Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Internetradio mit aktiven Lautsprechern für die Küche

+A -A
Autor
Beitrag
Toupman
Stammgast
#1 erstellt: 11. Nov 2013, 22:35
Hallo Zusammen,

ich hoffe, dass ich hier in dem richtigen Unterforum bin, sonst bitte verschieben.

Nun zu meinem Anliegen.

Ich möchte meiner Mutter zu Weihnachten gerne ein Internetradio für die Küche kaufen und das vorhandene UKW Unterbauteil mit ziemlich miesem Empfang ersetzen, dazu habe mir schon einige Konzepte angesehen.

So richtig gefallen hat mir da bei den Kompaktanlagen nicht direkt was. Viele sind schlecht bewertet was den Empfang von Internetradio angeht und es wird oft geschrieben, dass es sehr lange dauert vom Einschalten bis zum ersten Ton.

Momentan tendiere ich zu folgender Kombination:

Als Radio:

amazon.de

Das hat den Vorteil, dass es schnell reagiert, in den Bewertungen durchaus gelobt wird, der Empfang von SWR1 und SWR3 probemlos klappt und eine geringe Bauhöhe aufweist. Die Bauhöhe ist wichtig, da mein Bruder als Schreinermeister eine Konsole unter den Küchenschrank wo jetzt das Unterbaugerät hängt baut in das das Radio rein soll.

Dazu dachte ich dann an ein paar aktive Lautsprecher die dann oben auf die Küchenschränke sollen. So geht kein Platz verloren und der preisliche Rahmen von insgesamt maximal 350 - 400 € sollte machbar sein.

Konkret dachte ich an folgendes Modell:

ESI nEar08, die gibt es bei Thomann für 219 € pro Paar.

Allerdings muss ich zuerst noch messen, ob die zwischen Küchenschrank und Decke passen.

Die Verkabelung würde dann vom Kopfhörerausgang des Radios zu den Lautsprechern gehen, weil leider nur der Kopfhörerausgang regelbar ist.

Der Raum ist ein ca. 3 x 4,5 x 2,5 m großer Quader. Wobei eine der langen Seiten das Quaders nur aus einem raumhohen Regal besteht, das die Küche vom ca 25² großen Esszimmer abtrennt.

Das ganze soll die Küche ausreichend beschallen, so dass man auch während dem Kochen noch Musik hören kann und die Qualität ok ist. Hier herrscht kein High-End-Anspruch. Dazu soll das ganze noch halbwegs einfach zu bedienen sein.

Bin ich da auf dem richtigen Weg, oder sind meine Überlegungen eher Quatsch?

Vielen Dank für Eure Ideen

Tobias
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 12. Nov 2013, 00:43

Toupman (Beitrag #1) schrieb:

ESI nEar08, die gibt es bei Thomann für 219 € pro Paar.


Ist für die Anwendungen und die angedachte Aufstellung mMn schon etwas oversized!

Hat deine Mutter ein Smartphone?

Saludos
Glenn
Toupman
Stammgast
#3 erstellt: 12. Nov 2013, 04:34

GlennFresh (Beitrag #2) schrieb:

Hat deine Mutter ein Smartphone?


Nein, und das wird vermutlich auch nicht so schnell passieren.

Also denkst du man könnte eine Nummer kleiner gehen mit den Lautsprechern?


[Beitrag von Toupman am 12. Nov 2013, 04:35 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 12. Nov 2013, 08:12
Moin

Schade, somit wird meine angedachte Lösung mit einer Sonos Play 3 oder 5 hinfällig.

Also sowas wie die M-Audio BX5 D2 oder ESI Aktiv 05 reicht da mMn vollkommen aus, zum Radio kann ich nichts sagen, auch
habe ich da keine Alternative parat, aber mir würde es optisch nicht gefallen, das man da Verbindungskabel zu den Aktivboxen
vorne einstecken muss, ich würde daher sowas wie z.B. das Coctail Audio X10 mit den Heco Music Color 100 bevorzugen, das
kostet zwar unverhandelt etwas über 400€, aber ich bin der Meinung das sich der Aufpreis von ca. 40€ auf jeden Fall lohnt.

Saludos
Glenn
Toupman
Stammgast
#5 erstellt: 12. Nov 2013, 09:56
Das Cocktail Audio kannte ich noch gar nicht.

Das sieht sehr interessant aus, denn das mit dem Kabel gefällt mir auch gar nicht.

Mit den Lautsprechern muss ich mal schauen, da ich nicht weiß ob meine Mutter die roten gefallen würden.

Zudem muss ich mich noch mit meinem Bruder absprechen, ob er denn bereit ist mehr auszugeben, da das Geschenk von uns beiden kommt.

Ideal wäre das Cocktail Audio ohne internen Verstärker und für 100 € weniger
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 12. Nov 2013, 10:14

Toupman (Beitrag #5) schrieb:

Mit den Lautsprechern muss ich mal schauen, da ich nicht weiß ob meine Mutter die roten gefallen würden.


Die gibt es in vier verschiedenen Farben:

Heco Music Colors

Aber die Heco waren auch nur ein beispiel, es gibt ja durchaus noch brauchbare Alternativen die sich für solche Zwecke eignen:

http://www.idealo.de...-cocktail-audio.html
http://www.idealo.de...21_-sc-n8-denon.html


Toupman (Beitrag #5) schrieb:

Ideal wäre das Cocktail Audio ohne internen Verstärker und für 100 € weniger


Man spart bei der passiven Lösung aber auch eine aufwändigere Verkabelung!

Saludos
Glenn
Toupman
Stammgast
#7 erstellt: 12. Nov 2013, 10:25
Ich hab das Cocktail Audio X10 inklusive W-LAN jetzt für 303 € gefunden.

Dann gibt es dazu passive Lautsprecher und fertig. Welche muss ich mal schauen.
Da gibt es ja anscheinend wirklich eine riesen Auswahl im Preisbereich bis 100 € das Paar.

Vielen Dank für deine Hilfe!
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 12. Nov 2013, 10:33
Das X10 ist wirklich ein klasse Teil, extrem flexibel und easy zu bedienen, das Display ist ebenfalls sehr hilfreich und informativ,
selbst eine Festplatte lässt sich ganz leicht nachrüsten, wenn man mal mehr als nur Radio hören möchte, das Gerät bietet eine
riesige Vielfalt und dafür sind die 300€ nur wirklich nicht zu viel!

Saludos
Glenn
Toupman
Stammgast
#9 erstellt: 12. Nov 2013, 10:45
Ja, das denke ich auch.

Dann gibts zum Geburtstag ne Festplatte und ich lade dann da alle CD's drauf :-)

Streamt der die gerippten CD's auch ins Netz?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 12. Nov 2013, 11:01

Toupman (Beitrag #9) schrieb:

Streamt der die gerippten CD's auch ins Netz?


Das kann ich Dir nicht sagen ob der X10 auch als NAS fungiert, da musst Du dir mal die BDA herunterladen und lesen.
Was ich aber vergessen habe zu erwähnen ist die Rip Funktion, so lässt sich schnell und einfach eine CD oder ein
mitgebrachter USB Speicher auf die integrierte Festplatte übertragen, ganz ohne PC, das schafft also auch ein Laie.

Saludos
Glenn
Toupman
Stammgast
#11 erstellt: 12. Nov 2013, 11:03
Das ist natürlich eine sehr nützliche Funktion.
Dann kann ich das bei mir alles Vorbereiten und dann mitbringen.
Toupman
Stammgast
#12 erstellt: 02. Dez 2013, 20:29
Also ich habe das Cocktail Audio x10 jetzt seit einer Woche hier und ich bin begeistert!

Das Ding ist wirklich klasse!

Vielen Dank für den Tipp!
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 02. Dez 2013, 20:42
Gern geschehen...

Saludos
Glenn
AHS
Inventar
#14 erstellt: 03. Dez 2013, 13:10
Hallo!

Ich stehe gerade vor einem ähnlichen Problem...

Das Cocktail sieht aber echt gut aus!

Mit was für Lautsprechern betreibst Du das Dingens jetzt???
Passat
Moderator
#15 erstellt: 03. Dez 2013, 13:20
Für die Küche würde ich eine integrierte Lösung nehmen.
Z.B. das Grundig Sonoclock 890 A Web.


Grüße
Roman
Toupman
Stammgast
#16 erstellt: 03. Dez 2013, 13:55

AHS (Beitrag #14) schrieb:
Hallo!

Ich stehe gerade vor einem ähnlichen Problem...

Das Cocktail sieht aber echt gut aus!

Mit was für Lautsprechern betreibst Du das Dingens jetzt???


Mit einem Paar I.Q Labor 1, die ich aus der Bucht für 25 € inklusive Versand gefischt habe.

Die gefallen mir klanglich ganz gut und sie passen gerade noch so auf die Küchenschränke.

Als Halterung hat mein Bruder ein U in passendem Holz für unter einen Schrank gebaut.

Da wird das Gerät dann stehen und mit den Lautsprechern kann man den Dunstabzug auch locker übertönen
Toupman
Stammgast
#17 erstellt: 03. Dez 2013, 13:57

Passat (Beitrag #15) schrieb:
Für die Küche würde ich eine integrierte Lösung nehmen.
Z.B. das Grundig Sonoclock 890 A Web.


Grüße
Roman


Ich denke nicht, dass das an die Klangqualität vom Cocktail mit halbwegs vernünftigen Lautsprechern reichen kann.
Passat
Moderator
#18 erstellt: 03. Dez 2013, 14:20
Kommt es in der Küche auf hohe Klangqualität an?
Da gibt es doch eigentlich immer eine irgendwie geartete Geräuschkulisse (Brutzeln von Bratgut in der Pfanne, Kochgeräusche, Geräusche von fließendem Wasser, etc. etc.

Grüße
Roman
AHS
Inventar
#19 erstellt: 03. Dez 2013, 14:25
Naja, kann man so und so sehen.

Wenn ich aber schon in der Preisklasse bin, sollte es schon nach was klingen finde ich!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
iPhone (bis 4S) Docking, InternetRadio für Küche
meaux2000 am 12.02.2015  –  Letzte Antwort am 12.02.2015  –  2 Beiträge
Internetradio mit/für Amanzon Prime Musik
falccone am 07.02.2016  –  Letzte Antwort am 07.02.2016  –  7 Beiträge
Suche mini-amp für Küche mit Kopfhöreranschluss
vertretbar am 24.04.2016  –  Letzte Antwort am 25.04.2016  –  6 Beiträge
Lautsprecher für die Küche
munichblader am 17.01.2009  –  Letzte Antwort am 15.02.2009  –  8 Beiträge
Kabellose Lautsprecher für Küche gesucht
Sunlion am 03.01.2012  –  Letzte Antwort am 04.01.2012  –  5 Beiträge
Suche sehr gutes Radio mit CD für die Küche
Tritonius am 06.03.2013  –  Letzte Antwort am 14.03.2013  –  7 Beiträge
Receiver mit Stereoboxen für die Küche + PC Anschluss
Fenra am 17.06.2014  –  Letzte Antwort am 18.06.2014  –  10 Beiträge
Kompakt Anlage->Küche
BruNNeY am 21.11.2009  –  Letzte Antwort am 21.11.2009  –  2 Beiträge
Internetradio Bad
ontaro am 20.01.2014  –  Letzte Antwort am 27.01.2014  –  19 Beiträge
Musikanlage für Küche
cobolus am 04.07.2016  –  Letzte Antwort am 04.07.2016  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • M-Audio
  • Sonos
  • COCKTAIL AUDIO
  • Denon
  • Grundig
  • ESI

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder814.315 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedLoscocos
  • Gesamtzahl an Themen1.358.208
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.881.595