Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Erfahrungen mit Magnat MC-2 / MC-1?

+A -A
Autor
Beitrag
Nicklas
Stammgast
#1 erstellt: 30. Nov 2009, 12:47
Benötige eure Erfahrungen,
hat jemand Erfahrungen mit dem Magnat MC- 2?
Gibt es vielleicht Vergleiche im Hörerlebnis zum MC- 1?

Danke für eure Antworten....
Surf-doggy
Stammgast
#2 erstellt: 12. Dez 2009, 21:48
hallo allerseits

Habe mir seit heute den MC 1 für meinen Plattendreher und den Dynaudios gegönnt.

Leider habe ich festgestellt das der SACD Player bei meiner Scheibe (Bruce Springsteen Live in New York) zwischen jedem Tittel abbrupt unterbricht und ziemlich lange braucht bis er den nächsten Tittel spielt.
Warum liest man das nicht in den unzähligen euphorischen Testberichten ?
Oder bin ich der einzigste mit dem Problem ? - sollte mich wundern.

Nicklas
Stammgast
#3 erstellt: 13. Dez 2009, 15:08
In wievielen Foren hast du denn schon über den MC 1 gelesen? Meiner Efahrung nach gibt es da bisher nicht viel zu lesen.

Könnten die Aussetzer nicht auch der Scheibe liegen? Wie sieht es mit anderen aus?
Surf-doggy
Stammgast
#4 erstellt: 13. Dez 2009, 15:34
Habe alles abgegrast - entweder hört niemand sacd - oder ich kann mirs auch nich erklären - auf einem andren sacd player läuft die scheibe voll durch



Nicklas - Du scheinst ja auch keinen MC1 zu haben ?


[Beitrag von Surf-doggy am 13. Dez 2009, 15:35 bearbeitet]
Nicklas
Stammgast
#5 erstellt: 13. Dez 2009, 21:16
So ist es! ....habe ihn mal getestet nachdem ich so gut wie wenig über ihn in diversen Foren gefunden habe.
Ich habe ihn mit einer SACD von Police kurz angetestet. 2 Lieder und wieder aus...! Mir ist das mit den breaks nicht aufgefallen. Habe jedoch auch nicht darauf geachtet und nebenbei gearbeitet.
Sorry, soviele SACDs für die breite Masse gibt es nun mal nicht! Der Sound war jedenfalls nicht schlecht für die Preisklasse
Spreeaudio
Stammgast
#6 erstellt: 13. Dez 2009, 21:51
Hallo,
deine schlechten Erfahrungen mit Aussetzern bei SACDs kann ich nicht nachvollziehen. Wir haben den auch im Programm und ist ein tolles Gerät fürs Geld. Vielleicht hat deiner ja ein Softwareproblem oder eine kalte Lötstelle, laß Ihn doch einfach bei Magnat durchchecken, das geht relativ fix (max. eine Woche). Du müßtest doch noch Garantie drauf haben, bring Ihn doch einfach in den Laden zum Durchchecken.
Wäre schade drum, wenn du dieSACDs nicht mehr abspielen kannst


Gruß aus Berlin
Uwe


[Beitrag von Spreeaudio am 13. Dez 2009, 21:52 bearbeitet]
Surf-doggy
Stammgast
#7 erstellt: 13. Dez 2009, 23:39

Spreeaudio schrieb:
Hallo,
deine schlechten Erfahrungen mit Aussetzern bei SACDs kann ich nicht nachvollziehen. Wir haben den auch im Programm und ist ein tolles Gerät fürs Geld. Vielleicht hat deiner ja ein Softwareproblem oder eine kalte Lötstelle, laß Ihn doch einfach bei Magnat durchchecken, das geht relativ fix (max. eine Woche). Du müßtest doch noch Garantie drauf haben, bring Ihn doch einfach in den Laden zum Durchchecken.
Wäre schade drum, wenn du dieSACDs nicht mehr abspielen kannst


Gruß aus Berlin
Uwe


Hallo Uwe

Es handelt sich nicht um Aussetzer, die nicht nachvollziehbar wären, sondern bei jedem Tittel einer Live SACD unterbricht er zwischen den Titteln, und fängt dann nach ca. 3 sec "Denkpause" mit dem nächsten Tittel an.
Normalerweise läuft die SACD auf anderen Playern durch.
Ich denke - es ist ein SW oder Hardware Problem und kein Defekt.
Ich denke: er kann einfach eine solche Live SACD, die keine genauen Tittelanfänge hat, nicht ordnungsgemäß abspielen.

Gruß aus Altenburg
Uwe

P.S. nochwas Uwe : wie schlägt sich denn der MC1 gegen den Ma 800 ? - danke


[Beitrag von Surf-doggy am 14. Dez 2009, 13:42 bearbeitet]
Surf-doggy
Stammgast
#8 erstellt: 14. Dez 2009, 14:07
So, bei Magnat angerufen.

Da hat mir der freundliche Herr erklärt, daß die Unterbrechung programiert wurde und unabdingbar für den ordentlichen Lauf des Laufwerks ist.

Na klasse - und das weiß kein Händler ???

Selbst beim Ma850 ist das so - angeblich wäre sonst ein teurerer Chipsatz notwendig, also doch bilig gekauft

Jetzt muß ich aber stark überlegen, ob ich das Teil behalte, nervt schon kolossal.

so long


[Beitrag von Surf-doggy am 14. Dez 2009, 14:11 bearbeitet]
mirco75
Neuling
#9 erstellt: 05. Jan 2010, 18:30
hallo!

habe mir am samstag beim saturn das mc-2 set gekauft.
hat auch "nur" 499,00€ gekostet und es gab ja noch die gutscheine (75€)

also schnell mal das teil ausgepackt und angeschlossen und mit div. cd´s probegehört. ich bin wirklich sehr positiv überrascht.
der klang ist super und der bass ist ausreichend. optik ist top. bedienung ist auch super.
einigermassen pegelfest ist die anlage im übrigen auch.
also, für eine "minianlage" ist das teil super.
Surf-doggy
Stammgast
#10 erstellt: 06. Jan 2010, 00:08
Mhm - wenn man auf die genannten Probleme hinwegsieht

mirco75
Neuling
#11 erstellt: 08. Jan 2010, 21:56
@ Surf-doggy

ich habe keine probleme mit dem gerät!

@all

was mir noch aufgefallen ist, dass der mc2 auch mp3-dvd´s liest. laut magnat ist dort doch nur ein cd-laufwerk eingebaut?!
Surf-doggy
Stammgast
#12 erstellt: 08. Jan 2010, 23:21
Hi

Willst Du jetzt tatsächlich behaupten ein anderes Laufwerk mit einem anderen Chip zu haben ???, das nicht nach jedemm CD Tittel eine 3 sec Denkpause macht - das geht garnicht

Bei Live Titteln - egal ob sacd oder cd ein No Go, aber auch sonst, nicht akzeptabel, sorry.



[Beitrag von Surf-doggy am 10. Jan 2010, 14:03 bearbeitet]
mirco75
Neuling
#13 erstellt: 10. Jan 2010, 12:16
soweit ich weiss, kann der mc2 keine SACD lesen.
und ich habe auch nur "normale" cd´s getestet.
ich rede ja vom MC2 und nicht vom MC1.
ich werde es aber mit normalen cd´s noch mal testen.

so habe mal drauf geachtet. cd´s spielt er ohne unterbrechung ab.

und der thread heisst ja, erfahrungen mit dem magnat mc2/mc1


[Beitrag von mirco75 am 10. Jan 2010, 16:33 bearbeitet]
Nicklas
Stammgast
#14 erstellt: 11. Jan 2010, 08:18
@micro75

So isses!!!

Ein Vergleich der in Rede stehenden Gerätschaften wäre nicht schlecht; falls jemand hierzu in der Lage sein sollte!
mediahead
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 15. Jan 2010, 01:53
Hallo Leute! Hier im Forum und auch im Web allgemein gibt es jede Menge Meinungen (und Lobeshymnen) zum MC1. Nutzt mal die Suche hier oder diese Geheimtipp-Suchmaschine namens Google. ;-)) Nix für ungut, aber ich hatte auch schon ein paar Mal nach Infos zum MC1 gesucht und hatte ihn dann aufgrund der positiven Meinungen auch gekauft. Ich persönlich halte ihn klanglich allerdings für unterirdisch. Hört Euch mal Audio Pro, Denon, Teac, Pioneer od. ähnliches in der Preisklasse an. Allesamt besser. Von einem Arcam Solo Music ganz zu schweigen. Der MC1 ist meiner bescheidenen Meinung nach nur über Kopfhörerzu ertragen. (Da ist er aber dann wirklich sehr gut!) Und was die beschriebenen Soft-/Hardware-Fehler angeht: Ebenfalls inakzeptabel! Genauso wie das gesamte Bedienkonzept nicht wirklich ausgereift ist. Schade eigentlich! Die Idee hinter dem MC1 finde ich wirklich erste Sahne. Bin gespannt ob der MC2 schon etwas davon besser kann.
Nicklas
Stammgast
#16 erstellt: 15. Jan 2010, 07:37
@mediahead
Du hast die Audio Pro, Teacs, etc. scheinbar alle getestet bzw. gehört. Welche isses denn dann bei dir geworden?
mediahead
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 15. Jan 2010, 18:18
Hi!

Die kleinen Teacs hab ich selber nur mal kurz 'im Vorbeigehen' gehört, da sie optisch vom Format bei mir nicht so gut passen. Daher kein Urteil meinerseits. Habe aber eigentlich ausschließlich Gutes darüber gehört.

Ich selber habe im Wohnzimmer nun den Arcam Solo Movie (die 5.1 Variante des Solo Music, also mit DVD-Laufwerk). Der kostet offiziell zwar schlappe 3.500 Taler aber ich hab ihn (fast neu) für ca. 1.800 bekommen. Die Stereo Variante (Solo Music) kostet meines Wissens ca. 1.600,- und ist IMHO jeden Euro wert. Außerdem hab ich noch den DVD One von audio pro. Der klingt zwar lange nicht so gut wie der Arcam aber er ist ja auch deutlich günstiger. (Gibt's oft auch im Paket mit sehr ordentlichen audio pro Lautsprechern.) Am DVD One gefällt mir die Bedienung sehr gut (insbesondere per Fernbedienung, die ist echt grandios) und der Klang ist m.E. eher "warm", wenn auch mit einer leichten "Loudness-Abstimmung". Also nix für Neutralitäts-Fetischisten. Ich habe allerdings den Eindruck, dass die audio pro Geräte ein bisschen wählerisch sind, was die Lautsprecher angeht. Man sollte sie also möglichst immer im direkten Zusammenspiel testen. Wenn es um Stereo geht, sollte man zum audio pro Stereo Two greifen. Da sind zwei sehr gut passende halbaktive Kompaktlautsprecher gleich mit dabei. Ein echt tolles Set.

Den NAD Viso Two habe ich auch mal kurz gehört (an Epos Kompaktlautsprechern und an Sehring 703) und hätte ihn wahrscheinlich genommen, wenn ich den audio pro nicht schon gehabt hätte (und ebenfalls zum Superkurs).

Pioneer ZXY-blabla-9 (oder so) hat mir persönlich (!) nicht ganz so gut gefallen (persönlicher Geschmack). Schlecht war er aber auch nicht. Und der Funktionsumfang ist absolut unschlagbar.

Klanglich gut gefallen hat mir auch die Cambridge Sonata Serie. Sehr schöne und gut verarbeitete Midi Bausteine (2 Receiver und 2 Player zur Auswahl).

Auch die Yamaha MCS 1330 (Komplett-Set inkl. Lautsprecher) fand ich interessant. War anfangs etwas teuer (1300,-), aber inzwischen hab ich sie ein paar Mal für ca. 800 bis 900 EUR gesehen und das geht m.E. in Ordnung. Die Sonatas sind übrigens auch recht günstig.

Und wenn einem beim Magnat der Phono-Eingang wichtig ist: Holt Euch bei den anderen notfalls den Cambridge 640 Phono-Pre dazu. ca.150,- EUR und wirklich ein sehr sehr guter Phono-Entzerrer.

Fazit

Meine persönlichen Favoriten in der Preisklasse zwischen 700,- und 1500,- sind:

für Stereo:
1. Arcam Solo Music,
2. audio pro Stereo Two
3. Cambridge Sonata (mit dem Stereo Receiver)

für AV:
1. NAD Viso Two (oder Five, wenn es 5.1 sein soll)
1. audio pro DVD One
3. Cambridge Sonata (mit dem 5.1 Receiver)

Und wenn man länger spart, gibt es natürlich noch ein paar Alternativen von Arcam, NAIM, Linn, T&A etc. Bis auf den Arcam kenn ich die aber alle nur vom Hörensagen(lesen). ;-)

Hope this helps!
mediahead
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 15. Jan 2010, 18:25
PS: Um meine persönliche Referenz für die hier diskutierten Geräte noch zu nennen: Als Hauptanlage für Musik betreibe ich nach wie vor eine alte NAD Pre-/Power-Amp Kombination (Monitor Series aus den 80ern) und einen Marantz CD-63SE von 1996 (leider noch nicht die KI-Version ;-). Das begeistert mich immer wieder! Dazu Vinyl über 'nen DUAL CS 750. Lautsprecher werden gerade neue gesucht (bislang Quadral Platinum S).
Nicklas
Stammgast
#19 erstellt: 15. Jan 2010, 21:35
Na das ist doch mal eine Antwort!! Respekt

Ein kleiner Ausflug durch die Welt der Kompaktanlagen!

Audio Pro DVD One finde ich ebenfalls sehr interessant. Der soll aber kein so gutes Bild abliefern. Kannst du mir hierzu was sagen?
mediahead
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 16. Jan 2010, 00:55
Zur Bildqualität des audio pro kann ich leider nix sagen. Ich hatte ihn nur ganz kurz an meinem Toshiba LCD-TV (da ist mir nichts negatives aufgefallen). Jetzt füttert er im Schlafgemach 'n uralten Grundig Röhren-TV mit 45cm Diagonale. Nicht gerade referenz-fähig. ;-)) Aber ich dachte es ging Dir eher um Stereo? Magnat MC1 und 2 machen ja ausschließlich Musike! ;-) Ob VC1 und VC2 etwas taugen kann ich leider nicht sagen. Vielleicht würden die mir ja auch gefallen, hab ich aber nie gehört oder gesehen.

Übrigens habe ich gestern noch gesehen, dass Yamaha die Pianocraft Serie überarbeitet/ergänzt hat (neue Modelle). Schlecht waren die alten für ihr Geld ja wahrlich auch nicht und vielleicht sind die Neuen ja auch noch eine Alternative: Modellnummern sind MCR-640 mit CD, 840 mit DVD und 940 mit BluRay(!). Dazu eine Hammer-Verarbeitung und IMHO ultrageiler Look - vor allem in schwarz mit Boxen in weißem Pianolack. *sabber* (Ich such schon nach Räumen in der Wohnung, die noch keine Anlage haben. Gästklo vielleicht... ;-))

Viel Spaß beim Aussuchen wünsch' ich Dir! ;-D
Nicklas
Stammgast
#21 erstellt: 16. Jan 2010, 10:46
Tatsächlich geht es hier um MC1/MC2!
Doch erlaubt mir einen kleinen Ausflug zu Video, da ich ebenfalls eine Kompaktanlage fürs Schlafzimmer suche.

Insgesamt kann man ja einen Thread für "Kompakte" aufmachen? Gibt es den schon?
mediahead
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 18. Jan 2010, 22:08
Mir macht das mit dem Abstecher ins Videoland nix.

Und letztlich musst Du die Dinger eh selber hören/sehen, um zu beurteilen was Dir gefällt. Vielleicht ist ein Magnat ja doch genau richtig für Dich. Ich persönlich hab ihn halt für "nicht gut" befunden, rate Dir aber dringend, Dir ein festes Budget für jedes Gerät / jede Anlage zusetzen und dann in Deiner Nähe so viele wie möglich zu hören. Ggf. kann man ja auch mal ein Gerät online bestellen und bei Nichtgefallen zurückschicken. amazon & Co. halten das schon aus.

Und auch wenn es keinen Test zu Hause bei Dir ersetzen kann, denke ich, dass man beim Händler schon gut gewisse Grundcharaktere unterscheiden kann. Außerdem kann man auch die Bedienung schonmal testen, die einem ja theoretisch auch ein noch so gut klingendes Gerät versauern kann, wenn man es oft genug nutzt.

Neben meinen Geräte-"Tipps" würde ich Dir raten, möglichst auch mal die Teacs zu hören, da die wirklich gute Presse und meist auch gute Nutzermeinungen bekommen.

Ob es einen Kompaktanlagen-Thread hier im Forum gibt, weiß ich nicht, aber gib doch einfach mal ein paar der in Frage kommenden Modellbezeichnungen hier in die Suche ein. Da kommt bestimmt was...

Nochmals viel Spaß und vielleicht findet sich ja noch der ein oder andere, der hier noch etwas hinzuzufügen hat.

Wohlsein!
Nicklas
Stammgast
#23 erstellt: 19. Jan 2010, 15:59
So, jetzt habe ich den MC1 auch probegehört
Das Ergebnis ist ernüchternd.
Nicht schlecht, aber eben auch nicht gut.
Ich hatte die Hoffnung, für relativ "wenig viel" zu erhalten. Diesen Effekt konnte ich durch den MC 1 nicht erzielen.
Schade und weitersuchen...

Bis denne
mediahead
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 25. Jan 2010, 02:04
Naja, Du hast ja nun ein bisschen Auswahl...
Stefanvde
Inventar
#25 erstellt: 27. Mrz 2010, 15:11
Hi,
habe den MC1 jetzt 10 Tage hier und bin voll zufrieden.Der Tuner hat 'ne gute Trennschärft,läuft oft Radio so nebenbei.Die Phonostufe ist spitze,hängt bei mir ein Technics SL-1200MK2 dran und das CD-Laufwerk ist auch gut,klasse Klang und das Laufwerk selber sehr leise.Meine LS daran sind Visaton Alto IIIc,die Kombi passt.TV und MDS hab ich auch noch dran,also alle Ein und Ausgänge belegt.
Die Basswiedergabe ist satt aber nicht aufdringlich und Die Höhen sind klar und deutlich ohne irgendwie "überspitzt" zu wirken,kp wie ich das sonst beschreiben soll.
Leistung ist mehr wie ausreichend vorhanden.
Surf-doggy
Stammgast
#26 erstellt: 28. Mrz 2010, 19:55
Mhm - so verschieden sind die Ansprüche.
Da ich mit dem Phonoeingang so unzufrieden war, hatte ich bei Magnat angerufen und mir wure bestätigt das ich einen guten externen Verstärker brauche wenn ich höhere Ansprüche habe - also weg mit dem Ding.Es wurde angeblich wenig wert auf einen guten Phonoeingang gelegt - aus Kostengründen - sagte man.



[Beitrag von Surf-doggy am 28. Mrz 2010, 19:56 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Magnat MC 1 vs. Vincent SV-123 ?
b-o-s-s am 17.10.2008  –  Letzte Antwort am 26.10.2008  –  2 Beiträge
Gute, kompakte LS für Magnat Mc 2
Exodusking am 24.12.2015  –  Letzte Antwort am 30.12.2015  –  43 Beiträge
Genaueres über die Magnat MC 1?
dobee am 06.11.2007  –  Letzte Antwort am 09.12.2007  –  3 Beiträge
Welcher CD-Receiver (Naim Uniti 2, Arcam Solo neo, Rotel RCX-1500, Magnat MC-1)?
mago81 am 24.11.2012  –  Letzte Antwort am 13.04.2015  –  5 Beiträge
Tonabnehmer Ortofon MC 2oder Vinyl Master Blue?
Masimbabele am 15.12.2005  –  Letzte Antwort am 15.12.2005  –  2 Beiträge
Linn Classik Musik (gebraucht) oder Magnat MC-1 oder doch Geneva ?
tozzi am 09.12.2007  –  Letzte Antwort am 10.12.2007  –  2 Beiträge
Magnat MC-1 oder Arcam Solo mini oder Rotel RA 12
daniel111 am 09.09.2013  –  Letzte Antwort am 09.09.2013  –  4 Beiträge
Hilfe! Welche Lautsprecher für Magnat MC-1 CD-Receiver
AnneClarkFan am 07.04.2008  –  Letzte Antwort am 17.10.2011  –  5 Beiträge
Shanling mc 3000 - eine Alternative?
gfaber am 03.12.2009  –  Letzte Antwort am 05.12.2009  –  25 Beiträge
Suche Vollverstärker mit Phono MC bis 2500,- ?
kölsche_jung am 23.12.2006  –  Letzte Antwort am 26.12.2006  –  10 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • NAD
  • Yamaha
  • Arcam
  • Marantz
  • Audio Pro
  • Quadral
  • Dual

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedchristoph.edelmann
  • Gesamtzahl an Themen1.344.996
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.073