Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Block V-100 oder NAD C325BEE

+A -A
Autor
Beitrag
KarlKanter
Neuling
#1 erstellt: 12. Jul 2014, 19:45
Hallo miteinander,

ich suche einen neuen Verstärker für meine Castke Cambridge.
In Frage kommen gerade NAD C 325BEE oder der Block V-100.
Da ich den Block wegen der Entfernung leider nicht einfach im Laden probehören kann, hätte ich gerne Info´s ob es sich lohnt auf Verdacht 40 km zu fahren.
Der NAD hat mir ganz gut gefallen, vom Block hab ich leider nur 2 Testberichte.

Danke
Mario_BS
Stammgast
#2 erstellt: 12. Jul 2014, 19:50
Nimm den NAD. Für den Block lohnen sich noch nicht mal 2 km.
baerchen.aus.hl
Inventar
#3 erstellt: 12. Jul 2014, 19:57

Für den Block lohnen sich noch nicht mal 2 km.


Wie kommst Du darauf? Hast Du ihn schon mal live gesehen oder gar getestet? Oder verlässt Du dich darauf was andere sagen?

Gute Verstärker tun sich bekanntlich klanglich wenig bis gar nichts. Haptisch ist imho der Block dem NAD weit voraus. Optik ist bekanntlich Geschmacksache, aber da ist imho der Block auch vorne.


hätte ich gerne Info´s ob es sich lohnt auf Verdacht 40 km zu fahren


Bestelle ihn doch direkt bei Block im Onlineshop, dann hast Du mindestens 14 Tage Zeit ihn zu Hause zu testen und ihn ggf. wieder zurückzuschicken


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 12. Jul 2014, 20:04 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#4 erstellt: 12. Jul 2014, 19:59
Hallo,

eine gute günstige Alternative könnte der Sherwood RX-772 sein.

VG Tywin
CarstenO
Inventar
#5 erstellt: 13. Jul 2014, 05:02

KarlKanter (Beitrag #1) schrieb:
ich suche einen neuen Verstärker für meine Castke Cambridge. In Frage kommen gerade NAD C 325BEE oder der Block V-100.


Hallo,

ich hatte schon mehrere Castle-Boxen, die Cambridge noch nicht. Stünden nur diese beiden Verstärker zur Auswahl, würde ich zum NAD greifen. Den AMC XIA finde ich im Hochton etwas spritziger, was mir beim mir bekannten Castle-Sound gefallen würde. Oder die Weiträumigkeit mit einem Cambridge Audio Azur 651 A, ist aber deutlich teurer. Falls Du ihn im Handel noch findest, könnte ein Marantz PM 6003 der leichten Mittenbetonung der Castle-Boxen minimal entgegen wirken.

Falls nur eine Quelle angeschlossen wird, auch mal Abseits des Pfades wandern und einen S.M.S.L. SA-50 ausprobieren.


Gute Verstärker tun sich bekanntlich klanglich wenig bis gar nichts.


Damit würde ich den Block V-100 nicht zu den guten Verstärkern zählen. Frühe wie aktuelle Exemplare leiden offenbar unter einem Defizit im Hochtonbereich.

Viele Grüße,

Carsten


[Beitrag von CarstenO am 13. Jul 2014, 05:33 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#6 erstellt: 13. Jul 2014, 12:20

Frühe wie aktuelle Exemplare leiden offenbar unter einem Defizit im Hochtonbereich


Gerade du, der eine der umfangreichsten Testerfahrung hat, verlässt Dich da auf die Aussage anderer? Ich habe den Block bisher in drei Hörvergleichen beim Händler gehört (gegen Quad, Creek und Audiolab) von irgendeinem Defizit konnte da imho keine Rede sein.....
CarstenO
Inventar
#7 erstellt: 13. Jul 2014, 15:32

baerchen.aus.hl (Beitrag #6) schrieb:
Gerade du, der eine der umfangreichsten Testerfahrung hat, verlässt Dich da auf die Aussage anderer?


Nein. Du könntest aber Erfahrungen anderer ruhig akzeptieren, auch wenn sie von Deinen abweichen und in geringerer Anzahl vorkommen.


[Beitrag von CarstenO am 13. Jul 2014, 16:15 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#8 erstellt: 13. Jul 2014, 17:44

Nein

Hast Du ihn also schon selbst getestet? So wie Du dich ausgedrückt hast lässt sich schließen, dass dies nicht der Fall ist.


Du könntest aber Erfahrungen anderer ruhig akzeptieren, auch wenn sie von Deinen abweichen


Wer wessen Erfahrung nicht akzeptiert lasse ich mal jetzt dahingestellt. Meine lasse ich mir nicht nehmen. Sie ist jedoch, zugegebener Weise, genauso subjektiv wie andere, aber dadurch nicht weniger akzeptabel.


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 13. Jul 2014, 17:52 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
NAD C325BEE oder C372 an Arcus TM65
nivima am 20.07.2010  –  Letzte Antwort am 23.07.2010  –  12 Beiträge
Erfahrungen Block CVR-100?
Olli1366 am 04.03.2013  –  Letzte Antwort am 04.12.2015  –  14 Beiträge
Rotel RA-05 vs. NAD C325BEE
waldy am 27.10.2007  –  Letzte Antwort am 27.10.2007  –  3 Beiträge
Vergleich Denon PMA-700ae und NAD C325BEE
weise-eule am 10.05.2007  –  Letzte Antwort am 14.05.2007  –  14 Beiträge
Block Audio
küchenmusik am 13.02.2016  –  Letzte Antwort am 14.02.2016  –  3 Beiträge
Entscheidungshilfe NAD, Yamaha, Block
Con-Hoolio am 09.11.2010  –  Letzte Antwort am 12.01.2011  –  27 Beiträge
Cerwin Vega VE-15 ü NAD C325BEE
JustinNoobie am 13.12.2011  –  Letzte Antwort am 14.12.2011  –  2 Beiträge
Cambridge CX oder Audioblock 100
Walter_H am 27.07.2016  –  Letzte Antwort am 04.08.2016  –  39 Beiträge
welcher NAD?
götschi1988 am 10.04.2008  –  Letzte Antwort am 10.04.2008  –  13 Beiträge
Erfahrung Block CVR-100+ MKII
mzguard0815 am 30.11.2015  –  Letzte Antwort am 03.12.2015  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Block
  • Sherwood
  • Cambridge Audio
  • AMC

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 136 )
  • Neuestes Mitglied*Ghost*
  • Gesamtzahl an Themen1.344.934
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.260