Bluetooth Empfänger mit hoher Reichweite

+A -A
Autor
Beitrag
Lopal
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Mrz 2014, 21:42
Moin Leute !

Ich habe schon hier im Forum gesucht, aber die zutreffende threads sind schon etwas alt, deswegen mache ich einen neuen auf. Denn es sind ja bestimmt zahlreiche neue Geräte in den vergangen zwei Jahren erschienen.

Also es geht darum. Ich bin grade dabei ein ( Portable Anlage Thread ) altes Radio von mir umzurüsten und dabei sehe ich es auch vor, dass dort Bluetooth integriert wird. Erst wollte ich zu dem Belkin Empfänger greifen, da dieser klein ist, keine Knöpfe hat und relativ günstig zu erstehen ist......ABER nun lese ich immer mehr, dass das Teil fürn A***H sein soll... Da schlechter Qualität(nicht so schlimm) und der empfang soll grausam sein( Grosser Kritikpunkt und Ausscheidungsgrund)

Nun suche ich etwas neues mit diesen Punkten:
1. 10-15 Meter Reichweite( soll nur im freiem benutzt werden) und keine Störungen wenn man zwischen Empfänger und Sender steht
2. günstig
3. möglichst keine Knöpfe( weil diese müsste ich dann wieder zugänglich von aussen machen...
4. Speicherung von mehreren Geräten, sodass nicht immer neu gekoppelt werden muss
5. Qualität ist eher Nebensache, weil man das bei einer Mobilen Box wahrscheinlich eh nicht so stark hören wird

So das wäre es dann auch!

Vielen dank schon mal für Eure Hilfe
Finswimming
Stammgast
#2 erstellt: 25. Mrz 2014, 21:58
Du wirst kein Blauen Zahn finden der eine Reichweite von mehr als 9m hat, alles andere wäre eine Lüge. Falls es doch was gibt das weiter kommt, dann lasse ich mich gern belehren.
Lopal
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 26. Mrz 2014, 00:18
Was schafft denn 9 meter?
NDakota79
Stammgast
#4 erstellt: 26. Mrz 2014, 16:33
http://www.audiofly.eu

Habe selber und bin mit Reichweite, Latenz, Zuverlässigkeit und Tonqualität sehr zufrieden.
Lopal
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 26. Mrz 2014, 16:46
Klingt interessant, aber....... Sprengt etwas mein Budget
NDakota79
Stammgast
#6 erstellt: 26. Mrz 2014, 16:52
Dann gibt es noch W-Lan Lösungen oder Apple Airplay aber ich bin nicht sicher, ob das günstiger ist. Habe da aber auch nicht so den Überblick.
Lopal
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 26. Mrz 2014, 16:54
Also bluetooth 9 Meter dürfte schon reichen, aber ich kann bei der Masse der Geräte nicht durchblicken :/
NDakota79
Stammgast
#8 erstellt: 26. Mrz 2014, 16:58
In wieweit es da Unterschiede in der Reichweite gibt, weiß ich auch nicht. Vielleicht gibt es ja Geräte mit mehreren Antennen?
Bestimmt meldet sich noch Jemand der den Markt kennt.
Finswimming
Stammgast
#9 erstellt: 26. Mrz 2014, 20:39
An sich wirst du da keine Unterschiede feststellen, manche sind etwas besser verarbeitet andere weniger. Ich habe ein Logitech Adapter, der über chinch an den AV Receiver kommt.

hier mal ein Link

amazon.de

Ich habe damit nur Erfahrungen beim Musik hören, wie es bei Filmen schauen ist kann ich nicht sagen, für Musik ist er aber auf alle Fälle gut.
Lopal
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 26. Mrz 2014, 23:22

Finswimming (Beitrag #9) schrieb:
An sich wirst du da keine Unterschiede feststellen, manche sind etwas besser verarbeitet andere weniger. Ich habe ein Logitech Adapter, der über chinch an den AV Receiver kommt.

hier mal ein Link

amazon.de

Ich habe damit nur Erfahrungen beim Musik hören, wie es bei Filmen schauen ist kann ich nicht sagen, für Musik ist er aber auf alle Fälle gut.




Filme sind schnuppe !
Wie schaut's mit der Reichweite aus? Oder mit dem Empfang, wenn man zwischen Sender und Empfänger steht ?
Finswimming
Stammgast
#11 erstellt: 27. Mrz 2014, 00:15
Ist absolut kein Problem bei mir gewesen, selbst Mauern dazwischen sind möglich. Die m Angabe kann ich nur schätzen aber rund 9m sind es schon.
Stef86
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 22. Apr 2014, 00:17
Hallo,

auf meiner Suche bin ich auf diesen Thread gestossen. Leider ist die Frage noch nicht geklärt:


Lopal (Beitrag #1) schrieb:

3. möglichst keine Knöpfe( weil diese müsste ich dann wieder zugänglich von aussen machen...


Ich hatte den Philips AEA 2500 da. Dieser ist grundsätzlich gut, aber man muss jedesmal wenn ein neues Gerät gekoppelt werden soll den Knopf drücken. Kennt jemand ein Gerät bei dem man immer, also ohne Knopf koppeln kann?

Hab so nen kleinen BT-Lautsprecher (HMDX JAM) bei dem das geht: Einfach suchen, verbinden, Pairing Code 0000 eingeben und funktioniert. Ohne ein Knopf zu drücken. Leider hat der kein Audioausgang...

Gruß, Stefan
AlexG1990
Inventar
#13 erstellt: 22. Apr 2014, 01:40
Hallo!

Habe auch den Logitech und den Philips:
- Beide OK, Ausgangspegel beim Philips etwas höher (aber deutlich unter Line-Pegel)
- leider BEIDE mit "Koppel-Knopf"...
- der Logitech läuft (wie die meisten) mit 5V DC - lässt sich per USB-Port versorgen (spart einen zusätzlichen Spannungswandler, falls vorhanden)
- die Reichweite (mit Samsung Galaxy I-9000) ist bei beiden sehr gut (habs nicht gemessen), beim Logitech "gefühlt" noch etwas besser

...es gibt aber noch viel mehr von den Teilen! Es gibt auch welche, die statt SMB-A2DP schon APT-X unterstützen (das ist dann verlustfreies PCM).

Man müsste wirklich mal alle messtechnisch vergleichen - habe ich aber kein Bock und kein Geld für:

Funktionieren tun die alle nach dem gleichen Schema:

1. Der Master-Ausgangs-Audiostream (PCM) vom Betriebssystem des mobilen Quellgerätes (Handy, Tablet, Laptop, ...) läuft bei Bluetooth-Verbindung statt in den D/A-Wandler des Audio-Chips in einen (Software-)SBC-Encoder (MP3-ähnlicher Codec, nur schlechter)...

2. Der SBC-Stream (max 384kBit/s) wird per Bluetooth-Verbindung zum Empfänger gesendet.

3. Dort sitzt hinter dem Empfänger ein SBC-Decoder, der wieder PCM liefert

4. Das geht dann auf den im Empfänger mit verbauten D/A-Wandler und auf die Cinch-Outputs

Fazit: *Eigentlich* müssten die alle relativ gleich "klingen". "Klanglich" hört man bei beiden natürlich (v.a. auf Kopfhörer) aber die Verluste der SBC-Codierung bei genauem Hinhören raus...es "klirrt" und "säuselt" etwas in den Höhen.

ABER:
1)
Die Bitrate des SBC-Audiostreams wird beim Koppeln zwischen Sendegerät und Empfänger "ausgehandelt" (die 384kBit/s sind maximal - kann aber auch weniger sein!). Welche Bitrate gewählt wird, hängt also vom Betriebssystem des Senders (z.B. Android-Phone) UND vom Controller im Empfänger ab!
Hier kann es also schon Unterschiede geben, je nachdem wie hoch die Bitrate gewählt wird...

2)
Die Qualität der im Empfänger verbauten D/A-Wandler spielt natürlich auch noch eine Rolle! (Pegel, Frequenzgang, Störabstand)...
Ich weiß bisher nur dass der Philips "lauter" ist als der Logitech, aber das alleine macht ja noch nichts aus.
Natürlich gibt's die winzigsten Wandler-"Chipchen", die bereits absloute HiFi-Qualität bieten (siehe Realtek z.B., oder einfache DVD-Player), was aber nicht heißt, dass auch tatsächlich solche guten Wandler verbaut werden...

3)
Die Funk-Reichweite hängt (abgesehen von der Bluetooth-Einheit im jeweiligen Quellgerät) vom verbauten HF-Tuner und der Antenne ab.
(Hat aber mit dem Klang wiederum nichts zu tun)

=> Unterschiede *kann* es nur bei der SBC-Bitrate, dem D/A-Wandler und der Tuner-Reichweite geben...

Perfekt wäre ein Gerät:
- mit 5V Betriebsspannung
- ohne "Koppel-Knopf"
- SBC- und Apt-X-Lossless-Codec Unterstützung
- und hochwertigem D/A-Wandler-Chip mit min. 1,6V RMS Ausgangspegel

...wer den findet...

PS.:
Video aufm Phone/Tablet/PC gucken und den Ton per Bluetooth - das kannst bei ALLEn vergessen!
Grund: Die SBC-Codierung und -Decodierung verursacht eine Verzögerung...(es liegt letztlich nur daran - denn die Funkwellen an sich breiten sich mit Lichtgeschwindigkeit aus, und ob die D/A-Wandlung vom Soundchip des Quellgeräts vorgenommen wird oder von dem im Empfänger ist egal...)


[Beitrag von AlexG1990 am 22. Apr 2014, 01:46 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welcher Bluetooth Empfänger
Renodor am 18.12.2015  –  Letzte Antwort am 21.12.2015  –  9 Beiträge
Airplay/DLNA und Bluetooth Empfänger
albireo2 am 25.01.2017  –  Letzte Antwort am 30.01.2017  –  39 Beiträge
Bluetooth Empfänger mit einem Euro Netzstecker?
NHDsilkwood am 08.12.2015  –  Letzte Antwort am 09.12.2015  –  13 Beiträge
Welches ist der beste Bluetooth-Empfänger?
Andreas1205 am 03.03.2015  –  Letzte Antwort am 03.03.2015  –  31 Beiträge
P/L Bluetooth Empfänger für mobilen Lautsprecher
L4M4 am 14.03.2016  –  Letzte Antwort am 18.03.2016  –  8 Beiträge
Suche Bluetooth Empfänger für meine Musikanlage
LukasAck am 04.06.2015  –  Letzte Antwort am 05.06.2015  –  25 Beiträge
[S] Kleinen Bluetooth-Empfänger für den Receiver
MelliMelli am 20.12.2014  –  Letzte Antwort am 20.12.2014  –  2 Beiträge
Bluetooth Empfänger + AUX Ausgang OHNE An o. Abmelde Ton.
Laliv am 26.03.2017  –  Letzte Antwort am 12.05.2017  –  5 Beiträge
DAC mit hoher Ausgangslautstärke
Kischte am 21.08.2013  –  Letzte Antwort am 25.08.2013  –  7 Beiträge
Hilfe für Verbindung von Boxen und Musik-Empfänger
Migga00 am 19.02.2015  –  Letzte Antwort am 23.02.2015  –  27 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Heco
  • Denon
  • DALI

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder821.069 ( Heute: 27 )
  • Neuestes Mitgliedapter2
  • Gesamtzahl an Themen1.371.380
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.120.653