Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . 30 . 40 .. 100 . Letzte |nächste|

Thread für Audio Physic Liebhaber

+A -A
Autor
Beitrag
sparkman
Inventar
#1 erstellt: 26. Mrz 2005, 01:44
hiho

wollte mal wissen was ihr so habt von audio physic und wie ihr dazu gekommen seid.


so viel spass hier.


gruss

sparky
lua001
Stammgast
#2 erstellt: 26. Mrz 2005, 14:10
Hallo Sparkman,
also ich bin damals zufällig zu meinen Spark III gekommen,denn ich hatte mich eigentlich schon für die B&W 1 NT entschieden!
Biss ich so schöne Teilchen bei meinen Kumpel gesehen hatte und das waren die Spark III ,ich war hin weg von dem Zeitlosen Design und natürlich von dem Klang .
Das ist nun 31/2 Jahre her,nun bin ich bald stolzer besitzer der Tempo Jubilee Edition 3i.(Freu mich,tierisch)
Also es geht weiter ,natürlich mit Audio Physic !!
Viele Grüsse,
Marco
sparkman
Inventar
#3 erstellt: 26. Mrz 2005, 17:31
hehe

jaja die spark hats mir auch angetan!!

wobei ich die neue tempo vom design her auch gut finde, finde ich es schlecht das der BR hinten ist und nichtmehr wie früher vorne wie bei der spark.
dadurch finde ich die neue tempo aufstellungskritischer als die alte.


frohe ostern
sparky
lua001
Stammgast
#4 erstellt: 26. Mrz 2005, 20:17
Hi,
da haßt Du Recht die neue Tempo ist wirklich ein wenig aufstellungskritisch,ich habe die Neue Tempo in Dortmund bei einem Händler gehört und muß sagen ,sieht schön aus aber das war es fasst auch schon,die Abstimmung ist ein wenig zu Tief geraten ,die Mitten und der Bass das passte irgendwie nicht mehr ganz so,daß war alles nicht mehr so direkt wie bei meinen Sparks.
Die Auflösung stimmte zwar,aber in kleinen räumen,ist die Box wohl nix!
Der Hochtöner,na ja ,nicht gerade vertrauenserweckend,sieht ein bisschen nach billig Töner aus!
Also mein Fazit ist eine sehr hochwertige Verarbeitung,wa ja klar,aber an den Chassis haben die gespart,schade!
Deshalb habe ich mir die Alte Tempo Jubilee bestellt,die hat wenigsten den Hochtöner von meiner Traumbox ,Avanti !!
Viele Grüsse,Marco
sparkman
Inventar
#5 erstellt: 26. Mrz 2005, 22:08
also das mit teif kann ich bei meinen test nicht beurteilen, wird wieder aufm raum drauf ankommen wo man sie hört.

bühne war sehr groß nach meinen gehör.
verarbeitet ist sie auch wieder 1a die chassis hab ich mir gar net so genau angeschaut.

mich würde der luna II jucken.
genau die schaltungen die ich brauchen würde einmal für surround (onkyo) und einmal stereo (naim)
ohne immer hin und her zu stecken.

aber halt der preis.
sparkman
Inventar
#6 erstellt: 27. Mrz 2005, 12:45
gibts so wenige die audio physic haben?
lua001
Stammgast
#7 erstellt: 27. Mrz 2005, 14:18
Hallo Sparkman,
hasst Du den Luna II schon hören können ?
Also ich habe die Sparks mal mit Yara Sub gehört und passte auch ganz gut zusammen !
Zur Zeit wird einer im ebay versteigert,vielleicht interesant für Dich,wenn der Preis stimmt!!
Hatte meine Sparks mit einem Canton AS 25 SC auf die Sprünge geholfen der Klang passte nach einigen Modifikationen am Sub,dann auch!
Gruss,Marco
Christof
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 27. Mrz 2005, 14:18
Hallo,


gibts so wenige die audio physic haben?


ich besitze seit einem guten Jahr die Yara. Habe sie zusammen mit der NAD Elektronik gekauft (s. Profil) und bin nachwievor überzeugt von meinem Kauf. Und es macht auch immer wieder Spass die staunenden Blicke von Freunden und Bekannten zu sehen, die ungläubig auf meinem Sofa sitzen und irgendwas wie "das ist ja krass..." in sich hinein murmeln

Grüße,
Christof
Christoph15
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 27. Mrz 2005, 17:02
Servus,

Ich habe zwar keine Audio Physic Lautsprecher. Ich träume aber von der neuen Tempo und bin Audiphysicfan. Weiß eigentlich jemand wie viel der Yara Sub kostet.

Gruß Christoph


[Beitrag von Christoph15 am 27. Mrz 2005, 17:03 bearbeitet]
meierzwo
Stammgast
#10 erstellt: 27. Mrz 2005, 17:18

sparkman schrieb:
hiho
wollte mal wissen was ihr so habt von audio physic und wie ihr dazu gekommen seid.


Hallo,

als ich noch studiert habe, habe ich beim HiFi-Händler die Virgo 1 gehört - das war ca: 1992 oder 1993. Als Student war der damalige Preis von 5.000 DM (waren es 4.600 oder 5.600 DM... :?) natürlich unerschwinglich....
Nach dem Verkauf meine Martin-Logans habe ich zwei gebrauchte Virgos gekauft und mir sozusagen einen "Jugendtraum" erfüllt.

--meierzwo--
fst
Stammgast
#11 erstellt: 27. Mrz 2005, 18:09
hallo,

also ich bin gebürtiger audiophysicer, denn genau wie die ls komme auch ich aus brilon, mitlerweile dortmund. von daher war audio physic schon immer ein thema für mich. die richtige leidenschaft wuchs aber erst nachdem ich jemanden kennengelernt habe der bei audio pyhsic die ls baut. mitlerweile kann ich ihn einen sehr guten freund nennen und nachdem ich die boxen bei ihm gehört habe bin ich umgefallen und wollte nichts anderes mehr haben. er hat die caldera als aktive an burmester laufen,---- göttlich.
bis zu dem ersten ton aus dieser anlage war ich mit meinen b&w`s eigentlich ganz zufrieden, was sich dann schlagartig ändern sollte. nun habe ich auch audio physic, wie ihr meinem profil entnehmen könnt und bin, wie sollte es anders sein sehr zufrieden, aber zum glücklichsein müsste schon noch eine caldera oder aus einem lottogewinn resultierende cerubin her naja, träumen wird ja wohl noch erlaubt sein.
sparkman
Inventar
#12 erstellt: 27. Mrz 2005, 19:26

lua001 schrieb:
Hallo Sparkman,
hasst Du den Luna II schon hören können ?
Also ich habe die Sparks mal mit Yara Sub gehört und passte auch ganz gut zusammen !
Zur Zeit wird einer im ebay versteigert,vielleicht interesant für Dich,wenn der Preis stimmt!!

ne den luna2 habe ich noch nicht hören können leider!! jo den habe ich auch schon gesehen. aber selbst der is mit z.z. schon zu teuer.


Christoph15 schrieb:

Ich habe zwar keine Audio Physic Lautsprecher. Ich träume aber von der neuen Tempo und bin Audiphysicfan. Weiß eigentlich jemand wie viel der Yara Sub kostet.

müsste lügen 1300€ ??


bei mir gings ja genauso
einmal gehört und gleich fett verliebt!!
und zusammen mit einer naim kette finde ich gibt es nichts vergleichbarers in sachen dynamik und spilefreude.

gruss

edit:
schön das es doch noch ein paar liebhaber mehr gibt!!


[Beitrag von sparkman am 27. Mrz 2005, 19:29 bearbeitet]
schlusenbach
Inventar
#13 erstellt: 27. Mrz 2005, 19:30
guten abend

hier ist noch ein AP-Fan
Sputki
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 27. Mrz 2005, 21:21
Moin! Mein Papa hat sich vor kurzem die Tempo gekauft. Ich war erst skeptisch, wegen dem aufstellen und so. Aber seit die Tempo stehen, bin ich begeistert. Ich habe selten Lautsprecherboxen gehört, die so transparent und neutral klingen, obwohl sie nicht wirklich ideal stehen (40cm neben der linken Box ist `ne Tür).

Mein Fazit: Die Tempo sind Top-Lautsprecher, aber nicht ganz mein Genre!
lua001
Stammgast
#15 erstellt: 28. Mrz 2005, 10:31
Hallo FST,
bin einmal im Jahr beruflich in Brilon,wenn dort das Stadtfest mit Kirmes ansteht!
Ist wirklich ein schönes Örtchen!!
Warst Du schon mal in dem Werk von Audio Physic in Brilon,bin leider nicht biss dorthin gekommen!
Wenn ja,wie ist es denn dort,würde mich brennent Interesieren ?
Hatte mal auf der letzten Highend in Frankfurt mit Herrn Diestertich (z.Z.Entwickler der Audio Physic Boxen)gesprochen,er sagte es wäre nicht so ein grosses Werk und hat nur ein paar Mitarbeiter!
Gruss,Marco
schlusenbach
Inventar
#16 erstellt: 28. Mrz 2005, 11:44
hallo

audiophysic lässt meines wissens nach die gehäuse in einer dänischen möbelschreinerei fertigen. dort werden auch für andere markennamen gehäuse gefertigt. (Areal Acoustics)

die chassis kommen von vifa, seas, scanspeak, peerless, und eton.

zusammengebaut wird das dann wieder in brilon. weiche, chassis... etc.


[Beitrag von schlusenbach am 28. Mrz 2005, 11:46 bearbeitet]
manaslu
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 28. Mrz 2005, 17:35
Hi,
habe auch wie Christof die YARA seit einer Woche an
einer NAD Kombi (320 BEE/C521) und bin begeistert.
Die Yara spielt im Mittel /Hochtonbereich hochauflösend !´
Der Bass ist noch verbesserungsfähig auf meinem Parkett.(werde mir Granitplatten zulegen).
Habe Heather Nova noch nie so trällern gehört.............
Keine Box für Metallfans.
Uns schön (klein) ist Sie auch noch. Nicht so plastikmäßig wie B&W und Kef.
Wer auch die Yara hat kann gerne seine Erfahrungsberichte loswerden !
Grüße
Uli
LazerFace
Stammgast
#18 erstellt: 28. Mrz 2005, 17:46
Hi ihr Audio-Physiker,

ich bin zwar ein Wharfedale-Anhänger, empfinde aber die Virgo III als eine sehr gelungene Box. Die Höhen und Mitten sind sehr schön und nicht zu aufdringlich, jedoch war mir der Bass etwas zu schwach. Im Vergleich zu einer KEF Reference hätte ich mich trotzdem für die AP entschieden!

Also viel Spass mit euren LS
Adam
LazerFace
Stammgast
#19 erstellt: 28. Mrz 2005, 17:51
Noch ein Zusatz:

manaslu schrieb:
Keine Box für Metallfans.

Deshalb kommt für mich keine kleine AP in frage (die Virgo schon eher). Da sind mir Wharfedale (natürlich), Monitor Audio oder T+A schon lieber. Entschuldigt die Kritik...

Viele Grüsse
Adam
sparkman
Inventar
#20 erstellt: 28. Mrz 2005, 18:39
könnte ja auch über kef herziehen aber hab keine lust dazu, mann muss sich ja net dauern streiten jeden das seine was er für besser hält.


naja nach brilon würde ich auch mal gerne. aber von nürnberg ist mir es schon zu weit.

gruss
chris
Golog
Inventar
#21 erstellt: 28. Mrz 2005, 19:35
Also über andere Marken herziehen halte ich nicht viel.Bin gerade auf der suche nach neuen Lautsprechern und konnte Audio Physik Padua mit KEF Reference 203 direkt vergleichen und bin zu dem Ergebnis gekommen das man die AP und KEF überhaupt nicht miteinander vergleichen kann.Das Klangbild ist viel zu unterschiedlich.Das ist eine reine Geschmacksfrage.
Für mich ist die KEF zurzeit der absolute Favorit was ich bis jetzt gehört habe.
Eine Audiophysic kommt für mich nicht in Frage.

Gruß,

Golog
LazerFace
Stammgast
#22 erstellt: 29. Mrz 2005, 14:42
Hi Physiker,

versteht mich nicht falsch! Ich wollte in keinem Falle über AP herziehen, sondern nur meinen Standpunkt zu diesen LS mitteilen. Für einige Geschmäcker ist AP bestimmt erste Wahl, für andere wiederum nicht! Ich bin da nicht so voreingenommen...

Viele Grüsse weiterhin
Adam
sparkman
Inventar
#23 erstellt: 31. Mrz 2005, 19:23
is ja ok bin ja nicht nachtragend.
manaslu
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 01. Apr 2005, 08:03
Dürftige Resonance des Threads gegenüber dem Bumms und Wums
und Waffeldale.....
deka
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 01. Apr 2005, 10:50
Hallo zusammen,

vielleicht liegt das mit der dürftigen Resonanz ja daran,
dass diese Lautsprecher eher zum Musikhören als zum endlosen Diskutieren anregen ;-)

Schöner Gruß,
Dieter
schlusenbach
Inventar
#26 erstellt: 01. Apr 2005, 11:41
... oder einfach nicht so weit verbreitet sind, wie 300 euro-lautsprecher
sparkman
Inventar
#27 erstellt: 01. Apr 2005, 12:39
hehe
sowohl als auch.
is halt net gerade billig AP aber genial zum musik hören.
LazerFace
Stammgast
#28 erstellt: 01. Apr 2005, 17:48

schlusenbach schrieb:
... oder einfach nicht so weit verbreitet sind, wie 300 euro-lautsprecher :prost

Ja, das stimmt leider. Aber genau deswegen unterschätzen viele Leute auch Wharfedale-Lautsprecher. Es heisst, dass es auch welche in einigen Media-Märkten gibt - jedoch nur die günstigen. Dabei sind die gar nicht schlecht! Für das kleine Geld bekommt man schon ziemlich viel Klang. Trotzdem spielt bei deren Käufern der Faktor Geld eine grössere Rolle als der richtige LS für ihren Hörgeschmack. Deshalb greifen die auch nicht zu evtl. besseren Alternativen.

Jemand der gerne Jazz und Klassik hört, wird sich schon Gedanken machen, dass die LS mit dieser Musik gut klarkommen.

Übrigens - entschuldigt bitte die wiederholte Wharfedale-Werbung. Ich mag meine Evo 30 wirklich gerne und habe sie aus Überzeugung gekauft. Ausserdem seid ihr Physiker mir sehr sympathisch.

Viele Grüsse
Adam
Golog
Inventar
#29 erstellt: 01. Apr 2005, 18:44
Würde mich mal interessieren welche Musik AudioPhysik-Käufer hören.
sparkman
Inventar
#30 erstellt: 01. Apr 2005, 19:05

LazerFace schrieb:

Übrigens - entschuldigt bitte die wiederholte Wharfedale-Werbung. Ich mag meine Evo 30 wirklich gerne und habe sie aus Überzeugung gekauft. Ausserdem seid ihr Physiker mir sehr sympathisch.

Viele Grüsse
Adam


hmm sorry aber die werbung nervt langsam

warum sind wir sympathisch für dich?
das verstehe ich nicht.
sparkman
Inventar
#31 erstellt: 01. Apr 2005, 19:06

Golog schrieb:
Würde mich mal interessieren welche Musik AudioPhysik-Käufer hören.


am liebsten dire strats und charly antolini dazu noch am besten gianmaria testa.

leider kennt eigendlich niemand gianmaria testa
oder kennt von euch jemanden ihn?


[Beitrag von sparkman am 01. Apr 2005, 19:14 bearbeitet]
LazerFace
Stammgast
#32 erstellt: 01. Apr 2005, 22:21

sparkman schrieb:
[hmm sorry aber die werbung nervt langsam

warum sind wir sympathisch für dich?
das verstehe ich nicht.

Du bist ja gemein! Dann sag ich halt nix mehr...
Mas_Teringo
Inventar
#33 erstellt: 03. Apr 2005, 23:53
... und anscheinend auch kein Anderer.

Tja, ich sag jetzt mal nicht, welche Marke ich zu Hause habe, sonst werde ich auch gleich vergrault.

Der Thread wurde aber übrigens für viel Resonanz falsch eröffnet. Es sollen ja nur Leute posten, die schon AP besitzen. Damit darf ich dann auch nicht mehr, obwohl ich die Virgo letztens hören durfte und erstaunlich gut fand.

Schade, tschüss dann.
Hans_Zarkov
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 04. Apr 2005, 09:39
Hallo.

Bis Mitte 2001 meine Contour 1.3 kaputt ging war ich bekennender Dynaudio-Jünger. Nach längerer Informations- und Umorientierungsdauer kaufte ich mir für 470 Euro (!) ein Paar gebrauchte Spark 1 bei Ebay. Ich betreibe sie seitdem an einem TagMcLaren 60IRV Vollverstärker und einem Sony SCD940QS SACD-Player. Der Hörspaß ist gewaltig und ließ sich mit meinem studentischen Budget finanzieren.
Nun zu meinem subjektiven Eindruck der Spark 1:

Stärken:
- unglaublicher Drive bei zierlicher Statur
- geeignet für fast alle Musikstile
- und viele mehr
Schwächen:
- Basswiedergabe zwar intensiv könnte aber tiefer reichen
- Hochtonbereich könnte besser aufgelöst werden
Taco
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 06. Apr 2005, 10:54
hallo allerseits!

in einigen Tagen kommen meine neuen VirgoIII's! Hatte bereits die gelegenheit, sie an einer Röhre (Octave V 40) zu hören. allerdings gelten die neuen tempos laut stereoplay als nicht unbedingt röhrenfreundlich.

Ich kann dies für die Virgos nur bedingt bestätigen: die Auflösung und Transparenz ist atemberaubend,bin förmlich an der kette geklebt, solange musik lief. Der bass war nicht weltbewegend in der masse, war dafür aber umso präziser und staubtrocken.

meine Virgos werden bald am fetten Marantz transistor-amp pm14mk2 nuckeln, hat jemand erfahrungen bezüglich der Unterschiede von Röhre zu transistor mit den neuen Audiophysics? Darf ich mehr bass erwarten oder soll ich meine Ergos als Reggae-lautsprecher behalten?

Gruss und ein auf meinen ersten thread!

Marco
caldera_2
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 06. Apr 2005, 12:50
Hallo Allerseits

Mein Synonym Ist Caldera 2 und mit der hör ich seit knapp 2 jahren.

Hab 1999 eine beim Auditorium in Hamm gehört und war hin und Weg

Nachdem meine damalige "geliebte" kaputt war ging ich auf die Suche und fand eine Caldera in Kirsch für 2800 euro.

Glück muß mann haben.

Besser gehts nur schwierig.

Gruß aus Ms

Caldera 2
Die_Grinsekatze
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 07. Apr 2005, 07:03
Hallo ihr AP-Spezialisten,

hab zwar (noch) keinen Lautsprecher von Audio Physic, hoffe das ihr mir trotzdem mit eurer reichen Erfahrung in diesem Thread weiterhelft.
Konnte letztens die neue Tempo an T+A Elektronik hören. Das klang schonmal ziemlich gut, im Vergeleich zu den anderen umherstehenden Boxen!
Im Moment werden ja die "alte" Tempo 3i und die Jubilee günstig angeboten. Wie unterscheiden sich diese, speziell die Jubilee-Version, im Klang von der neuen Tempo?
Hab hier mal gelesen, die alte Tempo sei in den Höhen ein wenig agressiv.
Bei mir sollen sie, falls eine Kaufentscheidung zu gunsten von AP fällt, an einer Rotel-Kombi als Frontboxen zum Einsatz kommen.


Besten Dank,
Die Grinsekatze
crischan
Neuling
#38 erstellt: 07. Apr 2005, 09:51
:

Hallo, habe schon einige AP gehört. Caldera etc. Bin vor
auf die Virgo 2 umgestiegen. Sehr gute Raumauflöung und
mehr punch als man einem so schlanken LS zutraut. Plus
ich hatte Vogelaugenahorn grau als Furnier - eine Augenweide.

Ersetzt durch Martin Logan Odyssey.

Für meine Zweitanlage (leistungsstrke Röhre) suche ich
jetzt einen LS. Die neue Tempo IV habe ich im Auge. Konnte
allerdings diese Kombi noch nicht anhören. Wenn jemand schon
ERfahrungen mit AP und Röhre hat - bitte melden !!!

Gruss
Crischan
LazerFace
Stammgast
#39 erstellt: 07. Apr 2005, 10:32
Schade, dass ich aus diesem Thread vergrault wurde. Ich hätte ein bisschen was dazu zu erzählen...

Naja, nix für Ungut und viel Erfolg bei dem riesigen Ansturm an willigen AP-Kennern.

Gruss
Adam
Everon
Hat sich gelöscht
#40 erstellt: 09. Apr 2005, 16:34
Sei doch nicht gleich beleidigt. Wir wollen doch nur spielen.
Und nun erzähl schon
Mick_F
Stammgast
#41 erstellt: 13. Apr 2005, 10:47
Ich habe seit etwa 2,5 Jahren die Tempo IIIi und bin sehr zufrieden. Sie ist durchaus auch Aufstellungskritisch aber wenn sie richtig steht ist sie ganz ausgezeichnet.
Ich habe sie damals gekauft, weil ich mich unvorsichtigerweise über Yara und Spark und ein paar kleinere Dynaudios "hochgehört" habe.

Ich betreibe sie an Naim Nait 3 und mit NAD C 321i. Die Teile spielen hervorragend lebendig und neutral zusammen.

Gruss
Mick
sparkman
Inventar
#42 erstellt: 20. Apr 2005, 12:21
*hochschieb*

hat schon jemand die neue spark oder celdara gesehen???

hat jemand erfahrungen mit den yara monitoren und yara / luna sub?????
Everon
Hat sich gelöscht
#43 erstellt: 20. Apr 2005, 16:35
Die neue Spark und Caldera werden in der aktuellen STEREO beworben. Einen Test der neuen Caldera gibt's in der aktuellen stereoplay.
sparkman
Inventar
#44 erstellt: 20. Apr 2005, 17:05
genau deswegen fragte ich ja. ob jemand diese lautsprecher schon in natura gesehen hat.
habe selbst die aktuelle stereo.

hmm muss ich mir wohl die stereoplay auch noch kaufen.
klingtgut
Inventar
#45 erstellt: 20. Apr 2005, 17:08

sparkman schrieb:
*hochschieb*

hat schon jemand die neue spark oder celdara gesehen???


Hallo Sparkman,

ich werde mir die beiden Neuheiten auf der High End in München ansehen und berichten.


sparkman schrieb:
hat jemand erfahrungen mit den yara monitoren und yara / luna sub?????


ja habe ich beides in der Vorführung stehen was möchtest Du denn wissen ?

Viele Grüsse

Volker
sparkman
Inventar
#46 erstellt: 20. Apr 2005, 17:15
wie gut sie zur spark 3 passen.

und wie ich sie am besten am naim (stereo) und am onkyo (surround) anschliessen kann. da ich den sub dann nur zur unteren frequenz haben möchte im stereo betrieb und im surround aber etwas weiter oben reinnehemen möchte da die spark im 5.1 betrib doch schnell an ihre grenzen kommen.


hast du beides bei dir?
was würde der yara oder der luna in kirsche kosten oder sonst einer ausführung? kannste auch per pm schreiben.


bin auch am überlegen ob ich am 6.5. nach münchen fahre.

gruss
klingtgut
Inventar
#47 erstellt: 20. Apr 2005, 17:26

sparkman schrieb:
wie gut sie zur spark 3 passen.


Hallo Sparkman,

das ganze klingt schon etwas anders da Hochtöner und Abstimmung verändert wurden.Solltest Du Dir auf jeden Fall anhören.


sparkman schrieb:

und wie ich sie am besten am naim (stereo) und am onkyo (surround) anschliessen kann. da ich den sub dann nur zur unteren frequenz haben möchte im stereo betrieb und im surround aber etwas weiter oben reinnehemen möchte da die spark im 5.1 betrib doch schnell an ihre grenzen kommen.


dann ist beim Sub auf jeden Fall mal ein ändern der Einstellungen angesagt wenn Du von Surround auf Stereo wechselst und umgekehrt.



sparkman schrieb:
hast du beides bei dir?


ja,Spark Version mit Ringstrahler, Yara Sub und Monitor.


sparkman schrieb:

was würde der yara oder der luna in kirsche kosten oder sonst einer ausführung? kannste auch per pm schreiben.


das sollten wir dann wirklich per PM klären...



sparkman schrieb:
bin auch am überlegen ob ich am 6.5. nach münchen fahre.gruss


ich bin auf jeden Fall am Donnerstag vor Ort

Viele Grüsse

Volker
Taco
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 26. Apr 2005, 17:27
Da mir niemand meine fragen in Bezug auf die virgo beantworten wollte, tu ich das halt selbst... nach einer Woche voller endlos langer hörsessions konnte ich mir langsam ein detailliertes bild dieses top-lautsprechers machen.

Hatte wie beschrieben die Virgo an einer Octave V40 gehört und etwas den letzten Basspunch vermisst. Vor allem in den untersten Regionen. Die Präsenz, Auflösung und Aufstellung der Klangbühne hat mich aber damals schon umgehauen

Es ist wirklich unglaublich, wie plastisch die Instrumente vor einem zu stehen scheinen, wenn sich der Amp richtig warmgespielt hat. Natürlich ist dies nur bei exzellenten Aufnahmen möglich. Die schlechten bleiben also eher im Regal, als wenn „nur“ den Sound einer weniger differenzierten Kette kennt. Empfehlenswert in dieser Hinsicht sind alle Dire-Straits alben. Ganz egal, ob man sie schwülstig findet, die Aufnahmequalität ist superb und die Riffs gehen unter die Haut!

Back to Bass-ics

Was den Bass betrifft, hat die Virgo deutlich von dem Leistungsstärkeren PM14mk2 profitiert. Vielleicht hat sie noch immer nicht soviel Druck wie meine ehemaligen canton ergos, ich denke aber, dass dies täuscht, weil der Bass einfach besser und homogener im Gesamtbild des Sounds integriert ist. Auf deutsch: Während die ergos Bob Marley immer auf einem dicken Teppich aus mehr oder weniger definierbaren Bassfrequenzen stehen liess, kann ich heute den takt einer bassdrum verfolgen, die ich früher noch nicht mal gehört habe (da abgrundtief) und gleichzeitig den Takt der cembe-drums auf mich wirken lassen, wobei mister Marley von der ganzen Athmo unbeeindruckt 3 Meter weiter vorne mit seiner dünnen Stimme beinahe hypnotisch seine lyrics zum besten gibt.

Absolutes Muss ist auch der Sound eines Flügels oder Pianos, z.B. von Sophie Zelmani oder Norah Jones. Wer nach jahrelangem hifi-hören plötzlich das Ausschwingen jeder Saite verfolgen kann, urplötzlich erkennt, mit welchem unterschiedlichem Druck diese angeschlagen wurden, wobei die box die Stimmen der Sängerinnen so akribisch herausschählt, dass man die Sängerin sogar atmen hören kann, wird ebenso gefangen sein vom Sound, wie ich es gerade bin.

Aber die Virgo ist eben nicht nur eine Box für sanfte Töne. Richtig böse Rocksongs a la deep purple oder die schnellen Nummern von soundgarden haben solch imenses Tempo, dass der Puls fast zwangsläufig mitgeht. Auch hier spielt die box unglaublich gelassen, völlig unangestrengt, ohne ein detail zu verschweigen.

Fazit: Mag sein, dass es Boxen gibt, die alles noch ein wenig besser können. Da ich schon die Referenz Wilson watt puppy gehört habe, bin ich mir sicher, das nach oben noch etwas dünne Luft ist. Aber ich lebe in der Gewissheit, mir den letzten bezahlbaren Klangtraum erfüllt zu haben.

Lasst mich wissen, ob ihr meine Meinung teilt!

Marco
sparkman
Inventar
#49 erstellt: 26. Apr 2005, 17:40

Taco schrieb:

Lasst mich wissen, ob ihr meine Meinung teilt!

Marco

jep kann da nur zustimmen.

so viel bass braucht man gar bet da es mit viel bass eh net auf der cd ist.
das is immer das was die meisten vergessen.
schlusenbach
Inventar
#50 erstellt: 26. Apr 2005, 18:33
OHNE subwoofer wären mir meine Virgos etwas zu bassschwach.
von 2 16ern pro box kann man auch nich so viel erwarten.


aber geschmäcker sind verschieden

viel spass mit deinen neuen LS, Taco!
goerdy_13
Schaut ab und zu mal vorbei
#51 erstellt: 26. Apr 2005, 19:33
Hallo AP-Liebhaber,

bin (fast) neuer "Physiker" denn ich habe am Montag die Tempo 4 bestellt,nachdem im das Wochenende ausgiebig getestet habe. Gefüttert wird sie von der "kleinen" Naim-Kette CD5i und Nait5i über NACA5-Verkabelung. Ein wirklich gut abgestimmtes Trio. Wollte vor 6 Wochen eigentlich nur einen Ersatz für meinen ur-alten CDP kaufen....., so kann`s halt kommen.

goerdy_13
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . 30 . 40 .. 100 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Audio Pro-Liebhaber Thread
GRADO_SR_125 am 02.10.2006  –  Letzte Antwort am 18.12.2011  –  21 Beiträge
Thread für Bose liebhaber
MusikGurke am 09.04.2005  –  Letzte Antwort am 20.05.2005  –  22 Beiträge
Audio Physic Avanti III
jamz am 25.02.2014  –  Letzte Antwort am 14.04.2014  –  4 Beiträge
Thread für JMlab Liebhaber
Dr.Who am 17.03.2005  –  Letzte Antwort am 27.05.2005  –  129 Beiträge
Thread für Quadral Liebhaber
Ritschie_BT am 19.03.2005  –  Letzte Antwort am 01.12.2016  –  16934 Beiträge
Thread für Wharfedale Liebhaber
Mas_Teringo am 24.03.2005  –  Letzte Antwort am 05.02.2015  –  3369 Beiträge
Thread für Bose Liebhaber
Herbert am 20.04.2005  –  Letzte Antwort am 20.04.2005  –  3 Beiträge
Thread für Kef-Liebhaber:
Mr.Stereo am 06.05.2005  –  Letzte Antwort am 28.11.2016  –  16939 Beiträge
Thread für JBL Liebhaber
Pizzaface am 07.06.2005  –  Letzte Antwort am 17.10.2007  –  13 Beiträge
Thread für DALI-Liebhaber
S.P.S. am 01.08.2005  –  Letzte Antwort am 26.11.2016  –  11065 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Rotel
  • Klipsch
  • Monitor Audio
  • Yamaha
  • Audiophysic
  • Marantz
  • I.Q
  • NAD

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 29 )
  • Neuestes MitgliedDrChippy
  • Gesamtzahl an Themen1.344.829
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.644