Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung "Lautsprecher die nicht aufstellungskritisch sind"

+A -A
Autor
Beitrag
Atrelegis
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Jan 2014, 18:19
Liebe Hifi Gemeinde,

ich stehe vor einem kleinen Dilemma und zwar höre ich Musik ausschließlich über den PC. Zusätzlich bin ich Student und verfüge nur über ein, dafür aber ein relativ großes (25 qm), Zimmer in welchem die Lautsprecher aber wandnah stehen müssen. Zusätzlich hat der Raum auch noch relativ tiefe Wände. (max 2,35m)

Nun habe ich mich erstmal rein nach Geschmack auf Hifi gestürzt und jede Menge Lautsprecher gehört.

Besessen habe ich bis jetzt Logitech Brüllwürfel, Teufel Brüllwürfel, JBL LX9, T+A ts 300 und derzeit Heco Ascada 9 (noch in Schmitten im Taunus gebaut und sackschwer).

Mein Pc gibt aufgrund guter Flac Dateien und Asus xonar essence sowie xtz class a d3 mit seinem guten Dac einen guten Sound weiter. Bis dahin ist die Kette als schon fest. Jetzt interessiert mich welche Lautsprecher ich mir kaufen könnte die von der Aufstellung her nicht kritisch sind.

Gibt es passive Nahfeldmonitore?

Gibt es stereo Standlautsprecher die nicht so aufstellungskritisch sind?



Mfg
ATC
Inventar
#2 erstellt: 29. Jan 2014, 18:32
Moin,

ja, es gibt passive Nahfeldmonitore,
und ja, es gibt Standlautsprecher die weniger aufstellungskritisch sind.

gruß
Atrelegis
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 29. Jan 2014, 18:41
Mein Eintrag war vielleicht etwas unbedacht.

Welche wären dass? Ich suche konkret nach Tipps mit welchen Lautsprechern hier gute Erfahrungen gemacht wurden oder welche bekannt sind für ihre Qualität und ihren Mangel an aufstellungskritischem Charakter.
baerchen.aus.hl
Inventar
#4 erstellt: 29. Jan 2014, 18:49
Wie hoch ist denn dein Budget?
Atrelegis
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 29. Jan 2014, 18:51
Zb mal ganz dumm gefragt:

NuVero oder B%W 803 diamond nah an der wand und zum hörer eingedreht. Kann das gut klingen?

Welcher Kompaktbox könnte das besser oder genauso gut für weniger Geld?
Atrelegis
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 29. Jan 2014, 18:52
Also bis 2000 Euro vielleicht 3000 würde ich gehen.

Aber derzeit wäre unter 1500 Euro toll falls es da was gutes gibt.
baerchen.aus.hl
Inventar
#7 erstellt: 29. Jan 2014, 18:58
Mittelgroßes Zimmer, wandnahe Aufstellung, möglichst Standboxen, PC als einzigste Quelle ...... ADAM Artist 6 ..... http://www.thomann.de/de/adam_artist_6_hochglanz_schwarz.htm Aktive Box anzuschließen direkt an den PC http://www.adam-audi...artist-6/description
ATC
Inventar
#8 erstellt: 29. Jan 2014, 19:16
Moin,

nahfeldmonitore gibt es bei diversen Studioanbietern oder Musikhäusern,
thomann, Session Music usw.


Atrelegis (Beitrag #5) schrieb:
Kann das gut klingen?


Dazu müßte man doch erstmal definieren was "gut klingen" für DICH bedeutet,
da gibt es nämlich immens hohe Unterschiede bzw. Ansprüche zwischen einzelnen Personen.

Wenn du wie beschrieben NUR den PC als Quelle nutzt,
dann würde ich den XTZ verkaufen, da bekommst du vermutlich sogar noch ziemlich den Neupreis da die Preise gestiegen sind,
und dann ein Aktivlautsprecher der im Bassbereich und der unteren Grenzfrequenz einstellbar ist, fertig.
So kann man auf die wandnahe Aufstellung und die Raumakustik reagieren,
ansonsten kannst du Lautsprecher auswählen die den Tieftonbereich eher weniger beackern damit du keine Probleme bekommst (z.B. Kudos C 2),
oder Lautsprecher welche auf eine Wandaufstellung hin abgestimmt worden sind, davon gibt es heute fast keine mehr.

Hier ein Beispiel für einen Aktivlautsprecher:
http://www.ebay.de/i...rue&ops=true&viphx=1

Gruß
Atrelegis
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 29. Jan 2014, 19:25
Vielen Dank schonmal für die guten Vorschläge.

Könnte ich auch die hier: http://shop.xtzsound...alare/xtz-99.26-mkii

über schwenkarme so an der wand befestigen dass sie auf mich zeigen und sie als nahfeldmonitore nutzen?
std67
Inventar
#10 erstellt: 29. Jan 2014, 20:54
Hi

wenn du eh die LS im Nahfeld nuttz und der PC deine einzige Quelle ist dann ist doch schon der XTZ-Amp völlig überdimensioniert
Warum keine aktiven Mo itore
Wobei ich pers. bei diesem Nutzungsprofil die XTZ MH-800 kaufen würde

Die 99.26 sind, so denke ich, fürs Nahfeld nicht geeignet
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Lautsprecher
m84 am 01.09.2013  –  Letzte Antwort am 10.09.2014  –  29 Beiträge
Lautsprecher Kaufberatung
opagewine am 20.08.2009  –  Letzte Antwort am 21.08.2009  –  4 Beiträge
Kaufberatung Lautsprecher
Australis am 24.09.2010  –  Letzte Antwort am 26.09.2010  –  14 Beiträge
Kaufberatung (Lautsprecher)
letthereverock am 14.10.2010  –  Letzte Antwort am 14.10.2010  –  2 Beiträge
Lautsprecher Kaufberatung
Volka_Racho am 19.12.2004  –  Letzte Antwort am 25.12.2004  –  4 Beiträge
Kaufberatung Lautsprecher
Tieflieger am 16.03.2010  –  Letzte Antwort am 16.03.2010  –  4 Beiträge
Kaufberatung: Lautsprecher für die Küche
till_y am 08.10.2012  –  Letzte Antwort am 09.10.2012  –  14 Beiträge
Kaufberatung
poati am 04.05.2010  –  Letzte Antwort am 06.05.2010  –  3 Beiträge
Kaufberatung
unterkirnach am 16.09.2004  –  Letzte Antwort am 16.09.2004  –  5 Beiträge
Kaufberatung Lautsprecher / Receiver
Frezzze am 07.09.2014  –  Letzte Antwort am 07.09.2014  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Adam
  • T+A

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedhönning
  • Gesamtzahl an Themen1.345.793
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.142