Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


net MD player.... (etwas verzweiflung)

+A -A
Autor
Beitrag
swantje
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Aug 2004, 21:29
hallo allerseits!

vorneweg, mein md player der ersten stunde, der mz r30 ist kaputt gegangen. ich habe vor allem die aufnahmefunktion mit mikro genutzt: mikrofonvorverstärker halt. und afaik war das auch einer der einzigen md player der nen seperaten line-in und mikro eingang hat.

jetzt möchte ich nen player aus der neuen generation kaufen, um auch die mp3 und usb funktion nutzen zu können.

aber halt das grosse problem: line-in.
ich nehme viel draussen mit mikro auf. das ist zwar schon ein kondensator mikro mit batterie, aber verstärkung muss schon sein. haben die neuen player ne erkennung eingebaut, ob verstärkt werden muss oder nicht?

hat jemand von euch erfahrungen mit netMD playern, und weiss hier jemand welche modelle es im grossen und ganzen gibt?

danke schonmal,
swantje
swantje
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 09. Aug 2004, 21:56
*schups*
evw
Inventar
#3 erstellt: 09. Aug 2004, 22:21
nur eine Idee: Ich bin bei einem kleinen Radiosender, und wir haben bestimmt 15 von den MZ-R30 am laufen. Da wir von den neuen Teilen nichts halten, besorgen wir uns laufend welche aus der Versteigerung (meistens 50 bis 60 Euro und in der Regel noch gut in Schuss).
Alternativ nehmen wir seit jüngster Zeit Festplattenrecorder (so was ähnliches wie der Apple I-Pod). Die Geräte von Iriver haben 20 oder 40 GB Festplatte und einen hervorragenden Mikrofoneingang (!). Der Iriver H120 bzw. H140 kann sogar als WAV-Datei aufnehmen, und dann kriegt man das ruckzuck (mit USB 2.0) in den Rechner überspielt.
Von den Net-MD-Recordern haben wir Abstand genommen, weil einem ständig der Kopierschutz beim Überspielen in die Quere kommt.

Schönen Gruß
swantje
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 13. Aug 2004, 22:35
aha, das ist ja mal interessant. das der r30 amn besten ist hab ich auch schon oft gedacht, grad beim schnellen aufnehmen, trackmarks setzen, löschen und und und... eigentlich bei allem
warum sind die anderen alle so umständlich vom handling?

von kopierschutz hab ich aber noch nichts gehört. was hat es damit auf sich?


[Beitrag von swantje am 13. Aug 2004, 22:37 bearbeitet]
evw
Inventar
#5 erstellt: 16. Aug 2004, 18:02
hi,
zumindest bei der ersten Generation der Net-MD-Player konnte man nur vom Computer zum MD-Player überspielen, aber nicht vom MD zum Computer. Für alle Leute, die Eigenaufnahmen machen wollen, um sie im Computer nachzubearbeiten, ist das natürlich völlig bescheuert. Man wollte wohl verhindern, dass Musiksammlungen von einem PC zum anderen kopiert werden. Man munkelt, dass in der neuesten Generation zumindest die Überspielung von Eigenaufnahmen gestattet sein soll, aber solange es Geräte gibt, bei denen man ohne jegliche Einschränkungen arbeiten kann (die o.a. Festplattenrecorder), sehe ich es ehrlich gesagt nicht ein, warum man sich mit so etwas abgeben sollte.
og_one
Stammgast
#6 erstellt: 16. Aug 2004, 19:12

Man wollte wohl verhindern, dass Musiksammlungen von einem PC zum anderen kopiert werden.


...was natürlich bei cd rohlingen nicht viel einfacher ist und auch nie passiert...hat die musikindustrie ja nochmal glück gehabt, dass sie sich vor den ganzen md kriminellen schützen konnte...
swantje
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 22. Aug 2004, 13:18
hm okay, das spricht wirklich gegen net md. dann kann man ja gleich nen alten nehmen.

der iriver 120 sieht interessant aus, bei ebay zb für 300 euro. ist der primär für aufnahmen gemacht, oder soll der ne konkurenz zu tragbaren playern sein? denn wenn der auch als walkman zu gebrauchen ist, wird das meine erste wahl sein...


bzw was hat der so für nachteile?
evw
Inventar
#8 erstellt: 23. Aug 2004, 14:42
In erster Linie sind die Irivers eine Konkurrenz zum Apple Ipod, also die Plattensammlung für die Hosentasche. Es sind aber eben auch die einzigen mit einem vernünftigen Mikrofoneingang. Sie sind auch gerade vom Journalisten-Fachblatt "Cut" als Reportagegeräte getestet und für gut befunden worden. Ansonsten gibt es ein unabhängiges Forum für diese Geräte, in dem alle wichtigen Fragen beantwortet werden. Einfach mal durchgoogeln.
brushie
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 30. Okt 2004, 01:53
hallo

kennt wer dieses unabhängige forum? kann es leider nicht finden, danke!!
debi-jan
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 30. Okt 2004, 13:29
ich denke er meint das hier
http://www.frozenantilope.de/iriver-forum/
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
MD Player
THOMAS_D am 05.03.2005  –  Letzte Antwort am 10.03.2005  –  15 Beiträge
Portable Geräte, Qualität von Festplatte, Flash, oder Net-MD
Rake am 24.03.2004  –  Letzte Antwort am 24.03.2004  –  3 Beiträge
Hifi Akademie CD-Net-Player
ch am 16.03.2011  –  Letzte Antwort am 29.08.2016  –  32 Beiträge
MD oder MP3 Player?
alexandermaasz am 26.04.2003  –  Letzte Antwort am 28.04.2003  –  27 Beiträge
Tragbarer MD Player
mrniceguy am 05.03.2004  –  Letzte Antwort am 21.03.2004  –  9 Beiträge
MD Player unter 100?
docschneider am 01.06.2004  –  Letzte Antwort am 02.06.2004  –  7 Beiträge
Welcher tragbare Md-Player?
Petip am 08.06.2004  –  Letzte Antwort am 20.06.2004  –  5 Beiträge
Verzweiflung
petepan123 am 21.07.2005  –  Letzte Antwort am 21.07.2005  –  3 Beiträge
md recorder wandler
mcnc2011 am 30.08.2012  –  Letzte Antwort am 07.09.2012  –  3 Beiträge
bester md-recorder gesucht
kaisermaedschen am 04.07.2004  –  Letzte Antwort am 04.07.2004  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Apple

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 103 )
  • Neuestes Mitgliedazuber
  • Gesamtzahl an Themen1.345.306
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.854