Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Ist die Audio Physic Scorpio aufstellungskritisch?

+A -A
Autor
Beitrag
reboot
Stammgast
#1 erstellt: 20. Apr 2006, 20:01
Hallo,

ich "liebäugle" mit den Audio Physic Scorpio,
könnte sie jedoch nur mit 70 cm Abstand zur Seitenwand, und 30 cm zur Rückwand aufstellen.

Hat jemand hierzu Erfahrung?
Der HiFi-Händler meinte es wäre ok.

Bevor ich den "Zu-Hause-Probier"-Aufwand starte, wollte ich ein paar Scorpiohörererfahrungen erfragen.

gruß
reboot
Everon
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 21. Apr 2006, 09:16
Ich habe die Scorpio noch nicht gehört, aber LS mit seitlichem Bass gelten grundsätzlich als aufstellungskritischer als Boxen mit Bass vorne.

Bei so einer kostspieligen Investition würde ich die Teile schon zu Hause einer Hörprobe unterziehen.

Ansonsten frag hier nochmal:
http://www.hifi-foru...um_id=30&thread=8630
klingtgut
Inventar
#3 erstellt: 21. Apr 2006, 09:19

reboot schrieb:
Bevor ich den "Zu-Hause-Probier"-Aufwand starte, wollte ich ein paar Scorpiohörererfahrungen erfragen.

gruß
reboot


Hallo reboot,

sie benötigt auf jeden Fall relativ viel Luft links und rechts.Ob sie dann in Deinem Raum auch so klingt wie Du es Dir vorstellst kannst Du nur durch ein probehören in Deinen eigenen vier Wänden herausfinden.

Viele Grüsse

Volker
Haltepunkt
Inventar
#4 erstellt: 21. Apr 2006, 11:27
@reboot

Generell gilt: je höher der Baffle-Step, also je größer der Bereich ist, in dem die Kiste rund bläst, desto aufstellungskritischer ist eine Box. Bei dem Schmalhans wird es < 1 kHz zu keiner nennenswerten Bündelung kommen. Also ausgesprochen schlechte Voraussetzungen für eine Wohnraumintergration - aus akustischer Sicht. Eigentlich hilft nur freie Aufstellung und Nahfeldhören oder starke und breitbandige Bedämpfung der Seiten- und rückwärtigen Wand.
Toller Händler...
reboot
Stammgast
#5 erstellt: 22. Apr 2006, 08:03
danke für die Anworten!!

.. konnte am Freitag dann doch die LS mitnehmen zum Probehören.

Ich muss schon sagen ggü. meinen etwas betagten B&W Prefernce6 schon ein deutlicher Schritt.

Leider ist aber auch genau das eingetreten, was "Haltepunkt" gesagt hatte. Wenn die Scorpio quasi frei im Raum standen klang es ähnlich wie im HiFi-Studio. Standen die LS so, wie es die Wohnsituation hergibt, war die räumliche Abbildung bei weitem nicht mehr so gut, auch mußte ich micht wesentlich mehr konzentrieren Details herauszuhören.

Dabei war der Effekt bei einer engen Plazierung zu den Seiten wesentlich stärker, wärend die Scorpio bei meinen Hörgängen auf den Abstand zur Rückwand nicht so empfindlich reagierte. (was man eben so an einem Nachmittag heraushören kann)

Ich denke ich werde in aller Ruhe noch weiter suchen, nach einem LS der besser zum einer (Raum)Aufstellungssituation passt.

nochmals vielen Dank für die Tips!

reboot
Everon
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 22. Apr 2006, 08:24
Du kannst uns ja auf dem laufenden halten
reboot
Stammgast
#7 erstellt: 28. Apr 2006, 20:09
@Everon

In der zwischen Zeit hatte ich einige Lautsprecherpaare gehört.

Das Resultat:

Das Wohnzimmer ist nun komplett umgestellt. Der linke LS hat nun 1,2m und der rechte LS nun 2,4m zur Seitenwand.
Nur geht weiterhin zur Rückwand nur ein max. Abstand zur Wand 40cm.
Basotect für den Hoch-/Mitteltonbereich ist bestellt.
Alles mit Zustimmung meiner Frau.

Kurzum die Hörtests haben ausgezeigt, das mein Raum schwächen hat (hatte).

Bei den LS schwanke ich mittlerweile zwischen Canton Ref. 6 und Kef Ref. 203.

Aber ich verbessere erstmal die Akustik meines Raumes, mal sehen was an LS noch mir unter die Ohren kommt.

Ach die Hifi-Händler schauen mich immer ganz komisch an, wenn ich diese Bitte bei der LS Vorführung die LS so nah an die Wand zu stellen.
Händer: "So kann man die LS nicht stellen, dann klingen sie nicht gut"
Ich: "Dann ist das nicht der richte LS für mich, können Sie einen anderen empfehlen?"
Händler: a) "In Ordnung ich stelle die LS näher heran"
b) "sehen Sie diese Kompakt LS?"
zu b) Meine Frau: "Die will ich nicht, wie sieht das denn aus?"

Gruß
Reboot
Everon
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 28. Apr 2006, 20:34
@reboot
Der Raum macht nunmal leider verdammt viel aus. Ich mit meinen vier Super Pius weiss, wovon ich rede. Hast Du nach der Wohnzimmerumstellung (scheinst ja wirklich ein sehr tolerantes Frauchen zu haben) die Scorpio nochmal in Erwägung gezogen oder ist sie mittlerweile aus dem Rennen?
Hast Du die Scorpio auch mal gegen die Tempo gehört?

Ansonsten noch viel Erfolg bei der Suche nach dem richtigen Lautsprecher

Grüssle
Everon
ch
Inventar
#9 erstellt: 22. Jun 2006, 15:36
Meine R6DC stehen auch nahe an der Rückwand und klingen für meinen Geschmack richtig lecker.
Welche hast Du denn jetzt geholt??
reboot
Stammgast
#10 erstellt: 23. Jun 2006, 15:40
... die AP Scorpio ist es geworden.

Die Canton R6DC fand ich auch richtig gut, die Scorpio auch, alle beide haben mich auf ihre Art angesprochen.

Die Canton gab es leider günstig (gebraucht) nur in Silber (das wollte meine Frau nicht - man(n) lebt eben nicht alleine), dann hatte ich ein Angebot bekommen die AP Scorpio günstig gebraucht (1/2-Jahr, 2600,-) zu kaufen, dann habe ich mich einfach "durchgerungen".

Hab' auch eine gute Aufstellung der LS gefunden. Ca. 2 Meter von jeder Seitenwand, und nach Hinten etwa 1/2 Meter. Die LS stehen etwa 2,8 Meter auseinander.

Den Raum habe ich inswischen mit Basotec bedämpft, und ein kleinen Helmholtz-Resonator für 60Hz gebaut, da ich hier nach Brechnungen eine Bündellung der Resonanzen im Raum habe (steht hinterm Sofa, als Quasi-Ablage-"Brett"). Nur bin ich noch nicht ganz sicher ob dieser richtig arbeitet, bin noch am testen. Mein Meßmicro + Computer versagt ordentliche Massungen im unteren Bassbereich.

Auf meinen Hörplatz bin ich der Meinung wenn ich gleitende Sinustöne mir anhöre, habe ich keine größeren Pegelschwankungen. Die LS fangen eben leise an und werden dann immer lauter :-)
----
man muß schon bisschen verrückt sein, sich Sinustöne anzuhören! -
----

Gruß
Reboot
sparkman
Inventar
#11 erstellt: 24. Jun 2006, 01:56
glückwunsch zu diesen lautsprechern.

könnterst du auch mal deine hörerfahrungen etwas genauer beschreiben!?

grüßle

chris
ch
Inventar
#12 erstellt: 14. Jul 2006, 08:41
Auch meinen Glückwunsch zu den guten Stücken
Hast Du auch mal die Canton R6.2DC gehört?? Ich finde die nirgens
Die R6DC hätte ich Dir in Kirsche günstig besorgen können

Gruß ch
Zim81old
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 16. Dez 2007, 10:54
Du Glücklicher...

sobald ich meine T+A TB 160 verkauft habe werde ich mir aud die AP Scorpio zulegen...echt leckere Teile...

Hast du die Boxen angewinkelt stehen oder gerade?

MfG Zim
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Audio Physic Scorpio II Verstärker
Mirgus am 03.03.2010  –  Letzte Antwort am 04.03.2010  –  7 Beiträge
Verstärker (Röhre): Octave V40SE+Audio Physic Scorpio 25
audiophysicer am 17.05.2012  –  Letzte Antwort am 18.05.2012  –  5 Beiträge
Passender Verstärker für Audio Physic scorpio 2
Jampanese am 29.01.2010  –  Letzte Antwort am 06.02.2010  –  5 Beiträge
stereoverstärker audio physic scorpio 2 denon 2010 moon i3.3 cyrus xpd naim nait
twindragon23 am 24.09.2012  –  Letzte Antwort am 25.09.2012  –  7 Beiträge
Verstärker für Audio Physic Avanti
Durchschnittsmensch am 18.02.2008  –  Letzte Antwort am 26.05.2009  –  23 Beiträge
Verstärker zu Audio Physic Yara
rudihno am 02.07.2007  –  Letzte Antwort am 27.07.2007  –  24 Beiträge
Alternative zur Audio Physic "Avanti 5"
snoopy.67 am 01.03.2012  –  Letzte Antwort am 04.03.2012  –  3 Beiträge
Audiodata vs. Audio physic oder was?
cornflakes am 19.12.2011  –  Letzte Antwort am 20.12.2011  –  5 Beiträge
Tempo oder Scorpio???? Eure Meinung und Erfahrungen!!
HighEndFan123 am 28.03.2006  –  Letzte Antwort am 30.03.2006  –  9 Beiträge
Audio Physic Virgo II welcher Verstärker?
kühlwalda am 24.04.2011  –  Letzte Antwort am 02.05.2011  –  17 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.197
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.797