Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche zuverlässigen CD-Player für CD-R

+A -A
Autor
Beitrag
kempi
Inventar
#1 erstellt: 10. Mai 2014, 13:06
Hallo Forenten
ich habe einen Marantz CD-17 KI, mit dem ich bisher immer zufrieden war.
Allerdings höre ich immer mehr selbst gebrannte CD-R, mit denen der Marantz häufig nicht klar kommt, er erkennt sie nicht richtig. Ein alter Philips Portable CDP erkennt die CD-R aber tadellos.
Jetzt überlege ich den Marantz gegen ein neues Gerät auszutauschen, es soll aber zuverlässig CD-R abspielen!
Der Hifi-Händler meines Vertrauens bietet einen Cambridge Audio Sonata CD 30 an. Wäre das ein empfehlenswerter CDP? Oder welches Gerät würdet Ihr empfehlen?
für Eure Antworten
Hörbert
Moderator
#2 erstellt: 11. Mai 2014, 08:29
Hallo!

@kempi

Hast du eigentlich einmal eine Grundreinigung deines alten Marantz CD-17 KI versucht? ( Linse putzen, Führungsgestänge der Laser Pick-Ups reinigen und neu schmieren)

In der Regel nützt das recht viel und die gebrannten werden wieder eingelesen.

Sollte das nix nützen weil der Laser schwächelt, (das ist allerdings ein eher seltener Fall) wäre es eigentlich zu überlegen sich gleich ein Kombigerät das auch SACD und DVD-A kann zuzulegen.

Gute Erfahrungen habe ich hier mit dem Yamaha BD-A1020 gemacht dessen einzige wirkliche Schwäche bei der Programmierfunktion liegt, erstens gehen nicht mehr als 15 Titel und zweitens kann es Programme nicht Gapless abspielen. Ansonsten ist das zu dem Preis ein Top-Gerät, die Einlesezeiten liegen bei etwa 5 Sekunden für CD´s und er läßt sich leicht auch ohne TV bedienen. Das Display ist zwar BD-/DVD-mäßig etwas uninformativ aber damit kann man leben.

Einen konventionellen CDP würde ich mir als Neugerät eigentlich heutzutage nicht mehr zulegen, hier stimmen m.E. die Preis-Leistungsverhältnisse nicht mehr, zudem sind mir die Möglichkeiten eines solchen Gerätes doch zu sehr eingeschränkt, da würde ich dann doch eher auf einen gebrauchten Boliden via Ebay setzen.

MFG Günther
kempi
Inventar
#3 erstellt: 11. Mai 2014, 08:39
Hallo Hörbert und danke für die Antwort.
ich bin leider nicht so erfahren um solche Geräte auseinander zu nehmen, aber ich werde mal mit meinem Hifi-Händler reden.
Ich habe keine SACDs oder DVD-As und auch nicht vor mir solche zu kaufen. Als Freund der einfachen Dinge bleibe ich beim einfachen CDP. Wichtig ist halt, dass er zuverlässig CD-Rs abspielen soll.
Glücksburger
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 11. Mai 2014, 08:44
moin kempi,

auch ich vermute, dass Du deinen CD 17 mal ordentlich reinigen solltest.
ich habe zwar den CD 14 aber der ist ja ähnlich dem 17er und mit meinem
CDP hatte ich in den ganzen Jahren keinerlei Probleme bzgl. gebrannter CD,s.

Gruß
Thore
müllkramer
Stammgast
#5 erstellt: 11. Mai 2014, 10:06
an sich ist so eine reinigung keine raketenwissenschaft.

du hast einen passenden schraubendreher
du hast zwei gesunde hände
du hast zeit und geduld
du hast eine pulle isopropyl-alkohol
du hast einige saubere wattestäbchen

ist das genannte im hause vorhanden,dann jetzt noch die eventuell vorhandene,neugierige katze aus dem raum geworfen und ran an`s werk...deckel ab und schon liegt das ganze vor einem...mit dem angefeuchtetetn wattestäbchen die linse vorsichtig reinigen ohne druck..

ob ein reinigen des führungsgestänges sooo viel bringt,wage ich zu bezweifeln..an sich sind die dauergeschmiert.habe ich erst einmal gemacht bei einer völlig verdreckten playstation aus dem müll...da war so viel staub drin,dass es einer sau grauste..aber selbst mit dem dreck darin flutschte der laser fröhlich über die stangen.
kempi
Inventar
#6 erstellt: 11. Mai 2014, 10:48
Mmh, ich weiß nicht
Sollte ich es mal hiermit https://de.hama.com/...eit-einzeln-verpackt versuchen?


[Beitrag von kempi am 11. Mai 2014, 10:57 bearbeitet]
Hörbert
Moderator
#7 erstellt: 11. Mai 2014, 12:15
Hallo!

@kempi

Bloß nicht! Diese Dinger schaden mehr als sin jemals nutzen können, dein Laser-Pickup ist nicht auf solche Belastungen eingerichtet wie sie erfolgen wenn dieser "runde Putzteufel" mit 200-500 U/min setlich dagegen schlägt mit ein wenig Pech ist hinterher deine Laserführung dejustiert und es braucht eine Test-CD ein Service Manual ein Oszi und entsprechendes Werkzeug um das Gerät wieder richtig einzustellen.

Die Reinigung ist eigentlich ganz einfach und wenn du dich selbst nicht traust schau doch mal ob du einen Elektroniker im Bekanntenkreis hast der das für dich macht.

Hier noch eine kleines "Reinigungstutorial"

Du brauchst:

Zum Reinigen:

Isopropanol 99,9% (gibts in jeder Apotheke)

Wattestäbchen (1Stk.)

Zum Gestängeschmieren:

Robbe Teflonfett oder Alternativprodukt (gibts in fast jedem Modellbaushop)

Zahnstocher und Papiertaschentuch.

Schraubendreher (in der Regel Kreuzschlitz)

Player öffnen und dann kurz einstecken sowie einschalten um die Schublade auszufahren (ist nicht in jedem Fall notwendig da man oft auch ohne das an die Linse heramnkommt.) danach sofort wieder mit nun ausgefahrener Schublade vom Netz trennen (sehr wichtig)

Eine Seite des Wattestäbchens sparsam mit etwas Isopropanol tränken und soweit wieder abschütten das die Watte bloß noch gut feucht ist. Damit leicht und ohne sonderlichen Druck uber die Linse reiben. Danach mit der anderen Seite des Stäbchens wieder trockenreiben. -Linse fertig-.

Nun die schon genutzte feuchte Stäbchenseite noch einmal ein wenig befeuchten und damit das Laufgestänge des Laser-Pickup von Fettresten und eventuellen Anhaftungen reinigen. wieder mit der anderen Seite trockenreiben.

Nun neu mit dem Teflonfett mit hilfe des Papiertachentuchs und des Zahnstochers einfetten dabei bringe ich das teflonfett mit der Spitze des Zahnstochers immerr tröpfchenweise an ort und stelle und verteile das ganze mit der Kante des zusammengefalteten Papiertachentuchs ein wenig.

Zusammenschrauben, lade wieder einfahren und mit einer CD mit möglichst vielen Tracks die man nun ansteuert das neue Fett zusätzlich verteilen.

Das solltest du eigentlich schaffen und die Kosten dürften dabei weit unter 10 Euro liegen.

MFG Günther
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
CD Player
Ninja am 15.01.2004  –  Letzte Antwort am 16.01.2004  –  5 Beiträge
Suche günstigen CD Player
titan66 am 31.08.2004  –  Letzte Antwort am 01.09.2004  –  7 Beiträge
Suche CD und Kassetten Player für Kinderzimmer
macuser77 am 15.04.2007  –  Letzte Antwort am 15.04.2007  –  6 Beiträge
Suche CD Player
chris-chros85 am 03.02.2007  –  Letzte Antwort am 04.02.2007  –  6 Beiträge
CD-Player
Steve_Howe am 20.08.2005  –  Letzte Antwort am 10.09.2005  –  30 Beiträge
CD-Player
NeisAEL am 25.10.2006  –  Letzte Antwort am 27.10.2006  –  4 Beiträge
CD Player
Da_Huba am 14.05.2007  –  Letzte Antwort am 16.05.2007  –  5 Beiträge
Suche Krell CD Player
Mubbes am 07.07.2005  –  Letzte Antwort am 08.07.2005  –  4 Beiträge
suche cd player
pukule am 01.04.2007  –  Letzte Antwort am 03.04.2007  –  16 Beiträge
Suche CD-Player
Lapinkul am 10.02.2006  –  Letzte Antwort am 16.02.2006  –  26 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 135 )
  • Neuestes MitgliedFrankYAMAHA1090
  • Gesamtzahl an Themen1.345.181
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.570