Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


12V / 5V Vorverstärker / Mischpult gesucht (Gut aber Günstig)

+A -A
Autor
Beitrag
HardstyleJoni
Stammgast
#1 erstellt: 15. Mai 2014, 17:16
Hallo,

kann mir jemand einen 12V Vorverstärker empfehlen, als Autoradio ersatz für mobile Anlage.
Sollte nicht zu teuer werden so bis 30€ oder sowas. Sollte aber noch gut klingen und möglichst effizient. Also eventuell sogar Class-D, kenn mich da qualitativ aber nicht so aus, deswegen frage ich hier.

Vielen Dank

Lg Jonas
Amperlite
Inventar
#2 erstellt: 16. Mai 2014, 07:36
HardstyleJoni
Stammgast
#3 erstellt: 16. Mai 2014, 10:20
finde auf dem Link nichts zu Vorverstärker, sondern nur richtige Verstärker....
HardstyleJoni
Stammgast
#4 erstellt: 16. Mai 2014, 10:39
Ich glaube ich werde einfach so ein Mischpult sind die brauchbar? Oder ist es der letzte rotz?

Lg Jonas
Amperlite
Inventar
#5 erstellt: 16. Mai 2014, 11:42

HardstyleJoni (Beitrag #3) schrieb:
finde auf dem Link nichts zu Vorverstärker, sondern nur richtige Verstärker.... :cut

Dann beschreibe mal bitte genauer, was du haben willst, bzw. was du damit machen willst.
"Ersatz für Autoradio" und "Class D" hörten sich für mich nach Vor+Endstufe an.
HardstyleJoni
Stammgast
#6 erstellt: 16. Mai 2014, 12:37
Ich suche im Prinzip, für eine eine Mobile Anlage ein Vorverstärker. Vorher habe ich ein Autoradio verwendet, dass aber jezt nicht mehr gebraucht wird. Also brauche ich einen neuen Vorverstärker, mit dem man die Lautstärker regeln kann, der dann per Cinch ein signal in meinen Verstärker gibt. Das ganze sollte natürlich an 12V betrieben werden und die Qualität sollte auch nicht so schlecht sein.

Mir kam aber die Idee eventuell so ein Mischpult zu verwenden, wäre ein hingucker und würde meine Ansprüche optimal erfüllen, allerdings weiß ich nicht, was die teile mit dem Klang anstellen. Ich meine für Audiophile ist so ne mobile Anlage sowieso nichts, aber man sollte doch das best mögliche für wenig geld erreichen. Hat jemand erfharung für so ein kleines Mischpult?

Das einzige, was wäre ich müsste mir 12V AC besorgen, was aber an sich kein Problem sein sollte..


Danke schonmal

Lg Jonas
Amperlite
Inventar
#7 erstellt: 16. Mai 2014, 13:12

HardstyleJoni (Beitrag #6) schrieb:
Also brauche ich einen neuen Vorverstärker, mit dem man die Lautstärke regeln kann, der dann per Cinch ein Signal in meinen Verstärker gibt.

Brauchst du ausschließlich einen Lautstärkeregler?
Falls ja, kannst du ein simples Potentiometer verwenden (logarithmischer Typ, so 10-20 kOhm).
Das ist einfach, braucht keine Spannungsversorgung und kostet nur Centbeträge.

Natürlich kann es das Signal nicht verstärken und einen Klangregler hast du dann auch nicht.
HardstyleJoni
Stammgast
#8 erstellt: 16. Mai 2014, 14:06
Ok ich dachte jetzt wäre es klar, aber ist nicht so. Nein natürlich soll es ein Handy Signal vernüftig "Vorverstärken" um die Endstufe optimal anzusteuern.
Sonst bräuchte ich ja keine Vorstufe, das ist mir auch klar.
Amperlite
Inventar
#9 erstellt: 16. Mai 2014, 17:11
Ich glaube, im Forum wurde schon mal das Ding von Kemo für sowas benutzt:
Universal Vorverstärker [M040N]
www.kemo-electronic....oducts_id=659&ipic=0
HardstyleJoni
Stammgast
#10 erstellt: 16. Mai 2014, 17:46
Hallo,

danke für deine Bemühungen bis jetzt ,aber ich suche eher etwas in diese Richtung.

Aber vielleicht ist das Mischpult doch keine schlechte Wahl.


Lg Jonas
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 16. Mai 2014, 20:21
ein vorverstärker stärkt nicht wirklich was vor, es ist eher eine zentrale für verschiedene quellen. dein handy gibt über die kophörerbuchse ein signal aus was stark genug für eine endstufe ist.
der vorvestärker wäre nur für die klang und lautstärke regulierung bequem aber nicht zwingend notwendig.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 16. Mai 2014, 20:35
vielleicht reicht dir das? es braucht auch kein strom.
http://www.amazon.de...egler/dp/B006HCYAXI/
Amperlite
Inventar
#13 erstellt: 16. Mai 2014, 21:55

Soulbasta (Beitrag #11) schrieb:
ein vorverstärker stärkt nicht wirklich was vor, es ist eher eine zentrale für verschiedene quellen. dein handy gibt über die kophörerbuchse ein signal aus was stark genug für eine endstufe ist.

Ich gehe davon aus, dass er das bereits ausprobiert hat und zu dem Ergebnis kam, dass es nicht reicht.
HardstyleJoni
Stammgast
#14 erstellt: 16. Mai 2014, 22:07
Richtig, ganz einfacher selbst test, Handy direkt an Endstufe, aufdrehen, danach Handy an autoradio und siehe das es lauter ist.

Gibt es sowas nicht? Sollte in etwa so aussehen wie die Lepai nur halt als Vorstufe.

Das Mischpult fällt raus, zu schlechte Qualität.

Danke trotzdem

Lg Jonas
HardstyleJoni
Stammgast
#15 erstellt: 18. Mai 2014, 08:55
Hat noch niemand eine 12V Vorstufe verbaut oder gebraucht? ...
Amperlite
Inventar
#16 erstellt: 18. Mai 2014, 12:57

HardstyleJoni (Beitrag #15) schrieb:
Hat noch niemand eine 12V Vorstufe verbaut oder gebraucht? ... :(

Was gefällt die an dem Teil von Kemo nicht, welches ich oben verlinkt habe?
HardstyleJoni
Stammgast
#17 erstellt: 18. Mai 2014, 14:09
Keine Lautstärke regelung in dem sinne wie ich sie haben möchte..
Müsste ich zu viel selber dran rum basteln, das wollte ich eigentlich verhindern.

ICh würde lieber so eine verwenden, wie ich sie oben auf dem bild habe, da man eine mit Frotplatte auch besser einbauen kann.

Aber danke trotzdem.

Die Vorstufe muss auch nicht zwangsläufig auf 12V laufen, 5V stehen durchaus auch zur verfügung.

Lg Jonas
Streptomyces
Stammgast
#18 erstellt: 18. Mai 2014, 14:20
Wenn es für eine mobile Anlage sein soll, dann nehme ich an, dass du löten kannst.

Wie wärs dann wenn du dir einfach einen CMoy aufbaust? Der ist zwar als KHV gedacht, tut aber als VV genauso seinen Dienst. Die Verstärkung kannst du dann auch noch selbst einstellen, wie du sie brauchst. Und als Frontplatte reicht ein Blech mit einem Loch für den Poti.
HardstyleJoni
Stammgast
#19 erstellt: 18. Mai 2014, 15:26
Hallo,

danke für deinen Vorschlag. Löten kann ich sehr gut, aber das wollte ich eigentlich mal verhindern.

Aber wenns nichts besseres gibt, werde ich es wohl machen müssen.

Danke aufjedenfall.

Lg Jonas
HardstyleJoni
Stammgast
#20 erstellt: 18. Mai 2014, 18:25
Hallo,

was halt ihr von Sowas?

Danke

und Gruß Jonas
Streptomyces
Stammgast
#21 erstellt: 18. Mai 2014, 19:47
Laut Beschriftung auf den Bildern will das Ding mit AC betrieben werden.

An sonsten finde ich es persönlich ziemlich groß und schwer für den angedachten Zweck.
gammelohr
Inventar
#22 erstellt: 18. Mai 2014, 20:01
Der da würde auch reichen, nur ich weiss net mit wie viel Spannung der versorgt werden will, müsste man in Erfahrung bringen....
HardstyleJoni
Stammgast
#23 erstellt: 18. Mai 2014, 20:04
Ja genau, aber das mit AC dürfte ich wohl hinbekommen. Hoffe ich.

Ja den habe ich auch gesehen, aber der hat ne menge anschlüsse die keiner braucht, diese sind auch noch von oben und lässt sich schlecht ordentlich verbauen.

Dieser vielleicht?

Danke!
Lg Jonas


[Beitrag von HardstyleJoni am 18. Mai 2014, 20:10 bearbeitet]
Amperlite
Inventar
#24 erstellt: 21. Mai 2014, 14:06
Bin da gerade über was gestolpert:
http://www.elv.de/au...z-ohne-gehaeuse.html
HardstyleJoni
Stammgast
#25 erstellt: 21. Mai 2014, 18:08
Ist aber leider keine Lautstärker regelung dran...

Trotzdem Danke
Amperlite
Inventar
#26 erstellt: 21. Mai 2014, 21:54
Ich gebs hier auf...
HardstyleJoni
Stammgast
#27 erstellt: 22. Mai 2014, 13:34
Hab genau beschrieben was ich wollte..


ich kann ja nicht ahnen das es kaum Vorverstärker auf 12V Basis gibt...

Danke trotzdem!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vorverstärker Stereo mit vielen Eingängen + günstig gesucht
xpi9999 am 02.06.2011  –  Letzte Antwort am 02.06.2011  –  5 Beiträge
Vorverstärker gesucht!
rowingmax am 31.07.2015  –  Letzte Antwort am 04.08.2015  –  6 Beiträge
minimalistischer aber guter Vorverstärker gesucht?
50EuroKompaktanlage am 15.04.2011  –  Letzte Antwort am 19.04.2011  –  5 Beiträge
Vorverstärker gesucht
Kalle_Blomquist am 03.05.2011  –  Letzte Antwort am 03.05.2011  –  4 Beiträge
Vorverstärker gesucht
h3in3k3n am 01.08.2012  –  Letzte Antwort am 02.08.2012  –  9 Beiträge
Vorverstärker gesucht
declaration am 30.11.2012  –  Letzte Antwort am 30.11.2012  –  3 Beiträge
Vorverstärker für Aktive LS gesucht
walther09 am 30.08.2016  –  Letzte Antwort am 01.09.2016  –  11 Beiträge
Vorverstärker für Aktivboxen gesucht
ando-x88 am 07.02.2013  –  Letzte Antwort am 10.02.2013  –  12 Beiträge
Kaufberatung Mischpult
julian99 am 06.08.2013  –  Letzte Antwort am 06.08.2013  –  4 Beiträge
Mischpult gesucht
Tobi123789 am 16.05.2014  –  Letzte Antwort am 18.05.2014  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Bose
  • Yamaha
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 102 )
  • Neuestes MitgliedBen_de_Vries
  • Gesamtzahl an Themen1.345.789
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.046