Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche einen Mini Verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
paulschorch
Neuling
#1 erstellt: 25. Jul 2012, 11:01
Hallo,

habe da eine "Spezialaufgabe", die wie ich glaube nur von Euch gelöst werden kann.

Ich suche einen Verstärker mit MIM 4 Ohm
1. Beschallung von 2 Räumen
Küche MB Quart "ASC120
Eßzimmer noch offen, aber auch nix Dickes

2. Lautsprecherumschaltung A/B A+B
3. Maximale Abmessungen: B: 400mm, H: egal; T 300 mm incl. Knöpfe und Stecker
4. Preis max 200 €

Da es sich bei den Räumen um eine Küche und ein Eßzimmer handelt brauche ich keinen Disko-Sound.
Schon jetzt ein dickes Danke für eure Unterstützung
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 25. Jul 2012, 17:37
Hallo,

vllt findest du so einen gebraucht,
der hat vier Endstufen verbaut für deine 4 Lautsprecher,

normale Stereoverstärker haben nur zwei,
und die 4 Lautsprecher belasten dann diese Zwei um einiges mehr,
Stichwort Impedanzminimum.

http://www.stereo.de/index.php?id=553

Gruss
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 25. Jul 2012, 17:59
Was willst Du denn als Quelle(n) anschließen?

Mir gehen gerade 2 Tripath-Amps durch den Kopf:

MUSE T-AMP MU-15 MK2 TA2024

http://www.ebay.de/i...&hash=item336e238d28

LG Michael
paulschorch
Neuling
#4 erstellt: 25. Jul 2012, 20:24
Nichts Besonderes,

vorerst will ich nur ein W-LAN-Radio anschließen.

Später möchte ich einen Sat-Receiver anschließen.

Ich möchte eigentlich nur meinen Favoritensender hören.
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 25. Jul 2012, 20:29
Ich hab den Muse selbst und damit meine Hauptlautsprecher testweise betrieben, das war für meinen Geschmack richtig gut.

Kostet nicht viel, verbraucht wenig Strom und Du kannst halt ein Quelle anschließen. Die Verarbeitung empfinde ich als recht hochwertig.

LG
paulschorch
Neuling
#6 erstellt: 25. Jul 2012, 20:31
Die Beschreibung ist sehr vielversprechend.
Werde mal ein Auge riskieren. als Neu-Gerät leider viel zu teuer.

Danke trotzdem, sie schafft man Träume.:-)

Gruß
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 25. Jul 2012, 20:33
Der Muse kostet 21 Euro ... das ist nicht zu teuer.

MUSE T-AMP MU-15 MK2 TA2024

http://www.ebay.de/i..._rvr_id=368116604939

LG


[Beitrag von michaeltrojan am 25. Jul 2012, 20:34 bearbeitet]
paulschorch
Neuling
#8 erstellt: 25. Jul 2012, 20:39
Sorry, das mit dem "zu teuer" galt für den Marantz,

Der Muse würde mir schon zusagen, nur was mac he ich mit dem anderem Raum?

Möchte die beiden Räume halt unabhängig von einander beschallen.

VG
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 25. Jul 2012, 20:40
Wie war das mit den BonBons ... Nimm Zwei.
-cosima-
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 25. Jul 2012, 21:22
Was heisst hier Miniverstärker?

So ein Ding kenne ich nur vom Kopfhöreranschluss.
Kauf dir einen leistungsfähigen Verstärker und pass die Lautstärke an deinen Raum an. ( Problem gelöst )


[Beitrag von -cosima- am 25. Jul 2012, 21:23 bearbeitet]
Goldener-Reiter
Stammgast
#11 erstellt: 26. Jul 2012, 07:58
Die Tri Path Teile, wie der vorgeschlagene Muse, sind nicht schlecht! Klanglich absolut brauchbar und super kompakt, nur große Pegelorgien sind halt mit der beschränkten Leistung nicht drin.

Da du die Amps aber eh nur für Küche und Esszimmer brauchst sollte das ja nicht umbedingt ein Problem darstellen. DIe Lösung mit AB Umschaltung find ich persönlich etwas veraltet und unelegant.

Achja bei Thomann bekommst du für dein Budget übrigens auch 2 richtige Endstufen mit mehr als 80W/Kanal.
paulschorch
Neuling
#12 erstellt: 28. Jul 2012, 17:45
Hallo Michael,

Danke für deinen Rat.

Habe mich allerding für den TA2021 entschieden.
Hat wohl etwas mehr Dampf.
Bin gespannt wie er ist.

VG aus dem Saarland
Klaus

PS: Werde selbstverständlich eine Bewertung abgeben wenn das Teil geliefert ist.
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 28. Jul 2012, 18:23
Hallo Klaus,

die Unterschiede zwischen TA2021 und TA2024 sind gering. Beides sind tolle Verstärkerbauteile. Wenn man nicht viel Leistung braucht und nicht viel Geld ausgeben möchte, sind diese Geräte Klasse.

Berichte bitte mal von deinen Eindrücken und poste - wenn Du magst - einen Link auf deine Errungenschaft.

LG aus dem Sauerland Michael


[Beitrag von michaeltrojan am 28. Jul 2012, 18:34 bearbeitet]
paulschorch
Neuling
#14 erstellt: 19. Aug 2012, 08:34
Hallo Michael,

das Teil ist nach 14 Tagen eingetroffen.
Konnte es erst heute anschließen und muss sagen.

DANKE

Super Verkäufer
Gute Verarbeitung
Absolut ausreichende Leistung
Bin sehr zufrieden

VG
Klaus
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Mini Verstärker
devilpatrick88 am 16.04.2006  –  Letzte Antwort am 25.04.2006  –  26 Beiträge
suche mini Verstärker
Max90 am 31.08.2008  –  Letzte Antwort am 04.09.2008  –  13 Beiträge
Mini-Verstärker
Redoron am 11.01.2012  –  Letzte Antwort am 11.01.2012  –  29 Beiträge
Suche mini Verstärker/Reciever
huge11 am 09.06.2011  –  Letzte Antwort am 10.06.2011  –  6 Beiträge
"Mini Verstärker"
jp.x am 15.03.2011  –  Letzte Antwort am 01.04.2011  –  8 Beiträge
Suche Verstärker (mini-V & KHV)
hadouken am 27.08.2014  –  Letzte Antwort am 29.08.2014  –  2 Beiträge
Mini Verstärker - gebraucht
plook am 02.12.2008  –  Letzte Antwort am 02.12.2008  –  4 Beiträge
Mini-Verstärker gesucht (TA20xx?)
mats99 am 13.01.2011  –  Letzte Antwort am 23.02.2011  –  5 Beiträge
Suche Mini/Micro-Versärker
Mazeme am 04.02.2015  –  Letzte Antwort am 10.02.2015  –  8 Beiträge
Suche schmucken Verstärker für meinen Mac Mini
reichbert am 06.01.2008  –  Letzte Antwort am 07.01.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 48 )
  • Neuestes MitgliedNierewa
  • Gesamtzahl an Themen1.345.534
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.703