Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


vor - end kombi für HGP Corda Lautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
lebenslagen
Neuling
#1 erstellt: 16. Dez 2014, 20:44
hallo allerseits

habe vor für meine HGP CORDA Lautsprecher eine vor - Endstufen Kombi zusammenzustellen. Budget max . 1000 euro.
vill. kennt jemand die Lautsprecher oder hat sie sogar, und kann mir einige Empfehlungen geben.
ein paar tech. Daten:
frequenzgang 30-30.000HZ
trennfrequenz 150 und 3500 HZ
Impedanz 6 ohm
Wirkungsgrad 92 db
max. Schalldruck >90 HZ 104 db , im tiefbass >40 HZ 101db , > 57 HZ 103 db
die elektronic sollte einen guten tiefen dämpfungsfaktor haben

das sind die Daten , welche ich im netz und Zeitschrift AUDIO gefunden habe.

ich freue mich auf eure antworten und sag schonmal DANKE !

gruss olaf
Pauliernie
Stammgast
#2 erstellt: 16. Dez 2014, 21:15
Hallo,

muss es eine Vor und Endstufen Kombi sein ? Ein Vollverstärker wäre hier völlig ausreichend. Neue Verstärker-Kombis sind aber für ein Budget von 1000,00 Euro kaum drin. Auf dem Gebrauchtmarkt aber schon eher. Da sollte man dann auf die Suche gehen nach den üblichen, bekannten Marken. Vieleicht mal nach NAD und Rotel suchen.

An deine genannten Lautsprecher kannst Du sonst jeden normalen Vollverstärker anschließen. Dein Budget von 1000,00 Euro bräuchtest Du auch nicht auszuschöpfen. Daher können wir Dir hier, die immer wieder genannten Verstärker der Marken Denon, Marantz, Pioneer, Yamaha, Rotel, NAD, AMC usw. nennen.
Letztendlich Geschmackssache welcher da in Frage kommt. Auf den Klang wirken sich Verstärker eh nicht aus.


[Beitrag von Pauliernie am 16. Dez 2014, 21:16 bearbeitet]
lebenslagen
Neuling
#3 erstellt: 16. Dez 2014, 21:54
danke für die antwort...nad und rotel sagen mir zu ....und noch mehr dass ich mein Budget nicht ausschöpfen brauch :-)

hast du einen vorschlag was ich mir anhören sollte ? ...kann natürlich vom gebrauchtmarkt sein !

gruß olaf
basti__1990
Inventar
#4 erstellt: 16. Dez 2014, 22:04
Was soll an den Verstärker denn angeschlossen werden? Tv, Radio, Konsole?

Achja, glaub nicht so viel was in HiFi Zeitschriften steht, die sind von den Herstellern bezahlt und haben daher Interesse daran dir hochpreisige Geräte zu verkaufen.
Pauliernie
Stammgast
#5 erstellt: 16. Dez 2014, 22:05
Hallo,

das nicht Ausschöpfen des Budgets bezog sich auf den Kauf eines neuen Vollverstärkers.

Vor und Endstufen vieleicht so etwas:

Vorstufe:
http://www.ebay.de/i...&hash=item3cee986b36

und
Endstufe:
http://www.ebay.de/i...&hash=item3cee986b36

Welchen Verstärker hast Du jetzt aktuell an den Lautsprechern dran ?


[Beitrag von Pauliernie am 16. Dez 2014, 22:06 bearbeitet]
lebenslagen
Neuling
#6 erstellt: 16. Dez 2014, 23:05
...ich höre zur zeit einen älteren Synthesis röhrenverstärker an gebraucht gekaufte , glaube selbstbau vintage Lautsprecher eines hifi ladens aus kassel (70 ger jahre ) .

mit den HGP Lautsprechern moechte ich mir eine neue anlage aufbauen.

du hast mir den link für Vorstufe 2 x geschickt ...der mit der Endstufe fehlt....aber die Vorstufe gefällt mir schon mal :-)...
Pauliernie
Stammgast
#7 erstellt: 16. Dez 2014, 23:14

lebenslagen (Beitrag #6) schrieb:
...ich höre zur zeit einen älteren Synthesis röhrenverstärker an gebraucht gekaufte , glaube selbstbau vintage Lautsprecher eines hifi ladens aus kassel (70 ger jahre ) .

mit den HGP Lautsprechern moechte ich mir eine neue anlage aufbauen.

du hast mir den link für Vorstufe 2 x geschickt ...der mit der Endstufe fehlt....aber die Vorstufe gefällt mir schon mal :-)...


diesen Link meinte ich:

http://www.ebay.de/i...&hash=item20f24ea407
lebenslagen
Neuling
#8 erstellt: 16. Dez 2014, 23:31
ja ....wird ich mal drann bleiben....und hättest du noch ne alternative ?

...und einen cd playervorschlag...bei meinem marantz cd 50 se oder 52se , weis ich jetzt nicht genau...muss ich erst das Zahnrad für die lade wechseln , bevor er wieder spielt ....hab z z einen marantz cc3000 wechsler drann....
Pauliernie
Stammgast
#9 erstellt: 17. Dez 2014, 16:56
Hallo,

Alternativen bei Vor- und Endstufen gibt es sicherlich viele. Da musst Du dann selber mal Ebay oder Ebay Kleinanzeigen danach suchen.

Und beim CD-Player kannst Du auch die bekannten Marken kaufen. Auch hier hängt es von deinem Budget ab. Mehr als 250,00 € brauchst Du für einen guten neuen Player nicht auszugeben.
lebenslagen
Neuling
#10 erstellt: 17. Dez 2014, 17:00
...ja ok...danke erstmal :-)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche vor/end kombi
*DerEine* am 14.01.2015  –  Letzte Antwort am 15.01.2015  –  3 Beiträge
Vor-End Kombi
rolandL am 24.02.2004  –  Letzte Antwort am 24.02.2004  –  2 Beiträge
Vor-End Kombi gesucht!
Entusia am 14.04.2005  –  Letzte Antwort am 16.04.2005  –  6 Beiträge
Lautsprecher für Rotel-Kombi
Kubayashi77 am 11.02.2011  –  Letzte Antwort am 16.02.2011  –  9 Beiträge
Welche gebrauchte Vor-End-Kombi für 400?-450?
S_Key am 26.08.2004  –  Letzte Antwort am 26.08.2004  –  3 Beiträge
Laststabiler Verstärker gesucht;Alternative zu Naim Vor-End-Kombi
zausel70 am 15.06.2008  –  Letzte Antwort am 17.06.2008  –  25 Beiträge
VOLLVERSTÄRKER ODER VOR-/END-KOMBI BIS 1500,00 EURO ???
steinbeiser am 10.03.2005  –  Letzte Antwort am 12.03.2005  –  8 Beiträge
Frage zu Vincent & Rotel Vor-End Kombi
FaustdesNordsterns am 04.08.2006  –  Letzte Antwort am 08.08.2006  –  9 Beiträge
Suche für meine Elac 209 A den passenden Vollverstärker oder Vor und End Kombi bis 2000 Euro
skratchy am 21.10.2009  –  Letzte Antwort am 23.10.2009  –  8 Beiträge
Verstärker für Visaton Lautsprecher
Lawyer am 09.04.2007  –  Letzte Antwort am 09.04.2007  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Boston Acoustics

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 138 )
  • Neuestes MitgliedRonco25
  • Gesamtzahl an Themen1.345.493
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.529