CD-Player, Denon dcd 720 AE?

+A -A
Autor
Beitrag
sangreloca
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Jul 2014, 09:15
Moin Hifi-Freaks!

Bin auf der suche nach einem CD-Player für meine Heco Aleva GT 602!
Mein Av receiver ist ein Yamaha rxv-475 und als rear und Center LS die Heco music colors Serie.

Nun zu meiner Frage:
Habe ein Budget von max. 300 € und mir nach einigen Testergebnissen den
Denon dcd 720 ae als Favoriten herausgesucht. Was ich brauche ist ein fähiges gerät welches cd's, mp3 eine usb Schnittstelle zur Verfügung stellt. Habe gelesen das manche behaupten das für ein 5.1 receiver garnicht nötig bzw. Sinnvoll ist sich einen CD-Player zu holen, da würde ein blurayplayer vollkommen ausreichen.

Was meint ihr dazu? War das mal wieder eine Aussage eines unwissenden oder hat er recht?
Würde mich auch über andere cd player Vorschläge freuen wenn diese nicht nur aus Plastik oder grausames erscheinungsbild bestehen.

Gruss aus Hamburg
Eminenz
Inventar
#2 erstellt: 25. Jul 2014, 10:06

sangreloca (Beitrag #1) schrieb:
Was meint ihr dazu? War das mal wieder eine Aussage eines unwissenden oder hat er recht?


Klanglich bei digitaler Zuspielung spielts keine Rolle ob da nen 4000.- Accuphase oder nen 60.- No-Name Player spielt.

Wenn dich die längeren Einlesezeiten eines BRP nicht stören, tuts das also auch.
Highente
Inventar
#3 erstellt: 25. Jul 2014, 10:11
wie willst du den CD Player an deinen AVR anschließen? Für den Klang ist der DA Wandler verantwortlich. Schließt du ihn analog an ist der DA Wandler des CD Players aktiv, bei digital Anschluss der im AVR. Wenn du den Blu ray Player auch digital angeschlossen hast, macht ein CD Player klanglich keinen Unterschied evtl. ist das Händling etwas einfacher.

Ansonsten kommmt es eben auf die Qualität des verbauten DA Wandlers bei CD Player und AVR an. Es sollte aber auch hier keinen Unterschied machen, so dass du den Blu Ray Player auch als CD Player nutzen kannst.


[Beitrag von Highente am 25. Jul 2014, 10:12 bearbeitet]
sangreloca
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 25. Jul 2014, 11:08
Erstmal vielen Dank für die schnellen Antworten
Ich möchte meine cd's natürlich in best möglicher Qualität hören wollen und bin bereit dafür eine kleine investition zu tätigen.
Da ich der Meinung bin das der D/A Wandler von Denon ( Burr Brown / 32-bit ) besser ist als der in meinem Av Receiver
Würde ich das ganze auch gerne darüber laufen lassen. Ich bin definitiv ein Anfänger in drr Hifi szene und deswegen wollte ich auch gerne wissen
Wie man einen CD Player analog anschließt.braucht man dafür Zubehör oder ist es eine einfache Angelegenheit?
Finde leider nichts im Internet wie genau man so etwas anschließt.
Danke
Highente
Inventar
#5 erstellt: 25. Jul 2014, 11:15
der CD Player hat einen rot/weißen analogen Cinch Ausgang, den verbindet du mit dem analogen Cinch Eingang des AVR der mit CD bezeichnet ist. Beipackstrippe des CD Players reicht aus.
Mer0winger
Stammgast
#6 erstellt: 25. Jul 2014, 11:36
Moin,

ich würde Dir raten einen Bluray-Player zu kaufen. Und den per HDMI an den AVR anzuschließen. Der Vorteil wäre, dass das digitale Stereosignal ohne Wandlung durch die Raumeinmessung läuft was sich ziemlich wahrscheinlich wesentlich positiver auf den Klang auswirkt als die etwas hochwertigeren DA-Wandler des Denons. Und Du hättest zusätzlich die Möglichkeit Blurays abzuspielen

Grüße
Highente
Inventar
#7 erstellt: 25. Jul 2014, 11:37
ich gehe mal davon aus, dass ein BD Player bereits vorhanden ist.
arizo
Inventar
#8 erstellt: 25. Jul 2014, 11:46
Soweit ich weiß, wandelt ein AV-Receiver das an seinen analogen Eingängen anliegende Signal intern in ein Digitalsignal um es in seinem Lautsprechermanagement vernünftig verarbeiten zu können.
Wenn du also die Analogausgänge des Denon nutzt, dann wird dein Signal im Player von einem Digital- in ein Analogsignal gewandelt.
Der Receiver macht daraus wieder ein Digitalsignal, verarbeitet es intern und wandelt es wieder in ein Analogsignal zur Weitergabe an die Endstufen.
Der Datenstrom wird also mehrfach "übersetzt".
Besser wird er dadurch nicht.
Deshalb würde ich bei Verwendung eines AV-Receivers den Player immer digital anschließen.


[Beitrag von arizo am 25. Jul 2014, 11:49 bearbeitet]
Highente
Inventar
#9 erstellt: 25. Jul 2014, 12:03
Mit direct Mode scheint der Yamaha das Eingangssignal direkt an die Endstufen weiter zu leiten ohne es noch einmal zu bearbeiten. Allerdings laufen dann bei Stereo auch nur Front links und rechts. Der Subwoofer wird nicht angesprochen.


[Beitrag von Highente am 25. Jul 2014, 12:03 bearbeitet]
andre11
Inventar
#10 erstellt: 25. Jul 2014, 13:09

sangreloca (Beitrag #4) schrieb:
...meine cd's natürlich in best möglicher Qualität...

Dann solltest Du sparen und mittelfristig über andere Lautsprecher nachdenken.
Hier sind die größten Qualitätssprünge möglich.
Aufstellungsoptimierung setze ich mal voraus.

In Deiner aktuellen Zusammenstellung wird es weder bei Geräten, noch bei der Anschlußvariante nennenswerte Unterschiede geben.
Mein Tipp wäre aber - wenn schon CD Player, dann Yamaha (z.B. CD-N 500 kann alles), einfach wegen der Optik und des Komforts (eine Fernbedienung).
sangreloca
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 25. Jul 2014, 13:09
Dank geht an alle! Nun kann ich ich beruhigt in ein Fachgeschäft gehen und es anschließend zu Hause eure Meinungen testen
Und mir meine eigene Meinung bilden.
Dank des direct modus hoffe ich dann auch auf ein gutes Ergebnis.
Benutze sowieso kein sub, da mir die LS völlig ausreichen.
Vielen Dank nochmal für dir vielen und schnellen antworten.
Klasse Forum!!!!!!

arizo
Inventar
#12 erstellt: 25. Jul 2014, 14:06
Ich hoffe, dass du uns dann auch mitteilst, welche Erfahrungen du gemacht hast und wofür du dich entschieden hast.
Viel Spaß bei der Suche nach dem heiligen Hifi-Gral!
Mer0winger
Stammgast
#13 erstellt: 25. Jul 2014, 14:07
wäre nett wenn du nach dem Pröbehören Deine Erlebnisse hier mit uns teilen würdest
sangreloca
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 25. Jul 2014, 14:42
Wird gemacht!
ATC
Inventar
#15 erstellt: 26. Jul 2014, 12:46
Moin,

wozu in der heutigen Zeit eigentlich überhaupt noch einen CD Player?
BlackBox83
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 26. Jul 2014, 14:43

andre11 (Beitrag #10) schrieb:

Mein Tipp wäre aber - wenn schon CD Player, dann Yamaha (z.B. CD-N 500 kann alles), einfach wegen der Optik und des Komforts (eine Fernbedienung).


Den Yamaha würd ich auch empfehlen. CD hören hat sich da aber sehr schnell erledigt, Die werden nur noch gerippt und kommen als Flac oder MP3 auf ne Festplatte oder Stick. Danach übers Smatrphone/Tablet ausgewählt...
OliNrOne
Inventar
#17 erstellt: 26. Jul 2014, 14:46
Ein Rechner und Foobar reicht schon..mehr brauchst nicht ...
Bigbenxx3
Gesperrt
#18 erstellt: 26. Jul 2014, 14:50
Also, den denon 710 cd, würdest du günstiger bekommen als den neuen 720 dcd. Und schlechter ist er nicht als der 720er.
Bis auf das Laufwerk, was unschön und laut reingeht, ist der denon 710ae aber wirklich sehr hochwertig verarbeitet und spielt einwandfrei und schön. aber wie gesagt: einziges Manko: das Laufwerk, aber wenn die cd erstmal drin ist, ist alles wieder gut!
sangreloca
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 27. Jul 2014, 14:39
Warum seit ihr der Meinung das der yamaha cd-n 500? Der ist ja teurer als mein Budget hergibt und hat viele dinge die mein beschriebener AV Receiver schon kann. Wenn jemand mir einen cd player mit einem vergleichbaren D/A Wandler nennen kann der in mein budget liegt und noch hochwertig aussieht wäre ich dankbar!
Thx
andre11
Inventar
#20 erstellt: 28. Jul 2014, 06:01
Dann einen Yamaha CD 300
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon CD Spieler DCD-720 AE mit D/A Wandler
stipo am 29.11.2014  –  Letzte Antwort am 24.03.2015  –  5 Beiträge
CD- Player Denon DCD 580
morcheeba am 14.09.2015  –  Letzte Antwort am 14.09.2015  –  4 Beiträge
Music Hall A 25.2 und Denon DCD 720 AE passend zu Epos Elan 30?
m00 am 01.06.2013  –  Letzte Antwort am 04.06.2013  –  19 Beiträge
Onkyo DX 7355 CD-Player oder Denon DCD-510 AE?
MarcoSono am 29.10.2009  –  Letzte Antwort am 29.10.2009  –  6 Beiträge
CD-Player Denon DCD 510 AE oder doch mehr?
Juan27 am 04.11.2010  –  Letzte Antwort am 17.05.2012  –  12 Beiträge
Denon PMA-710 AE&Denon DCD-710 AE > Erfahrungen?
wissmut am 29.01.2010  –  Letzte Antwort am 20.03.2010  –  8 Beiträge
Denon DCD 700 AE vs. Yamaha CD-S 700
mibi02 am 14.12.2008  –  Letzte Antwort am 01.02.2009  –  4 Beiträge
Denon DCD-510 AE gegen DCD-700 gegen DCD-710 AE
Anansi am 21.05.2010  –  Letzte Antwort am 18.12.2010  –  4 Beiträge
DENON DCD-1500 AE vs. DCD-2000AE
Wotanstahl am 02.06.2007  –  Letzte Antwort am 06.07.2007  –  9 Beiträge
Denon DCD 700 AE oder 1500 AE
Stones am 27.04.2007  –  Letzte Antwort am 27.04.2007  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • HTC

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder817.991 ( Heute: 12 )
  • Neuestes Mitgliednemac
  • Gesamtzahl an Themen1.365.267
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.003.073