Anlage für Film und Musik von Klassik-DnB

+A -A
Autor
Beitrag
r.fritz
Neuling
#1 erstellt: 04. Jul 2017, 15:07
Liebes Forum,

eigentlich würde ich gerne in eine 5.1 Heimkino Anlage mit anständigen Stereo-Qualitäten investieren, allerdings gibt mein Raum (obwohl ca 25m² groß) nach viel drehen und wenden einfach keine sinnvolle 5.1 Aufstellung her.

Daher soll es eine Stereo-Anlage werden, welche Musik und Film gut rüber bringt, vielleicht mit etwas mehr Fokus auf Musik.

Vorhandene Geräte sind:
- PC (nicht nur streaming, auch Games/PC-Sound im allg.)
- NAS
- Blueray Player
- Playstation
- FireTV
- TV

Aus all diesen Quellen möchte ich die Anlage betreiben können. Dazu brauche ich also noch LS + A/V.

Jetzt überlege ich, ob es 2.0 oder 2.1 werden soll. Ich möchte damit von klassischer Musik bis Drum&Bass alles hören, wobei der Bass für DnB einen umklatschen sollte. Haltet ihr es für möglich, das überhaupt mit einem 2.0 System zu erreichen?

Beim Budget bin ich noch nicht festgelegt, ich denke aber dass meine Bedürfnisse mit ~1.000-1.500€ locker befriedigt werden können. Möglicherweise habt ihr auch günstigere Ideen/Vorschläge.

Probe hören (Musik) konnte ich bisher (in 2.0):
- Dali Zensor 5
- Dali Spektor 6
- T+A Criterion TDC 310S

Ohne Frage waren die T+A den Dali meilenweit voraus, aber das Gesamt-Setup (mit Endstufe und CDP) kostete auch ~10k€ (mit VIEL entgegenkommen des Händlers).

Gerade was den AV angeht tappe ich noch sehr im Dunkeln. Muss es denn überhaupt ein AV sein oder gibt es auch andere Möglichkeiten?

Ich hoffe Ihr könnte mir mit direkten Produktvorschlägen oder allg. Tipps helfen!
Tywin
Inventar
#2 erstellt: 04. Jul 2017, 15:17
Hallo,

mein Tip zum Probieren sind z.B. Boxen der Dynavoice Definition und Saxx coolSound Baureihen plus einem Denon AVR X-3300.

Wenn Du Dich für einen AVR interessierst und im Dunkeln tappst wundert mich das, da Du Dich dazu problemlos kundig machen könntest wenn Du wirklich Interesse hast.

Fang doch damit jetzt an und ließ Dir die Bedienungsanleitung des AVR X3300 mehrfach komplett durch und versuche das Gelesene wenigstens zum großen Teil zu verstehen. Klappt das nicht, kauf Dir keinen AVR.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 04. Jul 2017, 15:22 bearbeitet]
r.fritz
Neuling
#3 erstellt: 04. Jul 2017, 19:45

Tywin (Beitrag #2) schrieb:
Hallo,

mein Tip zum Probieren sind z.B. Boxen der Dynavoice Definition und Saxx coolSound Baureihen plus einem Denon AVR X-3300.



vielen Dank für den Tipp.


Tywin (Beitrag #2) schrieb:

Fang doch damit jetzt an und ließ Dir die Bedienungsanleitung des AVR X3300 mehrfach komplett durch und versuche das Gelesene wenigstens zum großen Teil zu verstehen. Klappt das nicht, kauf Dir keinen AVR.


Ich verstehe sehr gut was ein AVR macht und wie er funktioniert. Was ich nicht verstehe, ist wie ein 7.1 Receiver zu einer 2.x Anlage passt. Mit im dunkeln tappen meinte ich, dass ich es schwer finde, in der Flut von guten Anbietern und Produkten den richtigen zu finden.


Kann jemand etwas dazu sagen, ob es sich lohnt Vollspektrum Standlautsprecher mit einem Subwoofer zu betreiben oder ob da nicht auch Kompaktboxen reichen würden?


[Beitrag von r.fritz am 04. Jul 2017, 19:46 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#4 erstellt: 04. Jul 2017, 21:03
Hallo,


Ich verstehe sehr gut was ein AVR macht und wie er funktioniert.


das ist gut


Was ich nicht verstehe, ist wie ein 7.1 Receiver zu einer 2.x Anlage passt.


Dann verstehe ich diese Frage aber nicht? Auch wenn ein Radio sieben Sender empfangen kann, hält Dich keiner davon ab fünf Sender davon nicht zu hören.

Eine Stereoquelle hat nur zwei Tonkanäle ... die werden dann halt verstärkt. Da Du sehr gut verstehst was ein AVR macht und wie er funktioniert sind Dir ja die diversen weiteren Möglichkeiten (z.B. DSP-Programme/All Chanel ...) bekannt.

Ansonsten ist ein AVR ein Stereoverstärker mit zusätzlicher Ausstattung, was klar ist wenn man sehr gut versteht was ein AVR macht und wie er funktioniert.


Mit im dunkeln tappen meinte ich, dass ich es schwer finde, in der Flut von guten Anbietern


Hier die drei relevanten Anbieter:

Denon/Marantz
Onkyo/Pioneer
Yamaha


und Produkten den richtigen zu finden.


Die könntest Du ganz einfach nach:

Ausstattung
Preis
Leistungsfähigkeit

wählen.

Z.B. werde ich mir nächste Woche den AVR-X3300 kaufen, weil das Gerät derzeit das preisgünstigste Gerät mit der aktuellsten Version des Audyssey MultEQ XT32 ist, es für meine Zwecke (Stereo) genügend leistungsfähig ist, für meine Zwecke genügend Verbindungsmöglichkeiten hat und auch ansonsten über die Ausstattung (z.B. Netzwerkfähigkeit/Lautsprecher-A-B/Pre-Out/Zonenausgang/BT) verfügt die ich mir wünsche.

Nach welchen Kriterien suchst Du?


Kann jemand etwas dazu sagen, ob es sich lohnt Vollspektrum Standlautsprecher mit einem Subwoofer zu betreiben oder ob da nicht auch Kompaktboxen reichen würden?


Ich kann z.B. mit einem Paar Pro-Ject Speaker Box "4" oder meinen Vroemen La Bambina, JBL Studio 230, Wega Direct 2 zufrieden ohne auch nur an einen Subwoofer zu denken meine Musik hören und höre auch mit meinen Dynavoice Definition DF-8 zufrieden Musik ohne Subwoofer.

Meine Cabasse IO funktionieren nur zusammen mit einem Subwoofer, da sie so konstruiert wurden.

Was Dir unter Deinen individuellen akustischen Rahmenbedingungen, bei Deiner Musik und Lautstärke, bei Deinem Höranspruch und Hörgeschmack gefällt

Das wirst du wohl selbst herausfinden müssen.

Es hält Dich ja vielleicht keiner davon ab Subwoofer in beliebiger Anzahl und Größe in die Wohnung zu stellen bis es mit dem Druck für Deinen Geschmack stimmt.

VG Tywin

P.S.: Da mir "sehr gut" die manische Abneigung von - auch technisch unbedarften - Menschen gegen die Lektüre einer BDA bekannt ist ... entweder gründlich lesen und verstehen oder Finger besser weg vom AVR.

Vielleicht helfen in diesem Fall die letzten Worte von Ygritte: "Du weißt gar nichts, Jon Schnee."


[Beitrag von Tywin am 05. Jul 2017, 14:31 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hifi Anlage für Klassik
PeterMlynek am 07.07.2011  –  Letzte Antwort am 22.05.2015  –  67 Beiträge
Einsteiger Anlage für Musik und Film
pC* am 02.02.2011  –  Letzte Antwort am 04.02.2011  –  12 Beiträge
Suche Anlage für PC, Musik und Film
Snapky am 06.01.2014  –  Letzte Antwort am 07.01.2014  –  7 Beiträge
"Klassik"-Anlage um 1500
fundevogel am 29.04.2008  –  Letzte Antwort am 02.05.2008  –  36 Beiträge
Anlage für Klassik
nimmdenbus am 03.01.2007  –  Letzte Antwort am 14.01.2007  –  48 Beiträge
Kompakte Anlage für Klassik gesucht
phippel am 12.01.2017  –  Letzte Antwort am 13.01.2017  –  2 Beiträge
Suche Anlage für Klassik mit Netzwerkquelle
nomicon am 09.04.2012  –  Letzte Antwort am 10.04.2012  –  6 Beiträge
Kaufberatung Musik/Film Receiver + Boxen?
djmafia am 18.01.2013  –  Letzte Antwort am 19.01.2013  –  4 Beiträge
Anlage für Klassik und Schlager?
Ryglajoe am 15.06.2006  –  Letzte Antwort am 21.06.2006  –  13 Beiträge
Anlage für hauptsächlich Musik
Hauser_TV am 16.04.2009  –  Letzte Antwort am 21.04.2009  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder848.004 ( Heute: 50 )
  • Neuestes Mitglied155Tasso
  • Gesamtzahl an Themen1.414.535
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.929.900

Hersteller in diesem Thread Widget schließen