Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung wegen eines etwas seltsamen Problems

+A -A
Autor
Beitrag
Friedeburger
Neuling
#1 erstellt: 25. Sep 2013, 16:09
Guten Abend,

seit einigen Jahren bin ich eigentlich glücklicher Besitzer einer Stereoanlage, bestehend aus NAD-Geräten (High-End-Verstärker, Tuner und CD-Player) mit ASW-Standlautsprechern (Genius 300) gewesen.

Vor einigen Wochen habe ich mit meiner Familie meinen Wohnsitz verlegt, ein Haus mit viel mehr Wohnfläche als meine bisherige Wohnung gemietet, den Umzug einigermaßen unbeschadet über die Bühne bekommen und auch alles gut eingeräumt.

Und jetzt kommt`s ... es besteht keinerlei Möglichkeit, die Anlage in den Wohnraum zu integrieren, zu viele Fenster und das Wohnambiente soll auch nicht darunter leiden. Langee Stunden und Tage hin und her überlegt, aber zu keinem annehmbaren Ergebnis gekommen.

Endergebnis ist also, die bieherige Stereoanlage muss weg und eine neue kleinere Anlage muss her.

Versuche schon seit geraumer Zeit, das gute Stück insgesamt oder als Einzelkomponenten über die einschlägigen Internet-Kleinanzeigenbörssen zu verkaufen, aber leider ergebnislos und ohne Erfolg.

So habe ich mir dann gedacht, wenn ich eine neue Anlage kaufe und die NAD/ASW Anlage dabei in Zahlung gebe, dann wäre es vielleicht einfacher, der Anlage ein neues Zuhause zu verschaffen, auch wenn es finanziell ein Verlustgeschäft wäre.

Was soll/kann ich kaufen?

Es soll eine von den Abmessungen her kleinere Anlage mit kleinerren Lautsprecherboxen sein, ein all-in-one - Gerät, also ein Receiver mit CD-Spieler, mit den entsprechenden Boxen, ebenfalls klein, damit man sie in`s Regal stellen kann, mit Bass - also ohne separate Bassstufe, subwofer ---. Dann soll die Sache auch noch gut aussehen.

Bin auf meiner Recherche auf einen Receiver von NAD (C 725), Receiver mit Tuner und CD-Player in kleinsten Abmessungen gekommen, gefällt mir sehr gut und werde ich mir zumindest einmal ansehen und anhören.

Welche Boxen kann man zu einer derartigen Anlage nehmen und noch ein annehmbares Hörerlebnis haben?

Mir ist schon klar, dass ich das Hörerlebnis meiner bisherigen Anlage nicht erreichen kann, aber meine Ohren sind auch nicht mehr viel wert.

Für sachdienliche Hinweise wäre ich sehr dankbar.

Grüße und einen schönen Abend noch ...

Friedeburger


[Beitrag von Friedeburger am 25. Sep 2013, 16:12 bearbeitet]
paul1
Stammgast
#2 erstellt: 25. Sep 2013, 16:18
Ich kenne ja leider dein Budget nicht.
Wie wäre es denn hiermit:

T+A Caruso
Ingo_H.
Inventar
#3 erstellt: 25. Sep 2013, 16:35
Wie groß ist denn das Zimmer und wie kannst Du Lautsprecher aufstellen?
Friedeburger
Neuling
#4 erstellt: 25. Sep 2013, 16:39
... Budget so zwischen 1000 und 1500 Euro ...

Gruß und Dank
Friedeburger
Friedeburger
Neuling
#5 erstellt: 25. Sep 2013, 16:40
... das Zimmer hat etwa 35 qm, die Lautsprecher kann ich nur in einem Regal unterbringen.

Gruß und Dank

Friedeburger
Cogan_bc
Inventar
#6 erstellt: 25. Sep 2013, 16:46
auweiah
egal was es wird...
....irgendwie wird es Dir immer nicht gefallen wollen
Man kann so etwas wie eine Genius nicht einfach durch Kleinkrams ersetzen.
Ich würde solange Möbel rücken (rausschmeissen) bis es paßt


Versuche schon seit geraumer Zeit, das gute Stück insgesamt oder als Einzelkomponenten über die einschlägigen Internet-Kleinanzeigenbörssen zu verkaufen, aber leider ergebnislos und ohne Erfolg.


Liegt es vielleicht am Preis ?
Mit Inzahlungnahme ist das auch nicht so einfach.
Macht nicht jeder und 50% von denen die es machen wollen Dich über den Tisch ziehen
paul1
Stammgast
#7 erstellt: 25. Sep 2013, 17:18
Wenn es keine All-in-One -Lösung sein soll wie beispielsweise der T+A Caruso (kostet übrigens so 1600,-€ allerdings incl. LS da eingebaut) gibt es viele Anbieter:

Teac
Denon
Onkyo
Yamaha
Cambridge Audio
usw.
Natürlich bieten alle diese Hersteller auch LS hierfür an.
Ansonsten gibt es aber auch von fast allen LS-Herstellern Kompakt-LS
Elac
KEF
Canton
B+W
usw.
Da kommt man um das Probehören nicht herum
Friedeburger
Neuling
#8 erstellt: 25. Sep 2013, 17:22
... grundsätzlich gebe ich Dir Recht, gefallen wird mir alles nicht, befürchte und glaube ich auch.

Möbel sind auch genug gerückt worden, da ist nix mehr drin.

Ob die vergeblichen Verkaufsbemühungen am Preis scheitern ?

Wenn ich für eine vor 10 Jahren bei einem Händler zum Freundschaftspreis für etwas mehr als 3000 € gekaufte Anlage als Verhandlungsbasis 1500 € ansetze, dann halte ich persönlich es gerechtfertigt. Die Anlage befindet sich optisch und technisch in einem ausgezeichneten Zustand.

Ich lasse mich aber gern eines anderen belehren.

Grüße

Friedeburger


[Beitrag von Friedeburger am 25. Sep 2013, 17:23 bearbeitet]
paul1
Stammgast
#9 erstellt: 25. Sep 2013, 17:31

Wenn ich für eine vor 10 Jahren bei einem Händler zum Freundschaftspreis für etwas mehr als 3000 € gekaufte Anlage als Verhandlungsbasis 1500 € ansetze, dann halte ich persönlich es gerechtfertigt. Die Anlage befindet sich optisch und technisch in einem ausgezeichneten Zustand.


Meiner Meinung nach kannst Du das vergessen. Wenn man sich alleine anschaut was neue Geräte kosten wenn sie auf den Markt kommen und dann nach einem Jahr als Auslaufmodell. Da werden schon 50% auf UVP gegeben und die Geräte sind nagelneu mit Garantie usw.
Ich denke für 10 Jahre alte Geräte bist Du mit etwa einem Drittel vom Neupreis bereits bestens bedient.
Friedeburger
Neuling
#10 erstellt: 25. Sep 2013, 18:53
... von einem Drittel bin ich bei realistischer Sichtweise auch ausgegangen,
deshalb auch als Verhandlungsbasis 1500 € für die Komplette Anlage
angesetzt. Für 1000 würde ich die Sache schon abgeben, aber ich
habe in 7 Anzeigenmedien Anzeigen geschaltet und es hat sich niemand
gemeldet, der auch nur handeln wollte.

Liegt wahrscheinlich an den Preisen für Neugeräte in den "Geiz ist geil"-Läden.
Ingo_H.
Inventar
#11 erstellt: 25. Sep 2013, 18:56
Also mich wundert es ebenfalls nicht, wenn sich da niemand meldet, egal wie gut erhalten die Geräte sind. Denke wenn Du da noch 25% des Neupreises bekommst bist Du gut bedient.
Cogan_bc
Inventar
#12 erstellt: 25. Sep 2013, 19:07
sehe ich auch so
schau doch mal was dort ein Amp kostet der vor 10 Jahren 1000€ gekostet hat.
100€
Ausnahmen sind gesuchte oder gehypte Vintage Geräte. Beispiel Marantz und Sansui (warum auch immer)
Viele haben noch nicht kapiert das der "alte Kram" meist besser ist als der Neue (aber das leuchtet so schön blau)
Vielleicht tauscht Du nur die Boxen aus, da dürfte ja das Hauptproblem liegen
Ingo_H.
Inventar
#13 erstellt: 25. Sep 2013, 19:54
Verstehe eh nicht wie man bei 35m2 keinen Platz für die Geräte haben kann wenn einem das Ganze wichtig ist.
Cogan_bc
Inventar
#14 erstellt: 25. Sep 2013, 19:58
ich befürchte da ist Weibsvolk im Spiel
Ingo_H.
Inventar
#15 erstellt: 25. Sep 2013, 20:20

Cogan_bc (Beitrag #14) schrieb:
ich befürchte da ist Weibsvolk im Spiel :D


Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung für Neuanschaffung eines 2.1 Systems
leyout am 28.12.2014  –  Letzte Antwort am 28.12.2014  –  6 Beiträge
Subwoofer Kaufberatung
FreezerSE am 11.01.2014  –  Letzte Antwort am 12.01.2014  –  14 Beiträge
Kaufberatung
flouing am 19.03.2005  –  Letzte Antwort am 19.03.2005  –  6 Beiträge
Kaufberatung
bcuk am 13.01.2007  –  Letzte Antwort am 13.01.2007  –  2 Beiträge
Kaufberatung
rogerwhite am 05.06.2015  –  Letzte Antwort am 05.06.2015  –  2 Beiträge
Kaufberatung
higgels am 03.09.2015  –  Letzte Antwort am 05.09.2015  –  10 Beiträge
Kaufberatung Kompaktanlage
LensenOne am 18.01.2012  –  Letzte Antwort am 24.01.2012  –  4 Beiträge
Kaufberatung ?
musikerleben am 26.07.2011  –  Letzte Antwort am 26.07.2011  –  3 Beiträge
Kaufberatung eines Verstärkers/Lautsprecher
Banko am 30.09.2007  –  Letzte Antwort am 30.09.2007  –  2 Beiträge
80% Musik 20% Film - Bitte um Kaufberatung
flipnaut am 05.04.2010  –  Letzte Antwort am 05.04.2010  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • ASW
  • T+A

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 108 )
  • Neuestes Mitgliedmywood
  • Gesamtzahl an Themen1.345.636
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.952