Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Anlage für PC, Musik und Film

+A -A
Autor
Beitrag
Snapky
Neuling
#1 erstellt: 06. Jan 2014, 19:29
Hallo zusammen,

Ich möchte für mein Zimmer eine schöne und gute Anlage kaufen.
Zuerstmal den Fragebogen

-Wie viel Geld kann ausgegeben werden?
500 - 600 €

-Wie groß ist der Raum?
16m2

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden?
Links und rechts auf dem Pult

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?
Naja so das es noch genügend Platz auf meinem Pult hat

-Welcher Verstärker wird verwendet?
Hab keinen.

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?
Orchestermusik, Pop, Rock, Indie... also eigentlich fast alles

-Wie laut soll es werden?
Nicht zu laut, will die Nachbaren nicht erschrecken xD

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt? Nicht so...

-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.) Ich kann mir auch einen Eigenbau der Lautsprecher vorstellen wenn es einen preislichen Vorteil ergibt.

Ebenso fände ich es klasse wenn ich die Lautsprecher in einem späteren Zeitpunkt in ein 5.1 System einbauen könnte oder so...
Bin offen für jede Meinung, und falls ich noch wichtige Informationen vergessen habe einfach sagen.
Danke viel Mal

Snapky
Siebbi
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 06. Jan 2014, 20:04

Naja so das es noch genügend Platz auf meinem Pult hat


Wie wärs mit einer Skizze, Foto vom Raum, Hörplatz, Möbel?
Snapky
Neuling
#3 erstellt: 06. Jan 2014, 20:28
Reicht das? Bilder hab ich noch keine, denn ich wohne noch nicht dort.
Naja, die LS wären dann auf dem Pult.

Das Dreieck ist die Tür...
P. = Pult
Untitled

Noch ein paar Infos...

Ich werde meinen Monitor auf dem Pult am Fenster (mit "Pult" beschrieftet) platzieren. An seinen Seiten werden dann die Lautsprecher stehen.
Also werde ich hauptsächlich am Pult Musik hören, doch ich möchte auch von meinem Bett aus Filme schauen.

Gruss

Snapky


[Beitrag von Snapky am 06. Jan 2014, 21:59 bearbeitet]
Siebbi
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 07. Jan 2014, 04:49
Hallo,

also wenn Du direkt am Pult sitzt und dort, z.B. per PC, Musik hören möchtest, wären wohl aktive Monitore die wahrscheinlich bessere Wahl. Inwieweit damit der Wunsch, Filme vom Bett aus schauen/hören zu können, realisierbar ist, kann ich nicht sagen. Du bräuchtest aber keinen extra Verstärker mehr, wie bei passiven Boxen, dazukaufen. Diese wären da schon eingebaut. PC-Anschlüsse wären an diesen Lautsprechern auch vorhanden.

Beispiel

http://www.nubert.de/nupro-a-10/p931/?category=78

Evtl. könnte dieses Modell für Dein Einsatzgebiet in Frage kommen. Sind aber sicherlich noch vom Pult, durch geeignete Unterlagen, zu entkoppeln. Da gibt es auch welche als Sat/Sub-System, mit kleineren Boxen auf dem Pult und einen Subwoofer.


Hier sollten Dir aber besser User, die sich mit Aktiven auskennen, antworten.
baerchen.aus.hl
Inventar
#5 erstellt: 07. Jan 2014, 09:29
Hallo,

aktive Boxen wie die Nubert stellen sicher eine gute Stereolösung dar. Nur muss man auch die die Frage nach den Quellgeräten stellen. Soll nur ein PC/Laptop als Quelle dienen oder sind jetzt oder später auch weitere Geräte wie BR-Player, TV, Plattenspieler etc zu integrieren? Vermutlich ist aber derzeit nur ein PC vorhanden

Ferner ist zu berücksichtigen. Das später auf Heimkino ausgebaut werden soll. Hierfür wird ein AVR gebraucht. Finden dann Aktivlautsprecher Anwendung, muss der AVR über Vorstufenausgänge für alle Kanäle verfügen. Diese sind aber meist erst bei recht teuren AVRs vorhanden.

Es ist im diesem Fall daher auch eine passive Lösung in Betracht zu ziehen.

Da auch auf die DIY Bereitschaft hingewiesen wurde, möchte ich dir folgende Lösung vorschlagen

http://www.acoustic-...x15pc-adw-p-141.html

Diese Box ist eine passive Box von hoher Qualität mit guten Allroundeigenschaften. Sie kann später in einer vollwertigen Heimkinoanlage problemlos auch als Rearlautsprecher eingesetzt werden. Wie im verlinkten Bericht beschrieben, kann sie zunächst auch mit einem einfachen und günstigen Verstärker als PC-Box betrieben werden, so dass der Kauf eines AVR nicht sofort erfolgen muss und mehr Augenmerk auf die Qualität des Lautsprechers gelegt werden kann.

Gruß
Bärchen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 07. Jan 2014, 12:42 bearbeitet]
Snapky
Neuling
#6 erstellt: 07. Jan 2014, 16:18
So, jetzt hab ich mal Zeit

Also, die Idee von bärchen gefällt mir gut. Ich müsste mich dann halt in die ganze DIY-Sache einlesen und das sollte eigentlich kein Problem sein. Doch ich hab noch andere als die BlueSBox15PC ADW gesehen und zwar ct227 xl, ct248. Beim letzteren weiss ich nicht ob man mit der auch auf 5.1 upgraden kann :/ . Naja mein Problem ist halt das ich nicht extrem viel von dieser Art von Materie verstehe . Doch wie unterscheiden die sich von einander wenn der Preis nicht beachtet wird? Wenn es keine grossen Unterschiede geben sollte werde ich zu den BlueSBox15PC ADW greifen.

Jetzt noch zum Verstärker. Ich hab beim Test der BlueSBox15PC ADW so ein kleiner Verstärker gebraucht wurde. Hiermit kommt auch meine Frage, und zwar will ich noch mind. 3 Geräte anschliessen können. PC, Raspberry PI und meine PS3. Wird das gehen? Und was für ein Verstärker würded ihr mir empfehlen? Ebenso fände ich es toll wenn dieser dann direkt in eine der beiden LS eingebaut werden kann. Auch einen externen Volumeregler wär toll.
Ich hoffe jetzt meine Ansprüche sind nicht zu hoch.

Der Verstärker im Test war der Wyntek Verstärker Modul TA 215 2x15 Watt 4 ohm. Es würde theoretisch auch gehen wenn ich diesen nehmen würde und einen guten "Audioumschalter" nehmen würde, oder?

Vielen Dank

Snapky


[Beitrag von Snapky am 07. Jan 2014, 19:12 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#7 erstellt: 07. Jan 2014, 20:18

BlueSBox15PC ADW


Der kleine Amp ist für deinen "Fall" ja eh nur als Zwischenlösung gedacht. Die Box kann auch mit eine AVR oder Fullsize Stereoamp betrieben werden.

Bis Du sie fertig gebaut hast, wird ja einiges an Zeit ins Land gehen.. Wenn Du in der Zeit ab und an mal in den örtlichen Geizsaublödmärkten vorbeischaust und dich im Netz auf die Lauer legst, kannst Du sicher ohne dein Budget zu sehr zu überziehen, ein schönes Sondeangebot schießen.


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 07. Jan 2014, 20:20 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche 2.1 Anlage für Pc
NuC1e4R am 09.08.2015  –  Letzte Antwort am 20.08.2015  –  9 Beiträge
5.1 Anlage für ca. 1000,-? (90% Musik und 10% Film)
Hasenmann68 am 16.08.2009  –  Letzte Antwort am 17.08.2009  –  5 Beiträge
Einsteiger Anlage für Musik und Film
pC* am 02.02.2011  –  Letzte Antwort am 04.02.2011  –  12 Beiträge
Erste Anlage - Stereo für späteres Surround-Upgrade für Musik, Film, xBox, PC
LordZed am 15.06.2010  –  Letzte Antwort am 21.06.2010  –  15 Beiträge
Suche Stereo Anlage für PC
mexx312 am 22.11.2009  –  Letzte Antwort am 24.11.2009  –  3 Beiträge
suche gute, günstige Anlage für klassische Musik
koshmar am 04.12.2013  –  Letzte Antwort am 05.12.2013  –  16 Beiträge
Kaufberatung für Stereo-LS Musik/Film
jape80 am 05.02.2010  –  Letzte Antwort am 07.02.2010  –  8 Beiträge
Günstige Anlage für den PC
mcihalex am 09.04.2012  –  Letzte Antwort am 10.04.2012  –  12 Beiträge
pc anlage
vAMPx am 01.07.2007  –  Letzte Antwort am 01.07.2007  –  6 Beiträge
Gute Anlage für PC
hermiebleifrei am 28.11.2013  –  Letzte Antwort am 29.11.2013  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedPanza85
  • Gesamtzahl an Themen1.345.800
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.193