Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Erste Anlage. Start mit Marantz PM7000. Bitte um Tips

+A -A
Autor
Beitrag
löri
Neuling
#1 erstellt: 31. Dez 2011, 00:17
Hallo zusammen,

ich möchte mir meine erste Analge zusammenstellen, habe dafür aber keine vertieften Kenntnisse und hoffe deshalb auf eure Anregungen und Tips.

Ich habe mir zu Beginn einen gebrauchten Verstärker von Marantz (PM7000) zugelegt. Nach einigen Foreneinträgen hier, sind viele Nutzer mit diesem Gerät sehr zufrieden.
Nun bin ich jedoch ein wenig ratlos, worauf ich beim Zukauf der nächsten Komponenten (CD-Spieler, Boxen, Plattenspieler -> Preisbuget jeweils ca. 200€) achten sollte.

Hat jemand Erfahrung mit dem PM7000 & einem Plattenspieler? Eignet sich der PM7000 überhaput als Verstärker für einen Plattenspieler?
Hat jemand einen Tip bezüglich der Boxen?

Bin für jede Hilfe dankbar!
Liebe Grüße.. Laura
Ingo_H.
Inventar
#2 erstellt: 31. Dez 2011, 00:19
Wie groß ist der Raum in dem die Lautsprecher spielen sollen, was für Musik wird gehört und sollen es Regallautsprecher oder Standlautsprecher werden? Neu oder geht auch gebraucht bei den Boxen?
löri
Neuling
#3 erstellt: 31. Dez 2011, 00:24
Der Raum ist eine große, offene Galerie, so ca. 35 m2 (zumindest würde ich die Anlage momentan hier aufbauen.. später, nach Umzug, eventuell in einem kleineren Raum). Ich höre hauptsächlich Folk, Acoustic, Funk, Oldies.. aber auch von Klassik bis zur Oper.. Im Gesamten also alles nicht extrem Bass-lastig..
Bei den Boxen dachte ich eher an Regallautsprecher.. bin da aber auch offen für Empfehlungen bezüglich Standlautsprechern. Gebraucht geht natürlich immer.
(danke für die schnelle Rückmeldung :-)
löri
Neuling
#4 erstellt: 31. Dez 2011, 00:30
Hi Ingo.
Habe gesehen, dass du einige Komponenten von TEAC besitzt? Ich hätte eventuell auch die Möglichkeit einen Vertärker von TEAC zu bekommen. Den "TEAC BX-500 High Speed DC Integrated Stereo Amplifer". Weißt du etwas über dieses Gerät? Bist du generell mit TEAC zufrieden?
Ingo_H.
Inventar
#5 erstellt: 31. Dez 2011, 00:32
Bei 35m2, Regallautsprechern und 200€ Budget wird es mit neuen Lautsprechern schwierig. Du solltest sowieso nicht an den Lautsprechern sparen, denn die machen den Grossteil des Klangs aus. Wenn für 200e€ Regallautsprecher, dann aber definitiv nur Gebrauchte die mal wesentlich teurer waren. Zudem brauchst Du dann eventuell auch noch Lautsprecherständer. Leider kenne ich mich bei höherpreisigen Lautsprechern nicht aus, aber ich denke es gibt hier sicherlich einige Leute, die Dir gebrauchte Regallautsprecher bis 200€ empfehlen können, wobei ich denke dass bei der Raumgrösse eher Standlautsprecher geeinet wären!
Ingo_H.
Inventar
#6 erstellt: 31. Dez 2011, 00:46
Nein, kenne diesen TEAC Verstärker nicht. Warum willst Du aber den Marantz nicht behalten, denn das scheint doch ebenfalls ein sehr solides Gerät zu sein. Der TEAC ist sicherlich auch sehr gut, aber in dem Alter den der hat musst Du halt auch immer mal mit Defekten rechnen und wenn man nicht selbst was machen kann wird das schnell teuer.

Bin mit TEAC-Geräten super zufrieden. Top verarbeitet und hatte noch bei keinem irgendeinen Defekt und hab auch schon für Freunde welche aus UK importiert. Besitze Kompaktanlagen der 300er und 200er Baureihe sowie einen alten Tuner und CD-Player an meiner Hauptanlage die noch aus einem neuen NAD C316BEE, sowie einem Sony CTC-K590 besteht. Als Lautsprecher hab ich die Mordaunt Short Avant 914i. Der CD-Player ist ein TEAC CD-P4100 und der Tuner ein TEAC TX-4030. Beide TEAC-Bausteine habe ich für 13€ bzw. 17€ gekauft und beide sind technisch als auch optisch von einem Neugerät nicht zu unterscheiden und besonders bei dem CD-Player den ich vorher nicht besichtigen konnte und eigentlich nur so zum Spaß mitgeboten habe, war ich mehr als überrascht, denn Bilder waren sehr undeutlich und auch aus der Beschreibung ging nicht hervor das der absolut wie ein Neugerät aussieht und auch so spielt, denn es gab bisher nicht eine CD die der nicht lesen konnte seien es neue oder auch gebrannte und zudem ist der ziemlich wuchtig und schwer! Die passende Fernbedienung die fehlte habe ich zudem bei ebay Litauen ebenfalls in Litauen für nur 1,50€ gefunden, was mehr als Glück war denn die sind mehr als rar.


[Beitrag von Ingo_H. am 31. Dez 2011, 00:59 bearbeitet]
blacksock
Stammgast
#7 erstellt: 31. Dez 2011, 08:30
Als CD-Spieler würde ich dir einen gebrauchten Marantz CD5001 empfehlen (passt optisch am besten zu dem Verstärker) bzw. den CD5003. Den bekommst du neu für unter 200 Euro.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 31. Dez 2011, 09:41
Moin

Der Marantz PM7000 ist mMn ein ordentlicher Verstärker mit einer durchaus akzeptablen Phonoabteilung (nur MM), sofern man nicht zu viel dafür bezahlt hat.

Will man 35qm beschallen, tendiere ich zu Standlsp., sitzt man aber nicht all zu weit von den Boxen weg und hört relativ leise, sind Kompakte eine Alternative.
Daher wäre es gut zu wissen, wie weit Du von den Lsp. weg sitzen wirst und welche Aufstellung Du ermöglichen kannst, das sind wichtige Kriterien für die Auswahl.

Das Budget von 200€ (pro Lsp. oder für das Paar?) ist etwas knapp bemessen, beim CDP kann man nochmal gute 100€ einsparen, beim PL wird das schon etwas schwieriger.
Insgesamt würde ich bei deinem doch recht geringen Budget gebrauchtes Equipment empfehlen, damit kommst Du sicherlich, was Qualität und Klang betrifft, am weitesten.

Saludos
Glenn
raindancer
Inventar
#9 erstellt: 31. Dez 2011, 14:57

blacksock schrieb:
Als CD-Spieler würde ich dir einen gebrauchten Marantz CD5001 empfehlen (passt optisch am besten zu dem Verstärker) bzw. den CD5003.


Um die würd ich einen großen Bogen machen, lieber den CD6000 OSE. Habe beide bessesen.

aloa raindancer
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Marantz PM7000
niddaM am 21.03.2006  –  Letzte Antwort am 25.03.2006  –  8 Beiträge
Erste Anlage, bitte um Hilfe
CarstenB am 26.01.2014  –  Letzte Antwort am 30.01.2014  –  10 Beiträge
Günstige Lautsprecher für Marantz PM7000
Ashtray2015 am 02.08.2015  –  Letzte Antwort am 02.08.2015  –  4 Beiträge
Bitte um Hilfe für erste Stereo-Anlage
Boergla am 26.12.2012  –  Letzte Antwort am 31.12.2012  –  9 Beiträge
Anlage muss her, bitte um Tips (LS, Amp.)
xtlc am 12.10.2008  –  Letzte Antwort am 20.10.2008  –  18 Beiträge
Meine erste Anlage - Bitte helft mir
[]hauert am 24.01.2007  –  Letzte Antwort am 07.02.2007  –  8 Beiträge
Erste Anlage - 700-800?
Pullmollistoll am 22.11.2015  –  Letzte Antwort am 22.11.2015  –  4 Beiträge
erste Anlage
terrortim am 03.01.2015  –  Letzte Antwort am 03.01.2015  –  6 Beiträge
Bitte um Hilfe für meine erste Stereo-Anlage
Monolith am 23.03.2004  –  Letzte Antwort am 24.03.2004  –  10 Beiträge
Marantz PM7000 und Canton Ergo 1002 DC : kann es noch besser ?
Joannes am 21.11.2008  –  Letzte Antwort am 22.11.2008  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 99 )
  • Neuestes Mitgliedblood1982
  • Gesamtzahl an Themen1.346.007
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.370