Tonabnehmer (mal wieder)

+A -A
Autor
Beitrag
HOK
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 01. Aug 2012, 12:17
Hi@all,

das Thema wurde zwar schon etliche Male ausdiskutiert, aber so wirklich hilfreich waren die vorgeschlagenen Themen nicht.

Suche einen Abnehmer für meinen Sony PS-8750. Ob MM oder MC ist erstmal wurscht (wobei MC präferiert wird), da der verwendete Sony TA-F3000ES beide verstärkt (MM 2,5mV, 50kOhm - MC 180µV, 100Ohm).
Habe selbst bereits mehrere ausprobiert, aber überzeugt hat mich nichts.
Shure M91ED:
etwas dumpf, müde und in den Höhen anstrengend (evtl. aufgrund des Alters nicht mehr fit)
Ortofon OMB 10:
ziemlich bassbetont. Zwar ganz ordentlich, allerdings schwach, undetailliert in den Höhen.
Audio Technica AT-F5/OCC:
relativ neutral, aber anstrengend, nervig in den Höhen.

An Musik wird hauptsächlich Rock/Pop gehört. Die Lautsprecher können sehr detailliert das Musikgeschehen wiedergeben. Preislich möchte ich nicht allzu viel ausgeben.
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 01. Aug 2012, 12:20
Das preiswerte Allheilmittel Denon DL110 ?
HOK
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 01. Aug 2012, 12:25
hab ich mir auch schon überlegt. Preis/Leistung scheint hier zu stimmen, aber ist dies wirklich problemlos kompatibel? So wie ich das verstanden habe, ist dies ein high-output MC, welches an den MM Vorverstärker angestöpselt wird?!
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 01. Aug 2012, 12:55
Ja, das ist zumeist unproblematisch.

Ich habe jahrelang ein ähnliches MC3 von Ortofon an einem MM Eingang zu meiner Zufriedenheit betrieben. Bei Umschaltung auf MC wurde es halt etwas lauter.

Ich denke der Klang wird deutlich spritziger und Du hast eine bessere Höhenwiedergabe + strafferen Bass.

Du kannst ja mal bei PhonoPhono w/System, Arm + PreAmp nachfragen, ob das passt.

LG
Wuhduh
Inventar
#5 erstellt: 01. Aug 2012, 21:32

michaeltrojan schrieb:
Das preiswerte Allheilmittel Denon DL110 ?


Absolut keine Empfehlung bei der bevorstehenden Preiserhöhung. Das Restefischen wird anstrengend.

MfG,
Erik
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 01. Aug 2012, 21:52
Denon DL-110-MC (130 Euro)

http://www.fono.de/Tonabnehmer/Denon/Denon-DL-110-MC-Tonabnehmer

Für die neuen ca. 250 Euro eher nicht, aber für knappe 130 Euro - nahezu alternativlos.

LG Michael
HOK
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 02. Aug 2012, 09:18
daher rührt der gewaltige Preisunterschied. Danke schonmal für die Infos; werde versuchen mir das DL-110 für die ~130€ zu fischen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tonabnehmer Ortofon MC 2oder Vinyl Master Blue?
Masimbabele am 15.12.2005  –  Letzte Antwort am 15.12.2005  –  2 Beiträge
Accuphase oder Mc Intosh ?
uaha2 am 02.12.2007  –  Letzte Antwort am 03.12.2007  –  5 Beiträge
suche Verstärker mit Phono MM/MC Umschalter
thePatient am 27.12.2008  –  Letzte Antwort am 27.12.2008  –  3 Beiträge
Auf / Umstieg von MM af MC
f.k.1 am 15.01.2010  –  Letzte Antwort am 15.01.2010  –  2 Beiträge
TAG MC LAREN
paola am 11.05.2004  –  Letzte Antwort am 21.05.2004  –  35 Beiträge
Günstiges mc-System für Transrotor Dark Star
alassalle am 31.12.2017  –  Letzte Antwort am 31.12.2017  –  6 Beiträge
Erfahrungen mit Magnat MC-2 / MC-1?
Nicklas am 30.11.2009  –  Letzte Antwort am 28.03.2010  –  26 Beiträge
Arcam FMJ A19 + Technics SL-1210MK2 - MM oder MC?
andi.maier am 30.12.2017  –  Letzte Antwort am 03.01.2018  –  9 Beiträge
Thorens126/TP16 welches MC?
agent86 am 25.02.2006  –  Letzte Antwort am 25.02.2006  –  2 Beiträge
Mc Crypt powerline 3000
VB-Scripter am 09.01.2006  –  Letzte Antwort am 09.01.2006  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder843.858 ( Heute: 48 )
  • Neuestes MitgliedMatthew12
  • Gesamtzahl an Themen1.407.078
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.797.400

Hersteller in diesem Thread Widget schließen