Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Frage zu Vincent & Rotel Vor-End Kombi

+A -A
Autor
Beitrag
FaustdesNordsterns
Neuling
#1 erstellt: 04. Aug 2006, 13:38
Hi

ich würde gerne wissen ob es besser wäre sich zur Vincent Vorstufe SA-31 die Stereo Endstufe SP-331, oder lieber zwei Mono Endstufen (in meinem Fall dann SP-996) zu holen. Kann man das vielleicht so pauschal sagen oder bleibt sich das relativ gleich?
Ich persönlich würde eine Stereo Endstufe vorziehen - aber auch nur der Optik wegen - wenn jetzt aber 2 Monos besser wären dann halt das!

2. Frage:
ich überlege mir auch evtl. von Rotel die RC-1070 und RB 1050 zu holen. Allerdings steht da immer nur was von 8 Ohm - die sind also für 4 Ohm Boxen nicht geeignet oder was?
Und würde sich der Mehrpreis vom RB-1050 zur RB-1070 lohnen?

Welches System würdet ihr euch kaufen bzw. mir raten oder gibts vielleicht noch andere Vor- Endstufen Kombis in ungefähr der gleichen Preislage die auch zu empfehelen sind?
klimbo
Inventar
#2 erstellt: 04. Aug 2006, 14:33
Hallo.
Erst mal eine Gegenfrage: welche Lautsprecher benutzt du denn? Wenn du leistungshungrige Boxen besitzt kann ich dir nur zur grösseren Rotel-Endstufe raten. Natürlich ist die RB-1050 auch problemlos an '4Ohm-Boxen' zu benutzen.

Ich selber besitze eine Rotel-Kombi aus RC-1070 und RMB-1075 Endstufe im BiAmp-Betrieb. Ich mag den Rotel-Klang sehr und habe zuvor viele Vergleichtests gemacht. Zu den Vincent Geräten kann ich allerdings nichts sagen.
Die RB 1070 bringt halt sicherlich mehr Leistung als die RB 1050 und hat daher mehr Reserven. Ich denke man kann die Leistung und Klangcharakteristik der RMB-1075 mit der RB-1070 recht gut vergleichen (dürften laut Datenblatt bis auf die Anzahl der Einzelkanäle fast identisch sein).

Ich kann dir nur raten möglichst viele Hörsessions zu machen. Sowohl Rotel als auch Vincent Equipment ist bei den Händlern recht verbreitet. Aber auch andere Hersteller, wie beispielweise NAD und Denon haben recht interessante Verstärker im Angebot.

Gruss Klemens
FaustdesNordsterns
Neuling
#3 erstellt: 05. Aug 2006, 12:39
Hi

besten Dank erstmal!

Ich habe (noch) die Jamo D 570 - das wird sich aber wohl noch ändern, weiß aber noch nicht welche ich mir da holen werde - bin überhaupt erst durch die Jamo "Sache" auf den Hifi Trip gekommen...


Leider hab ich weit und breit nur so Standart Großelektromärkte ala Expert usw. und die haben sowas nicht!

Kann vielleicht nochmal jemand was zu der Vincent Sache sagen? Ansonsten werd ich mich wohl für Rotel entscheiden!
klimbo
Inventar
#4 erstellt: 05. Aug 2006, 13:51
Hallo.

Warum möchtest du eigentlich den Harman HK970 aufgeben? - ist doch ein ziemlich gut klingender Verstärker. Dein CD-Spieler ist eh spitze! Oder bist du mit den Komponenten unzufrieden?
Ich würde vor allem anderen zuerst die Lautsprecher wechseln, damit erreichst du die weitaus größte Klangsteigerung.

Gruss Klemens
FaustdesNordsterns
Neuling
#5 erstellt: 07. Aug 2006, 09:24
Also mir gefällt der Harman Verstärker nicht so gut und ich könnten den auch wieder loswerden. Den CD Player behalt ich auch erstmal.
klimbo
Inventar
#6 erstellt: 07. Aug 2006, 13:17
Hi.

Also mir gefällt der Harman Verstärker nicht so gut und ich könnten den auch wieder loswerden.


Was gefällt dir am Verstärker nicht? Ist es der Klang oder eher die Verarbeitungsqualität?
Würde mich sehr interessieren, zumal ich den Verstärker auch einmal besessen habe. Natürlich spielen die Rotel-Komponenten in einer anderen Liga, bei Vincent wird es ähnlich sein. Aber für einen Strassenpreis von ca. 400 Euro halte ich den Harman für eine Schnäppchen.

Gruss Klemens
JörgWI
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 08. Aug 2006, 05:28
Hallo,
ein guter Freund von mir hat die besagte Vincent-Kombi(im MediaMarkt für 800,- bekommen) und mein Dad besaß eine Jamo 707i (Vorgängerin der D590) und ich kann mir vorstellen, daß die Kombination sehr gut kommt.

Die Vincent sind Hybride (Röhren in der Eingangsstufe) was klanglich auch erkennbar war. Die Endstufe ist auch mit genug Power ausgestattet.

Fahre selbst ein Rotel-Bi-Amping-Set an einer B&W DM 602 und finde den klang vom Charakter her mit Vincent vergleichbar.

Ich würde mich noch nicht entscheiden, bevor ich nicht beide Kombis gehört habe!

Wo kommst du denn her, wenn du da so Händlermangel hast?

Gruß

Jörg
FaustdesNordsterns
Neuling
#8 erstellt: 08. Aug 2006, 11:09
Hi

@ klimbo: mir gefällt nich das ich den Bass & Höhen nicht mit nem Regler einstellen kann und hinzu kommt das ich auch irgendwie kein Unterschied höre, egal was ich da einstelle Meine Eltern hatten noch einen alten Marantz Verstärker (ich weiß jetzt grad nicht die genaue Bezeichnung) und da konnte man halt den Bass usw. feiner, und vor allen Dingen Hörbar, einstellen! Das gefällt mir besser - hab mich ehrlich gesagt etwas vom Design blenden lassen Und von all dem mal abgesehen find ich ne Vor/Endstufen Kombi auch sehr viel cooler!

@ JörgWI: ich komm aus Ostfriesland und Händlermangel hab ich hier nicht, aber die haben alle entweder überhaupt keine Stereo Verstärker oder nur 1 bis 2 Stück - und dann auch nur so Standart Sachen! Und die bestellen sowas auch nicht - es heißt dann immer nur: "sowas gibts ja garnicht mehr so richtig, die Leute wollen ja nur noch Surround Reciever haben......" Ja ja ja!

Also 800 Euro is ja mal ein richtig geiler Preis - im Netz lieg ich da bei beiden immer so um 1200€

Und noch eine Frage: was meinst du denn damit dass das mit den Hybriden klanglich erkennbar ist? Inwiefern denn - eher positiv oder negativ? Sorry, ich kenn mich da nicht so aus?
JörgWI
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 08. Aug 2006, 16:59
Meinte, daß man den etwas wärmeren Klang der Röhren in der Eingangsstufe erkennen kann.

Den Preis haben wir, wie gesagt, beim MediaMarkt gekauft (war dabei). Hatten die eigentlich nur die Dinger mal hören wollen und da hat uns der Verkäufer eben ein Angebot gemacht, was man nicht abschlagen kann

Ich würde dir auch empfehlen die MMs oder Saturne in deiner Umgebung anzurufen um zu erfahren, ob die Vincent führen.

Wie hast du denn eigentlich deine Vorauswahl getroffen?

Gruß

Jörg
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Rotel Kombi + CM1
oli-f am 22.01.2008  –  Letzte Antwort am 29.02.2008  –  19 Beiträge
Lautsprecher für Rotel-Kombi
Kubayashi77 am 11.02.2011  –  Letzte Antwort am 16.02.2011  –  9 Beiträge
Vincent
musikfiffi am 10.02.2012  –  Letzte Antwort am 12.02.2012  –  25 Beiträge
Marantz gegen Rotel
CK84 am 03.01.2008  –  Letzte Antwort am 03.01.2008  –  3 Beiträge
Endstufe: Rotel vs. Myryad vs. Vincent ?
Marko@Rockvoice am 30.11.2010  –  Letzte Antwort am 30.11.2010  –  17 Beiträge
Vor-End Kombi
rolandL am 24.02.2004  –  Letzte Antwort am 24.02.2004  –  2 Beiträge
Vor-End Kombi gesucht!
Entusia am 14.04.2005  –  Letzte Antwort am 16.04.2005  –  6 Beiträge
Welche vor/end kombi
*DerEine* am 14.01.2015  –  Letzte Antwort am 15.01.2015  –  3 Beiträge
Vincent , Rotel oder Marantz?
404fan am 01.01.2005  –  Letzte Antwort am 01.01.2005  –  6 Beiträge
Laststabiler Verstärker gesucht;Alternative zu Naim Vor-End-Kombi
zausel70 am 15.06.2008  –  Letzte Antwort am 17.06.2008  –  25 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Rotel
  • Vincent
  • Harman-Kardon
  • Jamo
  • JBL

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 84 )
  • Neuestes Mitgliedholle13
  • Gesamtzahl an Themen1.345.762
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.568