Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Phonoentzerrverstärker - dringende Frage

+A -A
Autor
Beitrag
Horst0r
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Mrz 2012, 16:25
Hallo,

jetzt habe ich mich 15 Stunden intensiv durch alles durchgelesen, was ich finden konnte und habe immer noch keine Entscheidung für meinen Phonoverstärker getroffen.coffee_L Ich bin bereit maximal ~100EUR auszugeben.

Ich schwanke momentan zwischen dem Tec TC-760LC und dem Dynavox TPR-2.

Der NAD PP2 ist bereits aus dem Rennen, der Cambridge 540p wird nach einigen Berichten noch vom Tec übertroffen und alles andere, ist way up vom Budget (inkl. Supa).

Der Dynavox wird fast überall jedoch nur als Line-Vorverstärker benutzt und der Tec ist in Deutschland kaum zu bekommen.

Laufen wird das an einem Technics 1210M3D mit Ortofon Concorde mit einem 10m Kabel zum Receiver. So langsam läuft mir nur die Zeit weg, da ich eigentlich am Donnerstag schon eine Lösung brauche. :/

Ich bin dankbar für jegliche Hilfe!


Viele Grüße

P.s.: Oder doch Cambridge? AH!
Detektordeibel
Inventar
#2 erstellt: 19. Mrz 2012, 20:21
Was für ein Concorde? Mit Pro-S Nadel oder so etwas?

Bestell dir einfach nen Dynavox TC-750 oder nen Behringer PP400 und gut ist...

15 Stunden lesen für nen Entzerrer und der soll dann noch möglichst schnell da sein?

Worum geht es dir denn eigentlich?
weimaraner
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 19. Mrz 2012, 21:53
Hallo,

für um die 100€ würde ich dir den Musical Fidelity V-LPS empfehlen,

http://www.ebay.de/s...t=See-All-Categories

Gruss
Horst0r
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 20. Mrz 2012, 02:52

Detektordeibel schrieb:
Bestell dir einfach nen Dynavox TC-750 oder nen Behringer PP400 und gut ist...

Ähm dann hätte ich nicht so lange lesen müssen und kann auch gleich den von Hama nehmen.


Detektordeibel schrieb:
Was für ein Concorde? Mit Pro-S Nadel oder so etwas?

Sorry, Nadeln sind Broadcast E, DJ und Scratch.



Detektordeibel schrieb:
15 Stunden lesen für nen Entzerrer und der soll dann noch möglichst schnell da sein? Worum geht es dir denn eigentlich?

Das schließt sich ja nicht aus. Das Problem ist nur: Je weniger Geld bereit steht, desto genauer muss man lesen bzw. desto gravierender wirken sich Fehlentscheidungen aus. Und da es in dem Bereich kaum Objektives gibt, muss man hunderte Seiten subjektiver Befunde lesen, daraus noch die Ansprüche des Schreibers filtern und daraus sich eine Bewertung basteln.
Ich möchte einen gescheiten Phonoverstärker, der dem Plattenspieler auch etwas bietet und das Maximum aus dem Geld herausholen.
Der Musical Fidelity V-LPS sieht sehr interessant aus, den werde ich mir morgen mal genauer anschauen. Im Moment liebäugel ich wieder ein bisschen mit dem Dynavox, da er im Schnitt der Kommentare scheinbar mindestens nad pp2 Niveau schafft und man verschiedene Röhren testen kann.


[Beitrag von Horst0r am 20. Mrz 2012, 02:53 bearbeitet]
Detektordeibel
Inventar
#5 erstellt: 20. Mrz 2012, 02:59

Ähm dann hätte ich nicht so lange lesen müssen und kann auch gleich den von Hama nehmen.


Welchen Hama?

-> Im Prinzip schon ja... Das Nad PP2 Niveau ist so hoch auch wieder nicht, was der 750 Dynavox schafft, das bekommt der TP2 sicher auch hin.

Nadel ist also immerhin Broadcast E, nun, dann such dir einfach einen einen Phonopre aus. Ich bezweifele aber ob Musical Fidelity oder Dynavox TPR-2 hier großartige Unterschiede zu den genannten Geräten aufschließen werden.

Ein Phonovorverstärker kann auch nur das Signal "entzerren" das der Tonabnehmer von der Platte liefert, viele Leute verdienen zwar nen haufen Geld die letzen Jahre damit aber der klangliche Einfluss von Vorstufen wird imho völlig überbewertet, gerade wenn man nichtmal die Kapazitäten verschalten kann was auch nur ne "Spielerei" ist.
Wenn man dann irre teure vorverstärker an 08/15 Tonabnehmer steckt hat man dann irgendwo auch die Grenze zum Vooodoo schon überschritten. Aber gut, das muss wirklich jeder selbst wissen.


[Beitrag von Detektordeibel am 20. Mrz 2012, 03:03 bearbeitet]
Horst0r
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 20. Mrz 2012, 03:06
Aber der TPR-2 leuchtet. :>
Detektordeibel
Inventar
#7 erstellt: 20. Mrz 2012, 03:22
Wenn du nen Shop findest der bis Do liefern kann spricht absolut nix dagegen.
Horst0r
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 20. Mrz 2012, 13:50
Ich wollte ja jetzt mit etwas Schlaf eigentlich etwas diffiziler antworten aber seit eben bin ich frischgebackener Besitzer des Dynavox Chinabrenners. Der scheint auch etwas Lötpotential zu haben. :} Vielen Dank für die Ratschläge!

Hat eigentlich mal wer den Accuphase C-3800 gehört (mit Phono-Eingang! )? Vorstufe für 27000EUR.


[Beitrag von Horst0r am 20. Mrz 2012, 13:51 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dringende Frage zur Yamaha 410
Realman100 am 21.11.2009  –  Letzte Antwort am 21.11.2009  –  2 Beiträge
Dringende Kaufberatung gesucht!
-abu- am 14.12.2009  –  Letzte Antwort am 15.12.2009  –  3 Beiträge
Dringende Hilfe benötigt
Alexandre_de_la_Fayette am 10.10.2013  –  Letzte Antwort am 18.11.2016  –  32 Beiträge
Dringende Hilfe gesucht !!! CD - Laufwerk !!!!
lbeil am 22.12.2003  –  Letzte Antwort am 23.12.2003  –  5 Beiträge
Dringende Beratung fuer H\K Endstufe
Schili am 26.08.2004  –  Letzte Antwort am 26.08.2004  –  2 Beiträge
Dringende Hilfe gesucht: Kappa 8.2 II mit welchem Amp?
marty.wap am 13.06.2004  –  Letzte Antwort am 13.06.2004  –  5 Beiträge
Brauche dringende Beratung zum Kauf von Vollverstärker und Boxen.
Martin2109 am 21.10.2007  –  Letzte Antwort am 21.10.2007  –  4 Beiträge
Dringende Hilfe ich weiss nich was ich machen soll!!!
corni100 am 24.05.2013  –  Letzte Antwort am 24.05.2013  –  2 Beiträge
frage
techniklaie@rock am 06.01.2004  –  Letzte Antwort am 07.01.2004  –  4 Beiträge
Subwoofer frage
Fratan am 17.06.2003  –  Letzte Antwort am 22.06.2003  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dynavox
  • Accuphase

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 63 )
  • Neuestes MitgliedJohgi
  • Gesamtzahl an Themen1.345.740
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.202