Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kompakte Lautsprecher gesucht (brauche spezielle Maße)

+A -A
Autor
Beitrag
lgassner
Stammgast
#1 erstellt: 17. Okt 2011, 23:47
Hallo,

ich suche kompakte Lautsprecher mit speziellen Maßen.

Das Problem ist die Tiefe. Die Lautsprecher sollten möglichst nur 15cm tief sein. Bis zu 20cm wäre auch noch okay, dann stehen die Boxen eben etwas über.

In der Höhe dürfen es 23cm sein.

In der Breite habe ich quasi beliebig viel Platz, deswegen käme auch in Frage die Boxen liegend zu betreiben (d.h. die Breite wäre dann max 23cm) oder z.B. zwei Center-Lautsprecher als Stereo-Lautsprecher zu missbrauchen.

Ich habe schon allerlei recherchiert, die meisten Kompakt-LS sind einfach zu tief gebaut. Halbwegs in Frage käme z.B. Cambridge Audio S-30 aber auch die sind ziemlich tief. Zur Not nehme ich die S-20, aber selbst die sind deutlich tiefer als 15cm gebaut und beim Bass müsste ich dann erhebliche Einbußen in Kauf nehmen.

Da muss es doch irgendwas Besseres geben ...

Preis ist übrigens erstmal zweitrangig, darf auch ein paar Hunderter kosten.
baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 18. Okt 2011, 09:14
Hifi-Tom
Inventar
#3 erstellt: 18. Okt 2011, 09:17
Wo sollen die Lautsprecher denn hin?
lgassner
Stammgast
#4 erstellt: 18. Okt 2011, 09:39
@Bärchen:

Der Tipp mit dem Nubert-Wandlautsprecher geht in die richtige Richtung. Ich hatte bei Nubert schon gestöbert, aber nur die NuBox 101 und 311 angeschaut, beide zu tief. Beim 201-Wandlautsprecher fürchte ich aber fehlen dann wirklich zu viele Bässe. Untere Grenzfrequenz 125 Hz, das ist wirklich nur als Center oder Satellit zu gebrauchen, d.h. ich müsste dann noch einen Subwoofer irgendwo verstecken was ich eigentlich vermeiden will.

Der ASW Opus C/06 hätte den nötigen Tiefgang, kostet aber auch eine Stange mehr. Wäre eine Option wenn die Farbe passend zur Einrichtung verfügbar ist ...


@Hifi-Tom:

Die Lautsprecher sollen im Wohnzimmer meiner Eltern zum Einsatz kommen. Dort ist überall Holzvertäfelung (Eiche) und es sind Aussparungen für Lautsprecher vorhanden. Da drin stecken bereits Lautsprecher, aber die klingen gräßlich. Weil kürzlich die Stereoanlage ihren elektronischen Geist aufgegeben hat bin ich gerade dabei Ersatz zu beschaffen (liegt dann unterm Weihnachtsbaum). Bei der Gelegenheit wollte ich nicht nur die Elektronik, sondern auch die Lautsprecher ersetzen.

Aktuell vorhanden sind alte Fisher SME-M21 Lautsprecher, liegend verbaut und in der Breite wäre noch mehr Platz.

Meine Meinung zu diesen Lautsprechern findet ihr hier.
http://www.hifi-foru...um_id=84&thread=8794

Zu den Fisher-LS hat der Möbelschreiner damals sogar noch einen Holzkasten drumherum gezimmert, der - logischerweise - perfekt zur Wohnzimmereinrichtung passt. Vielleicht nehme ich diesen Holzkasten und bastle daraus einen maßgefertigten Selbstbau-Lautsprecher, aber erstmal will ich abwarten ob noch weitere Vorschläge kommen.


[Beitrag von lgassner am 18. Okt 2011, 09:40 bearbeitet]
marty29ak
Inventar
#5 erstellt: 18. Okt 2011, 10:07
Wie wär es denn mit ein paar Selbstbauten?
Da läst sich dann der Lautsprecher genau auf den Platz anpassen.
Und zu Weihnachten ist was selbstgemachtes doch immer noch am schönsten.

Sowas z.B.

oder der...

hier noch was...

den finde ich auch ganz interesannt.
baerchen.aus.hl
Inventar
#6 erstellt: 18. Okt 2011, 10:14
Hallo,

hast Du die exaten Maße von dem vorhandenen Laustprechergehäusen?

Die ASW Opus C gibt es in diversen Hölzern und Farben
http://www.asw-louds...pus-c06.php?sprache=

Gruß
Bärchen
Blaupunkt01
Stammgast
#7 erstellt: 18. Okt 2011, 10:18
Oder du nimmst extra LS für den Wandeinbau, z.B. von Focal oder Klipsch.

http://www.focal.com...ted-systems/in-wall/
http://www.klipsch.com/architectural-speakers
Hifi-Tom
Inventar
#8 erstellt: 18. Okt 2011, 10:23
Hallo lgassner,

ich würde mir auf jeden Fall Gedanken über eine Alternative, freie Aufstellung auf Ständern machen. od. auf einem massiven Sideboard.
lgassner
Stammgast
#9 erstellt: 18. Okt 2011, 11:20

baerchen.aus.hl schrieb:
hast Du die exaten Maße von dem vorhandenen Laustprechergehäusen?

Habe ich gerade nicht parat, aber das schreibe ich später noch in den Thread.


baerchen.aus.hl schrieb:
Die ASW Opus C gibt es in diversen Hölzern und Farben
http://www.asw-louds...pus-c06.php?sprache=

Habe ich schon gesehen, am ehesten wohl Eiche rustikal oder Eiche natur. Werde demnächst einen ASW-Händler aufsuchen und mir die Farben mal - sofern möglich - in Natura anschauen. Holz ist nicht gleich Holz, und die Bildschirmansicht ist sowieso nur ein grober Anhaltspunkt.


Hifi-Tom schrieb:
ich würde mir auf jeden Fall Gedanken über eine Alternative, freie Aufstellung auf Ständern machen. od. auf einem massiven Sideboard.

Wenn es für mich selber wäre, dann kämen da frei stehende Standlautsprecher zum Einsatz, aber es ist wie gesagt für meine Eltern und die waren bisher mit den fürchterlichen Fisher-Brüllboxen zufrieden. Meinen alten Herrschaften ist der Klang nicht so wichtig (sie hatten nie großen Wert auf Musik oder guten Klang gelegt, inzwischen hat hat er ein Hörgerät, sie hat Tinnitus), es geht eh nur um leise Raumbeschallung die im Hintergrund vor sich hin plätschert. Klang ist in diesem Fall echt nebensächlich. Viel wichtiger ist, dass die Lautsprecher in die Einrichtung integriert werden können. Andererseits sollte es preislich nicht ausufernd teuer werden, denn ein Aufpreis für besseren Klang lohnt hier nur begrenzt.

Standlautsprecher oder kompakte Lautsprecher auf Ständern sind in diesem Raum faktisch unmöglich zu positionieren. Die Möbel sind fest in die Wandvertäfelung integriert und da ist nirgendwo eine Stelle frei. Eckbank, Couch, Kachelofen, Schränke, ... alles ist fest installiert, jede Fläche ist irgendwie genutzt, möbliert, verziert, vertäfelt. Fernseher gibt es in diesem Zimmer übrigens keinen (und ich wüsste auch nicht wo man den hinstellen sollte).


[Beitrag von lgassner am 18. Okt 2011, 11:32 bearbeitet]
lgassner
Stammgast
#10 erstellt: 18. Okt 2011, 21:57
Also, hier noch die Maße des Holzkastens, im dem die bisherigen Lautsprecher stecken.

Innenmaße (entsprechen den Außenmaßen der alten LS):
340 x 195 x 180 mm (Breite x Höhe x Tiefe)

Die Aussparung vorne ist etwas kleiner: 295 x 150 mm.
baerchen.aus.hl
Inventar
#11 erstellt: 19. Okt 2011, 16:32
Vom Volumen her passt z.B. dieser Bausatz in das alte Gehäuse. lediglich die Schallwand muss geändert werden...

http://www.acoustic-...gPfad=43&items_id=73
lgassner
Stammgast
#12 erstellt: 19. Okt 2011, 16:49
Ja, das wäre bisher der beste Ansatz falls es am Ende doch eine Selbstbauvariante wird. Unpassend sind allerdings die Bassreflex-Öffnungen, denn vom Prinzip her suche ich eine In-Wall-Lösung, da ist nix mit Bassreflex hinten raus.

Ich könnte die Bassreflex-Öffnungen natürlich einfach schließen aber es erscheint mir widersinnig eine Bassreflex-Selbstbaukonstruktion als geschlossene Box zu bauen. Kann man die Bassreflex-Öffnungen einfach nach vorne raus bauen ohne dabei die Box klanglich komplett umzukrempeln?

(bei einem Helmholtz-Resonator isses an sich wurscht wo das Loch ist, hauptsache die Lochgröße und das Volumen ergeben die gewünschte Frequenz...)
baerchen.aus.hl
Inventar
#13 erstellt: 19. Okt 2011, 16:53
Wenn es platztechnisch möglich ist, kann die BR Öffnung auch nach vorne verlegt werden. Wenn Du so etwas Inwall bauen möchtest, dann wende dich an Udo, der wird dir die Weiche entsprechend anpassen....


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 19. Okt 2011, 17:08 bearbeitet]
lgassner
Stammgast
#14 erstellt: 20. Okt 2011, 23:06
Die Sache ist entschieden, ich habe heute die richtigen Lautsprecher gefunden.

Die Wahl fällt auf: Dali Lektor 1

Sie passen in die vorhanden Holzbox und schließen vorne fast bündig mit dem Holzrahmen ab. Die Bassreflex-Öffnungen gehen nach vorne raus. Der gebotene Klang ist erstaunlich für diese kleinen Lautsprecher.

Gefunden habe ich sie beim Hifi-Händler meines Vertrauens und als Vorführmodell verkauft er sie mir für 250 Euro.

Danke für die vielen Tipps und Vorschläge.
lgassner
Stammgast
#15 erstellt: 31. Dez 2011, 12:30
Kleiner Abschlussbericht nachdem die Lautsprecher unterm Weihnachtsbaum lagen und inzwischen eingebaut sind:

Sie passen auch klanglich zum Raum.

Das war wie immer das große Fragezeichen, also ob sie an der vorgesehenen Einbau-Position im geplanten Raum auch so klingen wie sie sollen. Der Klang passt auf Anhieb, nicht zuviel Bass, nicht zuwenig, die Höhen passen. Einfach so, ohne dass man irgendwas nachregeln müsste. Ein echter Glücksfall dass ich diese Lautsprecher gefunden habe.

Was mich aber noch viel mehr überrascht hat waren meine Eltern. Sie haben sofort den klanglichen Qualitätsunterschied bemerkt (der ist aber auch wirklich enorm) und sitzen seither fast täglich vor der Anlage und hören Musik. Nicht Zeitung lesen und sich nebenher mit Musik bedudeln lassen, nein sie hören einfach nur Musik und sonst nichts. Sitzen da und genießen eine CD. Das haben sie seit Jahrzehnten nicht getan. Eigentlich noch nie!

Damit hätte ich echt nicht gerechnet. Schön dass ich mich geirrt habe.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
kleine kompakte neutral klingende lautsprecher gesucht
Wilke am 11.11.2009  –  Letzte Antwort am 26.11.2009  –  15 Beiträge
Kaufempfehlung für spezielle Boxen gesucht!
nipon am 19.04.2011  –  Letzte Antwort am 22.04.2011  –  6 Beiträge
Sehr hochwertige super kompakte Lautsprecher gesucht
twaldorf am 24.07.2010  –  Letzte Antwort am 12.08.2010  –  21 Beiträge
Wandmontage: Gute Kompakte passiv oder aktiv gesucht
ajim am 31.08.2010  –  Letzte Antwort am 31.08.2010  –  4 Beiträge
lautsprecher gesucht
isegal-niemand am 16.01.2009  –  Letzte Antwort am 19.01.2009  –  2 Beiträge
Lautsprecher gesucht
Peter.1997 am 28.11.2012  –  Letzte Antwort am 29.11.2012  –  38 Beiträge
Kompakte aktive Boxen gesucht - bitte um Empfehlungen
pagestin am 24.05.2013  –  Letzte Antwort am 25.05.2013  –  5 Beiträge
Sehr kompakte Anlage für Badezimmer gesucht
Wurschtler am 17.08.2015  –  Letzte Antwort am 18.08.2015  –  4 Beiträge
Kompakte Lautsprecher
HiFiNewb am 03.08.2009  –  Letzte Antwort am 11.08.2009  –  11 Beiträge
Kompakte Anlage für Studenten
PeAzZe am 28.06.2008  –  Letzte Antwort am 30.06.2008  –  13 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Cambridge Audio
  • Dali
  • ASW
  • Nubert
  • Speaka

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedmanuel77ac
  • Gesamtzahl an Themen1.345.796
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.171