Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gute Boxen für Musik

+A -A
Autor
Beitrag
nilskober
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 25. Okt 2014, 16:58
Hallo zusammen,

ich bin neu hier im Forum. Falls das Thema im falschen Bereich ist, tut es mir sehr leid.

Ich habe einen iMac und suche gute externe Boxen dafür. Primär werde ich sie für Musik nutzen. Dafür sollte sich auch eine andere Quelle verbinden lassen (Smartphone, iPod,...)(auch wenn der iMac aus ist).
Von der Musiktechnik hab ich ziemlich wenig Ahnung, also bitte entschuldigt, falls ich mal was nicht verstehe oder mich doof ausdrücke. Preislich sollten es allerhöchstens 500€ sein, gerne aber auch nur 100-300€. Die max Lautstärke ist nicht so wichtig, da ich in einem Mehrfamilienhaus wohne und es deswegen eh nicht ausreizen würde.

Ich würde mich über Antworten freuen

LG
Nils
ATC
Inventar
#2 erstellt: 26. Okt 2014, 08:14
Wie was wo sollen die LS stehen?

Schau dir mal die Nubert A 100 an, geht das in die angedachte Richtung?
>COWL<
Stammgast
#3 erstellt: 26. Okt 2014, 08:41
Hatte ich auch schon dran gedacht...

Die Modelle von Swans machen auch was her, finde ich. Da gibt es bis 500 Euro diverse Aktive zur Auswahl.
nilskober
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 27. Okt 2014, 16:16
Erstmal vielen Dank für eure schnellen Antworten. Leider kam ich gestern nicht dazu zu antworten.

Ich sollte dazu sagen, dass der Preis für alles zusammen gedacht ist, also 2 Lautsprecher, evtl Subwoofer und alle nötigen Kabel, um den Mac oder iPod etc. anzuschließen. Dazu sollten die beiden Lautsprecher nicht zu groß sein (allerhöchstens 15cm breit), sie sie aufm Schreibtisch Platz finden sollen. (Subwoofer vielleicht unterm Schreibtisch?).

Bei Swans kämen dann evtl M10 oder S3W infrage. Ursprünglich hatte ich mir mal Bose Companion 3 Multimedia Speaker System angeguckt. Taugt das auch was? Gibt es Unterschiede zwischen dieses 3?

LG
Nils
>COWL<
Stammgast
#5 erstellt: 27. Okt 2014, 20:33
Okay, das ist eine hilfreiche Information. Die drei von dir genannten sind demnach etwas kleiner, weil du sie ja auch noch auf den Schreibtisch stellen musst.

Das S3W finde ich schon recht klein. Und im Bassbereich dürften die beiden anderen mehr zu bieten haben. Die M10 sind schon besser. Ich dachte zuerst an andere Modelle von Swans, aber du hast ja richtigerweise nochmal auf das Gesamtbudget und den Platz hingewiesen. Von den dreien würde ich daher die Bose bevorzugen. Die kosten aber auch deutlich mehr, als die von dir genannten Swans. Im Vergleich kosten die Nubert A-100 aber auch nur 20-30 Euro mehr, als die Bose. Wenn der Platz es zulässt, nimm die Nubert. Wenn nicht, sind die Bose sicher auch ordentlich. Ich kenne dieses Modell von Bose nicht, aber andere (ähnliche) Bose-Systeme und die sind durchaus empfehlenswert.


[Beitrag von >COWL< am 27. Okt 2014, 20:35 bearbeitet]
nilskober
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 28. Okt 2014, 18:06
Ja von der Größe her müssten die a 100 grad noch passen. Habs grad nochmal nachgemessen.
Aber zum Preis: Verstehe ich das falsch oder kosten die wirklich 285€ das Stück? Dann wäre ich ja mit 570€ deutlich über den Bose mit 300€.


[Beitrag von nilskober am 28. Okt 2014, 18:07 bearbeitet]
>COWL<
Stammgast
#7 erstellt: 28. Okt 2014, 19:45
Verdammt...
Natürlich ist das der Stückpreis! Ich hatte mich selbst schon gewundert, warum die jetzt schon so günstig zu bekommen sind.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 28. Okt 2014, 23:44
die nubert wären auch viel besser als bose quatsch.
wenn es klein klein sein sollte und super klingen, dann nutze dein budget aus und probiere die aus.
http://www.abacus-electronics.de/122-0-C-Box.html
ein bericht darüber
http://www.fairaudio...sprecher-test-1.html
nilskober
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 29. Okt 2014, 21:27
Schade.... sonst wären die Nubert super gewesen, denk ich.


die nubert wären auch viel besser als bose quatsch.

Den Satz verstehe ich vom Deutsch her nur so halb. Meinst du die Hubert sind besser als die Bose oder es ist Quatsch dass die besser sind?

Ehrlich gesagt wäre mir günstiger auch nicht unrecht. Also auch wenn ich bis 500€ gesagt hab.
Gibt es vlt noch andere die ihr empfehlen könntet? Zb. andere von Abacus, Nubert oder Swans? Wie groß ist denn der Unterschied zwischen den Swans M10 und den Hubert A-100 und den Abacus C-Boxen?


[Beitrag von nilskober am 29. Okt 2014, 21:29 bearbeitet]
Zwuggel
Stammgast
#10 erstellt: 29. Okt 2014, 21:31
Canton your Duo zum Beispiel
>COWL<
Stammgast
#11 erstellt: 29. Okt 2014, 21:49
Die Nubert wären auch viel besser als Bose-Quatsch. (so meinte er das)
nilskober
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 29. Okt 2014, 22:01
Achso, ich hab bisher eigentlich ziemlich viel von Bose gehalten aber wenn ihr meint, dass die nichts sind, glaub ich euch das mal...

Die Cartoon your_duo würden grundsätzlich schon infrage kommen, aber ich brauche kein Wireless und dann gibt ich lieber Geld für besseren Sound aus. Außerdem kenne ich das zumindest von AirPlay so, dass es immer eine kleine Verzögerung gibt. Vielleicht wäre das da anders aber wie gesagt mir reicht Kabel.


[Beitrag von nilskober am 29. Okt 2014, 22:03 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#13 erstellt: 29. Okt 2014, 22:07
Hallo,


Achso, ich hab bisher eigentlich ziemlich viel von Bose gehalten


Du hast Produkte von Bose - gründlich zu Hause - mit ähnlich teuren Produkten von ernsthaften Mitwettbewerben verglichen und hast nach solchen Vergleichen "ziemlich viel von Bose gehalten"?

Oder hast Du einfach nur genug Werbung/Marketing gelesen/gehört/gesehen?

Ich lasse mich ja auch von Werbung und Marketing beeinflussen, merke es aber in der Regel. Langnese hatte auch mal eine feine Werbung, diese habe ich - in vollem Bewusstsein - regelmäßig mit einem Kauf von Langnese-Produkten gewürdigt.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 29. Okt 2014, 22:12 bearbeitet]
nilskober
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 29. Okt 2014, 22:12

Du hast Produkte von Bose - gründlich zu Hause - mit ähnlich teuren Produkten von ernsthaften Mitwettbewerben verglichen und hast nach solchen Vergleichen "ziemlich viel von Bose gehalten"?


Nein, hab ich nicht. Nur eigentlich alle Leute, die ich kenn und die Bose haben, sind damit zufrieden. Und du hast Recht, am Marketing liegt es auch. Aber wie gesagt: ich kenn mich nicht gut damit aus und deswegen kann ich kaum was dazu sagen. Deswegen hab ich ja hier gefragt, was am Besten ist.
Tywin
Inventar
#15 erstellt: 29. Okt 2014, 22:14

Nur eigentlich alle Leute, die ich kenn und die Bose haben, sind damit zufrieden.


Haben die brauchbare Vergleiche angestellt und sich dann bewusst für ein Produkt von Bose entschieden? Wenn ich an meine Bekanntschaft und Verwandtschaft denke, wird aus dem Bauch gekauft wofür genug Werbung und Marketing aufzuschnappen war.


[Beitrag von Tywin am 29. Okt 2014, 22:15 bearbeitet]
nilskober
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 29. Okt 2014, 22:18

Haben die brauchbare Vergleiche angestellt und sich dann bewusst für ein Produkt von Bose entschieden?

Nein haben sie auch nicht. Das hab ich auch nie behauptet. Ich möchte aber hier auch nicht diskutieren. Ich kenn mich nicht gut damit aus und deswegen frag ich hier. Ich wollte euch nur mitteilen, was ich bisher dachte, nicht euch davon überzeugen, dass das richtig ist.
Zwuggel
Stammgast
#17 erstellt: 29. Okt 2014, 22:27
Och

klanglich ist Bose doch nicht schlecht.... mag ja sein dass die das billigste vom billigsten verwenden... Aber es kommt am ende das raus was erwartet wird.

Ich selbst bin von bose überzeugt... zeig mir ein Produkt was an das Wave Radio von denen rankommt in den Abmaßen..

Ich kenne keins.weder klanglich noch was größe oder Design angeht.

Aber das gehört hier nicht her...
>COWL<
Stammgast
#18 erstellt: 29. Okt 2014, 22:34
Wegen mir kannst du die Bose kaufen. Ich kenne einige Systeme von Bose und kann nur sagen, dass die nicht schlecht sind.
Wenn du weniger ausgeben willst, dann ist die Auswahl beschränkt. Das ist nun mal so, aber völlig in Ordnung.

250 Euronen sind aber auch nicht gerade wenig dafür...
Janine01_
Inventar
#19 erstellt: 29. Okt 2014, 22:40
Wer von Böse überzeugt ist der soll doch Böse kaufen jeder Mensch kann doch mit seinem Geld machen was er will.
Ich verstehe nur eins nicht warum gibt man so viel Geld für so Plastikschrott aus
Des Menschen Wille ist sein Himmelreich
Gute Nacht


[Beitrag von Janine01_ am 29. Okt 2014, 22:42 bearbeitet]
nilskober
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 29. Okt 2014, 22:47
Ok also wenn die meisten von euch Bose eher abgeneigt sind, fliegt das wohl raus. Habt ihr denn noch Alternativen (bitte kein Wireless) unter 300€? Sonst muss ich wohl doch etwas mehr ausgeben.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 29. Okt 2014, 22:52
>COWL<
Stammgast
#22 erstellt: 29. Okt 2014, 22:54
Bose verfolgt halt eine recht eigene...Geschäftspolitik.
Trotzdem würde ich nicht sagen, die klingen grundsätzlich schlecht.

Wenn du was Ordentliches haben willst, geh ans obere Ende deines Limits. Wie heißt es doch? “Wer billig kauft, kauft zweimal.“


[Beitrag von >COWL< am 29. Okt 2014, 22:57 bearbeitet]
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 29. Okt 2014, 23:13
das problem mit bose ist, dass sie den laien beeindrucken wollen und nicht den hifi enthusiasten. das erreichen sie ohne großen aufwand und lassen sich das ordentlich bezahlen.

warum hat kein gutes hifi studio bose im programm? dafür alle großen supermärkte
nilskober
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 29. Okt 2014, 23:18
Wie groß sind denn die Samson Studio GT ? Weiß das jemand? Auf Amazon hab ich 57 x 34,4 x 26,8 cm gefunden. In der Anleitung steht aber 168mm W x 194mm D x 232mm H.
Bisher hatte ich eigentlich vor die LS direkt neben den iMac zu stellen (der steht in so einer Nische vom Fenster drin, lässt sich ein bisschen schwer beschreiben). Dort hätte ich wie schon gesagt max. 15-17cm Breite pro LS.
Oder ich stell sie ca 1-1,5m entfernt davon auf. Dann wären die LS etwa 3m auseinander. Was wäre denn besser? Ich hab bisher einfach noch nicht an die Möglichkeit gedacht, sie nicht direkt neben den Rechner zu stellen.

Bisher zur Auswahl stehen also:
unter 200€:
Samson Studio GT
Swans M10

unter 300€:
Bose Companion 3 Multimedia Speaker System

unter 500€:
Abacus C-Box

unter 600€:
Nubert A-100
Zwuggel
Stammgast
#25 erstellt: 29. Okt 2014, 23:20
@soulbasta

Weil gutes Hifi weitaus teurer ist wie bose ;-)

In diversen Hifi Läden wo ich war, fingen die LS bei 600 € das Stück an.. mal zwei + Verstärker + CD/Bluray .... und schon bin ich wieder bei preisen wie bei bose...

Edit: Warum kauft sich der Kunde ein komplettes paket von bose um von mir aus €2000 oder ein Set was mehr kostet und sich aufgrund der Optik/abmaßen nicht so toll integrieren lässt wie das Bose...

Warum nochmal verkauft ein Hifi Händler kein bose? Ein Schelm wer böses dabei denkt....


[Beitrag von Zwuggel am 29. Okt 2014, 23:26 bearbeitet]
Zwuggel
Stammgast
#26 erstellt: 29. Okt 2014, 23:27
Yamaha hat auch noch den ein oder anderen schönen Lautsprecher für "nahfeld"
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 29. Okt 2014, 23:45
wenn du die boxen frei auf ständern vor dem tisch stellen kannst wäre es bestimmt besser.
in eine nische, zu stecken tut es dem klang nicht gut, dann lohnt sich nicht viel geld aszugeben.
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html
nilskober
Schaut ab und zu mal vorbei
#28 erstellt: 29. Okt 2014, 23:46
Welche könntest du mir denn da empfehlen von Yamaha? Bzw welche liegen überhaupt im Preisrahmen? Zu vielen find ich keinen Händler im Internet.

Danke, die Tipps zum Aufstellen werde ich mir so bald wie möglich durchlesen.


[Beitrag von nilskober am 29. Okt 2014, 23:49 bearbeitet]
Zwuggel
Stammgast
#29 erstellt: 29. Okt 2014, 23:59
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 30. Okt 2014, 00:01

Zwuggel (Beitrag #25) schrieb:
@soulbasta

Weil gutes Hifi weitaus teurer ist wie bose ;-)

In diversen Hifi Läden wo ich war, fingen die LS bei 600 € das Stück an.. mal zwei + Verstärker + CD/Bluray .... und schon bin ich wieder bei preisen wie bei bose...



klanglich wäre man aber viel weiter.

für ca. 1000,- kann man eine sehr gut klingende anlage zusammenstellen, da kann bose nicht mithalten. wer aber wert drauf legt die boxen so klein wie möglich zu haben und sie verstecken der kann das gerne tun. ein lifestyle forum wäre dann aber passender als ein hifi forum.
nilskober
Schaut ab und zu mal vorbei
#31 erstellt: 30. Okt 2014, 00:36
Kennt jemand die wirklichen Unterschiede zwischen den HS 5 und HS 7? Lohnt es sich für mich den Mehrpreis für die HS 7 zu zahlen?
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 30. Okt 2014, 00:43
die HS7 ist größer, bassiger. es lohnt sich wenn man sie vernünftig aufstellen kann. in einer nische an der wand, lohnt es sich eher nicht.
lautsprecher sollen zum raum und der aufstellung passen, was oft mit kompromissen verbunden ist.
nilskober
Schaut ab und zu mal vorbei
#33 erstellt: 30. Okt 2014, 00:51
Ja das stimmt.... Leider hab ich nicht so viel Platz zur Verfügung . Bringen denn so Schaumstoffunterlagen wie in diesem Bundle was? http://www.thomann.de/de/yamaha_hs_5_bundle.htm

Wie schlagen sich die HS 5 im Vergleich zu den anderen bisher genanten LS?
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 30. Okt 2014, 09:25
die pads für minitore sind zum entkoppeln ok aber sie können nicht gegen reflexionen von seitenwänden tun.
kannst ein bild von deinem tisch zeigen, damit man es sich vorstellen kann?

vielleicht wäre das auch ein test wert?
hat mehrere eingänge und klangeregelung die man zum anpassen an den stellplatz nutzen könnte.
http://www.amazon.de/dp/B00O3K7GP0
nilskober
Schaut ab und zu mal vorbei
#35 erstellt: 01. Nov 2014, 02:21
Tut mir leid, dass ich mich so lange nicht gemeldet habe.

Hier mein Tisch IMG_20141030_215120

Die "Lücken" wo ich sie bisher aufstellen wollte ist da wo aktuell Kaktus und Palme stehen. Alternative wäre im Regal und auf der roten Kommode


[Beitrag von nilskober am 01. Nov 2014, 02:40 bearbeitet]
ATC
Inventar
#36 erstellt: 01. Nov 2014, 02:34
Moin,

bei dem geringen Platzangebot würde ich auch mal über die hier nachdenken:
http://www.audio.de/...mit-dsp-1222910.html
nilskober
Schaut ab und zu mal vorbei
#37 erstellt: 01. Nov 2014, 02:38
Klingt interessant aber wenn ich das richtig verstehe, funktionieren die nur wenn der Rechner an ist. Zumindest die Klangoptimierung. Stimmt das so? Dann würden sie leider nicht in Frage kommen, da ich auch sonst gerne mal nur das Handy/iPod anschließe.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche gute Boxen, erste Linie für Musik
dafrozen am 07.02.2007  –  Letzte Antwort am 07.02.2007  –  3 Beiträge
Gute Boxen / LS für elektronische Musik gesucht
muerte23 am 08.08.2007  –  Letzte Antwort am 11.08.2007  –  12 Beiträge
Gute Boxen bis 50??
andreas1505 am 01.07.2007  –  Letzte Antwort am 02.07.2007  –  8 Beiträge
Günstige Gute Boxen
BizzyT am 21.02.2010  –  Letzte Antwort am 21.02.2010  –  5 Beiträge
Suche gute Boxen.
stactic am 01.06.2008  –  Letzte Antwort am 23.07.2008  –  13 Beiträge
Gute Boxen für den PC->Kaufberatung!
henock am 14.11.2008  –  Letzte Antwort am 30.11.2008  –  22 Beiträge
Gute Boxen für kleines Zimmer (8,5qm)
ralle16 am 12.02.2009  –  Letzte Antwort am 17.02.2009  –  15 Beiträge
gute Hifi-Anlage mit Boxen für Bücherregal
Soenke2 am 26.09.2012  –  Letzte Antwort am 26.09.2012  –  7 Beiträge
Gute Anlage für laute Musik für zuhause gesucht!
ConzT am 21.06.2011  –  Letzte Antwort am 22.06.2011  –  12 Beiträge
Boxen (Stereo) für Musik (Rock/Indie, R&B, Jazz, Klassik) und TV (gute Sprachqualität) für 1.500?
Terrax_80 am 23.01.2015  –  Letzte Antwort am 30.01.2015  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bose
  • Samson

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 105 )
  • Neuestes MitgliedWenigAhnung
  • Gesamtzahl an Themen1.345.310
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.964