Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Tuner Kaufberatung

+A -A
Autor
Beitrag
SonyKassettenkaiser
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Mai 2015, 14:45
Hallo Hifi- Gemeinde,

ich habe eine Frage bezüglich eines Tunerkaufes. Ich selbst habe einen Pioneer SX 302 an Magnat Quantum 502. Der Rest der Anlage ist als CD Payer ein Sony CDP 711 (klingt einfach geil, das Teil(' ','')), ein Sony TC K 611S
(eines der besten Kassettendecks die ich kenne, weil Pflege und Reperaturarm. Habe es für 45 bei E Bay Kleinanzeigen mit neuen Riemen gekauft. Sieht aus wie neu.) Desweiteren habe ich noch als 2. CD Player einen Philips CD 604 (ja, ich weiß Plastikklasse. Er kann aber auch ganz ordentlich klingen, wenn man die CDs Soundmäßig mit Audacity anpasst. Außerdem liest er einfach alles(' ',''), was ich vom Sony CD Player nicht behaupten kann.)
So, nun zu meiner Frage. Da ich mit den Empfangsqualitäten bei meinem Stereoreceiver nicht zufrieden bin (entweder Stereo und Rauschen, oder Mono) möchte ich mir eine Tuner zulegen. Ich habe schon viel gutes über den Sony ST S 311 gelesen. Er soll sehr gut sein und hat ja sogar zwei Antenneneingänge. Was haltet ihr davon?

Viele Grüße SonyKassettenkaiser


P.S.: Ich bin noch Teenager, also habe ich nur sehr begrenztes Budget.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
raindancer
Inventar
#2 erstellt: 06. Mai 2015, 18:40
Dein Receiver sollte mal überholt werden, dann klappts wieder mit dem Empfang.

Zum Sony kann ich nix sagen, dafür paar low budget Tips:

Grundig T1...T4 - Empfang excellent, Klang gut
Denon TU 300 - kleiner Walzentuner, manchmal zweistellig zu bekommen, Klangstark
diversa Sabas und Duals, da fallen mir die Bezeichnungen grad ned ein.

Du solltest schon ein budget nennen...

aloa raindancer
Mickey_Mouse
Inventar
#3 erstellt: 06. Mai 2015, 19:35
ich habe mir damals für UKW den Sony SA3ES gekauft, weil der meiner Meinung nach einen hervorragenden Klang hatte. Den Aufpreis des SA5ES habe ich nicht für gerechtfertigt gehalten.
Allerdings habe/hatte ich hier auch sehr gute Empfangsverhältnisse mit Kabel bzw. UKW Antenne auf dem Dach.

Alternativ hatte ich vorher den ST590ES, der aber klanglich nicht an den SA3ES heran kommt. Ich habe keine Ahnung, wie da der "einfache" 311 gegenüber abschneidet.
yordi
Stammgast
#4 erstellt: 07. Mai 2015, 09:48
hallo,

der St-Sa3Es ist mit Sicherheit eine Empfehlung wert, und im allgemeinen für ca. 150€ zu bekommen.
Ich betreibe selber einen. Mein Liebling ist aber ein revidierter Revox B760 über den ich gerade Musik höre.

Gruß
yordi
SonyKassettenkaiser
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 07. Mai 2015, 20:49
So, da bin ich wieder. Als maximales Preisbudget dachte ich mir so 30€, da ich
auch gerade andere Ausgaben habe (neue Festplatte für'n PC, usw.).
Das mit der Überholung wäre eine Idee, aber ich glaube nicht das das
etwas bringt, weil das Verstärkerteil sehr gut funktioniert und die Kiste
ohnehin wie neu aussieht. Hab ich für 10€ gekauft. Was ich mir vorstellen
könnte, dass der schlechte Empfang am etwa 1 Meter langen dünnen
Antennenkabel liegt. Was meint ihr?


Viele Grüsse vom Sony Kassettenkaiser
raindancer
Inventar
#6 erstellt: 07. Mai 2015, 20:55
Vergiß einen Gerätekauf, besorg dir mindestens eine Wurfantenne, besser natürlich eine Dachantenne. Wie ist der Radioempfang im Haus geregelt, Kabel, Antenne, gor nix?

aloa raindancer
dialektik
Inventar
#7 erstellt: 07. Mai 2015, 22:51
Sehe ich auch so - erst mal die Antennensituation prüfen/verbessern

Sony-Tuner aus den 80er + insbesondere QS und ES sind nicht zu verachten (habe selbst einen), jedoch brauchen auch die eine ordentliche Empfangssituation - was auch für Revox und andere gilt........
tinnitusede
Inventar
#8 erstellt: 07. Mai 2015, 23:55
Moin,

sehr gut und immer noch preiswert ist der Denon, der sollte für max. 30 € zu haben sein.

http://www.ebay.de/i...&hash=item35e9826fe4

Hans
haumti
Stammgast
#9 erstellt: 08. Mai 2015, 13:35
Von Pioneer gibt es auch noch schöne Tuner die den Vorteil hätten vom Design her zu passen und mit der FB des Recivers zu Bedienen sind.
Hier mal ein Beispiel:
http://www.ebay.de/i...&hash=item19ff31aa09
Bei E-Bay Kleinanzeigen sind oft noch günstigere Schnäppchen zu bekommen.

Gruß
Alex
Passat
Moderator
#10 erstellt: 08. Mai 2015, 13:49
Bei so einem Draht als Antenne hilft auch der beste Tuner nichts.
Auch der weltbeste Tuner hat mit so etwas einen schlechten Empfang!

Auch der beste Tuner ersetzt keine schlechte Antenne.
Ich würde mir das Geld für einen Tuner sparen und in eine bessere Antenne investieren.
Idealerweise eine Dachantenne.
Aber auch ein einfacher Dipol kann schon helfen.
Der muß aber weit oben an der Wand angebracht werden.
Irgendwo hinter die Anlage geworfen empfängt der auch nicht besser als der Draht.
Wenn ein Antennenanschluß im Zimmer vorhanden ist, den Receiver daran anschließen!

Und bitte Antennen mit Antennenverstärker gleich vergessen!
Das ist rausgeworfenes Geld.
Der Antennenverstärker verstärkt breitbandig alles, sowohl Nutzsignal als auch Störungen und Rauschen.
Damit hat man dann zwar ein stärkeres Signal, das aber genauso gestört ist wie das schwächere Signal ohne Antennenverstärker.

Grüße
Roman
SonyKassettenkaiser
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 08. Mai 2015, 21:36
Nun ja, da werde ich mich mal nach einer Wurfantenne umsehen. Kann ja nicht so teuer sein. Einen Antennenanschluss in meinem Zimmer habe ich leider nicht, aber das wär ja auch irgendwie gecheatet.
Vielleicht kann ich ja morgen im Saturn eine kaufe, mal schauen...
SonyKassettenkaiser
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 09. Mai 2015, 21:18
So. Ich war heute im Saturn und habe für 7 € ein 1,8 Meter langes Wurfantennenkabel
gekauft. Nun kann ich zumindest die Sender, die ich hören möchte in
Stereo und ohne Rauschen empfangen. Ich könnte mir vorstellen, dass das
vielleicht mit einem richtigen Tuner noch etwas besser geklappt hätte, da ich aber
wie schon erwähnt die anderen Sender sowieso nicht höre ist mir das herzlich egal,
wie gut ich diese empfangen kann. Werde mir also keinen neuen Tuner
kaufen.
dialektik
Inventar
#13 erstellt: 09. Mai 2015, 21:26
Glückwunsch...

Ich könnte mir vorstellen, dass das
vielleicht mit einem richtigen Tuner noch etwas besser geklappt hätte

Glaube ich nicht
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
brauche ich einen cd-player??
botika77 am 03.12.2005  –  Letzte Antwort am 03.12.2005  –  7 Beiträge
Welchen CD-Player kaufen?
a-way-of-life am 01.06.2005  –  Letzte Antwort am 15.06.2005  –  8 Beiträge
Kaufberatung Netzwerkplayer und CD-Player
mendlabua am 23.06.2016  –  Letzte Antwort am 29.06.2016  –  26 Beiträge
Pioneer CD Player
OLDSCHOOL am 05.04.2006  –  Letzte Antwort am 05.04.2006  –  6 Beiträge
Technics oder Sony CD-Player?
Nac am 23.12.2005  –  Letzte Antwort am 26.12.2005  –  2 Beiträge
Tuner, CD, Tapedeck.
MacLefty am 02.02.2008  –  Letzte Antwort am 02.02.2008  –  5 Beiträge
Kaufberatung für einen Stereoreceiver mit Tuner
Fumificate am 26.01.2011  –  Letzte Antwort am 30.01.2011  –  16 Beiträge
Sony FA5ES + Tuner + CD-Player
Highway61 am 05.04.2009  –  Letzte Antwort am 05.04.2009  –  5 Beiträge
Kaufberatung Anlage (Verstärker, CD Player und Internet-Tuner)
irre88 am 27.02.2014  –  Letzte Antwort am 27.02.2014  –  3 Beiträge
CD-
Hörrohr am 28.09.2005  –  Letzte Antwort am 28.09.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Magnat
  • Sony

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.445