Heimkino und Musik - Optimierung meines Setups

+A -A
Autor
Beitrag
Gidian
Stammgast
#1 erstellt: 12. Aug 2013, 13:29
Hallo zusammen,

kurz vorweg: Falls das Thema hier falsch sein sollte, bin ich nicht sauer, wenn es jemand verschiebt.


Zu meinem "Problem", das eigentlich kein richtiges Problem ist:
Bei uns sind Küche und Wohnzimmer ein großer Raum (rund 47 qm) und ich wollte Heimkino und Musik mit einer Anlage abdecken. Derzeit haben wir:

- AVR: Onkyo 509
- LS: Mordaunt Short Alumni – 5.1-LS mit zwei Stand-LS als Fronts und zwei Kleinen als Rears.
- ATV3
- Zuspieler für Musik: iPad Mini mit Spotify
- Für CDs (selten): Panasonic BD-Player

ATV und AVR sind über Kabel ins Netzwerk eingebunden.
Nun kommen im Prinzip vier Dinge zusammen, weswegen ich überlege, etwas zu ändern:

1. Die Stand-LS sind momentan als Heimkino-Fronts aufs Sofa ausgerichtet – und damit im rechten Winkel zur Küche, wo wir häufig Musik hören.

2. Das 5.1-Heimkino kommt bei uns nur noch selten zum Einsatz. Außerdem hängen die Rears quasi über dem Sofa an der Wand - eine Aufstellung dahinter ist schwierig. 3.1 würde also bei uns wohl schon reichen.

3. Beim Streaming vom iPad zum ATV kommt es immer wieder zu kurzen Aussetzern. Scheinbar hat das WLAN bei uns "Löcher". Oder es gibt ein anderes Problem.

4. Da ich unseren TV-Tisch unter dem Fernseher gern austauschen würde und eine dezentere Lösung anstrebe, hätte ich nichts gegen ein schlankeres Equipment. Vor allem der AVR ist ein echter Brocken, der nicht mehr so recht passt.

Hier mal der grobe Aufbau unseres Wohnzimmers, damit ihr euch ein Bild davon machen könnt:

https://dl.dropboxusercontent.com/u/94660950/Wozi.jpg

Tja, und nun? Wie könnte ich mit möglichst geringem (finanziellen) Aufwand das Setup im Wohnzimmer optimieren?
Eine Überlegung ist, die beiden Stand-LS neben das Regal auf der linken Seite zu stellen und als "zweite Zone" für Musik zu nutzen. Die Rears würde ich dann als Fronts nutzen.
Also 3.1 fürs Heimkino, 2.1 für Musik (sofern der Sub auch in Zone 2 mitspielt). Macht sowas Sinn? Oder bringt diese Umstellung nichts fürs Musikhören im Küchenbereich?

Als zweites würde ich gern das Streaming-Problem (iPad -> ATV3) lösen. Der Komfort ist mir dabei wichtig, ich möchte also nicht für jeden Liedwechsel zu einem stationären Gerät hinlaufen.
Demnächst bekommen wir noch ein Galaxy Tab 2 7.0 mit Wifi-Direct. Lässt sich damit irgendwie eine direkte Verbindung zur Anlage aufbauen, damit ich nicht den Umweg über den WLAN-Router gehen muss?

Und gibt es überhaupt kleine AVRs, die gerade in der Breite nicht dem Standard-Hifi-Maß entsprechen?

Kurzum: Ich habe kein massives Problem, alles läuft irgendwie und trotzdem habe ich nicht das Gefühl, die optimale Lösung (meinem beschränkten Budget entsprechend) gefunden zu haben. Vielleicht habt ihr ja einen Rat für mich.

Gruß und danke

Gidian
Gidian
Stammgast
#2 erstellt: 14. Aug 2013, 19:31
Hat keiner einen kleinen Tipp bzgl. eines kleineren AVRs oder einen Optimierungsvorschlag für das Streaming-Problem? Und ist es sinnvoll, die Stand-LS so auszurichten, dass sie von der Seite den Raum beschallen oder bringt das bei Musik ohnehin keinen nennenswerten Vorteil und nur einen Nachteil fürs Heimkino, weil ich da dann mit den kleinen Rears als Fronts arbeiten müsste?

Gruß

Gidian
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verbesserungsvorschläge meines Setups
phil.mac am 01.11.2006  –  Letzte Antwort am 01.11.2006  –  3 Beiträge
Hilfe für sinnvolles aufrüsten meines Setups
ceezed am 27.12.2016  –  Letzte Antwort am 04.01.2017  –  31 Beiträge
Hifi-Soundsystem Optimierung
phil. am 16.09.2012  –  Letzte Antwort am 16.09.2012  –  7 Beiträge
Optimierung mit Verstärker möglich - Wenn ja welcher?
CyberTim am 13.01.2009  –  Letzte Antwort am 13.01.2009  –  3 Beiträge
Heimkino u. Musik
onACID am 02.11.2005  –  Letzte Antwort am 06.11.2005  –  5 Beiträge
2 Setups Verstärker + LS
++hifi++123 am 18.04.2009  –  Letzte Antwort am 25.04.2009  –  5 Beiträge
2.1 Stereolautsprecher für Musik/Heimkino
SirFalstaff am 31.03.2013  –  Letzte Antwort am 01.04.2013  –  9 Beiträge
Welche Komponenten für Heimkino und Klassische Musik?
Dieter_Parker am 23.02.2006  –  Letzte Antwort am 24.02.2006  –  4 Beiträge
Sound System für Musik und Heimkino 16qm
Reaver86 am 05.09.2006  –  Letzte Antwort am 06.09.2006  –  5 Beiträge
Heimkino und Musik für rd. 1000 EUR?
lebaraperri am 21.03.2009  –  Letzte Antwort am 21.03.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Mordaunt Short

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder818.215 ( Heute: 34 )
  • Neuestes MitgliedDresky
  • Gesamtzahl an Themen1.365.743
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.012.058