.2010  –  Letzte Antwort am 01.06.2010  –  4 Beiträge
CD-Player bis 100? (gebraucht)
goldenage07 am 11.02.2008  –  Letzte Antwort am 12.02.2008  –  3 Beiträge
DVD oder CD-Player
Rös am 26.09.2007  –  Letzte Antwort am 27.09.2007  –  6 Beiträge
CD Player für KH gebraucht max 100?
area--51 am 10.09.2010  –  Letzte Antwort am 10.09.2010  –  2 Beiträge
Welcher CD-Player für unter 100??
T8Force am 10.12.2009  –  Letzte Antwort am 11.12.2009  –  9 Beiträge
CD Player (gebraucht) um 100 ? gesucht
Tom@1981 am 19.01.2011  –  Letzte Antwort am 20.01.2011  –  13 Beiträge
CD Player oder DVD-Multiplayer ?
musicweirdo am 10.12.2009  –  Letzte Antwort am 11.12.2009  –  55 Beiträge
CD-Player für 100?
Manolo14 am 26.12.2010  –  Letzte Antwort am 28.12.2010  –  15 Beiträge
CD Player: Alt oder neu?
nAmAri3 am 28.04.2012  –  Letzte Antwort am 29.04.2012  –  7 Beiträge
Welcher Denon CD-Player
roadrunner9919 am 18.11.2012  –  Letzte Antwort am 19.12.2012  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedLobo1949
  • Gesamtzahl an Themen1.345.806
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.241